Joke van Leeuwen Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor“ von Joke van Leeuwen

Bevor Todas Vater ein Busch wurde, war er Feinbäcker. Jeden Tag buk er 20 Sorten Kuchen und drei Sorten Torte. Aber dann begannen die einen, gegen die anderen zu kämpfen, und Todas Vater musste weg, um die einen gegen die anderen zu verteidigen. Zum Glück hat er ein Buch, in dem erklärt wird, wie man sich tarnen kann, z. B. als Busch. Toda bleibt bei ihrer Oma, bis der Krieg auch zu ihnen kommt und es zu gefährlich für ein Kind wird. Toda soll über die Grenze gehen, nach woanders, wo ihre Mutter wohnt. Der Weg nach woanders ist weit und steckt voller Gefahren und Abenteuer. Doch Toda gibt nicht auf!
Es ist unverkennbar Joke van Leeuwen, die hier erzählt - denn sie tut es mit unschlagbarem Humor, entlarvender Situationskomik und großem Sprachwitz.

Krieg- wie empfindet das ein Kind. Ein emotionales Buch über Krieg geschrieben aus der Sicht eines Kindes.Emotional ergreifend, erschütternd

— Buchraettin

Stöbern in Kinderbücher

Nur mal schnell das Faultier wecken

lustiges, spannendes Kinderbuch für alle Altersklassen

Diana182

Wind und der geheime Sommer

Wunderschönes Kinderbuch, sollte jedoch (auch)von Erwachsenen gelesen werden!

Naturchind

Das wilde Uff, Band 4: Das wilde Uff braucht einen Freund

Ein Uff allein kann ganz schön einsam sein ... herrliche Fortsetzung mit dem liebenswerte Urviech.

black_horse

Power Women - Geniale Ideen mutiger Frauen

Leb deinen Traum, unabhängig davon was andere dir sagen und sei einfach DU!

Lily911

Rosa Rosenherz - Im Zauberschloss der Herzenswünsche

Tolle Illustrationen, das neue Lieblingsbuch meiner Tochter

Faltine

Wortwächter

Poetisch, spannend, ein wunderbares Jugendbuch für Buchbegeisterte!

Anna_Naumann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "70 Tricks, um nicht baden zu gehen" von Gideon Samson

    70 Tricks, um nicht baden zu gehen

    Gerstenberg Verlag

    Leserunde zu „70 Tricks, um nicht baden zu gehen“ von Gideon Samson   Noch hat die Schwimmbadsaison zwar nicht begonnen, aber mit diesem Buch werdet ihr bestens darauf vorbereitet. Wir möchten euch in unserer neuen Leserunde das Buch „70 Tricks, um nicht baden zu gehen“ vorstellen. Das Kinderbuch, das Ende Januar erschienen ist, ist geeignet für Leser ab 8 Jahren.   Zum Titel: Donnerstag ist der schlimmste Tag der Woche. Donnerstag ist Schulschwimmen und Gidd hat immer schon mittwochs Bauchweh. Da hilft auch die neue rote Badehose nichts. Insgeheim hat Gidd über 70 Tricks, um nicht baden zu gehen, in einem Heft notiert. Angefangen vom Fußballtrainingstrick über den Trick mit der Toilette bis hin zum Schwimmzeugvergessentrick. Leider kann man die meisten Tricks nur einmal anwenden. Umso wichtiger ist es, dass Gidd im Schulbus am Fenster sitzt. Solange er auf dem Weg zum Bad den Mann auf der Bank sieht, der die Tauben füttert, wird Gidd die Schwimmstunde irgendwie überstehen. Aber dann ist der Taubenmann dreimal hintereinander nicht da ... Anke Kuhl hat die Ängste und Emotionen des pfiffigen, gewitzten Jungen, den der Leser unmittelbar ins Herz schließt, mit wenigen Strichen aufs Papier gezaubert.(Gerstenberg Verlag) Hier geht’s zur Leseprobe!    Zum Autor: Gedeon Samson, 1985 in Den Haag geb., veröffentlichte mit 22 Jahren sein erstes Buch, dem bald weitere folgten. Er ist der jüngste Autor, der jemals mit dem Silbernen Griffel ausgezeichnet wurde. Die niederländische Presse vergleicht den talentierten Autor mit Guus Kuijer. Anke Kuhl, geb. 1970, lebt und arbeitet in Frankfurt am Main. Sie hat Freie Kunst an der Uni Mainz und Visuelle Kommunikation an der HFG Offenbach studiert und arbeitet seit ihrem Abschluss 1998 als freie Illustratorin und Grafikerin in der Ateliergemeinschaft "labor". 2011 wurde sie mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.   Haben wir euer Interesse geweckt? Habt ihr Lust, das Buch zusammen mit uns zu lesen und zu rezensieren? Dann bewerbt euch bis zum 27.02.2014 für eines von 15 Exemplaren und beantwortet uns diese Frage:   Tricks, um nicht baden zu gehen – oder nicht abzusaufen, keine kalte Dusche verpasst zu bekommen, keinen Schiffbruch zu erleiden-, kennt ihr alle. Wollt ihr uns ein paar verraten?   Unter allen Bewerbern werden dann am 28.02.2014 die 15 Gewinner ausgelost. Außerdem könnt ihr uns eure Antworten an werbung@gerstenberg-verlag.de schreiben. Die besten veröffentlichen wir auf unserer Homepage www.gerstenberg-verlag.de und auf Facebook!     Wir freuen uns auf das gemeinsame Lesen mit euch!     **Für die Bewerbung wird ein zeitnahes Lesen und Rezensieren vorausgesetzt. Für die Post übernehmen wir keine Haftung.**

    Mehr
    • 171
  • Leserunde zu "Mgdalena Himmelstürmerin" von Rudolf Herfurtner

    Magdalena Himmelstürmerin

    Gerstenberg Verlag

    Passend zum Reformationstag am 31.10.2013 möchten wir mit euch einen Roman lesen, der in der Lutherzeit spielt. Es handelt sich hierbei um einen Jugendroman für Leser ab 12 Jahren.  Zum Buch: Jüterbog, 1517. Magdalenas kleine, überschaubare Welt gerät aus den Fugen, als der Vater und auch ihr zärtlich geliebter kleiner Bruder bei einem Bergwerksunglück ums Leben kommen: Statt für einen Arzt gibt die Mutter ihr Geld für Ablassbriefe aus. Als die Mutter die kleine Kate nicht mehr halten kann, wird Magdalena ins ferne Wittenberg zu ihrer Tante Elsbeth geschickt. In Wittenberg trifft sie nicht nur Veit wieder, einen Freund aus Kindertagen, sondern hört auch einen gewissen Doktor Luder predigen, bei dem Veit Theologie studiert. Die Tür zu einer neuen Welt öffnet sich Magdalena. Begierig nimmt sie Luthers Gedanken in sich auf. Sein Aufbruch ermutigt Magdalena, ihr Leben in die Hand zu nehmen - und dadurch bringt sie nicht nur sich selbst in große Gefahr. (Gerstenberg Verlag) Eine Leseprobe findet ihr hier: http://catalog.gerstenberg.com/bk/gerstenberg-verlag/bib/online/9783836957076/blaetterkatalog/   Über den Autor: Rudolf Herfurtner, geb. 1947 in Wasserburg am Inn, studierte Germanistik, Anglistik und Theaterwissenschaften in München, wo er auch heute noch lebt und arbeitet. Für seine Kinder- und Jugendbücher, Hörspiele, Drehbücher und Theaterstücke wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Großen Preis der Volkacher Akademie für Kinderliteratur und 2012 mit dem Goldenen Spatz für das beste Drehbuch (Tom und Hacke).   Haben wir euer Interesse geweckt? Dann bewerbt euch bis zum 24.10.2013 für eines von 15 Exemplaren und beantwortet uns diese Frage:   Welche historischen Kinder - /Jugendbücher habt ihr bereits gelesen?   Unter allen Bewerbern werden dann am 25.10.2013 die 15 Gewinner ausgelost.   Wir freuen uns auf das gemeinsame Lesen mit euch!     **Für die Bewerbung wird ein zeitnahes Lesen und Rezensieren vorausgesetzt. Für die Post übernehmen wir keine Haftung.**

    Mehr
    • 350
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks