Jon Krakauer Auf den Feldern der Ehre

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Auf den Feldern der Ehre“ von Jon Krakauer

Pat Tillman, der umschwärmte Footballstar, lehnt einen Millionenvertrag ab und zieht für sein Land in den Krieg. Der 27-Jährige ist der berühmteste Freiwillige der US-Army. Als er in Afghanistan fällt, instrumentalisiert das Pentagon seinen Tod, man macht ihn zum Helden. Doch die Wahrheit kommt immer ans Licht: Beststeller-Autor John Krakauer erzählt mit einmaliger Kraft und Authentizität  vom tragischen Schicksal eines jungen Mannes, der nie ein Held sein wollte. Und von der ganzen Wirklichkeit des Krieges.

Das Jon Krakauer schreiben kann, ist unbestritten! Ob dieses Buch unstreitbar ist, sei dahingestellt. Doch wenn nur 1/4 dessen wahr ist ...

— Wortteufel

Stöbern in Sachbuch

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

Planet Planlos

sehr informatives Sachbuch über den Klimawandel

Vampir989

Hass ist keine Meinung

Glaubt nicht alles, was man euch erzählt. Vor allem nicht, was das Internet euch erzählt! Bleibt skeptisch und setzt euer Gehirn ein.

DisasterRecovery

LYKKE

Ein Buch, dass lykkelig macht. Ich kann es euch nur ans Herz legen. Mir hat es sehr gefallen!

KleineNeNi

Die Genussformel

„Mögen alle Ihre Rezepte gelingen!“ - wie könnte es anders sein, wenn man den Tipps von Werner Gruber folgt. Top!

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Beim Sterben ist jeder der Erste

    Auf den Feldern der Ehre

    Babscha

    07. December 2014 um 21:56

    Gerade mal 27 Jahre alt stirbt Patrick Tillman am 22. April 2004 in einem unwegsamen Gebirgsmassiv im südlichen Afghanistan. Durch „friendly fire“, also mitten im Kugelhagel der situativ völlig überforderten Kameraden seines eigenen Rangerbataillons, denen bis zum bitteren Ende nicht klar war, dass sie hier einen der ihren und nicht wie vermutet Talibankämpfer ins Visier genommen hatten. Nach seiner Überführung in die Vereinigten Staaten versuchen Army wie Politiker bis hinauf zum Präsidenten mit allen Mitteln, die wahren Umstände seines Todes zu vertuschen und erzählen seiner Familie und der gesamten amerikanischen Öffentlichkeit über Wochen das Märchen vom heldenhaften Tod eines wackeren Streiters für das Vaterland im Kampf gegen Aufständische und überschütten ihn posthum noch mit Beförderungen und Ehrenabzeichen. Bis die ganze traurige Wahrheit dann ans Licht kommt. Wer war Pat Tillman wirklich?  Dieser Frage geht Krakauer in seinem Buch wie immer akribisch, leidenschaftslos, hochinvestigativ, mutig und vor allem mit der für ihn so typischen unbeirrbaren Wahrheitsliebe nach. Jahrelange Recherchen aus Tillmans Tagebüchern, Gespräche mit seiner Witwe, seiner Familie und seinen Jugend- und Armyfreunden werden in der Reportage verdichtet und formen das Bild eines ganz speziellen  Mannes mit einer so geradlinigen wie vielschichtigen Persönlichkeit, der sich in kein Schema pressen lassen wollte und immer so handelte, wie er selbst es für richtig empfand. Ein ähnlicher Freigeist also wie der Hauptprotagonist aus dem Buch "Into the Wild" des Autors. Pat wächst auf  in einem kleinen Kaff in Kalifornien, studiert später an der Arizona State University und macht in der National Football League sehr schnell Karriere. Die Geschehnisse von 9/11 beeinflussen den empathischen und sensiblen Tillman so stark, dass er Angebote von Footballvereinen in Millionenhöhe ausschlägt und sich stattdessen aufgrund des unbändigen Willens, etwas für sein Land zu leisten, 2002 zusammen mit seinem jüngeren Bruder bei den Army Rangers verpflichtet, für die er zunächst im Irak und später dann in Afghanistan kämpft. Dieses Vorgehen macht ihn bereits zu dieser Zeit in ganz Amerika bekannt, was die perfide gesteuerte Heroisierung seiner Person nach seinem Tod natürlich sehr vereinfacht. Die dichte und durch ihre so emotionslose wie packende Schilderung überzeugende Lebensgeschichte eines außergewöhnlichen Menschen, die sich intensiv mit den historischen und politischen Gegebenheiten der damaligen Zeit verbindet und den ganzen Irrsinn dieses von CIA und Bush-Regierung gesteuerten Krieges nochmal transparent macht. Ebenso ein ehrlicher und tiefer Einblick in die ziemlich unglamouröse amerikanische Lebenswirklichkeit und deren Machtstrukturen. Ein echter Krakauer eben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks