John Updike Gedichte

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gedichte“ von John Updike

Fünf schmale Bände mit Gedichten hat John Updike seit 1958 veröffentlicht. Aus ihnen, besonders aus dem jüngsten, «Facing Nature», hat der Autor eine Auswahl getroffen. Leser seiner Romane werden in diesen Versen bekannte Landschaften, vertraute Vorlieben und Abneigungen des Autors wiederfinden. Das Vorübergehen der Jahreszeiten mit ihrem Wachsen und Vergehen, Erlebnisse des Zivilisationsalltags, Sex und Tod, ja selbst eine Besichtigungstour zu den vier großen Monden des Jupiters sind Updike Anstöße für das ästhetische Vergnügen, all das Seltsame und Merkwürdige, das uns umgibt, in Versen — unentrinnbaren Zeilen — zu konzentrieren: ein Echo des urzeitlich-archaischen Ansingens gegen die Dunkelheit.

Stöbern in Gedichte & Drama

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen