John Saul Schule des Schreckens

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 46 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(19)
(18)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schule des Schreckens“ von John Saul

Horror Pur mit einer genialen Auflösung! ;)

— Unzertrennlich
Unzertrennlich

Stöbern in Krimi & Thriller

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

Nachts am Brenner

spannend, fesselnd mit einer Reise in die Vergangenheit

Gartenkobold

Finster ist die Nacht

Sympathische Ermittlerin und ein gemütlicher Krimi

mareikealbracht

Die Bestimmung des Bösen

Ein spannender Einblick in die biologischen Analysen eines Kriminalfalles

Caro_Lesemaus

Kalte Seele, dunkles Herz

Eine Geschichte, die ich mit keinem bis jetzt gelesenen Buch vergleichen könnte.

SweetSmile

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Schule des Schreckens" von John Saul

    Schule des Schreckens
    Heike110566

    Heike110566

    02. January 2010 um 22:38

    John Saul ist nach Stephen King und Dean R. Koontz ei- ner der populärsten amerikanischen Horror-Autoren. In seinen Romanen verbindet er psychologischen Horror mit sanften Grauen und teilweise haarsträubenden Terror. Bei entsprechender Atmosphäre versteht er es einem das Gruseln zu lehren. Die Welt der John-Saul-Romane ist unheimlich, abgründig und voll von übersinnlichem Schrecken. Die "Detroit News" schrieb über John Saul: "Ein Schriftsteller mit unfehlbaren Gespür für Gänsehaut." - Ja, das ist er. Allerdings: Ähnlich wie bei King oder anderen Viel-Schreibern laufen die Romane in gewisser Weise immer nach einem Schema ab. Das einmal gefundene Erfolgsrezept wird immer wieder angewandt und ausgeschlachtet. Deshalb sollte man John Saul auch wohl dosiert lesen, damit es ein Genuss bleibt. Mir persönlich gefällt besonders "Schule des Schreckens". In einer "Akademie" werden Kinder mit aussergewöhnlich hohem Intelligenz-Quotient erzogen. Eine "Akademie" für potentielle Genies also. An diese Schule kommt auch Josh und er findet in der schüchternen Amy eine treue Freundin. Doch über den Beiden schwebt, wie über allen anderen Kindern an dieser "Akademie" eine grässliche Bedrohung. Erstes Opfer wird das Computer-Wunderkind der Schule. Aber auch Amy verschwindet eines Tages. Josh aber hört ihren Hilfeschrei aus den Tiefen des Unvorstellbaren .

    Mehr
  • Rezension zu "Schule des Schreckens" von John Saul

    Schule des Schreckens
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    31. May 2009 um 18:22

    Spannend

  • Rezension zu "Schule des Schreckens" von John Saul

    Schule des Schreckens
    Fussel78

    Fussel78

    23. November 2008 um 18:30

    Alt aber super gut

  • Rezension zu "Schule des Schreckens" von John Saul

    Schule des Schreckens
    Indepentia

    Indepentia

    11. June 2008 um 23:41

    Hat mir sehr gut gefallen. Spannung und Horror in bester Form.

  • Rezension zu "Schule des Schreckens" von John Saul

    Schule des Schreckens
    Jeami

    Jeami

    17. May 2007 um 10:16

    In der "Akademie" werden Genies erzogen, Kinder mit außergewöhnlich hohen Intelligenzqotienten. So der hochbegabte, aber verzweifelt einsame Josh MacCallum, der in der ernsten und schüchternen Amy Carlson eine treue Freundin gefunden hat. Doch über den Kindern schwebt die gräßliche Bedrohung durch eine unermeßliche Intelligenz, die sie heillos in ihren Bann zwingen wird. Erstes Opfer ist das Computer-Wunderkind der Akademie. Aber als Amys Hilferuf aus den Tiefen des Unvorstellbaren zu Josh dringt, will er die Schatten des übermächtigen Geistes zerreißen... Nicht nur ein olles Horrobuch -Das Buch ist zwar alt, aber überraschend aktuell. Die Diskussion über ein Leben im Cyperspace und somit über die Unsterblichkeit des Geistes (und die Veränderungen der Persönlichkeit als Folge) wird hier spannend umgesetzt.

    Mehr