John le Carré Die Libelle

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 57 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(13)
(12)
(12)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Libelle“ von John le Carré

Eine Explosion im Diplomatenviertel zerstört die Villa des israelischen Arbeitsattachés und fordert drei Todesopfer. Ein weiterer grausamer Anschlag in einer Reihe europaweiter Attentate, zu denen sich die Terrorgruppe Palästinensische Agonie bekennt. Für den endgültigen Vernichtungsschlag gegen die Terroristen braucht der israelische Meisterspion Schulmann die Hilfe von Charlie, einer jungen englischen Schauspielerin. Als sie einwilligt, einen mit Sprengstoff beladenen Mercedes durch Jugoslawien zu fahren, gibt es für sie kein Zurück mehr. Um zu überleben, wird sie die Rolle ihres Lebens spielen müssen...

Zwischen drei und vier Sternen. Das Buch war spannend, aber zog sich am Anfang doch sehr lang. Obwohl ein altes Thema doch aktuell.

— chrica

Ein Puzzle , das sich vor den Augen des Lesers vervollständigt, spannend, tiefgründig, tolle Figuren, meisterlich !

— Alanda_Vera

Interessanter Plot, glaubhafte Charaktere und eine bewunderswerte Objektivität in diesem schwierigen Thema

— AutorinMonaFrick

Stöbern in Krimi & Thriller

Wahrheit gegen Wahrheit

Was passiert, wenn eine kleine Information das ganze bisherige Leben verändert, Was ist die Wahrheit?

Smberge

In eisiger Nacht

Gelungener vierter Teil - spannend und erschreckend.

Lissy77

Der Kreidemann

Spannender Thriller mit Mystery-Elementen

Leprachaun

Ich beobachte dich

Klasse Psychothriller

chrissysbooks

The Wife Between Us

Ein durchweg gelunger Spannungsroman, der so eine Menge Überraschungen bereithält.

eulenmatz

Demon - Sumpf der Toten

Beginnt vielversprechend, baut zunehmend ab und verliert sich in den Niveau eines Groschenromans.

BerniGunther

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannendes und anspruchsvolles Buch

    Die Libelle

    AutorinMonaFrick

    15. February 2016 um 13:04

    Ein spannendes Buch mit glaubhaften Charakteren. Man fühlt förmlich mit Charlie und spürt ihre Zerrissenheit in diesem politisch so komplexen Thema über den Konflikt zwischen Israeli und Palästinensern. Der Roman ist großartig geschrieben. Bei aller Komplexität des Themas und der traurigen andauernden Situation im Nahen Osten, ist es Le Carré trotzdem gelungen, Romantik und einen ganz feinen Humor einzubringen. Tolles Buch! Empfehlenswert für alle, die mehr über das Thema erfahren und dabei einen spannenden Roman lesen wollen!

    Mehr
  • Die Libelle. Ein Spionagethriller der feinsten Art.

    Die Libelle

    RomanLukitsch

    27. March 2013 um 20:01

    Die Libelle 630 Printseiten. Ein Spionagethriller der feinsten Art. Ein gut gesponnenes Netz, dass den Leser beim Begehen erst ab Mitte des Buches die Vorgehensweise der maßgebenden Akteure des israelischen Nachrichtendienstes nahe bringt. Die Libelle möchte nicht Stückweise gelesen werden, sie fordert durchgehend ein „dranbleiben“, nur dann versteht der Leser dieses Genres sich in der Welt dieser fein gesponnenen Netzen zu bewegen. Kurzbeschreibungen können dem Buch nicht gerecht werden, und eine ausführliche Beschreibung würde den Rahmen sprengen. Hier hilft nur – selber Lesen! R.L.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks