John Wyndham The Day of the Triffids

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Day of the Triffids“ von John Wyndham

When a freak cosmic event renders most of the Earth's population blind, Bill Masen is one of the lucky few to retain his sight. The London he walks is crammed with groups of men and women needing help, some ready to prey on those who can still see. But another menace stalks blind and sighted alike. (Quelle:'Flexibler Einband/17.12.2009')

Stöbern in Fantasy

Blutsbande

Starker Auftakt einer neuen High-Fantasy Reihe mit gut geschriebenen Kämpfen

AdamBlue

Amour Fantastique. Hüterin der Zeilen

Die Geschichte ist poetisch, sanft und zugleich spannend. Meiner Meinung nach sollte man das eBook um Lily und Frédéric unbedingt lesen.

NickyMohini

Tochter des dunklen Waldes

Wunderschön geschrieben, märchenhaft und magisch

SillyT

Karma Girl

Superhelden, Liebe, Geheimnisse. Was soll man mehr?

OneRedRose20

Die Hexe von Maine

Viel Magie und Hexerei, etwas Spannung und leider noch zu wenig Shifter Cops

kabig

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Wieder einmal mehr hat Cassandra Clare mich nach Hause gebacht. Es ist grandios!!!

Bookalicious8

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Packender Sci-Fi-Thriller

    The Day of the Triffids

    Deengla

    27. February 2016 um 15:30

    Kurzmeinung Ein Sci-Fi-Klassiker, der auch fast 70 Jahre nach Erscheinen immer noch total packend ist und erschreckend modern wirkt. Inhalt Bill wacht eines Tages im Krankenhaus auf um festzustellen, dass er der Einzige zu sein scheint, der nicht blind geworden ist. Schnell stellt er fest, dass die gesamte Welt ins Chaos gestürzt ist und alle ums Überleben kämpfen. Eine große Gefahr sind vor allen Dingen Triffids - Pflanzen, die laufen und stechen können und der Stich giftig ist. Diese wurden überall zur Ölgewinnung angebaut. Dann begegnet er Josella, die ebenfalls noch sehen kann... und die beiden schließen sich zusammen. Doch das ist gar nicht so einfach - es gibt Plünderer, Gangs und viele andere Gefahren. Meine ausführlichere Meinung Dieses Buch gilt als ein absoluter Sci-Fi-Klassiker und ich war extrem positiv überrascht, wie großartig und spannend es geschrieben war. Ziemlich von Anfang an wurde ich praktisch in die Geschichte gesaugt! Für mich war es in etwa ein Mix von "Der kleine Horrorladen" und "Die Stadt der Blinden" von Jose Sarramago. Es war erschreckend zu sehen, wie abhängig wir doch alle voneinander und von unserer Fähigkeit zu sehen sind und wie schnell alles zusammenbrechen kann. Es gab viele grausame Szenen, die aber alle sehr realistisch schienen und viele Gewissenskonflikte, die teilweise direkt von den Charakteren angesprochen werden, teilweise angedeutet und die mich intensiv zum Nachdenken angeregt haben. Toll fand ich auch den Science-Aspekt und dass es einfach manche Situationen gab, in denen nicht klar war, was jetzt richtig oder besser ist. Verfolgt man den Großteil der Geschichte praktisch Tag für Tag wird gegen Ende mehr gerafft und ein größerer Zeitraum kurz abgefertigt. Fazit Absolute Leseempfehlung von mir! Das Buch hat mich gepackt, mich erschüttert, mir Hoffnung gegeben und mir wirklich viel zum Nachdenken gegeben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks