Nie wieder Whisky: Highland Games mit Hindernissen (Lauwarme Schottenromanze)

von Jona Dreyer 
4,9 Sterne bei8 Bewertungen
Nie wieder Whisky: Highland Games mit Hindernissen (Lauwarme Schottenromanze)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

D

Ich muss immer noch schmunzeln, wenn ich daran denke

annlus avatar

nicht ganz so witzig, wie der Vorgänger, dafür umso niedlicher

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Nie wieder Whisky: Highland Games mit Hindernissen (Lauwarme Schottenromanze)"

»Frag doch mal Callum. Der kann dir bestimmt helfen.«

Mein genialer Plan:
Den Highlander meiner rosarot karierten Täume beeindrucken.
Die Realität:
Ich stehe unten ohne auf einer Wiese und singe »Scotland the Brave«, während mein Feinrippschlüpfer an einem Fahnenmast hängt und sich verzweifelt gegen den schottischen Wind zur Wehr setzt.

Was hat das mit den Highland Games, dem Ehemann der Queen, Rosamunde Pilcher und einem Taxifahrer zu tun? Und wie konnte das alles überhaupt passieren?

Nun ja. Ich habe Callum MacTavish gefragt ...

Enthält folgende Dinge: popcornfressende Highlandschafe, Handicaps, brennende Willies, grantige Taxifahrer, den Prinzgemahl der Queen, Rosamunde Pilcher, fliegende Augen, Pannensex, regenbogenfarbene Kilts, Nessie, Haggis auf Beinen, geizige Schotten, Eddie the Eagle, eine Menge Anti-Helden, Uraltwitze und einen winzigen Cameo-Auftritt von se one änd only Dschörmäns. Ach ja, und Schmuddelkram.
Kann unter Umständen Diabetes und Bauchmuskelkater auslösen. Kein Reiseführer.

Die Printausgabe hat 248 Taschenbuchseiten (56.000 Wörter)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07BR349J1
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:02.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne7
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    TatjanaVBs avatar
    TatjanaVBvor 2 Monaten
    Highlandgames mit Handicap und viel Liebe

    Klappentext:

    »Frag doch mal Callum. Der kann dir bestimmt helfen.«

    Mein genialer Plan:

    Den Highlander meiner rosarot karierten Träume beeindrucken.

    Die Realität:

    Ich stehe unten ohne auf einer Wiese und singe »Scotland the Brave«, während mein Feinrippschlüpfer an einem Fahnenmast hängt und sich verzweifelt gegen den schottischen Wind zur Wehr setzt.

    Was hat das mit den Highland Games, dem Ehemann der Queen, Rosamunde Pilcher und einem Taxifahrer zu tun? Und wie konnte das alles überhaupt passieren?

    Nun ja. Ich habe Callum MacTavish gefragt …

    Enthält folgende Dinge: popcornfressende Highlandschafe, Handicaps, brennende Willies, grantige Taxifahrer, den Prinzgemahl der Queen, Rosamunde Pilcher, fliegende Augen, Pannensex, regenbogenfarbene Kilts, Nessie, Haggis auf Beinen, geizige Schotten, Eddie the Eagle, eine Menge Anti-Helden, Uraltwitze und einen winzigen Cameo-Auftritt von se one änd only Dschörmäns. Ach ja, und Schmuddelkram.

    Kann unter Umständen Diabetes und Bauchmuskelkater auslösen. Kein Reiseführer.

    Inhalt

    Der Klappentext ist bereits sehr umfangreich, deswegen kann ich nicht viel zum Inhalt sagen, ohne noch mehr zu spoilern.

    Fazit:

    Wieder einmal eine kurze, lauwarme boylove-Geschichte mit viel Humor. Die Autorin überzeugte mich mit ihren Schreibstil und doch muss ich sagen, dass mir der erste Band "Will hier jemand Haggis?" besser gefallen hat. Ich hoffe weiter, dass die Autorin ihrer "Schotten-Boylove-Reihe" weiterverfolgt, denn ich würde gerne mehr davon lesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    D
    DieKranichTamivor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ich muss immer noch schmunzeln, wenn ich daran denke
    Witzig und liebevoll

    »Frag doch mal Callum. Der kann dir bestimmt helfen.« Mein genialer Plan:  Den Highlander meiner rosarot karierten Täume beeindrucken. Die Realität: Ich stehe unten ohne auf einer Wiese und singe »Scotland the Brave«, während mein Feinrippschlüpfer an einem Fahnenmast hängt und sich verzweifelt gegen den schottischen Wind zur Wehr setzt.  Was hat das mit den Highland Games, dem Ehemann der Queen, Rosamunde Pilcher und einem Taxifahrer zu tun? Und wie konnte das alles überhaupt passieren? Nun ja. Ich habe Callum MacTavish gefragt ...

    Eines der wenigen Bücher, die genauso toll waren wie der Klappentext. Ich habe gelacht, geweint und immer und immer weiter gelesen, bis das Buch dann - leider!!! - aus war. Zum Glück gibt es noch eine andere lauwarme Schottenromanze, die jetzt in meiner Lieblingsbuchhandlung darauf wartet, dass ich sie abhole. :D Noch kurz zu diesem Buch: Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt, den beiden Männern, Ian und Callum. Sie sind beide sehr sympathisch, aber auch schräg, haben Macken, Ecken, Kanten. Sie sind sehr authentisch und man muss sie einfach mögen. Eine wunderbare Geschichte, die ich bestimmt noch einmal lesen werde! :D

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    annlus avatar
    annluvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: nicht ganz so witzig, wie der Vorgänger, dafür umso niedlicher
    Frag doch mal Callum...

    *Warum stehe ich also hier und singe und friere mir die Eier ab, während sich meine Unterhose verzweifelt an eine Fahnenstange klammert, um nicht auf Nimmerwiedersehen in die Weiten der Highlands geweht zu werden? Ganz einfach. Ich habe Callum gefragt...*


    Ian ist wohl der tolpatschigste Kellner der Highlands und das nicht nur auf Grund der Tatsache, dass er ein Auge verloren hat. Als sein großer Schwarm Will – der Star der lokalen Highlandgames und bekennender Schwuler – im Pub auftaucht, ist Ian noch zappeliger als sonst. Will stellt für ein Autogramm die Bedingung, dass Ian ihn bei den Games schlagen soll. Aber wie soll er das schaffen? Es scheint nur eine Möglichkeit zu geben: Der mürrische Taxifahrer Callum muss ihm helfen. Der ist im ersten Moment gar nicht begeistert, lässt sich dann aber breitschlagen und genießt mehr und mehr die Zeit, die er mit Ian verbringen kann.



    Die Geschichte wird abwechselnd von Ian und Callum erzählt. Sowohl der eine, als auch der andere sind Charaktere, die in ihrem Leben schon einiges mitgemacht haben. Bei Ian ist es sein handicap. Aber auch Callum geht im Laufe der Geschichte aus sich heraus und erzählt so manches Detail seiner Vergangenheit, das der Erzählung einen ernsten Hintergrund gibt.


    Da sich Will bereits bei der ersten Begegnung als Arsch herausstellt, hatte ich darauf gehofft, dass sich Ians Schwärmerei mit der Zeit legen wird. Dass aber auch Callum schwul ist und eigentlich schon länger auf Ian steht, wird nicht gleich offenbart. Dafür dreht sich erst einmal alles um Ians neu begonnenes Training. Erst langsam wird ersichtlich, dass Callum Ian gar nicht so miesepetrig gegenübersteht – allerdings braucht Ian etwas länger, um das zu erkennen.


    Die „lauwarmen Schottenromanzen“ hatte ich durch den Vorgänger lustiger in Erinnerung. Im Gegensatz zum ersten Teil, den man nicht ganz so ernst nehmen konnte, waren hier durchaus auch ernste Themen mit eingebaut. So wurde nicht nur Ians Handicap und seine Einschränkungen, sondern auch die Themen Sucht und Toleranz angesprochen.


    Fazit: Weniger lustig, als der erste Teil der Serie, mit einiges sehr ernsten Themen gespickt – aber dafür mit einer umso niedlicheren Liebesgeschichte.

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    79yvis avatar
    79yvivor 5 Monaten
    Soneas avatar
    Soneavor 6 Monaten
    esprite_surveilles avatar
    esprite_surveillevor 6 Monaten
    Kisa267s avatar
    Kisa267vor 7 Monaten
    Sophie333s avatar
    Sophie333vor 7 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks