John le Carré Dame, König, As, Spion

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 48 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 3 Rezensionen
(7)
(19)
(6)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dame, König, As, Spion“ von John le Carré

Die Gesamtausgabe der Werke John le Carrés wird fortgesetzt mit dem ersten Band seiner berühmten Smiley-Trilogie, der erstmals 1974 erschien und auf dem Skandal um Kim Philby basiert. Die Gesamtausgabe zum Fortsetzungspreis von 18,- Euro (D) pro Band können Sie im Buchhandel bestellen.Sammler aufgepasst: Die limitierte und handsignierte Vorzugsausgabe (Preis pro Einzelband: Euro (D) 40,- ) können Sie bei Ihrem Buchhändler bestellen.
Wunschnummern sind noch frei!!!

Großartiger Film, wirklich jedem zu empfehlen!

— Holden

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Jesus-Experiment

Interessantes Thema, nicht gut genug umgesetzt.

EmmaBunny

Hex

Solider bis superber Horror. Gänsehautgarantie.

thursdaynext

Die Vergessenen

Eine beeindruckende, zuweilen bewegende Geschichte!

Katjuschka

Die Rivalin

Robotham gehört zu meinen Lieblingsautoren. . Es ist sehr gut geschrieben und erzählt. Die Rivalin ist für mich dennoch kein Thriller.

eulenmatz

Hangman - Das Spiel des Mörders

Selbst Gott kann nur machtlos zuschauen, wenn Daniel Cole die Puppen tanzen lässt. Sehr kreativ und mit einem gut gespannten Bogen. Genial!

Ro_Ke

Das Mädchen am See

superspannend und sehr fesselnd

Honigmond

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Dame, König, As, Spion" von John Le Carré

    Dame, König, As, Spion

    Katjuschka

    Mein Buchregal platzt aus allen Nächten.
    Daher möchte ich ein paar meiner Krimis (Zustand neuwertig) ein neues Zuhause geben.
    Falls jemand Interesse hat, dann bitte hier melden.
    Bei mehreren Anfragen wird gelost. 

    • 15
  • Rezension zu "Dame, König, As, Spion" von John Le Carré

    Dame, König, As, Spion

    hproentgen

    12. February 2012 um 16:35

    Ein Maulwurf hat sich bis in die höchsten Spitzen des englischen Geheimdienstes, dem Circus, gegraben. Der alte Chef, Control wollte ihn enttarnen, doch bei dem Versuch gab es einen Riesenskandal, über den er stürzte und dann starb. Jetzt taucht plötzlich ein Agent auf mit brisanten Informationen und der Staatssekretär hat nur noch Smiley, denn im Circus kann er niemand trauen. Der wurde mit Control zusammen aufs Altenteil geschoben. Ein alter Hase, dick mit dicken Brillengläsern, unglücklich in seine Frau verliebt, die ihn betrügt; ein Mann, den man umgehend vergisst und dem niemand zutraut, dass er ein glänzender Analytiker ist. Kein Bond, James Bond, geschüttelt nicht gerührt. Karla unterschätzt Smiley nicht. Karla ist der Chef des sowjetischen KGB und er weiß, dass Smiley sein gefährlichster Feind im Circus ist. Weswegen er seinen Maulwurf beauftragt ... Nein, das erzähle ich nicht, das müssen Sie selbst lesen. Dieses Buch habe ich in den Siebziger Jahren verschlungen und jetzt, anläßlich der neuen Verfilmung nochmals gelesen. Es hat mich wieder gepackt. LeCarre lässt eine Fülle von Personen auftreten, jede mit eigener Statur bis hinein in die Sprache, wechselt die Schauplätze, springt in der Zeit hin und her, anfänglich etwas verwirrend, aber bald hat er den Leser so in Bann geschlagen, dass er ihm überall hin folgen würde. Selbst in die Höhle des Löwens und genau dahin führt er uns. Das Buch atmet Vergangenheit, spielt Anfang der Siebziger, fast alle Agenten haben den Krieg erlebt, viele in den Dreißigern studiert, Geschichte spielt eine wichtige Rolle und eigentlich sollte das alles längst Staub angesetzt haben, wer interessiert sich heute noch für sowas? Die meisten anderen Agentengeschichten aus dieser Zeit sind denn auch längst vergessen. Dass LeCarres Buch nicht dazu gehört, zeigt die einsame Klasse des Autors. Er weiß, worüber er schreibt - wer die Bücher über die Stasi Spionage liest, glaubt manchmal in einen LeCarre Roman versetzt worden zu sein. Er kann Verwicklungen bis zum bitteren Ende schnüren, der Leser wird oft überrascht und denkt sich doch: Klar, so, genauso hat es kommen müssen, warum habe ich das bloß nicht vorher geahnt? Ein Spitzenthriller, der eigentlich gar kein Thriller ist, sondern eine Sherlock Holmes Arbeit. Vielleicht wird es den einen oder anderen Fan von Actionthrillern enttäuschen, aber für die meisten dürfte es spannende Stunden bringen. Leseprobe: leider keine Leseprobe Homepage des Autors: http://www.johnlecarre.com/ Dame, König, As, Spion, Agententhriller, John Le Carre, List, Januar 2011 ISBN-13: 9783548610771, Tb, 416 Seiten, Euro 9,99

    Mehr
  • Rezension zu "Dame, König, As, Spion" von John Le Carré

    Dame, König, As, Spion

    Cam

    18. March 2010 um 09:58

    Dieser Roman ist ein unvergessliches Leseabenteuer. John le Carré hat es verstanden, einen anspruchsvollen und spannenden Spionageroman zu schreiben, der nicht von billigen Action - Szenen lebt, sondern von der Beschreibung der Gefühle und Aktionen des Hauptcharakters George Smiley. In diesem Buch sucht Smiley nach einem Verräter in den eigenen Reihen und trifft dabei auf seinen ärgsten Gegenspieler. Bevor er jedoch irgendeinen Verdacht hegen kann, muss er mit allen bekannten Mitarbeitern, auch den ehemaligen, reden und sie gezielt ausfragen. Die begnadeten Charaktere, die genauestens beschriebenen Gedanken und die Gemütsbewegungen, die hier auch nicht zu kurz kommen, machen dieses Buch zu einem außerordentlichen fesselnden Meisterwerk.

    Mehr
  • Rezension zu "Dame, König, As, Spion" von John Le Carré

    Dame, König, As, Spion

    Jens65

    30. August 2008 um 23:09

    Eine unglaublich komplizierte Geschichte um Spionage und Verrat, von Le Carre meisterhaft erzählt. Die Handlung fesselt einen von Anfang bis zum Ende (obwohl "Action" Mangelware ist!), die Personen und ihre Motive sind so plastisch geschildert, dass man sie geradezu vor sich agieren sieht, der psychologische Hintergrund (Niedergang des britischen Empire und dessen Auswirkungen auf englische Patrioten) ist meisterhaft gestaltet. Ich bin George Smiley mit Begeisterung auf dem Weg in die Vergangenheit des Geheimdienstes gefolgt ... bis der Maulwurf endlich ausgegraben ist. Neben der lakonischen Kalten-Kriegs-Story "Der Spion, der aus der Kälte kam" ist das episch breitere Buch "Dame, König, As, Spion" mit das Beste von Le Carre.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks