Jolene Singer Himmelblaue Tiefsee

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Himmelblaue Tiefsee“ von Jolene Singer

Rockmusik-Superstar trifft das besondere Mädchen von nebenan 'Himmelblaue Tiefsee' ist die bewegende Liebesgeschichte des erfolgreichen Musikers Leon Marshall und einer jungen Frau, die es für drei Monate in dessen Heimatstadt Nashville, Tennessee verschlägt. Zuhause ist sie in Roanoke im Bundesstaat Virginia, dort lebt sie mit ihren Eltern und ihrer jüngeren Schwester ebenfalls auf einer Ranch, die sie in nur wenigen Monaten - an ihrem 30. Geburtstag - übernehmen soll. Nun ist sie zum ersten und zum wohl letzten Mal so weit weg von ihrer Geburtsstadt, um ihr Wissen über Pferde zu festigen, Neues kennenzulernen, sich mit Ranchbesitzer Barry Walker, dessen Sohn Joe und seinen Angestellten Annie, Ben und Kenneth über ihre Arbeit auszutauschen. Sie freundet sich mit Joe an und auch mit Annie; gerät mit Ben aneinander und purzelt an einem herrlich warmen Nachmittag ausgerechnet Leon Marshall vor die Füße. Gut sieht er aus mit seinen dunklen langen Haaren und seinen himmelblauen Augen, die sie sorgenvoll von oben herab betrachten. Vom ersten Augenblick an sind sie sich sympathisch, ahnen aber beide doch nicht im Mindesten, sie könnten beginnen mehr füreinander zu empfinden. Leon ist glücklich verheiratet und trotz seiner beachtlichen Karriere ein bodenständiger Typ und sie beide wissen, Pauline wird nur drei Monate in Nashville bleiben. Mehr als Freundschaft kann und darf dort nicht sein. Aus so vielen Gründen nicht. Was aber wenn die Nacht kommt, in der Leon keine Möglichkeit mehr sieht sich noch zurückzuhalten und Pauline küsst? Wenn sie es erwidert, sich auf ihn einlässt? Was wenn nur Stunden später diese rosarote Welt zusammenbricht? Und was ist, wenn er bereit ist für diese junge Frau, die sein ganzes Leben auf den Kopf stellt, alles aufs Spiel zu setzen, was für ihn bisher von Bedeutung war und sie ihre Angst vor tiefem Wasser aber nicht überwinden zu können scheint?

Eine wunderschöne Liebesgeschichte ! Er ist einfuehlsamer Musiker und sie eine Pferdezuechterin,dessen Welten nicht zueinander passen ?

— Karoliina
Karoliina
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • himmelblaue Träume

    Himmelblaue Tiefsee
    Karoliina

    Karoliina

    Pauline, genannt Polly, ist das einfache Mädchen von nebenan ... suess und nicht sehr erfahren, was junge Männer angeht. Vielmehr waren diese hinter ihr her als andersherum. Polly ist in Roanoke, Virginia Zuhause. Dort uebernimmt sie in ein Paar Monaten zu ihren 30.Geburtstag die elterliche Ranch. Vorher will sie Erfahrungen sammeln ... ihr Wissen ueber Pferde festigen, sich mit anderen austauschen und Neues kennenlernen. Zum ersten und vielleicht zum letzten Mal ist sie so weit von Zuhause gereist... Polly kommt fuer die befristete Zeit von drei Monaten auf eine Ranch in Nashville, Tennessee. Schnell findet sie Freunde in Joe, dem Sohn des Hauses, und Annie, die dort arbeitet. Mit dem muerrischen Ben geriet sie ungewollt in Konkurrenzkampf und muss sich erst durchsetzen. So purzelt sie an einem herrlich warmen Nachmittag ausgerecht Leon vor die Fuesse... Leon Marschall, erfolgreicher Musiker und Sohn des Ranchbesitzers, ist gutaussehend mit seinen dunklen langen Haaren und seinen himmelblauen Augen. Er ist trotz seiner grossen Karriere und Bekanntheitsgrad sehr bodenständig geblieben. Er ist zudem seit zehn Jahren mit seiner Frau Dana verheiratet und war bisher ihr nie untreu geworden... Polly und Leon sind sich von ersten Augenblick an sympatisch und aus diesen entwickelt sich schnell eine besondere Freundschaft. Aber duerfen Freunde auch Gefuehle zueinander entwickeln ? Was wenn eine/r mehr Emotionen investiert als "erlaubt" ? Was passiert, wenn die Nacht kommt und Leon sich nicht mehr zurueckhalten kann und Polly kuesst. Was, wenn sie es erwidert und sich auf ihn einlässt ? Kann diese himmelblaue Wolke sie beide tragen... Wann beginnt eine Affäre ? Ist sie bereits in Form von zarten Gefuehlen und Gedanken vorhanden ? Wenn die Emotionen einen ueberwältigen ? Oder erst in Form von körperlichen Zärtlichkeiten ? Eine zärliche Liebesgeschichte, in der Leon eine grosse Rolle spielt. Er ist zwar der knallharte Musiker, aber auch so wundervoll emotional. Was passiert, wenn er bereit ist, fuer Polly alles aufzugeben ? Wenn er alles aufs Spiel setzt, was ihm bisher wichtig war ! Was, wenn alles vergebens ist, wenn Polly ihre Angst nicht ueberwinden kann... Ihre Angst ist auch begruendet, da er nicht von Anfang an ehrlich zu ihr war. Er hat seine Ehe verschwiegen, nicht gerade eine Kleinigkeit, wie man meinen könnte ! Und sie kann nur drei Monate bleiben ? Jolene Singer, die Autorin dieses wunderschönen Liebesgeschichte, hat mich auf eine Reise geschicht, die ungewöhnlich war. Nicht wegen der Liebe ! Sie hat mich mit ihrer Schreibweise in Bann gezogen... Sie ist ungewöhnlich, kommt ganz ohne "... ,dass ... " Sätze aus. Der Anfang war nicht leicht, muss ich zugeben, da ich mich erst an die Sätze und Pollys Sicht gewöhnen musste. Das Buch konnte ich, auf von mir gewohnte Schnelligkeit beim Lesen, nicht verschlingen ! Ich musste es langsamer und intensiver lesen, was fuer mich eine sehr interessante Erfahrung war. Geniessen war angesagt, was bei der Liebesgeschichte nicht schwer fiel ! Die Nebencharakteren (Joe, Annie, Ben, Anabel, Barry, Troy, Dana,...) waren hervorragend beschrieben... und bereicherten die Story von Anfang an... Mich hat fasziniert, wie Leons Schmerz und Verzweiflungen so geniel emotional in Worte gefasst wurden ! Wie er genuesslich und langsam seine Gefuehle auslebt und wie er mit ihnen umgeht. Endlich ein Mann, der lebt und leidet, Wege findet und sich treu beibt, egal was seine Ziele sind ! Ich habe viele Emotionen durchlaufen, nicht umbedingt so viele wie Polly und Leon, aber von freuen bis weinen war alles dabei. Das Buch ist einfach zum geniessen, langsam und genuesslich ! Eine klare Empfehlung mit ♥♥♥♥♥ !

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Himmelblaue Tiefsee" von Jolene Singer

    Himmelblaue Tiefsee
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Rockmusik-Superstar trifft das besondere Mädchen von nebenan 'Himmelblaue Tiefsee' ist die bewegende Liebesgeschichte des erfolgreichen Musikers Leon Marshall und einer jungen Frau, die es für drei Monate in dessen Heimatstadt Nashville, Tennessee verschlägt. Zuhause ist sie in Roanoke im Bundesstaat Virginia, dort lebt sie mit ihren Eltern und ihrer jüngeren Schwester ebenfalls auf einer Ranch, die sie in nur wenigen Monaten - an ihrem 30. Geburtstag - übernehmen soll. Nun ist sie zum ersten und zum wohl letzten Mal so weit weg von ihrer Geburtsstadt, um ihr Wissen über Pferde zu festigen, Neues kennenzulernen, sich mit Ranchbesitzer Barry Walker, dessen Sohn Joe und seinen Angestellten Annie, Ben und Kenneth über ihre Arbeit auszutauschen. Sie freundet sich mit Joe an und auch mit Annie; gerät mit Ben aneinander und purzelt an einem herrlich warmen Nachmittag ausgerechnet Leon Marshall vor die Füße. Gut sieht er aus mit seinen dunklen langen Haaren und seinen himmelblauen Augen, die sie sorgenvoll von oben herab betrachten. Vom ersten Augenblick an sind sie sich sympathisch, ahnen aber beide doch nicht im Mindesten, sie könnten beginnen mehr füreinander zu empfinden. Leon ist glücklich verheiratet und trotz seiner beachtlichen Karriere ein bodenständiger Typ und sie beide wissen, Pauline wird nur drei Monate in Nashville bleiben. Mehr als Freundschaft kann und darf dort nicht sein. Aus so vielen Gründen nicht. Was aber wenn die Nacht kommt, in der Leon keine Möglichkeit mehr sieht sich noch zurückzuhalten und Pauline küsst? Wenn sie es erwidert, sich auf ihn einlässt? Was wenn nur Stunden später diese rosarote Welt zusammenbricht? Und was ist, wenn er bereit ist für diese junge Frau, die sein ganzes Leben auf den Kopf stellt, alles aufs Spiel zu setzen, was für ihn bisher von Bedeutung war und sie ihre Angst vor tiefem Wasser aber nicht überwinden zu können scheint? ----- Ich biete euch 15 E-Books in mobi oder Epub nach Wahl. Sowie, wenn mehr als 15 zusammenkommen, noch zwei als Softcover als Gewinn. Die Auslosung erfolgt am 8.5. Die Gewinner verpflichten sich dazu das Buch zeitnah zu lesen, in den (noch folgenden) Abschnitten ein kurzes Statement abzugeben und hier und auf amazon.de zu rezensieren. ----- Das Buch hat gedruckt 398 Seiten, geschrieben ist es in der Du-Perspektive. Leseprobe findet ihr hier Bei Fragen stehe ich zur Verfügung und selbstverständlich begleite ich auch die Leserunde.

    Mehr
    • 77
  • Himmelblaue Tiefsee

    Himmelblaue Tiefsee
    Blaustern

    Blaustern

    01. July 2014 um 16:12

    Pollys Leben verläuft seit jeher in den gleichen Bahnen. Von klein auf an lebt und arbeitet sie auf der Ranch ihrer Eltern mit den Pferden, die davon ausgehen, dass sie diese später übernehmen wird. Um mal etwas anderes zu sehen, fliegt sie nach Nashville in Tennessee und arbeitet dort ebenfalls für einige Monate auf einer Ranch, die ihr ganzes weiteres Leben auf den Kopf stellen werden. Sie trifft auf Leon Marshall, der ältere Sohn der Besitzer, und beide fühlen sich zueinander hingezogen. Er ist ein großer bekundeter Rockmusiker in seiner Gegend und hat ein mächtiges Manko. Seit zehn Jahren ist er bereits glücklich verheiratet mit Dana. Trotzdem können sie nicht voneinander lassen, und langsam entwickelt sich eine beträchtliche Liebesbeziehung zwischen ihnen. Wie wird Leon das seiner Frau beibringen? Und wird Polly die Ranch ihrer Eltern für einen verheirateten Mann aufgeben? Der Roman ist in der Du-Perspektive geschrieben, wobei die Geschichte aus Pollys Sicht erzählt wird. Es ist zunächst eine ungewöhnliche Perspektive, die nicht sehr oft verwendet wird, doch nach einer Weile hat man sich gut eingelesen und versteht Pollys Gedanken und Gefühle und ihr Handeln, wie in der Ich-Perspektive, so viel besser. Was mich jedoch mit der Zeit immer mehr störte, waren die laufend unvollendeten Sätze in den Dialogen bei allen Figuren, die so immer wieder ihr Gespräch abbrachen und es deshalb oft als Gestammel bzw. Rumgedruckse wirkte. Die Autorin wollte somit die typischen dass-Sätze vermeiden, was mir persönlich aber dann besser gefallen hätte. Der Roman dreht sich uneingeschränkt um Polly und Leon, wie ihre Liebe entsteht und sich entwickelt, wie sie sich jede freie Minute stehlen, um beieinander sein zu können, wo auch immer. Über ihnen schwebt die Belastung in Form von Leons Ehefrau, die ihn jede Freiheit rauben will sowie Pollys näher rückende Heimreise. Die tiefen Gefühle der beiden Liebenden kommen gut zum Ausdruck. Dana erscheint, außer bei ihren wenigen Reitstunden, kaum auf der Bildfläche; sie wird fast nur von Leon versetzt. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und wirken authentisch, auch Leons Bruder und Annie, die mir irgendwie noch besser gefallen.

    Mehr
  • Eine Liebe, die es nicht geben sollte ...

    Himmelblaue Tiefsee
    Haveny

    Haveny

    22. June 2014 um 00:18

    Inhalt:  In Pollys Leben ist eigentlich alles vorherbestimmt. Sie weiß, dass sie an ihrem 30. Geburtstag, die Ranch ihrer Eltern übernehmen soll. Da ist eigentlich kein Platz für neue Pläne ... Doch dann entscheidet sie sich drei Monate nach Nashville, Tennessee zu gehen und dort auf einer Ranch zu arbeiten. Und damit nimmt das Schicksal seinen Lauf, denn sie findet nicht nur neue, gute Freunde, sondern sie fühlt sich auch wie magisch von dem älteren Sohn des Ranchbesitzers, Leon Marshall, einem bekannten Rockmusiker, angezogen. Doch sie weiß, dass da nicht mehr sein darf und kann. Denn erstens ist er bereits verheiratet und zweitens wird sie nach drei Monaten in ihre Heimat zurückkehren. Und doch kommte es erst zu einem Kuss und schließlich zu mehr als einem unschuldigen Kuss. Doch wie soll das weitergehen, wenn klar ist, dass diese Beziehung keine Chance hat?  Meine Meinung: Wenn ich nur das Cover gesehen hätte, hätte ich höchstwahrscheinlich nicht nach diesem Buch gegriffen. Es sind zwar die Dinge, die diese Geschichte ausmachen, darauf abgebildet, doch wirklich schön finde ich dieses Cover nicht. Jedoch steckt hinter diesem Cover so viel mehr, als man erwarten würde. Ich kann jedem nur raten, dass man sich nicht von diesem Cover täuschen lassen sollte, denn ansonsten könnte einem ein wirklich gutes Buch entgehen! Dieses Buch wird aus der Du-Perspektive erzählt, was ich bis jetzt in noch keinem anderen Buch gefunden habe. Anfangs war dies etwas ungewohnt und man kommt sich fast wie in einem dieser "1000 Gefahren"-Bücher vor, doch man gewöhnt sich wirklich schnell daran und es ist zudem einfach mal etwas Neues. Außerdem fand ich sogar, dass diese Perspektive bestimmte Stellen besser beschreiben konnte, als es wahrscheinlich aus einer anderen Perspektive gelungen wäre. Man kann sich gerade durch diese Perspektive auch noch besser in Polly hineinversetzen und sich mit ihr identifizieren. Desweiteren verwendet die Autorin ihren ganz eigenen Schreibstil, bei dem sie sehr oft auf ein "dass" verzichtet. Mit diesem  besonderen Stil hatte ich des Öfteren meine Probleme. Irgendwie konnte ich bis zum Ende nicht so ganz damit warm werden und vermisste doch an vielen Stellen das altbekannte "dass". Allerdings muss ich auch zugeben, dass es schon irgendwie nervig gewesen wäre, wenn diese Konjunktion zu oft hintereinander gefallen wäre. Also hat die Autorin dennoch recht, wenn sie versucht ein zu häufiges "dass" zu vermeiden, aber dieser Stil ist eben nicht mein Fall ... Die Charaktere hat die Autorin wirklich schön ausgestaltet. Sie sind weder flach, noch unrealistisch. Polly wirkt anfangs wie das typische, nette Mädchen von nebenan, doch in ihr steckt mehr und das wird dem Leser bewusst, wenn er in diese Welt eintaucht. Und dann ist da natürlich noch Leon, der absolut nicht den typischen Klischees eines Rockstars entspricht (abgesehen davon, dass er unverschämt gut aussieht). Er schaffte es mich in diesem Buch immer wieder zu überraschen und man konnte gar nicht anders als ihn zu mögen. Auch die anderen Charaktere sind jedoch gut ausgestaltet und müssen sich nicht hinter den Protagonisten verstecken. Die Liebesgeschichte, die sich langsam zwischen den beiden entwickelt, ist wirklich zuckersüß. Diese Geschichte ist so voller Emotionen, dass diese direkt auf den Leser übergehen und man zwischen himmelhochjauchzend und den Tränen nahe schwankt. Man leidet mit den beiden und freut sich kindisch mit ihnen, wenn sie endlich mal wieder etwas Zeit für sich alleine gefunden haben. Super fand ich hierbei auch, dass sich die Beziehung zwischen den Beiden fast tastend weiterentwickelt und sie nicht schon nach ihrem ersten Treffen eine Nacht zusammen verbringen. Die Autorin setzt die Emotionen wirklich gezielt ein und sorgt somit für mehr Lesegenuss. Leider haftet über dieser Geschichte jedoch stets der Schatten, dass Polly ja nach drei Monaten wieder nach Hause zurückkehren muss und Leon doch verheiratet ist. Und bis zum Ende wird der Leser auf die Folter gespannt, ob Polly bleiben wird oder nicht und natürlich, wie es mit Leon und seiner Frau weitergeht. Aber das Ende ist wirklich toll, auch wenn ich dabei Tränen in den Augen hatte. Mein Fazit: Himmelblaue Tiefsee ist ein schöner Liebesroman für zwischendurch. Er lässt einen tief in die Gefühlswelt von Polly und Leon eintauchen und man erlebt "hautnah" wie ihre Beziehung sich langsam und tastend weiterentwickelt. Die Autorin experimentiert mit der Du-Perspektive, was ihr auch wirklich gut gelingt. Jedoch konnte ich mich mit ihrem Stil, bei dem sie das "dass" häufig weglässt, nicht so richtig anfreunden. Auch das Cover gefiel mir nicht so besonders gut, dafür punktet das Buch mit seinem Inhalt, seinen Charakteren und den Emotionen. Aus diesem Grund bekommt es verdiente 4 Sterne von mir!

    Mehr