Jon Stock Verrat in eigener Sache

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verrat in eigener Sache“ von Jon Stock

Ex-MI6-Agent Daniel Marchant ist auf der Flucht. Er hat sich in Marrakesch versteckt und fahndet dort in eigener Sache nach dem gefährlichsten Terroristen der Welt. Der Zufall verhilft ihm zu einer heißen Spur: denn wer hätte vermutet, dass Salim Dhar sich einer alten Tradition seiner Landsmänner und nicht dem Hightech verschrieben hat? Um Dhar zu stellen, muss Marchant jedoch einen hohen Preis zahlen: Er muss seinen Vater, dessentwegen er einst selbst vom Dienst suspendiert wurde, verraten …

Teil 2 mit MI6-Agent Daniel Marchant - Spionage mit aktuellem Hintergrund

— zusteffi

Stöbern in Krimi & Thriller

Kaiserschmarrndrama

Die Mordfälle gehen arg unter, Rudi und die Eberhofers sind aber großartig wie immer.

CosimaThomas

Tante Poldi und der schöne Antonio

Aufregend schräger Trip mit Tante Poldi durch Sizilien!

baerin

Chateau Mort

Ein toller Krimi. Man spürt den Sommer Frankreichs und lebt mit den Charakteren.

Buchgespenst

Sturm

Ein großartiger Thriller über Wettermanipulation und realitätsnahe Zukunftsaussichten...Lesehighlight 2018!!!

Ayda

Summer Girls

Ein sehr spannender und empfehlenswerter Thriller, mit einer tollen Profilerin!

Magischebuecherwelt

Der Mann, der nicht mitspielt

Thema interessant, Potential nicht ausgeschöpft. Sehr langatmig. Cover dafür top.

oztrail

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Teil 2 mit MI6 Agent Daniel Marchant

    Verrat in eigener Sache

    zusteffi

    26. September 2016 um 21:44

    Dies ist nach "Der Marathon-Killer" Teil 2 mit MI6-Agent Daniel Marchant. Meiner Meinung nach ist dieser Band besser veständlich, wenn man den Marathon-Killer kennt. Zum Inhalt: Daniel Marchant hält sich in Marokko versteckt und ist auf der Suche nach dem aktuell gefährlichsten Terroristen Salim Dhar. Doch Salim Dhar ist nicht irgendwer, sondern auch Daniel Marchants Bruder. Ihr gemeinsamer Vater wurde des Verrats verdächtigt, kann Daniel Marchant dieses Gerücht wiederlegen oder wird er selbst zum Verräter? Meine Meinung: Spionagethriller stehen auf meiner Leseliste nicht ganz oben. "Der Marathon-Killer" hatte mich jedoch überzeugt und so war für mich klar. dass die Fortsetzung gelesen werden muss. Den Schreibstil finde ich sehr angenehm. Die Kapitel sind übersichtlich gehalten und nicht zu lang. So hat man das Gefühl beim Lesen schnell voran zu kommen und der politische Inhalt wird dadurch in appetitlichen Happen serviert. Insgesamt ist das Buch gut verständlich. Zwischendurch musste ich doch mal aufpassen und war mir nicht mehr ganz sicher, wer zu den Guten oder zu den Bösen gehört, aber das ist wohl auch Sinn und Zweck der Geschichte. Insgesamt wird eine spannende Geschichte geboten, die einen sehr guten Mittelweg zwischen Politik, Spionage und dem Zwischenmenschlichem findet. Fazit: Insgesamt konnte mich dieses Buch nicht ganz so begeistern wie der Vorgänger. Aber wer gerne Spionage-Thriller liest und Interesse daran hat für den ist "Verrat in eigener Sache" die Lesezeit wert!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks