Joleene Naylor Clash of Legends (Amaranthine Book 7)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Clash of Legends (Amaranthine Book 7)“ von Joleene Naylor

The explosive seventh installment in the Amaranthine series brings blood, ruin, despair, and hope, for even in the darkest night there is still a moon. After the battle in Indonesia. Katelina wakes in Samael’s domain. Though her memories are tattered, she knows someone is missing: Jorick. Her vampire lover gathers an army to save her from the ancient, but his master Malick interferes. For five hundred years Malick has manipulated and ruined Jorick’s life. When he leaves Katelina broken and bleeding in the bowels of his oasis, it’s the final straw. While Malick sets up his glorious war with a living legend, Jorick plans the ultimate taboo: to kill his master. He’s tried before and failed. Will this be different, or will he and Katelina be crushed in the carnage of a greater battle, between two whose blood goes back millennia?

Lässt das Herz von Abenteurern freudig hüpfen!

— Asbeah
Asbeah
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein rasantes Abenteuer

    Clash of Legends (Amaranthine Book 7)
    Asbeah

    Asbeah

    Oh Mann, was für ein Abenteuer! In diesem 7. Band der Amaranthine Vampir-Reihe entführten mich Katelina & Jorick im Kampf gegen die Children of Shadows um die halbe Welt. Es wurde gereist, gekämpft, gestorben und gerettet, dass es die reinste Freude war. So manches Mal erschien es mir, als hätten die Autorin und ich die selben Abenteuer Filme gesehen, aber falls ja, so wurden doch alle äußerst geschickt mit einander verwoben. Katelina muss in diesem Band selbst ein paar dramatische persönliche Entwicklungen durchlaufen, und es blieb spannend bis zum Ende. Auch die liebenswerten Nebencharaktere und Nebenhandlungen waren wie immer gut ausgeführt und machten Spaß zu lesen. Auf diese Weise durfte das amerikanische Pärchen sogar an einer deutschen Hochzeit incl. Polterabend teilnehmen. Wie die Autorin aus ihrer Sicht die Deutschen und ihre Umgangsformen beschreibt, ist niedlich. Es zeigt das typische Bild, das die außereuropäische Welt von uns hat: Weißwürschtl in zackigen Uniformen. Doch auch die anderen Länder bekamen ihr Fett weg, besonders die Asiaten. Sie taten fast nichts anderes als sich höflich zu verbeugen und akkurat zu kämpfen. Man könnte nun meinen, dass solch grobe Plattitüden einem den Lesespaß verderben, doch dem war nicht so, es gab mir nur Anlass zu schmunzeln. Die Geschichte ist halt was sie ist, von einer Amerikanerin für Amerikaner geschrieben, und zwar mit Herzblut. Und das ist es, was für mich ein spannendes Buch ausmacht. Ist ein Autor beim Schreiben von seiner eigenen Geschichte gefesselt, so bin ich es auch. Und deshalb liegt Band 8 auch schon auf meinem Kindle und ruft nach mir. Mein Fazit: Die gesamte Reihe hat einen hohen Unterhaltungswert aus Fantasy, Abenteuer, Liebe und Komik. Die Bücher bauen auf einander auf, weshalb sie in der richtigen Reihenfolge gelesen werden sollten. Englischlesern und solchen, die es werden wollen, kann ich die Reihe wärmsten empfehlen. Nur Mut, das Englisch ist flüssig und unkompliziert und der Inhalt ist auch für Teens ab 16 geeignet, denke ich. Liebevolle 5 Sterne von mir.

    Mehr
    • 2