John Williams

 4,3 Sterne bei 675 Bewertungen
Autor von Stoner, Butcher's Crossing und weiteren Büchern.

Lebenslauf von John Williams

John Williams wurde im August 1922 in Clarksville, Texas geboren. Während des zweiten Weltkrieges war er Mitglied beim Army Air Corps. In dieser Zeit arbeitete er auch an seinem ersten Buch, das nach dem Krieg publiziert wurde. Später war er als Dozent an der Universität in Denver tätig. Zudem gründete er die Literaturzeitschrift "Denver Quarterly". Für sein letztes Buch "Augustus" - ein historischer Roman - wurde er mit dem National Book Award ausgezeichnet.

Neue Bücher

Cover des Buches Stoner (ISBN: 9783423254175)

Stoner

Neu erschienen am 18.06.2021 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.

Alle Bücher von John Williams

Cover des Buches Stoner (ISBN: 9783423143950)

Stoner

 (416)
Erschienen am 01.12.2014
Cover des Buches Butcher's Crossing (ISBN: 9783423145183)

Butcher's Crossing

 (103)
Erschienen am 09.12.2016
Cover des Buches Augustus (ISBN: 9783423146128)

Augustus

 (57)
Erschienen am 08.12.2017
Cover des Buches Nichts als die Nacht (ISBN: 9783423281294)

Nichts als die Nacht

 (21)
Erschienen am 08.09.2017
Cover des Buches Stoner (ISBN: 9783423254175)

Stoner

 (0)
Erschienen am 18.06.2021
Cover des Buches Mach, was dir gefällt! (ISBN: 9783641143657)

Mach, was dir gefällt!

 (0)
Erschienen am 19.01.2015
Cover des Buches Nichts als die Nacht (ISBN: 9783423146906)

Nichts als die Nacht

 (0)
Erschienen am 28.02.2019

Neue Rezensionen zu John Williams

Cover des Buches Stoner (mp3-Ausgabe) (ISBN: 9783862314638)mandalottis avatar

Rezension zu "Stoner (mp3-Ausgabe)" von John Williams

Ich bin zwiegespalten
mandalottivor 8 Tagen

Ich bin wirklich etwas zwiegespalten. Einerseits war die Geschichte von Stoner wirklich interessant, aber auch irgendwie ach nicht. Ich kann nichtmal genau sagen warum. Fact ist, als Buch hätte ich es nie beendet. 

Stoners Geschichte ist schon irgendwie tragisch und auch traurig, aber er geht irgendwie auch immer seinen Weg...

Ich weiß nichtmal genau, ob ich es empfehlen kann. Ich denke für Menschen, die tragische Biographien mögen ist das bestimmt etwas, andere lassen eher die Finger davon. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Stoner (ISBN: 9783423143950)Lese_Lisels avatar

Rezension zu "Stoner" von John Williams

Ein ganzes Leben in all seinen Schattierungen
Lese_Liselvor 3 Monaten

"Armer Willie", sagt Edith gegen Ende des Buches zu ihrem alten, kranken Ehemann. Armer Willie, habe auch ich immer wieder gedacht beim Hören dieses Buches. William Stoners Leben ist hart, wie er seiner Tochter gesteht, selten glücklich und meist ausgefüllt mit Pflichten und Arbeit. Armer Willie, ich hätte mir gewünscht, dass Du mehr Anerkennung bekommen hättest, mehr Liebe, mehr Erfolg und mehr Zeiten wie jene Woche in einem Blockhaus im winterlichen Lake Ozark.

Der Roman Stoner von John Williams ist mir auf eine subtile Art und Weise unter die Haut gegangen. Stoners Geschichte handelt von den einfachen, kleinen Dingen und Schwierigkeiten des Lebens, und ging mir vielleicht gerade deshalb so nah. Es ist eine Geschichte über das Leben in all seinen Schattierungen. Schlicht und schnörkellos berichtet Williams von Stoners Jugend auf der ärmlichen Farm der Eltern, der Entdeckung der Literatur an der Universität von Columbia, von Stoners Studium und Professorendassein, von seiner unglücklichen Ehe bis zu Stoners Tod. Zwar durfte sich Stoner seiner Liebe zur Literatur widmen, die Frau heiraten, die er liebte, wahre Liebe und Leidenschaft erleben. Trotzdem war er meist unglücklich, gelang ihm alles nur halb, hatte er viel Schmerzvolles zu erleiden. Ganz so, wie Williams es von Stoners Eltern berichtet:

"Mit dreissig wirkte sein Vater wie fünfzig und blickte von der Arbeit gebeugt ohne Hoffnung über den kargen Flecken Land der seine Familie von einem aufs andere Jahr ernährte. Die Mutter nahm ihr Leben so geduldig hin, als währte es nur eine kurze Spanne, die sie durchzustehen hatte."

Ich habe mitgelitten mit William Stoner und mich immer weider gefragt: wieso wehrt er sich denn nicht? Weshalb erträgt er dies alles klaglos? Nur ein mal in seinem Leben hat Stoner Widerstand geleistet und gekämpft: als er verhindern wollte, dass ein Student ungerechtfertigt eine Prüfung bestehen sollte. War ihm nur die Literatur wichtig, seine Arbeit an der Universität? Die Lebensgeschichte von William Stoner wirkte mehrheitlich trostlos auf mich, und wirft viele Fragen auf. Es schien mir oft, als wollte Williams die Sinnlosigkeit des Lebens zeigen,

"Sie würde ihr Leben ruhig zu Ende leben, würde ein wenig mehr trinken, und sich gegen das Nichts betäuben, zu dem ihr Leben geworden war. Er war froh, dass sie wenigstens das hatte, dankbar dafür, dass sie trinken konnte."

Stoner ist ein melancholisches, stilles Buch über das selten glückliche Leben William Stoners. Mir hat die Geschichte nicht zuletzt wegen des schönen Schreibstils sehr gefallen. Grosse Leseempfehlung!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Stoner (ISBN: 9783423143950)cyranellis avatar

Rezension zu "Stoner" von John Williams

Intensiv, berührend, aber trotzdem nicht reißerisch
cyranellivor 4 Monaten

Das Buch lag lange auf meinem SUB. Ganz ehrlich, ich dachte, es wäre ein Krimi.... schon nach den ersten Seiten war ich gefangen in der Liebe, die der gewöhnliche Mann vom Land zur Literatur entwickelt. Wie er gegen Mobbing, Missgunst und Angriffe kämpft, zu seiner (verbotenen) Liebe steht und sie dann doch verliert, wie er ganz einfach immer nur dafür da ist, seine Studenten für die Literatur  zu begeistern. Sein Tod am Ende kommt nicht einmal traurig herüber, ein Kreis schließt sich mit seinem letzten Atemzug.


Kommentare: 1
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Wir möchten gerne das Buch "Stoner" von John Williams zusammen lesen, wie in der Runde "SuB-Aufbau mit Niveau - Die literarische Runde 2017 / 2018" geplant.

Wir lesen mit eigenen Büchern, es werden keine verlost.

Jeder, der mitlesen möchte, ist herzlich willkommen!
99 Beiträge
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren

Eine schöne neue Hör-Runde bieten wir Euch heute, mit der Wiederentdeckung eines Jahrhundert-Romans, jetzt endlich auch ins Deutsche übersetzt - "Stoner" von John Williams! Von der Ikone der amerikanischen Moderne könnt ihr jetzt das beeindruckende und bewegende Meisterwerk über ein faszinierendes Leben lesen und auch ungekürzt hören – interpretiert von Schauspieler und Sprecher Burghart Klaußner. Das Hörbuch erscheint am 1. September.

Zum Inhalt:
William Stoner wird 1891 als Sohn armer Farmer in Missouri geboren. Das Landwirtschaftsstudium lässt er ohne Reue hinter sich, als er seine Liebe zur Literatur entdeckt. Hart arbeitet er für seinen Aufstieg, bringt es bis zum Professor. Doch sonst ist sein Leben enttäuschungsreich: Seine Ehefrau entpuppt sich als gefühlskalte Intrigantin, die seine enge Beziehung zur Tochter zerstört, die leidenschaftliche Liebe zu einer Studentin muss er aufgeben. Und ein Widersacher an der Uni setzt alles daran, Stoners Reputation zu beschädigen. Ein großartiger Roman über einen Mann, der seine Würde durch alle Widernisse rettet.

Hier könnt ihr rein Hören:

###YOUTUBE-ID=YH7cUAmUChc###


Für die neue Hör-Runde verlosen wir unter allen Teilnehmern 10 Hörbücher zur Rezension sowie noch vier Bücher (besten Dank an dtv)! Was ihr dafür tun müsst? Ganz einfach: Schickt uns eure Antworten zu folgender Frage:

Stoner hat in seinem Leben auf vieles verzichten müssen, auch wenn sein Leben dadurch nicht immer glücklich verlief. Nur einer Sache wollte er nie entsagen: Seiner Liebe zur Literatur. Auf was würdet Ihr niemals in Eurem Leben verzichten?

Schreibt hier Eure Beiträge bis einschließlich 28.8. ein, die glücklichen Gewinner werden dann direkt am 29.8. von unserer Glücksfee gezogen und benachrichtigt.

Wir freuen uns, wenn Ihr im Anschluss hier bei lovelybooks und auch auf Euren weiteren Foren auf denen ihr schreibt (eure Blogs, bei amazon etc.) eine Rezension zum Hörbuch verfasst. Vielen Dank!

Bei Fragen stehen wir euch selbstverständlich wie immer gerne zur Verfügung :).

Liebe Grüße, Euer DAV-Team

147 BeiträgeVerlosung beendet
OliviaMontis avatar
Letzter Beitrag von  OliviaMontivor 6 Jahren
Ist es zu spät für die Leserunde?

Zusätzliche Informationen

John Williams wurde am 29. August 1922 in Clarksville (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Community-Statistik

in 935 Bibliotheken

von 316 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks