John Saul Mitternachtsstimmen

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(11)
(9)
(3)
(2)
(3)

Inhaltsangabe zu „Mitternachtsstimmen“ von John Saul

Das Böse hat einen Namen - Willkommen im Haus des Grauens!<br>Nach dem Tod ihres Mannes fällt es Caroline schwer, für sich und ihre Kinder zu sorgen. Alles scheint gut zu werden, als sie den Mann ihrer Träume kennen lernt, aber das Apartmenthaus, in dem er wohnt, entpuppt sich als einziger Albtraum. Die unheimlichen Stimmen und Schritte sind nur der Anfang einer Odyssee des Schreckens. <br>Section 8, die Produktionsfirma von Steven Soderbergh und George Clooney, hat die Filmrechte erworben.

Abgebrochen nach Seite 100 immer noch langweilig.

— leseratte69
leseratte69

Stöbern in Krimi & Thriller

Gezeitenspiel

Eigentlich empfehlenswert, aber ein Ärgernis trübt den guten Eindruck

Matzbach

Die gute Tochter

Wie immer spannend bis zum Schluss

Sassenach123

Bruderlüge

Auch, wenn ich einige kleine Abstriche mache, ist der Zweiteiler sehr zu empfehlen. Hat mir gefallen.

AUSGEbuchT-PetraMolitor

Wildfutter

Deftige und amüsante bayrische Krimikomödie

Tine13

Death Call - Er bringt den Tod

Typisch Carter, blutig, fesselnd, erschreckend und genial

Frau-Aragorn

Der zweite Reiter

spannend und kurzweilig

leserin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mitternachtsstimmen" von John Saul

    Mitternachtsstimmen
    LEXI

    LEXI

    10. April 2010 um 10:25

    Achtung: SPOILER! John Saul, der bekannte Autor von Horrorromanen und Psychothriller wird im vorliegenden Werk „Mitternachtsstimmen“ hinsichtlich des Spannungsaufbaus seinem Ruf durchaus gerecht. Ich hätte es jedoch bevorzugt, bereits im Klappentext einen Hinweis auf die Tatsache zu finden, dass es sich hierbei um einen Vampirroman handelt. Da ich diesem Genre in der Regel nicht viel Sympathie entgegenbringe, war meine Enttäuschung im letzten Drittel des Buches dementsprechend groß. Meine drei Sterne vergebe ich für die meisterhaft aufgebaute Spannung, die zu erzeugen Saul vortrefflich versteht … der Inhalt hat mich jedoch enttäuscht.

    Mehr
  • Rezension zu "Mitternachtsstimmen" von John Saul

    Mitternachtsstimmen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. May 2009 um 16:40

    Spannend!

  • Rezension zu "Mitternachtsstimmen" von John Saul

    Mitternachtsstimmen
    MonaMayfair

    MonaMayfair

    08. June 2008 um 21:44

    rosemaries baby?? carolines mann wird ermordet.. es fällt ihr schwer, für sich und ihre beiden kinder (laurie und ryan) aufzukommen.. im park lernt sie tony kennen.. nach kurzer zeit heiraten die beiden und caroline zieht mit den kindern bei tony ein.. tony wohnt im appartmenthaus namens rockwell.. ein gruseliges haus - zumindest erscheint es ryan gruselig.. es geschehen seltsame dinge im haus.. irgendwo im haus wohnt ein pflegekind, das immer schwächer und schwächer wird.. ansonsten wird das haus von lauter rentnern bewohnt; ausser tony und seiner neuen familie.. und als ich das mit dem mädchen las, das immer schwächer und schwächer wurde, fühlte ich mich irgendwie an rosemaries baby erinnert.. und somit war mit klar, auf was die gschichte hinauslaufen sollte.. und auch wenn ich recht hatte: die geschichte ist sehr spannend.. mal wieder ein guter john saul..

    Mehr