John Steinbeck Die Strasse der Ölsardinen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Strasse der Ölsardinen“ von John Steinbeck

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Strasse der Ölsardinen" von John Steinbeck

    Die Strasse der Ölsardinen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. February 2011 um 11:59

    Ein wunderschönes Buch! In einer Straße, der Cannery Row, in einem kleinen Ort in Kalifornien leben die unterschiedlichsten Typen: Doc, der Getier für Universitäten und Museen präpariert, Mack und seine Jungs, die ihr Leben ohne feste Jobs leben, Lee Chong, in dessen Kramladen es alles gibt und auch Dora, die sich ums Amusement in der kleinen Stadt kümmert und noch einige mehr. Mack und seine Jungs wollen Doc, den alle lieben, ein Fest geben, um sich zu bedanken. In Abwesenheit des Gefeierten gerät das Fest vollkommen aus dem Ruder und hinterlässt nur Chaos. Doch die Menschen lassen sich nicht unterkriegen! Ein neuer Versuch, mit der heimlichen Mithilfe von Doc, glückt und macht das Fest zu einem faszinierenden Ereignis. Ich habe noch kein Buch gelesen, dass die Phrase "Leben und leben lassen" so verdeutlicht. Die Menschen in der Cannery Row sind keine strahlenden Helden, keine Menschen, die vom Leben verwöhnt werden und doch leben sie ihr Leben gerne. Sie lassen sich nicht unterkriegen. Kein großes Gejammer! Wenn etwas nicht klappt, dann wird es eben noch einmal versucht. Die Tragödien gehören genau so dazu, wie die glücklichen Momente. John Steinbeck ist ein Meister dieser Erzählungen über Individualisten, die wir ja alle sind oder zumindest sein sollten. Man kann in diesem Buch lachen, schmunzeln oder auch manchmal traurig sein. Doch wird deutlich, dass eine der größten Tugenden der Menschen die Toleranz sein sollte.

    Mehr