John Steinbeck Cannery Row

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Cannery Row“ von John Steinbeck

In the din and stink that is Cannery Row a colourful blend of misfits - gamblers, whores, drunks, bums and artists - survive side by side in a jumble of adventure and mischief. Lee Chong, the astute owner of the well-stocked grocery store, is also the proprietor of the Palace Flophouse that Mack and his troupe of good-natured 'boys' call home. Dora runs the brothel with clockwork efficiency and a generous heart, and Doc is the fount of all wisdom. Packed with invention and joie de vivre CANNERY ROW is Steinbeck's high-spirited tribute to his native California. Includes an introduction by Susan Shillinglaw, explanatory footnotes, as well as suggestions for further reading of acclaimed criticisms and references.

Stöbern in Klassiker

Das Leben meiner Mutter

Wunderbares, wiederlesbares, wortgewaltiges Buch!

Annegret_Reimann

Frankenstein

Ich bin froh, endlich die Geschichte von Frankenstein gelesen zu haben.

TintenKompass

Der Besuch der alten Dame

Eines der besten Bücher, die ich seit Langem gelesen habe. Sehr aktuell und bitterböse!

Hazel93

Momo

So ein tolles Buch 😍😍😍

Vucha

Jenseits von Afrika

Richtig schöne Ausgabe eines lesenwerten Klassikers

Buchina

Oliver Twist

Natürlich zurecht ein Klassiker, allerdings mit einigen Logikfehlern, Inkonsequenzen und Übertreibungen. Dennoch sozialkritisch u. humorvoll

Schmiesen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Von leichten Mädchen, Faulenzern und anderen...

    Cannery Row

    Orisha

    25. May 2017 um 22:49

    Die Cannery Row ist ein Ort der Menschen. Menschen, wie Mack und seine Jungs, die in den Tag hineinleben und es immer wieder schaffen, Situationen zu verwandeln, die zunächst aussichtslos scheinen. Menschen, wie Dora und ihre Mädels, die im örtlichen Hurenhaus für Freude und Spaß Sorgen. Und Menschen, wie Doc, der das örtliche Labor betreibt und allen helfend zu Hand geht. Als Mack und seine Jungs mal wieder seine Hilfe benötigen, wollen sie sich bedanken: eine Party muss her. Eine Party, die anders läuft als geplant.Steinbecks „Cannery Row“ (deutsch: Die Straße der Ölsardinen) zählt zu den eher unbekannteren Werken und wurde 1945 veröffentlicht. Das Buch portraitiert die Menschen und das Leben in der Cannery Row, einer Straße, in der vor allem die sozial schwachen leben: leichte Mädchen, Arbeiter, Faulenzer und eben Doc. Doc, der ihm wahren Leben Ed Rickett ist und dem Steinbeck in mehreren Büchern ein Denkmal setzt. Insgesamt ist es ein ruhiges Büchlein, in der die Charaktere und das Leben in der Cannery Row im Mittelpunkt stehen. Eine Geschichte, die mit Humor auf die Anwohner blickt und dabei deren spezifischen Charaktereigenschaften herauskitzelt. Dabei wechselt Steinbeck in seiner Hauptgeschichte immer mit einem Kapitel, welches sich einem dieser Anwohner widmed, so dass der Leser am Schluss ein sehr rundes Bild von allen Protagonisten erhält.Fazit: Ein ruhiges Portrait der Sozialschwachen. Lesenswert.

    Mehr
    • 4
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks