Jon Ronson Radikal - Abenteuer mit Extremisten

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Radikal - Abenteuer mit Extremisten“ von Jon Ronson

Der englische Journalist, Dokumentarfilmer und Satiriker beschreibt in seinem Buch seine Suche nach den geheimen Weltverschwörern. Scharfsinnig, mit lakonischem Humor und immer aus seiner subjektiven Sicht beschreibt er seine Begegnungen mit Extremisten jeglicher Art, die er in ihrem Alltag beobachtet hat. Dabei fiel Ronson auf, dass islamische Fundamentalisten, der Ku-Klux-Klan oder ein durchgedrehter, prominenter englischer Sportreporter alle von der gleichen Weltverschwörungstheorie ausgehen. Jon Ronson machte sich daraufhin auf, dies ein für allemal zu klären und so beginnt eine abstruse, höchst witzige und gleichzeitig zutiefst beunruhigende Reise an die radikalen Ränder der Gesellschaft. «Radikal gut» STERN «...brillant geschrieben...» DIE WELTWOCHE

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

informativ, grün, lecker, etwas ausgefallen - für Gemüsefans und solche, die es werden sollten ;)

SigiLovesBooks

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Radikal - Abenteuer mit Extremisten" von Jon Ronson

    Radikal - Abenteuer mit Extremisten
    Mueofink

    Mueofink

    16. June 2011 um 01:32

    Was sind Extremisten? Gibt es objektivierbare Stufen, die es einem erlauben den Grad von Extremismus zu bestimmen? Oder ist ein Extremist immer nur aus der subjektiven Sicht des Individuums zu erklären? Sind die Leute die in den Wäldern der USA leben und keine Steuern bezahlen, schon extremistisch, oder sind diejenigen die zu Spenden für den Weltweiten Djihad aufrufen extremistisch, oder diejenigen die nach den Bilderbergs suchen, weil sie glauben diese seien die verkappten Weltherrscher die aus einem geheimen Raum heraus die Welt regieren, sind diese Leute extremistisch? Oder sind diese Leute nur aus der Sicht des Lesers extremistisch? Und wie sehen sich diese Leute selber, und haben die anderen Leute das recht diese Menschen zu verurteilen? Jon Ronson, ist ein britischer Reporter, der sich auf die Reise macht um den Extremisten dieser Welt, oder diejenigen die dafür gehalten werden, zu begegnen. Er begibt sich, in bester Gonzo Reportage Manier, dabei in die grotesken Situationen, die den Leser zum Teil belustigen, zum Teil das Lachen im Halse stecken lässt. Er macht sich auf, um die Leser auf diese Reise mitzunehmen, um über den Tellerrand der eigenen Weltsicht hinauszublicken. Dabei wird er von islamitischen Djihadisten als Jude enttarnt zu werden, sammelt mit einem fundamentalen Islamisten spenden für den Djihad, sucht mit einem Verschwörungstheoretiker nach der Bilderberg-Gruppe, in der sich die Mächtigen der Welt in Kostümierung zusammenfinden, um die Geschicke der Welt zu regeln. Es ist eine wilde Achterbahnfahrt durch die Welt der „sogenanten“ Extremisten, bei denen der Leser erfährt, dass selbst in ihm ein Extremist steckt. Der Autor beweist mit einer gehörigen Portion Humor, dass selbst er nicht vor den verlockend einfachen Erklärungen der Extremisten gefeit ist, und ebenso der Leser. Jon Ronson der auch das Buch Durch die Wand , besser bekannt als Männer die auf Ziegen starren (Kinofilm), schrieb, ist eine guter Betrachter der menschlichen Verhalten, und versteht es auch, sie dem Leser näher zu bringen. Jeder Leser der sich diesen Ritt zutraut, und auch unangenehme Erkenntnisse verdauen kann, der sollte sich auf Jon Ronsons Radikal-Abenteuer mit Extremisten einlassen. Denn wir alle sollten wissen wie dünn die Linie zwischen einem „normalen“ Leben, und der Verurteilung als Extremist, sein kann, und wie schnell sie überschritten ist.

    Mehr