John Twelve Hawks Traveler: Im Auge des Bösen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Traveler: Im Auge des Bösen“ von John Twelve Hawks

Zwei verfeindete Brüder. Eine mysteriöse Bruderschaft. Und die Jagd nach dem Mann, der die Menschheit retten kann Die Brüder Gabriel und Michael Corrigan sind Traveler, die letzten Nachkommen einer Riege von Propheten, die für die Freiheit und Unabhängigkeit der Menschen kämpfen. Doch Michael ist zur Bruderschaft der Tabula übergelaufen, die die gesamte Menschheit mit Hilfe eines globalen Überwachungssystems kontrollieren will. In einem atemberaubenden Showdown entscheidet sich schließlich der dramatische Kampf der Brüder, der Traveler gegen die Bruderschaft, für immer. (Quelle:'E-Buch Text/26.05.2014')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • SCHÖNE NEUE WELT

    Traveler: Im Auge des Bösen

    MamaBuecherschrank

    09. March 2014 um 23:47

    In einer nicht allzu fernen Zukunft: Die Menschheit wird komplett überwacht. Jede Bewegung wird gefilmt, jedes Telefongespräch aufgezeichtet, jeder Einkauf registriert. Eine Privatsphäre gibt es nicht mehr. Zum Schutz vor Verbechen, wird den Menschen eingeredet. Dabei will eine geheime Bruderschaft die Weltherrschaft an sich reißen. Nur wenige Menschen sind noch in der Lage, diese Pläne zu vereiteln: die Traveller. Das sind Personen mit der seltenen Gabe, per Gedankenkraft durch die Sphären zu reisen und sich so der totalen Überwachung zu entziehen.  Die Brüder Michael und Gabriel sind -ohne es zu ahnen- selbst Traveller. Erst, als die geheime Bruderschaft Jags auf sie macht erfahren sie von ihrer Bestimmung. Ihnen steht die geheimnisvolle Maya zur Seite, die seltene Kampftechniken beherrscht und deren Aufgabe es ist, die Brüder zu schützen...  Das Thema selbst ist inzwischen nicht neu. Inmitten einer Welt, in der immer öfter die Diskussion aufkommt, ob und wie weit der Staat in die Privatsphäre der Bürger zum Schutz vor Terror eingreifen darf ist ein Buch wie Traveller umso aktueller.  Die Story hat mich von Anfang an mitgerissen. Sicherlich war vieles davon unrealistisch, aber anderes klang erschreckend schlüssig. Danach habe ich jedenfalls zwei Mal überlegt, ob ich wirklich meine Payback-Karte beim nächsten Einkauf zücke oder ob ich an den Bankautomaten gehen soll. Zurück bleiben eine Menge Fragen und eine Gänsehaut. Wer einen guten Thriller sucht, bei dem es nicht unbedingt ein Blutbad geben muss, dem kann ich dieses Buch empfehlen, auch, wenn es wohl eher unter die Kategorie SciFi fällt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks