JonArno Lawson

 4.8 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Überall Blumen.

Lebenslauf von JonArno Lawson

JonArno Lawson, geboren in Hamilton, Ontario war in seiner Kindheit am liebsten am Strand, buddelte Löcher, sammelte Muscheln und schipperte in Glasbodenbooten. Später studierte er, um Englischlehrer zu werden. Heute schreibt er für Kinder und Erwachsene Gedichte. Mit seiner Frau und drei Kindern lebt JonArno Lawson in Toronto, Kanada.Literaturpreise:Governor General’s (GG) Award for Illustration.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von JonArno Lawson

Cover des Buches Überall Blumen (ISBN: 9783737353212)

Überall Blumen

 (8)
Erschienen am 25.02.2016

Neue Rezensionen zu JonArno Lawson

Neu

Rezension zu "Überall Blumen" von JonArno Lawson

Die Macht der Farben
MelEvor 2 Jahren

 "Überall Blumen" ist ein wunderbares Bilderbuch, welches zunächst ohne Farbe auskommt und je mehr Bilder betrachtet werden, die Farben hinzukommen, um letztendlich regelrecht zu erblühen, dort, wo zunächst eher schwarz - weiß vorherrschte. 
Mir gefällt, das sich auch nach mehrfachem Betrachten immer wieder neue Gedanken in mir formen und die Bilder einen ganz anderen Blickwinkel einnehmen. Es stimmt mich nachdenklich, das ein Mädchen in einem roten Mantel die Welt sehendes Auges betrachtet, während mich die Geräuschkulisse einer Großstadt oder der Trubel um mich herum den Löwenzahn in einer Ritze im Asphalt übersehen lässt. Wie schnell ist man mitunter unterwegs, ohne die Schönheit um sich herum wahrzunehmen.  
Das Kinderbuch kommt komplett ohne Worte aus und der Klappentext spricht von Poesie, die ich ebenso empfunden habe und auch ein Ausschlag dafür war, dieses Buch lesen oder besser gesagt sehen zu wollen. Ich finde die Grundidee genial und war wirklich fasziniert von den Bildern, die mitunter auch traurig sind und für jüngere Kinder sicherlich ein Grund sind, Fragen stellen zu dürfen und diese auch beantwortet zu bekommen. Schön ist, das immer mehr Farben hinzukommen und das Buch nicht düster bleibt, da zunächst nur das Mädchen im Fokus steht und immer mehr Blumen, manche würden es auch Unkraut nennen, hinzukommen und die Farben zunehmen. Der Vater geht seines Weges, ohne nach links und rechts zu sehen, während das Mädchen viele Dinge wahrnimmt, die für den Vater unsichtbar bleiben. Ein Kinderbuch mit ganz viel Tiefe und daher absolut zu empfehlen. Mitunter wimmelt es vor Emotionen und auch nach mehrfacher Betrachtung dringt immer wieder etwas Neues in mein Bewusstsein. Ein sehr wertvolles Buch, welches nachdenklich stimmt und letztendlich ganz viel Schönheit entwickeln konnte. 

Kommentieren0
6
Teilen

Rezension zu "Überall Blumen" von JonArno Lawson

Rührendes, tiefgehendes Werk!
Ravenvor 4 Jahren

Das Bilderbuch "Überall Blumen" von JonArno Lawson ist 32 Seiten lang und kommt in einem Format von  22,7 x 1 x 22,7 cm. Das Hardcoverband ist beim Fischerverlag erschienen.

Das Hardcover hat eine gute Qualität und die Leseseiten bestehen aus etwas dickerem Papier, welche ich von der Haltbarkeit her bei einem Kinderbuch auch mittelgut einstufe.

Die überwiegend grauen Zeichnungen sind vom Künstler sehr schön umgesetzt. Sie wirken sehr melancholisch, düster und strahlen eine unglaubliche Tiefe aus. Mimik und Körperhaltung der Menschen, die graue Stadt, bunte Details und Emotionen werden perfekt eingefangen.

Dieses Buch ist Poesie ohne Worte. Ein Mädchen geht mit ihrem Vater durch die Stadt. Überall sind Grauschatten und düstere, monotone Ecken. Aber es gibt auch überall Blumen und wunderschöne Details, die nur ganz außergewöhnliche Buntkinder wahrnehmen können, wie das kleine Mädchen aus diesem Buch. Es pflückt die Blumen und verschenkt sie weiter und so koloriert es die Welt. Die Bilder wandeln sich von Grau zu Bunt und zeigen wie wichtig kleine Gesten sind und die Wahrnehmung von  Details.

Der stolze Preis von 15 Euro hat mich erst einmal abgeschreckt und ich habe lange überlegt ob ich mir das Werk kaufen soll. Da es mir aber einfach nicht aus dem Kopf ging, hab ich mich doch zu einem Kauf entschlossen und es nicht bereut.

Die Geschichte ohne Worte hat mich zu Tränen gerührt. Das Mädchen kam mir vor wie ein Spiegel meiner selbst. So anders, vielleicht sogar unverstanden bewegt es sich durch den grauen Dunst der zombieartigen Menschen und monotonen, dreckigen Stadt. Dabei nimmt es so viel Farben war, während die anderen blind sind, sieht es so viel Schönheit in den Details. Eine Träne lief meine Wange hinab, als die Zeichnungen mich in sich aufsogen und die Bilder sich immer stärker färbten, nur durch die kleinen Gesten des Mädchens, welche so unglaublich groß und herzlich sind, dass es im Herzen schmerzt. Ach wären doch nur alle Grauschatten wie ein Buntkind, dann wäre die Welt voller berauschender, warmer Farben. Das Bildband ist für Kinder absolut pädagogisch wertvoll und auch für Erwachsene eine Bereicherung die zum Denken und Fühlen verführt.

Fazit: Pädagogisch wertvolles Buch, welches nicht nur für Kinder, sondern auch in seiner Tiefe und im Ausdruck für Erwachsene geeignet ist und zum Denken und Fühlen verführt. Bereichernde Kunst die poetisch ohne Worte von Anderssein, Details und der Wichtigkeit der kleinen Gesten erzählt. Absolute Kaufempfehlung!

Kommentieren0
15
Teilen
S

Rezension zu "Überall Blumen" von JonArno Lawson

Wunderschönes Bilderbuch komplett ohne Text – und unbedingt auch (eher?) für Erwachsene
StefanieFreigerichtvor 4 Jahren

„Überall Blumen“ erschien 2016 in deutscher Ausgabe, 2015 in Kanada unter dem Originaltitel „Sidewalk Flowers“. Der Text (welcher Text? es gibt nur den Titel…) stammt von JonArno Lawson, die Bilder von Sidney Smith. Über Recherche kann man erfahren, dass Lawson die Idee von einem Spaziergang mit seiner eigenen Tochter mitbrachte, er wird vermutlich eine Art „Storyline“ vorgegeben haben.


Irgendwo stand „Poesie ohne Worte“ als Beschreibung für das Buch, was es meiner Meinung nach ganz gut trifft. Wir begleiten dieses kleine Mädchen und ihren Vater durch die Stadt, in der das rot ihres Kapuzenmäntelchens zuerst der einzige Farbtupfer ist, bis die Blumen dazukommen. Der Vater trägt den Einkauf, oft telefoniert er nebenbei oder wartet auf sie – während sie um sich herum die wenigen Blumen in der Stadt entdeckt, pflückt und teils wieder an anderer Stelle ablegt. Das geschieht wunderschön – der Schmuck für den toten Vogel oder für den Mann, der auf der Parkbank schläft – und bleibt dabei doch am ehesten Gedankenanstoß für den Erwachsenen, weniger Anregungsbuch für das gemeinsame Lesen mit dem Kind. Welcher Erwachsene möchte wirklich, dass sein Kleinkind zu der toten Taube geht, an den Laternenpfahl, an dem doch sicherlich sich auch Hunde erleichtert haben, oder zum Obdachlosen?

Für den Erwachsenen hingegen hat man hier ein wunderschönes Coffeetable-Buch, eine Art (Nicht-zu-viel-) Wimmelbuch für Erwachsene (nicht so bunt, nicht so viel „Gewimmel“ – reduziert „für’s Alter“ ;-) Ein Buch, das wunderschön gestaltet ist, eine fast meditative Wirkung hat und zum Nachdenken anregt bei dieser „Achtsamkeitsübung“ entlang des Einkaufs.

Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks