Die Poesie von Kuchen

von Jona Dreyer 
3,3 Sterne bei3 Bewertungen
Die Poesie von Kuchen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

annlus avatar

Ich mag viele Geschichten der Autorin - diese gehört nicht dazu

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Poesie von Kuchen"

»Deine Kunden kommen ja wegen dir und nicht wegen deiner furztrockenen Kuchen.«

So weit, so gut. Leider sieht es trotzdem so aus, als müsste ich mir meinen Traummann selbst backen. Bisher hat sich nämlich noch keiner in meine Konditorei verirrt, um meine genialen Kreationen wie Olivenkuchen und gesalzene Bananenmuffins zu probieren. Stattdessen vergäre ich hier mit einer grantigen Texanerin, einer bärtigen Lady und einem Verehrer mit gebohnerter Glatze langsam zu Sauerteig.
Aber dann geht eines sonnigen Morgens die Tür auf und ein feuchter Traum mit dem Charme eines sexy Versicherungsvertreters stolpert in den Laden.
Soll ich ihn fragen, ob er mal von meinen Quarkbällchen naschen möchte?
Unbedingt. Doch noch während ich darüber nachdenke, will mir plötzlich jemand ganz anderes an den Kuchen …

Enthält: Furchtbar kitschige Bäckermetaphern, viel Zucker (logisch!), skurrile Mitarbeiterinnen, sonnengegerbte Schmierlappen, zu kurze Miniröcke, Keramikgebisse, abenteuerliche Kuchenkreationen, Hengste in Strickpullundern und natürlich auf kommunikativen Missverständnissen basierende Minidramen.
KEIN BACKBUCH. (Ein Kuchenrezept ist aber trotzdem dabei)

ca. 152 Taschenbuchseiten

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07DCC22YK
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:116 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:02.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    annlus avatar
    annluvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ich mag viele Geschichten der Autorin - diese gehört nicht dazu
    Kuchen zum Verlieben

    *Okay, ich bin dann mal sterben. Er lächelt. Er kommt auf mich zu. Er kommt näher...*


    Der Kuchenbäcker Harry hat eine gut laufende Konditorei. Nun fehlt ihm nur eins in seinem Leben: Ein Mann an seiner Seite. Als Hector seinen Laden betritt ist es um ihn geschehen. Auch der ist von Harry angetan – nur leider weiß dieser noch nicht den Grund für seinen Besuch.



    Das Vorwort warnt in sehr ironischer Weise vor der sehr zuckerhaltigen Schmonzette. Da ich bereits die herrlich witzigen Schottlandromanzen der Autorin kenne, hatte ich mir auch diese Geschichte so ähnlich vorgestellt. Allerdings konnte ich hier weder mit Harry noch mit Hector so richtig warm werden. Beide hatten keine Besonderheiten an sich, die sie mir sympathisch gemacht hätten. Auch die schüchterne Annäherung der Beiden war nicht so meins. Das highlight der Geschichte bildeten die beiden etwas skurrilen Angestellten von Harry. Aber auch da hätte eine Portion mehr Witz und Humor nicht geschadet. So konnte ich weniger schmunzeln, als ich mir das erwartet hätte und die Romanze konnte mich auch nicht wirklich erreichen.


    Fazit: Ich mag viele Geschichten der Autorin, diese allerdings war anders als erwartet und konnte mich nicht so unterhalten.

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    Sophie333s avatar
    Sophie333vor 4 Monaten
    pengiberlins avatar
    pengiberlinvor 4 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks