John Scalzi

 4,2 Sterne bei 460 Bewertungen
Autor von Krieg der Klone, Geisterbrigaden und weiteren Büchern.
Autorenbild von John Scalzi (©privat / Quelle: Random House)

Lebenslauf

Der US-amerikanische Schriftsteller John Scalzi wurde im Mai 1969 in Kalifornien geboren und studierte nach seiner Schullaufbahn an der University of Chicago. Anschließend war er als Filmkritiker, Texter und Redakteur bei diversen Zeitungen tätig. Seit 1998 versucht er sich als freier Schriftsteller seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Sein großes Debüt feierte er mit "Krieg der Klone" (Originaltitel: "Old Man`s War). Nur wenig später wurde er als bester neuer Science-Fiction-Autor mit dem John W. Campbell Best New Writer Award geehrt. John Scalzi lebt heute mit seiner Familie in Bradford/Ohio und ist Präsident der Science Fiction and Fantasy Writers of America.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Gesellschaft zur Erhaltung der Kaijū-Monster (ISBN: 9783986662134)

Die Gesellschaft zur Erhaltung der Kaijū-Monster

 (7)
Neu erschienen am 02.04.2024 als Gebundenes Buch bei Cross Cult Entertainment.

Alle Bücher von John Scalzi

Cover des Buches Krieg der Klone (ISBN: 9783641029500)

Krieg der Klone

 (106)
Erschienen am 02.10.2009
Cover des Buches Geisterbrigaden (ISBN: 9783641029494)

Geisterbrigaden

 (54)
Erschienen am 02.10.2009
Cover des Buches Die letzte Kolonie (ISBN: 9783641027339)

Die letzte Kolonie

 (47)
Erschienen am 27.07.2009
Cover des Buches Androidenträume (ISBN: 9783453525047)

Androidenträume

 (26)
Erschienen am 12.01.2009
Cover des Buches Redshirts (ISBN: 9783453529953)

Redshirts

 (24)
Erschienen am 12.11.2012
Cover des Buches Der wilde Planet (ISBN: 9783453533998)

Der wilde Planet

 (18)
Erschienen am 11.09.2011
Cover des Buches Kollaps - Das Imperium der Ströme 1 (ISBN: 9783596299669)

Kollaps - Das Imperium der Ströme 1

 (20)
Erschienen am 05.10.2017
Cover des Buches Agent der Sterne (ISBN: 9783641138295)

Agent der Sterne

 (15)
Erschienen am 14.01.2014

Neue Rezensionen zu John Scalzi

Cover des Buches Die Gesellschaft zur Erhaltung der Kaijū-Monster (ISBN: 9783986662134)
annlus avatar

Rezension zu "Die Gesellschaft zur Erhaltung der Kaijū-Monster" von John Scalzi

Achtung Monster in Gefahr
annluvor 4 Tagen

Jamie wird in Mitten der Pandemie gekündigt. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als sich als Essensauslieferer zu verdingen. Dabei trifft er auf einen alten Bekannten der ihn kurzerhand für eine „Tierschutzorganisation“ rekrutiert. Doch bei den Tieren handelt es sich nicht um normale Tiere, sondern um Kaijumonster, die nicht mal auf der Erde, sondern in einer Parallelwelt leben. Nun ist Jamie der Mann „fürs Tragen“ in einer Welt voller Wissenschaftler und Monster. 


Jamie war mir von Beginn an sympathisch. Man leidet einfach mit ihm mit, als er eigentlich auf eine Beförderung hofft, dabei gefeuert wird und dann – pleite wie er ist – Essen ausliefern muss. Obwohl das Ganze deprimierend sein könnte, verliert er sich nicht und bleibt positiv gestimmt. Genau das hilft ihm in der neuen Umgebung. In mitten eines tödlichen Dschungels sind es nicht mal so sehr die riesigen Monster, die ein Problem für die Menschen darstellen. Diese sind übrigens der Japanischen Mythologie entnommen, werden hier immer mal mit Godzilla und Konsorten verglichen und sind doch ganz anders. Dass sie hier weder Widersacher noch Helden, sondern vielmehr Forschungsobjekte und schützenswert dargestellt werden, hat mir gefallen. Dadurch wirkte die Geschichte nicht so fantastisch auf mich – sie hatte eher Anklänge aus dem science-fiction Genre. 


Fazit: Ich hab mich in der Geschichte verloren und sowohl Jamie als auch die Kaijumonster gerne kennengelernt. 


Cover des Buches Die Gesellschaft zur Erhaltung der Kaijū-Monster (ISBN: 9783986662134)
Tintendraches avatar

Rezension zu "Die Gesellschaft zur Erhaltung der Kaijū-Monster" von John Scalzi

Keine Beanstandung, euer Ehren
Tintendrachevor 18 Tagen

Jamie hat, wie so viele, während der Pandemie seinen Job verloren und muss jetzt sich und seine Mitbewohner mit einem Lieferanten-Job über Wasser halten - bis er ein äußerst lukratives Angebot einer Tierschutzorganisation bekommt. Da zögert er nicht lange, auch wenn die Details äußerst vage sind, und lässt sich auf das Abenteuer seines Lebens ein ...


Vielen Dank an NetGalley und den Verlag für das eBook!

Beeinflusst meine Meinung natürlich nicht, blabla, ihr kennt das Spiel. Ist auch gar nicht nötig, weil das Buch schon vorher meine Aufmerksamkeit erweckt hat und ich es mir ziemlich sicher noch als Print besorgen werde, weil es einfach wirklich gut war. Ich war direkt nach 30 Seiten begeistert vom Stil, vom Humor und von den Figuren, und hab das Buch auch jetzt sehr schnell durchgelesen. Der Autor beschreibt das Buch in der Danksagung als einen Popsong, kein literarisches Meisterwerk, kein Buch mit einem riesigen Anspruch auf Großartigkeit - es soll eine Unterhaltung für ein paar Stunden sein, geschrieben in einer Zeit, in der wir alle verdammt nochmal seichte Unterhaltung gebraucht haben (2020/21). Ganz ehrlich, ich glaube wir brauchen das mehr denn je.

Und genau das schafft das Buch. Es ist kein ultra raffinierter Plot, mit unvorhersehbaren Twists oder grauenvoller Spannung oder schrecklichen Schicksalen mit leidenden Hauptfiguren - hey, kein Front, ich liebe solche Bücher auch, aber ich mag zwischendurch auch eben die anderen, wie "Die Gesellschaft zur Erhaltung der Kaijū-Monster". Die Figuren sind liebenswert, sogar die "Bösen" bringen einen zum Schmunzeln und "eat the rich" wird hier definitiv wörtlich genommen. Außerdem besticht das Buch durch herrliche, casual queerness, beiläufte Diversität, Anspielungen, bei denen ich schmunzeln musste, und einfach viel Humor. Die Grundidee ist auch absolut solide, fühlt sich gleichzeitig vertraut und neu an, was auch an der modernen Art des Erzählens liegen könnte. Ich hoffe absolut auf weitere Bände, auch wenn es super als Einzelband funktioniert.


Wenn ihr auf der Suche nach einem Buch für zwischendurch seid, ein Buch, das euch einfach glücklich machen wird, dann könntet ihr hier fündig werden.

Cover des Buches Die Gesellschaft zur Erhaltung der Kaijū-Monster (ISBN: 9783986662134)
Emilis avatar

Rezension zu "Die Gesellschaft zur Erhaltung der Kaijū-Monster" von John Scalzi

Ein Roman für Abenteuerliebhaber
Emilivor einem Monat

James Gray hatte eine aussichtsvolle Stelle bei einer Firma in der Marketingabteilung, doch nach seinem Bewertungsgespräch, bei dem er gute Vorschläge zur Verbesserung der Firma gemacht hat, bekam er eine Kündigung. Als Entschädigung durfte er als Auslieferer arbeiten. Zum Glück vermittelte ihm ein guter Bekannter eine Stelle bei der Gesellschaft zur Erhaltung der Kaiju. Eine geheime Organisation, die Kaiju Monster, hochhausgroße Tiere in der Parallelwelt, betreut. Der Job ist nicht nur interessant, er birgt auch einige Gefahren in sich...

Gewohnt guter Roman von John Scalzi. Temporeich, actiongeladen, genauso wie ich es gerne mag. Die Liebhaber des Werks von Michael Crichtons „Jurassic Park“, werden diesen Roman lieben. Nach meinem Geschmack war der ein wenig zu kurz mit über 300 Seiten, ich hätte gerne weiter in der Geschichte verweilt. Die komplexe Parallelwelt, in der die bildhaft vorgestellte Tiere leben, wurde ausführlich geschildert und das Kopfkino lief hervorragend. Ich kann mir den Roman sehr gut als Film vorstellen. Ganz besonders muss ich humorvolle Dialoge loben und freundliche, nette, sympathisch Protagonisten, die die Arbeit nicht scheuen, und abenteuerlustig sind. Falls jemanden das Thema anspricht, würde ich den Roman auf jeden Fall empfehlen. Ich fand die Unterhaltung sehr ansprechend und spannend

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

John Scalzi wurde am 10. Mai 1969 in Kalifornien (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Community-Statistik

in 352 Bibliotheken

auf 65 Merkzettel

von 13 Leser*innen aktuell gelesen

von 13 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks