Neuer Beitrag

Nicole

vor 5 Jahren

via eBook 'Ein g ...

Ich habe es regelrecht verschlungen.Empfehlenswert sehr sogar

Autor: Jojo Moyes
Buch: Ein ganzes halbes Jahr

horst.schaller@aon.at

vor 4 Jahren

via eBook 'Ein g ...

Ein gutes Buch.es macht mich froehlich und traurig. Einer der besten Romane die ich gelesen habe.

Michael Küsgen

vor 4 Jahren

via eBook 'Ein g ...

danke für dieses ergreifende und fesselnde Erlebnis

Beiträge danach
230 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Janine

vor 1 Jahr

via eBook 'Ein g ...

Wow! Ich weiss nicht ob ich lachen oder weinen soll . Die Gefühle fahren Karussell beim Lesen von diesem Buch. Am Schluss bleibt aber das Lächeln im Gesicht

Gertrud Steinmetz

vor 1 Jahr

via eBook 'Ein g ...

Das Buch gefiel mir sehr gut!

Maaike Wassmer

vor 1 Jahr

via eBook 'Ein g ...

Peter Kempf

vor 1 Jahr

via eBook 'Ein g ...

sehr schoen zu lesen, beruehrend

stjepan mrzlecki

vor 1 Jahr

via eBook 'Ein g ...

sehr gut

mecki

vor 1 Jahr

via eBook 'Ein g ...

ein buch was sehr u nachdenken anregt. emontiongelade. man fühlt sich mit der geschichte verbunden.

N. Schlögl

vor 8 Monaten

via eBook 'Ein g ...

"Ein ganzes halbes Jahr". WAS FÜR EIN TITEL! Ich war ehrlich überrascht, dass mich im Nachhinein der Buchtitel alleine so berühren würde. Ich habe vermutlich weniger als 72 Stunden gebraucht, um diesen wundervollen Roman zu lesen, und ich kann es den Menschen in meinem Umfeld nicht verübeln, dass sie sich warscheindlich wundern, warum ich die letzten Tage kaum einen Blick von dem erleuchteten Bildschirm des EReaders erhoben habe. Dieses Buch hat in mir ganz verborgene und bis vor kurzem, in einem Schrank weggesperrte Emotionen und Gefühle hervorgerufen. Seit langem habe ich kein Buch mehr gelesen, welches mich so zum Nachdenken gebracht hat wie dieses. Über Behinderungen und die Liebe bis hin zu einer Entscheidung, die ein Jeder auch in meinem Umfeld zB. plötzlich treffen, und mein Leben auf den Kopf stellen könnte. Diese wundervolle Buch hat mir eine neue Perspektive auf den Tod gezeigt (anders weiß ich es im Moment nicht auszudrücken). Auch war ich sehr positiv davon überascht, dass die preziese Wortwahl des Autors meiner emotionalen Seite ein paar Tränen stehlen konnte. Ich weiß, dass ich für das Buch, und das Thema, das in dem Buch mehr als nur angesprochen wird, noch etwas zu jung bin (schließlich gehe ich erst seit mageren 7 Jahren in die Schule, geschweige denn, dass ich das menschliche Verlangen nach Liebe verstehe), dennoch bin ich mir sicher, dass mir das Buch die Vielfältigkeit und Unberechenbarkeit des Lebens ein großes Stück näher gebracht hat.

N. Schlögl

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks