Jon Skovron Misfit

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Misfit“ von Jon Skovron

Eine Halb-Dämonin auf einer katholischen Schule im Kampf gegen die Hölle - witzige Idee und gute Umsetzung!

— ichundelaine
ichundelaine
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Halb-Dämon auf einer katholischen Schule

    Misfit
    ichundelaine

    ichundelaine

    05. January 2016 um 22:00

    Jael Thompson gehört nirgends wirklich dazu, sie hat schon zu oft die Schule gewechselt und ihr Vater ist ein verbitterter ehemaliger Priester auf einem Spartrip, der sie auf die strengsten katholischen Schulen schickt. Allerdings war Jaels Mutter ein alter Dämon, deren Erbe sie nun antreten soll und es warten viele fiese Fratzen aus der Hölle... Zunächst habe ich von "Misfit" nicht viel erwartet, der Autor sagte mir auch nichts, ich fand lediglich die Idee eines weiblichen Halb-Dämons auf einer katholischen Schule, deren Vater auch noch Priester war, ganz witzig. Beim Lesen wurde ich dann aber mehr als positiv überrascht: Skovron's Stil liest sich locker flockig (zumindest in der englischen Version) und zudem auch noch spannend. Das Buch kommt ohne anstrengende Längen und epische Beschreibungen aus, trotzdem spielt das Kopfkino verrückt. Die Charaktere sind authentisch und auch das Finale lässt für mich keine Wünsche offen. Jael ist kein normaler Teenager, ihre Mutter war ein mächtiger Dämon und ihr Onkel Dagon ist Bäcker in der Hölle und verursacht mit seinem Aussehen Albträume. Mit dieser Realität wird sie an ihrem 16. Geburtstag konfrontiert und als ob das nicht schon genug wäre, ist ihr einer der Höllenfürsten und Mörder ihrer Mutter Belial auf den Fersen. Dieser fiese Über-Dämon bedient sich sogar ihrer Freunde und Lehrer, um sich an ihr zu rächen. Ich konnte das Buch irgendwann nicht mehr weglegen. Es ist wirklich sauspannend und für ein Young Adult Buch sehr gut geschrieben!

    Mehr