Jon Krakauer Die Schande von Missoula

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Schande von Missoula“ von Jon Krakauer

Die meisten Vergewaltiger kannten ihre Opfer vorher, wodurch die Strafverfolgung und die gerichtliche Suche nach der Wahrheit oft komplex und undurchsichtig ist und die vergewaltigten Frauen ein zweites Mal traumatisiert werden. In seinem neuen Buch beschäftigt sich Jon Krakauer mit Vergewaltigungsfällen in der amerikanischen Universitätsstadt Missoula. Minutiös und doch einfühlsam skizziert er die Ereignisse, die eine ganze Gesellschaft an der Frage nach Recht und Unrecht, Wahrheit und Lüge verzweifeln lassen, er spricht mit den Beschuldigten und den Opfern und schildert packend, wie schmerzhaft die Suche nach Gerechtigkeit und Sühne bei Gericht sein kann. 

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 'ein sehr, sehr beängstigender und unberechenbarer Ort‘

    Die Schande von Missoula
    sabatayn76

    sabatayn76

    28. December 2016 um 17:57

    ‚Wenn man von jemandem, den man kenne und dem man vertraue, sexuell missbraucht werde [...], dann ‚ist die Welt auf einmal ein sehr, sehr beängstigender und unberechenbarer Ort‘.‘Inhalt: In ‚Die Schande von Missoula‘ beschäftigt sich Jon Krakauer mit einer Serie von sexuellen Übergriffen, die sich zwischen 2010 und 2012 in der Universitätsstadt Missoula/Montana zugetragen haben. Dabei führte er Interviews mit Opfern, deren Familien, Freunden und Bekannten sowie mit den mutmaßlichen Tätern. Mein Eindruck: Ich habe mich vor vielen Jahren während meines Psychologie-Studiums mit den Themen Vergewaltigung und sexuelle Gewalt beschäftigt, und da ich bereits mehrere Bücher von Jon Krakauer gelesen habe und immer wieder begeistert von seiner intensiven Recherche zu verschiedenartigen Themen und von der guten Lesbarkeit seiner Bücher bin, war ich neugierig darauf, wie er das Thema Vergewaltigung bearbeitet. Im Vergleich zu seinen anderen Büchern stellt auch ‚Die Schande von Missoula‘ keine Ausnahme dar: Das Buch ist flüssig lesbar und wurde hervorragend recherchiert. Meiner Meinung nach liest sich das Buch trotz (oder vielleicht sogar wegen) der vielen Details wie ein Krimi, und so habe ich teilweise wirklich atemlos gelesen und konnte das Buch kaum zur Seite legen. Jon Krakauer hat es in ‘Die Schande von Missoula‘ perfekt verstanden, dem Leser die Komplexität der Thematik nahezubringen, indem er sowohl Täter als auch Opfer, Verteidiger als auch Staatsanwälte, Familienangehörige als auch Freunde zu Wort kommen lässt, und dem Leser so klar vor Augen hält, was es bedeutet, wenn Aussage gegen Aussage steht, welche Macht das Opfer über den Täter und der Täter über das Opfer hat. Jon Krakauer legt anhand verschiedener Fälle dar, wie es zur jeweiligen Vergewaltigung kam, gibt Details zum Tathergang, beschreibt die Folgen der Tat und ermöglicht Einblicke in die Gerichtsverhandlungen und das Strafmaß. Mein Resümee: Nicht immer eine einfache, aber stets eine wichtige Lektüre, die ich sehr empfehlen kann.

    Mehr