Jojo Moyes Weit weg und ganz nah

(70)

Lovelybooks Bewertung

  • 56 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 16 Rezensionen
(39)
(18)
(9)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weit weg und ganz nah“ von Jojo Moyes

Eine Reise direkt ins Herz! Einmal angenommen, dein Leben läuft alles andere als rund. Dein Mann hat sich aus dem Staub gemacht. Selbst mit zwei Jobs schaffst du es kaum, deine Familie über Wasser zu halten. Deine hochbegabte Tochter bekommt eine einmalige Chance. Aber dir fehlt das Geld, um ihren Traum zu ermöglichen. Plötzlich liegt da ein Bündel Geldscheine. Du weißt, dass es falsch ist. Aber auf einen Schlag wäre dein Leben so viel einfacher ... Und einmal angenommen, du strandest mitten in der Nacht auf der Straße, mit einem Haufen Gepäck, deinen Kindern, dem Familienhund – und genau der Mann, dem das Geld gehört, steht vor dir und bietet an, euch mitzunehmen? Würdest du einsteigen? Würdest du ihm irgendwann während eures Roadtrips gestehen, was du getan hast? Und kann das gutgehen, wenn du dich ausgerechnet in diesen Mann verliebst? Luise Helm weiß romantisch-humorvolle Stoffe unvergesslich umzusetzen, ihre Jojo Moyes-Lesungen sind alle Bestseller.

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Typisch Mallery...es macht Lust auf eine Fortsetzung! Ein ganz toller Roman mit viel Gefühl!

Kristall86

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Glück verbirgt sich auch im Unglück. Es lohnt sich immer nach vorne zu sehen und weiterzumachen!

    Weit weg und ganz nah
    Anishe

    Anishe

    23. February 2017 um 12:00

    Weit weg und ganz nah. Auf welches Liebes-Abenteuer ich mich hier wohl einlasse? Fragte ich mich beim Lesen des Titels und war leicht skeptisch. Beim Klappentext schrillte bei mir nämlich ein wenig die "Achtung-Schnulze" Glocke. Ich mag zwar Rührei, aber Bücher dürfen bei mir nicht zu rührselig werden - da bin ich einfach doch eher zu viel Realistin.  Weil ich schon einen Moyes gelesen habe, der mir echt gut gefiel ("Ein ganzes halbes Jahr"), wusste ich, es geht hier sicher nicht einfach nur um eine öde Liebesgeschichte. Es wird viel mehr dahinterstecken. Also begann ich zu lesen/hören... Jess ist ein wahrer Pechvogel. Ihr Mann lässt sie sitzten. Nicht nur sie, sondern auch seine Tochter Tanzie und seinen Sohn Nicky. Die keinesfalls gewöhnlich Kinder sind. Wie sich später herausstellt haben beide ihre  ganz eigene Einzigartigkeit. Und dann ist da noch Norman, ein stinkender, sabbernder und fauler Vielfraß von Hund.  Als Putzfrau und Servicekraft in einer Bar versucht Jess alles am Laufen zu halten und kommt immer und immer wieder an ihre (finanziellen) Grenzen. Trotzdem ist sie eine Optimistin und versucht immer nach vorne zu blicken und hofft, dass das Leben für sie und ihre Familie besser wird. Ed wird wegen Verdacht auf Insiderhandel von seiner eigenen Firma beurlaubt und drückt sich vor seiner Familie - eher im Grunde von der Tatsache, dass sein Vater sterbenskrank ist und nicht mehr lange auf der Erde weilen wird. Ihm droht ein großer Verlust. Alles, was er sich im Leben aufgebaut hat scheint sich in Luft aufzulösen. Nur weil er sich mit der falschen Frau eingelassen hat. Obwohl beide Protagonisten so gut wie nichts gemeinsam haben, kommen sie sich langsam näher. Wirklich sehr langsam. Nach ein paar Flaschen Wein. Und der ein und der anderen Katastrophe. Es scheint wirklich in eine gute Richtung zu laufen - ganz besonders für Jess, denn diese hat endlich das Gefühl wieder etwas Glück im Leben zu haben. Und doch passiert das Unausweichliche. Die Wahrheit kommt ans Licht. Sie war nur kurz unachtsam. Sie machte einen einzigen Fehler. Die Konsequenz ist verheerend. Fast scheint es vorbei zu sein. Beider Leben entwickeln sich schon in andere Richtungen. Das Abenteuer scheint ausgeträumt. Bis die Schnur, das sie verband sich verknotet hat. Ihre Wege sich wieder schicksalshaft kreuzten. Zum letzten Mal. Die letzte Chance für die Liebe. Und das gemeinsame Glück.  Mein Fazit: In der Geschichte geht es eigentlich um scheinbar Belangloses. Die Wahrheit. Vertrauen. Das Glück das man sucht; das Pech das man manchmal findet. Ich weiß, dass die Realität einen manchmal so hart erwischen kann - ganz egal wie winzig der Stolperstein auch ist - dass einem das Weitermachen schwer fällt. Dass man einfach nur noch alles zum Kotzen findet, alles hinschmeißen und abhauen möchte. Und dieses Buch macht wirklich Mut. Es ist nur eine Geschichte, aber sie zeigt auf, dass wir - jeder einzelne von uns - ruhig ein bisschen mehr Jess sein können. Ruhig mehr Optimismus inhalieren sollten. Ja, auch wenn es naiv ist; aber sich öfter vorzustellen, der Himmel wäre blau und die Sonne würde hell am Horizont scheinen. Auch wenn es hagelt, schneit oder regnet. Flip-flops passen zu jeder Jahreszeit! Merci fürs Vorbeischauen & hoffentlich bis bald,         Anishe  

    Mehr
  • TOP-Leseempfehlung

    Weit weg und ganz nah
    WordART

    WordART

    09. December 2016 um 11:54

    Inhalt (Klappentext): Einmal angenommen, dein Mann hat sich aus dem Staub gemacht. Du schaffst es kaum, deine Familie über Wasser zu halten. Deine hochbegabte Tochter bekommt eine einmalige Chance. Und du bist zu arm, um ihren Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Plötzlich liegt da ein Bündel Geldscheine. Du weißt, dass es falsch ist. Aber auf einen Schlag wäre dein Leben so viel einfacher. Und einmal angenommen, du strandest mitten in der Nacht mit deinen Kindern am Straßenrand - und genau der Mann, dem das Geld gehört, bietet an, euch mitzunehmen. Würdest du einsteigen? Würdest du ihm irgendwann während eures verrückten Roadtrips gestehen, was du getan hast? Und kann das gutgehen, wenn du dich ausgerechnet in diesen Mann verliebst?Vorab: Wie jeder Roman von Moyes wurde auch dieser von mir über Spotify gehört. Zum einen natürlich weil Spotify sie ungekürzt anbieten und zum anderen..ich liebe die Stimme und Stimmfarbe von Luise Helm!!!!Obwohl mich der Klappentext eigentlich überhaupt nicht angesprochen hatte, ich aber ein großer Fan von Jojo Moyes bin, habe ich mich dann doch entschlossen mir den Roman zu Gemüte zu führen. Eine sehr kluge Entscheidungen, denn…wieder einmal ein wundervoller Romane von Jojo Moyes (leider hab ich noch nicht alle in meinem Regal ). Die Geschichte wird kapitelweise aus der Sicht der 4 Hauptprotagonisten, Jess, Ed, Jess Tochter Tanzie und ihr Stiefsohn Nicky, erzählt. Dadurch kann man sich so wundervoll in die Charaktere hineinversetzen und die Gefühle und Stimmungen mitfühlen und die manchmal ganz eigenen Entscheidung dann doch wieder nachvollziehen. Auf einer mehrtägigen Autofahrt zu einer Mathe-Olympiade, an der die kleine Tanzie teilnehmen soll, lernt man immer mehr von ihnen kennen und lieben. Wie sie sich entwickeln, sich anfreunden, sich gegenseitig helfen und unterstützen, der eine vom anderen lernt und begreifen, dass sich das Leben bloß durch einen einzigen Menschen aber auch durch eine einzige Fehlentscheidung zum positiven aber auch zum negativen ändern kann. Es ist eine so rührende, romantische aber auch traurige Geschichte die mich an sehr vielen Stellen wirklich zum Schluchzen und Weinen gebracht aber auch zum Nachdenken angeregt hat. Mojes schafft es die Vier so lebendig und authentisch wirken zu lassen. Man lebt, leidet und hofft und weint gemeinsam mit den vier Charakteren auf ihrer ganz doch eigenen Autofahrt. Obwohl man sich aufgrund des Klappentextes eigentlich schon den Verlauf bzw. das Ende denken könnte, nimmt das Buch einige überraschende Wendungen….eine absolut top top top Empfehlung von mir!!! Unbedingt Lesen!!

    Mehr
  • Tiefgründig und bewegend

    Weit weg und ganz nah
    Schnapsi

    Schnapsi

    02. September 2016 um 18:35

    Wieder einmal gelingt es der Autorin den Leser in eine andere Welt mitzunehmen. Diesmal ist es die Welt von Jess die sich Alleinerziehende mit zwei Kindern und einem Hund über Wasser zu halten versucht und die Welt von Ed der als Mitbesitzer einer Großen Firma ganz andere Probleme hat wie sich ums Geld zu sorgen. Jess Welt besteht aus Arbeit, der Sorge um Nicki der Probleme mit Leuten aus dem Ort hat und Ihrer Tochter die nur eine große Liebe hat "Mathematik". Bei ihnen läuft jeder Tag ähnlich ab, bis zu diesem einen Tag als ihre Tochter zu einem Mathewettbewerb an einer besonderen Schule eingeladen wird. Dort könnte sie ein Stipendium bekommen, dass den größten Teil der Schulkosten abdeckt. Bei Ed könnte es gerade besser sein, nachdem er sich in einer früheren Liebe getäuscht hat, hat diese ihn ziemlich aufs Kreiz gelegt. Für seine eigene Dummheit muss er nun ganz schön büßen. In all dem Trubel hat er für nichts und niemanden Nerven, vor allem nicht für die Putzfrau die gerade in sein Büto kommt. Die Geschichte ist wundervoll beschrieben. Keineswegs langweilig oder vorhersehbar erzählt sie die Geschichte zweier Menschen aus verschiedenen Schichten. Beide haben ihre eigenen Fehler doch auch Sie haben Gemeinsamkeiten. Dieses Buch hat mich sehr bewegt und ich kann es nur herzlich empfehlen.

    Mehr
  • Eine Autofahrt durch ganz England verändert vier Leben ♥

    Weit weg und ganz nah
    AnjaNejem

    AnjaNejem

    16. August 2016 um 14:13

    Worum geht es? Eine Reise direkt ins Herz! Einmal angenommen, dein Leben läuft alles andere als rund. Dein Mann hat sich aus dem Staub gemacht. Selbst mit zwei Jobs schaffst du es kaum, deine Familie über Wasser zu halten. Deine hochbegabte Tochter bekommt eine einmalige Chance. Aber dir fehlt das Geld, um ihren Traum zu ermöglichen. Plötzlich liegt da ein Bündel Geldscheine. Du weißt, dass es falsch ist. Aber auf einen Schlag wäre dein Leben so viel einfacher …Und einmal angenommen, du strandest mitten in der Nacht auf der Straße, mit einem Haufen Gepäck, deinen Kindern, dem Familienhund – und genau der Mann, dem das Geld gehört, steht vor dir und bietet an, euch mitzunehmen? Würdest du einsteigen? Würdest du ihm irgendwann während eures Roadtrips gestehen, was du getan hast? Und kann das gutgehen, wenn du dich ausgerechnet in diesen Mann verliebst? HörbuchAlso zu allererst muss ich sagen ... Das war mein erstes Hörbuch, das ich gehört habe. Ich war Hörbüchern gegenüber eigentlich immer skeptisch veranlagt und war mir nie sicher, ob ich das Buch genauso gut verschlingen kann, wenn ich es einfach "höre", anstatt es selbst zu lesen. Doch ich muss sagen ... Luise Helm - die Sprecherin des Buches - war einfach atemberaubend. Sie hat das Buch lebhaft gemacht, hat mich in den Bann gezogen und mich zum Lachen und Weinen gebracht. Natürlich hat das auch was mit der Geschichte von Joyo Moyes zutun, doch auch sie als Sprecherin, hat einen großen Teil dazu beigetragen. Einfach Perfekt.Sie hat die Dialoge hervorgehoben, hatte für jeden Charakter eine andere Stimmlage und hat sogar den KRANKEN Mitarbeiter am Ende "verschnupft" gesprochen, was einem gleich sofort ein besseres Gefühl für die Geschichte gegeben hat. Die HandlungDie Handlung von "Weit weg und ganz nah" ist atemberaubend schön und sowohl romantisch, als auch ernst und packend. Man hat erfahren wie es zu den Problemen von Jess und ihren Kindern kam - was für ein herzensguter, verzweifelt-guter Mensch sie ist und dass sie sowohl den Sohn ihres Ex-Mannes aufgenommen hat, sich aber genauso um ihre mathematisch begabte Tochter kümmert, die auf eine berühmte Privat-Schule gehen möchte. Wie soll sie das bezahlen, wenn sie sich bereits darüber sorgen machen muss, wie sie die nächste Stromrechnung zahlen soll? Und dann wird ihr Stiefsohn auch noch regelmäßig verprügelt und regelrecht terrorisiert, weil er ein bisschen "anders" ist, als die Norm es sagt ...Und dann ist das Ed. Reich, gutaussehend und sehr zufrieden mit seinem Job als eigener Chef. Er sieht eine alte College-Freundin wieder, beginnt eine merkwürdige Beziehung und macht einen Fehler, der ihm seinen Job und viel, viel Geld kostet. Und es könnte ihm sogar seine Freiheit kosten ... Joyo Moyes hat es geschafft zwei Probleme in Verbindung miteinander zu bringen. Man wollte unbedingt wissen was Jess alles tut, wie Ed mit seinem Problem zurecht kommt, ob Tanzie wirklich auf die Privat-Schule gehen wird und ob Nicky weiterhin so distanziert und deprimierend benimmt, wie er es die ganze Zeit tut. Ich habe die ganze Zeit gefiebert und dachte sogar das Jess und Ed am Ende perfekt zusammen passen und auch bleiben, habe fast die Sache mit dem Geld vergessen. Das Ende hat nochmal Spannung in den ganzen Verlauf gebracht, der mit Herz hat höher schlagen lassen. Wie Moyes dies beschrieben hat, war einfach perfekt. Ob es wirklich ein Happy oder sogar Sad End gibt, wusste man bei ihr wirklich erst im aller letzten Moment - etwas das ich eine enorme Leistung nenne. Der SchreibstilMoyes hat zwar die Sicht der dritten Person genommen, doch dabei jedes Mal konsequent aus der Sicht der jeweiligen geschrieben. Jess, Ed, Nicky und Tanzie. Für jeden dieser Personen gab es eine andere Art des Schreibstils, der jedoch jedes Mal unglaublich leicht zu lesen war. Während Jess und Ed eher "erwachsen" und "sicher" war, waren die Stile von Tanzie ... na ja, manchmal war der echt schwierig, weil ich das mathematische nicht verstanden habe *lach*, aber das war irgendwie süß. Und bei Nicky war es manchmal wirklich deprimierend. Das beste war das erste mal von Nicky ... ein Satz. Doch der hat eigentlich so viel ausgesagt, das man nichts mehr sagen konnte. FazitDas Fazit von Buch ... perfekt. Es hat seine romantischen Szene, seine traurigen Szene, Szenen in denen man schreien will, Szenen in denen man wütend auf Jess ist, wütend auf Ed und in denen man mit Nicky mitleidet und Tanzie am liebsten in den Arm nehmen will. Am liebsten hat man irgendwie Norman und man will ihn am Ende noch mehr an sich drücken, als man es schon zu Beginn wollte. Das Buch hat mir gefesselt und als mein allererstes Hörbuch habe ich genau richtig gegriffen und bin froh, dass ich das Buch gehört habe! Am liebsten würde ich mehr als der möglichen 5 Sterne geben. Meinen größten Dank an Joyo Moyes für das wunderschöne, atemberaubende Buch und an Luise Helm für ihre einzigartige Art des Lesens, wodurch das Buch noch viel schöner wurde!

    Mehr
  • Märchenhaft geschrieben und mit wunderbaren Charakteren

    Weit weg und ganz nah
    lesebiene27

    lesebiene27

    Das Hörbuch hat auf 7 CDs eine Gesamt-Spiellänge von 8 Stunden und 43 Minuten und ist als autorisierte Lesefassung im Argon Verlag erschienen. Inhalt: Nachdem sich ihr Ehemann aus dem Staub gemacht hat, ist Jess die alleinerziehende Mutter von der hochbegabten Tanzie und dem immer wieder aneckenden Nicky. Sie versucht als Putzfrau und mit der Arbeit in einer Bar sich und die Kinder über Wasser zu halten und schafft dies auch mehr der weniger. Als dann jedoch die 10-jährige Tochter die Möglichkeit erhält, an einer Privatschule für Hochbegabte unterrichtet zu werden, ist Jess klar, dass sie sich das trotz Stipendiat nicht leisten kann. Doch dann entsteht der Plan, nach Schottland zu reisen, damit Tanzie bei einer Mathe-Olympiade ihr Können unter Beweis stellen kann und sich somit das Schulgeld verdient. Als dann auch noch der gutaussehende und reiche Ed auftaucht und anbietet, die Kleinfamilie zu fahren, weiß Jess gar nicht, wie ihr geschieht. Meine Meinung: Das Hörbuch wird von Luise Helm gesprochen, die auf eine ruhige Art den einzelnen Charakteren Leben einhaucht und sie zu einzigartigen Geschöpfen macht. Anfangs habe ich ein bisschen gebraucht um in die Geschichte rein zu finden. Aber nachdem mir das gelungen ist, hatte ich viel Freude beim Hören. Der Sprachstil ist leicht und ernst zugleich. Man hört von der Entwicklung der Liebe, von Vertrauen, von bodenständigen aber auch einzigartigen Personen, die komplett uneigennützig sind. Im Grunde thematisiert das Hörbuch auf eine emotionale Art das Leben und die Liebe in all seinen Facetten und gibt dem Hörer das Folgende mit auf dem Weg: Manchmal muss man sich einfach auf das Leben einlassen um das Glück zu spüren. Schön fand ich in der Umsetzung, dass die Geschichte aus wechselnden Perspektiven erzählt wird. Dadurch bekommt man als Zuhörer umso eindrücklicher vor Augen geführt, wie sie sich die Charaktere im Laufe des Hörbuchs verändern. Zunächst erfährt man relativ wenig von ihnen und versteht ihre Handlungsweisen nicht. Aber nachdem man hört, was sie selbst über das Geschehen oder die Umgebung denken, erfährt man, wie großartig sie alle miteinander sind. Ich habe somit ziemlich schnell jeden von ihnen in mein Herz geschlossen und gehofft, dass jeder von ihnen sein Glück finden wird. Fazit: Ich bin mit relativ geringen Erwartungen an das Hörbuch dran gegangen und war umso überraschter von seiner Intensität. Jojo Moyes gelingt es mit „Weit weg und ganz nah“ eine Geschichte zu generieren, die auf Alltäglichem beruht, aber dennoch märchenhaft erscheint. Mir hat das Hörbuch nicht nur wegen der Geschichte sondern (vor allem) wegen der wunderbaren Charaktere gefallen. Von mir gibt es daher volle 5 von 5 Sternen.

    Mehr
    • 9
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria
    Ginevra

    Ginevra

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen;-   Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen - bis zu zwei Kurzmeinungen sind erlaubt!-   Eure Beiträge werde ich verlinken;-   Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich;-   Genre und Erscheinungsjahr sind egal:-   Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt!Gut geeignet sind z.B. die Bücher verschiedener Literaturpreise oder Empfehlungslisten (Booker- Preis, Preis des Nordischen Rats, ZEIT- Liste zur Neuen Weltliteratur, usw.).Diese Challenge eignet sich also auch hervorragend dazu, den SuB abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren.Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlose ich am Ende des Jahres drei Bücher aus meinen Beständen - natürlich passend zum Thema!Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Einige Tipps und Empfehlungen werde ich schon mal vorab anhängen - Ihr müsst davon natürlich nichts lesen. Dann wünsche ich uns allen...Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездкиСчастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! -旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。-Gute Reise! TeilnehmerInnen:abaAberRushAmayaRoseAriettaArizonaarunban-aislingeachBellastellaBellisPerennisBibliomaniablack_horseBonniereadsbooksBuchraettinBücherwurmBuchinaCaroasCode-between-linesConnyMc CorsicanaCosmoKramerDaniB83DieBertaDunkelblauElkeelmidiGelindeGinevraGingkoGruenentegstGwendolinahannelore259hexepankiInsider2199IraWirajasbrjeanne1302kopikrimielseKruemelGizmoleiraseleneleseratteneuleseleaLeonoraVonToffiefeelesebiene27leucoryxLexi216189lieberlesen21LibriHollylittleowllouella2209MaritaGrimkeMinnaMminorimiss_mesmerizedmozireadnaninkaNightflowerOannikiOrishapardenPetrisPMelittaMPostboteRyffysameaSchlehenfeeschokolokoserendipity3012Sikalsnowi81StefanieFreigerichtstefanie_skysursulapitschiSvanvitheTalathielTanyBeeTatjana89Thaliomeevielleser18wandablueWanderdueneWedmawerderanerWollywunderfitz

    Mehr
    • 1702
  • LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016

    Die Gestirne
    Ginevra

    Ginevra

    Ihr liebt das gesprochene Wort genauso wie das geschriebene? Und Hörbücher und Hörspiele gehören in euer Bücherregal genauso wie das gedruckte Buch? Dann seid ihr bei der LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016 genau richtig.  Ziel der Challenge ist, das wir in diesem Jahr 15 Hörbücher/ Hörspiele hören und rezensieren. Ablauf:  1. Melde dich mit einem Sammelbeitrag zu Challenge an. Ich werde unter diesem Text eine Teilnehmerliste anlegen mit allen Teilnehmern und diese mit Eurem Sammelbeitrag verlinken. 2. Zwischen dem 06.01. und 31.12.2016 hörst zu 15 Hörbücher/Hörspiele mit einer Mindestlänge von 3 Stunden, egal aus welchem Genre oder wann erschienen. 3. Wenn du nun ein Hörbuch/Hörspiel gehört und auf LovelyBooks rezensiert hast, schreibe den Link zur Rezension hier in einem Kommentar. Es werden nur rezensierte Hörbücher und Hörspiele gezählt, deren Rezension auf LovelyBooks erschienen sind. Drei Rezensionen dürfen durch Kurzmeinungen ersetzt werden! 4. Die Unterkategorien dienen dem Austausch untereinander - Du darfst natürlich frei wählen, was Du hören möchtest! 5. Trage den Link zu Deinen Rezensionen auch in Deinen Sammelbeitrag ein. 6. Unter allen TeilnehmerInnen, die die Vorgaben erfüllt haben, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost! Ihr könnt jederzeit einsteigen und mitmachen oder euch wieder abmelden. Denn die Challenge soll vor allen Dingen eins machen: Spaß! Habt Ihr noch Fragen? Dann meldet euch! Ansonsten freue ich mich auf viele Anmeldungen. Falls Eure Links nicht funktionieren sollten, bitte melden!! Teilnehmerliste: AntekAscari0ban-aislingeachblack_horseBücherwurmBuchgespenstbuchjunkie Buchraettin ChrischiDDanni89danielamariaursulaFantworldgemischtetueteglueckGruenenteGinevraIrveJashrinKleine1984KrimielseKuhni77lenikslenisvealesebiene27Lesestunde_mit_MarieLetannalisamLuilineMelEMsChiliMissStrawberrymonerlNele75pardenPucki60robbertaSmilla507StarletStoneheavenTamileinThaliomeeWaylandWedma

    Mehr
    • 880
  • Liebesroman-Challenge 2016: Die Liebe von Stadt zu Stadt

    lesebiene27

    lesebiene27

    Liebesroman-Challenge: Die Liebe von Stadt zu Stadt Seid ihr in eurem tiefsten Inneren hoffnunglose Romantiker? Fiebert ihr gerne mit den verschiedensten Protagonistinnen um den Mann ihrer Träume? Dann seid ihr bei unserer Liebesroman-Challenge genau richtig! Denn wir wollen 2016 gemeinsam verschiedenste Städte und Schauplätze von Liebesromanen besuchen und herausfinden: wo ist die Liebe am schönsten? Ist es wirklich die Hauptstadt der Liebe oder doch die Stadt, die niemals schläft? Macht euch bei der Liebesroman-Challenge auf die Reise durch die romantischsten Städte weltweit! Wer am Ende des Jahres die meisten Städte entdeckt, hat die Chance auf einen tollen Preis, der von dem lovelybooks-Team gestiftet wird. Damit die Challenge in diesem Jahr wieder stattfinden kann, übernehme ich die Betreuung. Da ich dies zum ersten Mal mache, bitte ich euch, ein wenig nachsichtig mit mir zu sein.Ablauf der Challenge:1. Meldet euch mit einem Kommentar zur Challenge an - man kann jederzeit einsteigen! Erstellt doch bitte einen Sammelbeitrag mit all euren Angaben, den ich dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste verlinke. 2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. 3. Ihr könnt so viele Liebesromane lesen (oder auch als Hörbuch hören), wie ihr möchtet - aber ihr solltet bis zum Ende der Challenge mindestens 15 verschiedene Städte erkunden.  4. Unter den "bereisten" Städten sollten folgende Städte dabei sein: - Paris - New York - London - Außerdem noch jeweils 2 beliebige Städte jeweils in Deutschland und den USA (zusätzlich zu NY) 5. Es zählen die Städte, in der sich die Protagonistin während der Handlung des Liebesromans hauptsächlich aufhält. 6. Es zählen alle Bücher, die hier bei LovelyBooks im Genre "Liebesroman" gelistet sind. (Falls ihr Liebesromane habt, welche unter "Romane" gelistet sind, fragt doch einfach kurz nach, ob sie als Liebesromane gelten.) Jugendbücher, Erotik-Literatur und Historische Romane zählen nicht! 7. Zum Beweis, dass ihr ein Buch gelesen habt, postet ihr hier bitte immer den Link zur Rezension. (Eine Rezension ist ein ehrlich gemeintes Feedback und sollte mehr als nur einen Satz enthalten.)Falls ihr noch Fragen oder Anmerkungen zur Challenge habt - immer her damit! Gerne könnt ihr in diesem Thread auch munter über eure Leseerfahrungen, Lieblingsautoren und Büchertipps plaudern.Ansonsten wünsche ich uns viel Spaß und Erfolg bei der Challenge!______________________________Teilnehmer:     (Stand: 22.06.2016) Ajana → (0/15) Annika_70 → (5/15) Bambisusuu → (11/15) ban-aislingeach → (13/15) Bjjordison → (0/15) BookW0nderland → (12/15) [Buchraettin → im März ausgestiegen] buecherwurm87 → (2/15) Curly84 → (18/15) czytelniczka73 → (11/15) Dancun → (1/15) Danni89 → (7/15) DieBerta → (0/15) divergent → (0/15) Emotionen → (3/15) fraeulein_lovingbooks → (6/15) jala68 → (6/15) Julia127 → (0/15) JuliB → (4/15) LadySamira091062 → (2/15) lenicool11 → (6/15) Lese-Krissi → (6/15) lesebiene27 → (6/15) Lesefeuer → (7/15) naddooch → (0/15) Nele75 → (10/15) Queenelyza → (2/15) robberta → GESCHAFFT! :-) saskiaundso → (0/15) schafswolke → (5/15) schokoloko29 → (1/15) Shikira88 → (2/15) Silvia22 → (0/15) sollhaben → (2/15) suggar → (4/15) Tamilein → (0/15) TanteEvi → (3/15) Thala → (9/15) TheBookWorm → (7/15) tintentraumwelt → (1/15) Traubenbaer → (1/15)  Turtlestar → (4/15) UlliAnna → (0/15) valle87 → (0/15) yafall → (0/15) ---------------------------------------------------------------------------------------- Bücher, die bei lovelybooks als Roman gekennzeichnet sind, in dieser Challenge aber als Liebesroman anerkannt werden: Andrews, Mary Kay: alle Bücher Banerjee, Anjali: "Die Bücherflüsterin" Barnett, Laura: "Drei mal wir" Bennet, Juli: "Der Liebesschuft" Berger, Jo: "Leonardos Zeichen" Bornée, Giulia,: "Kat Smith - Liebe auf Spitzenschuhen" Cairns, Dawn: "Männer und andere Glücksbringer" Carr, Robyn: Virgin-River-Reihe Colgan, Jenny: "Die kleine Bäckerei am Strandweg" Dell, T. J.: "Her Best Friend's Brother" Ernst, Susanna: "Immer wenn es Sterne regnet" Evans, Jessie: "Melt with you" Fabry, Chris: "Das Lied der Liebe" Greifeneder, Anke: "Fremd flirten" Gruber, Birgit: "Der Mann im Kleiderschrank" Hertz, Anne: alle Bücher Jasmina, Lisa: "Kopfkirmes" Johannson, Lena: "Liebesquartett auf Usedom" Jones, Christina: "Aszendent zauberhaft" Krüger, Hardy: "tango africano" Lange, Bea: "Kaktusblüte - Café au Lait und ganz viel Liebe" Leciejewski, Barbara: "Liebe auf den ersten Chat" Lin, Ann: "Unwissend verliebt" Llewellyn, Julia: "Amy's Honeymoon" Madsen, Cindi: "Sie dürfen die Braut jetzt verlassen" McAdams, Molly: "Taking Chances - Im Herzen bei dir" McFarlane, Mhairi: "Es muss wohl an dir liegen" McHugh, Christa: "Heiße Küsse à la carte McLaughlin, Emma: "Liebe auf eigene Gefahr" McPartlin, Anna: "So was wie Liebe" Mitchell, Mary E.: "Seitensprung ins Glück" Morton, Mira: "Seeigel küsst man nicht" Moyes, Jojo: alle Bücher Paul, Janette: "Mann oder Mantra?" Pigisch, Carola: "Die Liebe kommt im Karohemd" Posch, Carina: "Erzähl mir was von Liebe", Potter, Alexandra: "Träumst du noch oder küsst du schon?", Riley, Lucinda: "Helenas Geheimnis", "Das Orchideenhaus", "Das italienische Mädchen" Roberts, Nora: "Der Ruf der Wellen", "Die Sehnsucht der Pianistin" (und ähnliche) Rose, Emma S.: "Stolperfalle Liebe" Schmitz, Annette: "Diese eine Liebe - Wellentänzer" Sibley, Priscille: "Ich versprach dir die Liebe" Simses, Mary: "Der Sommer der Sternschnuppen" Simsion, Greame: "Das Rosie-Projekt" Sparks, Nicholas: alle Bücher Swan, Karen: "Winterküsse im Schnee" Timber, Katharina: "Hühner an der Stange" Truelove, Violet: "Ein Cop zum Verlieben" Tullis, Heather: "A perfect fit" Wilde, Lori: "Traumhaft verliebt" Winter, Claudia: "Aprikosenküsse" Zöbeli, Alexandra: "Die Rosen von Abbotswood Castle"

    Mehr
    • 421
  • Kurzweiliger Roadtrip mit Herz

    Weit weg und ganz nah
    Linsenliebe

    Linsenliebe

    10. December 2015 um 12:20

    Jess hat es nicht leicht: Der Vater ihrer Kinder ist vor 2 Jahren angeblich für ein paar Wochen abgehauen, jedoch bisher nicht wieder zurückgekommen und kümmert sich auch nicht um seine Kinder. Die gemeinsame kleine Tochter Tanzie sowie sein Sohn Nicky wohnen bei Jess und sie kümmert sich liebevoll um die beiden sowie um den Familienhund Norman, doch das Geld reicht vorne und hinten nicht für die kleine Familie.  Jess geht Tag für Tag ihrem Putzjob nach und putzt unter anderem bei Ed Nicholls, der ein erfolgreicher Unternehmer ist, jedoch seine ganz eigenen Probleme zu lösen hat.  Denn durch eine unbedachte Information, die Ed an eine für ihn unbedeutende Affäre weitergibt, gerät er in ernsthafte Probleme und wird wegen Insiderhandels angeklagt und von der Arbeit suspendiert.  Die hochintelligente Tanzie hat die einmalige Chance ein Stipendium für eine besondere Schule zu erhalten, die unter normalen Umständen für die Familie nicht finanzierbar wäre. Jedoch müsste Jess immernoch 10% des Schulgeldes aufbringen, was sich als unlösbares Hindernis erweist.  Doch überraschend tut sich ein Mathewettbewerb in Schottland auf, an dem Tanzie teilnehmen kann und wo sie ein hohes Preisgeld gewinnen könnte. Aber wie kommen die 3 mit einem Hund im Gepäck und einem nicht mehr versicherten Auto den weiten Weg bis nach Schottland? Und das innerhalb von nur 5 Tagen?  Durch eine Verstrickung einiger Zufälle begegnen sich Ed und Jess wieder und Ed erklärt sich dazu bereit, Jess, Tanzie, Nicky und den Hund Norman zu der Matheolympiade zu fahren.  Auf der Fahrt kommen sich nicht nur Jess und Ed näher, denn auch Nicky und Tanzie verändern sich und lernen ihre Mitmenschen auf eine ganz neue Weise kennen. "Weit weg und ganz nah" ist eine Familiengeschichte, die wunderbar realistisch und zugleich berührend wie witzig ist. Jess ist heillos überfordert mit den Finanzen und lebt von der Hand in den Mund, kümmert sich aber trotzdem rührend um ihre Tochter und den Sohn ihres Ex', wobei sie selbst eher auf der Strecke bleibt. Auch der faule nichtsnutzige Hund Norman lebt bei den dreien ein gutes Leben. Dass Tanzie die Chance hat ein Preisgeld bei der Matheolympiade zu gewinnen und somit eine bessere Zukunft auf einer angesehenen Schule ermöglichen kann, setzt Jess alle Hebel in Bewegung um ihr diesen Traum zu erfüllen. Leider spielt ihr aber dabei auch das Schicksal einen Streich und so ist sie gezwungen, das Mitfahrangebot von Ed anzunehmen, auch wenn es ihr sehr widerstrebt.  Auf der anderen Seite steht Ed, der ein komplett anderes Leben ohne Geldsorgen führt, dafür aber mit Familienproblemen und einer Anklage zu kämpfen hat.  Auch die Sicht von Tanzie und Nicky wird in "Weit weg und ganz nah" berücksichtigt denn das Buch ist abwechselnd aus allen Perspektiven geschrieben und so erhält man auch in dem Hörbuch einen wunderbaren Eindruck in die Gefühlswelt aller Protagonisten.  Jojo Moyes vereint zwei vollkommen gegensätzliche Leben zu einem gemeinsamen und das macht sie mit viel Witz, Charme und Fingerspitzengefühl für ihre Figuren. Gesprochen von Luise Helm gehen keine Emotionen verloren und man kann sich dem Hörbuch kaum entziehen. Ich mochte alle Charaktere sehr gerne, inklusive des Hundes, und hab mitgefiebert ob Tanzie ihren Wunsch erfüllt bekommt und was mit Ed passiert.  Natürlich ist die Story nicht total überraschend und bedient sich auch einiger Klischees, das vermindert aber nicht meine Begeisterung für dieses Buch/Hörbuch.  Ich vergebe sehr gute 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Mit nervigen Charakteren und unrealistischem Ende bei Weitem das schlechteste Buch von Jojo Moses

    Weit weg und ganz nah
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. July 2015 um 20:47

    Erster Eindruck: Nachdem ich nun inzwischen sämtliche ihrer aktuellen Bücher gelesen habe, wollte ich mich auch endlich an dieses wagen. Ich hatte vor einiger Zeit schon mal die ersten zehn Seiten gelesen und irgendwie hatte es mir so gar nicht zugesagt. Aber nun habe ich es als Hörbuch auf spotify entdeckt und mit der Stimme von Luise Helm habe ich bisher wirklich gute Erfahrung gemacht, sodass ich es einfach nochmal probiert habe. Worum geht’s: Es geht um eine alleinerziehende Mutter zweier Kinder, die ihre Familie trotz ihrer zwei Jobs kaum über die Runden bringen kann. Als dann auch noch ihre kleine Tochter auf eine Privatschule für Hochbegabte gehen soll und möchte, bricht bei ihr die Verzweiflung aus. Denn das Schulgeld könnte sie beim besten Willen nicht aufbringen. Doch da wäre ja noch die Matheolympiade, bei der es viel Geld zu gewinnen gibt. Wäre die nur nicht in Schottland... Über ein paar Umwege und Zufälle gerät die Familie jedoch an Mr. Nichols, für den die Mutter Jess als Putzfrau arbeitet, und dieser bietet an sie zu fahren. Aber auch er hat so seine Päckchen zu tragen. Was ich denke: Wie bereits erwähnt hat mich das Buch schon beim ersten Reinlesen nicht wirklich gefesselt, das hat sich leider auch beim Hörbuch nicht geändert. Hinzu kamen die vielen Namen, welche anfangs doch etwas verwirren, in die man aber im Verlauf recht gut reinfindet. Was mich allerdings von Beginn an unglaublich gestört hat, waren die Charaktere. Selten war ich so wahnsinnig genervt von Protagonisten, wie in diesem Buch. In meinen Augen handelt sie nicht nachvollziehbar und wirkt damit immer wieder sehr unsympathisch, das legt sich im Laufe der Geschichte ein wenig, taucht aber auch am Ende wieder auf. Die Handlung ist leider auch nicht wirklich bahnbrechend und recht absehbar, darüber kann der angenehme Schreibstil leider auch nicht hinwegtäuschen. Wenn dann mal eine Szene wirklich schön war (die erste war etwa nach 2/3...), dann wird sie im nächsten Moment auch schon wieder durch die nächste, viel zu übertriebene, Situation zerstört. Ganz plötzlich stellt unsere Protagonistin Jess nämlich fest, dass sie ihren Fahrer Mr. Nichols ja unglaublich attraktiv und sexy findet... Für den Leser wirkt das Ganze leider unglaublich konstruiert und viel zu plötzlich. Auch das eigentlich 'Anfangsproblem' wird am Ende so plötzlich wieder aufgegriffen, als wäre der Autorin selbst beim Schreiben erst wieder eingefallen, dass da ja noch etwas war. Und am Ende habe ich dann auch verstanden, warum in so vielen Rezensionen stand, dass die Geschichte einfach nur unrealistisch ist. Ein so übertriebenes Happy End wirkt einfach so ganz und gar nicht realistisch und hat mir dann auch irgendwie die Freude am Happy End genommen. Was letztlich bleibt: Nun ja, ihr merkt schon, dass ich von diesem Buch so ganz und gar nicht angetan bin. Der einzige Grund warum ich diesem Buch zwei Sterne gegeben habe ist, dass ich die Stimme von Luise Helm wirklich grandios finde. Anfangs muss man sich etwas dran gewöhnen, aber dann... wirklich toll. Aber auch das ändert an der Geschichte leider herzlich wenig. Daher bekommt dieses Buch von mir schwache 2 Sterne.

    Mehr
  • Der etwas andere Roadtrip

    Weit weg und ganz nah
    Lesestunde_mit_Marie

    Lesestunde_mit_Marie

    Ich habe dieses wundervolle Buch in einer Wichtelrunde von einer lieben Freundin als Hörvariante erhalten – und ich könnte sie dafür immer wieder herzen und knuddeln; denn dieses Buch hat mich zutiefst bewegt, berührt, nachdenklich gemacht und vor allem eines - geerdet. Ja, es hat mich geerdet und dadurch einige Dinge relativieren lassen. Es hat mich – ohne Übertreibung – zumindest vorübergehend ruhiger gemacht. Das Buch dreht sich um zwei Protagonisten, die jeder für sich eine Last zu tragen haben. Jess, eine junge Frau von gerade mal 27 Jahren, lebt mit zwei Kindern im Süden Englands und hält sich und ihre kleine Familie mit Putzen und einem Bar-Job gerade so über Wasser. Ihre leibliche Tochter Tensi ist gerade mal zehn Jahre alt, aber mathematisch hochbegabt. Nicky, der Sohn ihres „Noch-Ehemannes“ aus erster Ehe, ein Teenager, den sie wie ihren eigenen Sohn angenommen hat, ist ein Außenseiter, der sich in seiner Computerwelt vergräbt, die Haare schwarz färbt und Kajalstift verwendet. Der riesige, schwarze Mischlingshund Norman macht die Patchwork Familie perfekt. Der Vater, psychisch labil, ist zunächst vorübergehend in seine Heimat zurückgekehrt, nun aber bereits seit über zwei Jahren abwesend und nur via Skype mit der Familie in Kontakt. Finanziell kommt von ihm keinerlei Unterstützung. Tensis Teilnahme an einer Mathe-Olympiade könnte die finanzielle Situation merklich entlasten und dem hochbegabten Mädchen die ersten beiden Jahre an einer Privatschule, auf der sie besonders gefördert werden könnte, sichern. Der Wettbewerb findet allerdings in Schottland statt, eine teure Reise über 1.000 km. Ed, erfolgreicher Softwareentwickler und Firmengründer, steht durch eine unbedachte Handlung mit dem Gesetz in Konflikt und somit vor den Trümmern seines Lebenswerks. Seinem Vater, den er lange nicht gesehen hat, geht es gesundheitlich ausgesprochen schlecht und seine Familie erwartet Ed´s Teilnahme an einer Familienfeier, nach der ihm gerade nicht der Sinn steht. Durch mehrere Zufälle getrieben, begibt sich Jess und ihre kleine Familie gemeinsam mit Ed in dessen teurem Audi auf die Reise nach Schottland, die unerwartet lange dauert und vor allem die beiden Erwachsenen vor so manche Herausforderungen stellt. Jess mag Ed eigentlich nicht und auch Ed bereut zunächst sein spontanes Hilfsangebot, so dass sich das ungleiche Paar mehr widerwillig auf die lange Fahrt begibt. Jojo Moyes entwickelt die einzelnen Charakter von Jess, Ed, Nicky und Tensi sukzessive und sehr feinfühlig, allen voran die teilweise etwas sperrige, aber geradlinige und werteorientierte Jess, die nichts umzuhauen scheint, aber die über so manchen Schatten springen muss. Die Sprecherin des Hörbuchs, Luise Helm, versteht es zudem mit ihrer äußerst angenehmen Stimme, jeden Charakter einzeln herauszuarbeiten, ohne gekünstelt und angestrengt zu wirken und noch dazu die Stimmung authentisch zu vermitteln. Warum mich dieses Buch geerdet hat? Gegenüber den Problemen von Jess und ihrer Familie, die sich endlos aneinanderzureihen und aufzutürmen scheinen, kommen mir meine Eigenen nur noch belanglos vor. Trotz der sozial und finanziell mehr als ungesicherten Situation, schreitet sie unermüdlich voran und weicht, bis auf eine kleine Ausnahme, nicht von ihren ethischen Wertvorstellungen ab. Fazit: Dieses Buch gehört in jedes Bücherregal und die Hörbuchvariante ist absolut empfehlenswert. Leider kann ich nur fünf Sterne vergeben, da es keine sechs gibt.

    Mehr
    • 7
  • Weit weg und ganz nah / Jojo Moyes

    Weit weg und ganz nah
    Lenny

    Lenny

    11. November 2014 um 12:03

    Erst habe ich gedacht, das das Buch einige Längen hat, doch dann ist es einfach nur schön. Es sind 7 CD´s und ziemlich ausführlich, aber genau richtig! Es ändert immer wieder die Sichtweise und außer dem Hund (ein Glück) kommt jeder mal dran ein Stück der Geschichte zu erzählen. Das hat mir gut gefallen und wurde von Luise Helm ganz prima gelesen. Jess muss mit den 2 Kindern und dem großen Hund das Leben allein meistern, da ihr Mann krank ist und bei seiner Mutter lebt. Er schafft es auch nicht, für den Unterhalt zu sorgen. Als Tenzie zu einem wichtigen Test reisen sollte fehlte ihnen dazu das Geld, doch da taucht Ed auf, der Mann, dessen Brieftasche Jess gefunden hat und nicht zurückgeben konnte, da sie so in Geldnot war....und gerade der entpuppt sich als der Retter!

    Mehr
  • Glaubhaft erzähltes Roadmovie!

    Weit weg und ganz nah
    Leserin71

    Leserin71

    24. October 2014 um 10:52

    Im Moment höre ich gerne Hörbücher und "Weit weg und ganz nah" hat mich sehr gut unterhalten. Jess ist alleinerziehend mit zwei Kindern und Hund und hat verschiedene Jobs, unter anderem putzt sie bei Ed, einem Unternehmer, der wegen Insiderhandels Probleme hat. Ed nimmt sie nicht wahr, aber als Jess mit ihrer Tochter zur Mathematik-Olympiade nach Schottland muss, springt er als Fahrer ein, weil er vor seinen eigenen Problemen davon laufen will. Dies klingt nun alles etwas unrealistisch, aber ich finde, dass die Charaktere und ihre Motivation sehr gut und glaubhaft dargestellt werden. Die beiden reiben sich an den einzelnen Probleme des anderen ohne dass die Geschichte kitschig wird. Ich habe die Hör-Stunden sehr genossen!

    Mehr
  • Familie, Liebe und andere Schwierigkeiten ....

    Weit weg und ganz nah
    Amy-Lou

    Amy-Lou

    11. October 2014 um 13:17

    Ein super schönes Hörbuch mit viel Gefühl geschrieben. Es geht um eine alleinerziehende Mutter mit zwei Kindern, um Alltagsschwierigkeiten, sowie finanzielle Probleme. Ihr (Adopitv-)Sohn zieht sich immer mehr zurück, weil er "anders" ist, wird er von Mitschülern gemobbt und zusammengeschlagen. Die Tochter kann auf eine Schule für Hochbegabte wechseln, sie ist ein kleines Mathegenie. Die Mutter arbeitet viel und es fehlt ihnen dennoch hinten und vorne das Geld. Die Geschichte durchgehend hat die Mutter eine Positive Grundeinstellung und denkt, wer gutes tut, dem wird auch gutes passieren. Der Mann für den Sie putzt hat Schwierigkeiten in seiner Firma. Er betrinkt sich an einer Bar an der Jess (die Mutter) arbeitet. Sie bringt ihn betrunken nach Hause und findet eine Tasche mit Geld im Auto und seinen Firmenausweis. Kurzerhand nimmt sie die Sachen.  Es geht um den Zusammenhalt einer Familie und viel Liebe.

    Mehr
  • weitere