Jona Mues Moby Dick

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Moby Dick“ von Jona Mues

Der junge Matrose Ismael will dem Leben auf dem Festland entfliehen und heuert auf dem Walfänger "Pequod" an. Das Schiff wird von dem einbeinigen und erbarmungslosen Kapitän Ahab befehligt. Ein Seemann, der seine Mannschaft gnadenlos antreibt, um sein einziges Ziel zu erreichen: Ahab ist auf der Jagd nach dem weißen Wal, den die Seeleute Moby Dick nennen. Ohne Rücksicht auf die Matrosen an Bord segelt er in einem aussichtslosen Kampf dem Riesen entgegen.Das gleichnamige Buch ist im Arena Verlag erschienen.

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Lustig und nicht trivial - sehr empfehlenswert!

lauchmotte

Tinka Stinka zeigt es allen

Ein wundervolles Buch mit einer klaren, sehr reinfühlsamen Geschichte zum Thema Ausgrenzung mit ebenso tollen Bildern

Kinderbuchkiste

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Das Sams lernt den Winter und die Advents- und Weihnachtszeit kennen. Was für ein samsiger Lesespaß!

lehmas

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Ein spannendes Abenteuer mit Dialogen zum Kichern!!!

lesekat75

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Unterhaltsamer Plot, der einen in die verschiedensten Städte und Epochen entführt. Mit viel situativen Witz.

Siraelia

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Moby Dick

    Moby Dick
    Claudias-Buecherregal

    Claudias-Buecherregal

    07. March 2017 um 14:38

    Um Geld zu verdienen heuern Ismael, ein Matrose, und sein Kumpel Quiqueg auf dem Schiff "Prequod" an, denn Walfang ist ein lukratives Geschäft. Als das Schiff bereits auf hoher See ist, wird jedoch klar, dass die Reise kein normales Walfang-Unterfangen ist. Es ist eher ein persönlicher Rachefeldzug des Kapitäns. Ahab hat noch eine Rechnung mit Moby Dick, dem wohl gefährlichsten Wal der Weltmeere, offen und daher will er diesen zur Strecke bringen. Die Risiken interessieren ihn nicht. Ismael und der Rest der Crew lassen sich von seiner Idee anstecken. Doch spätestens als sie diesem riesigen Tier tatsächlich gegenüberstehen, überkommen sie Zweifel.Bereits 1851 ist dieser Roman, der definitiv als ein Klassiker der Weltliteratur bezeichnet werden kann, erschienen. Dieses Hörbuch ist für Kinder ab zehn Jahren empfohlen und im Booklet findet sich ein kleines Seefahrerlexikon wieder, welches ca. 35 Begriffe wie z.B. „Kiel“, „Reffen“ oder „Takelage“ erklärt. Einige der Begriffe sagten auch mir nichts, von daher werden Kinder sicherlich über das eine oder andere fremde Wort stolpern, aber dieses wird sie bestimmt nicht groß stören. Dass es sich bei „Moby Dick“ um einen Abenteuerroman handelt, ist bekannt. Ich war nur überrascht, dass diese Seereise den Walfang zum Teil doch recht deutlich und brutal schildert. Es wird unter anderem beschrieben, wie ein Walkopf aufgebrochen wird und diese Schilderung fand ich für Zehnjährige schon ziemlich hart.Gesprochen wird das Hörbuch von Jonas Mues und seine Interpretation hat mir sehr gut gefallen. Der Kapitän und die alten Seematrosen haben richtig dunkle, raue Stimmen und auch für alle anderen Figuren findet der Sprecher eine individuelle Stimme, so dass das Hörbuch zu einem spannenden Hörabenteuer wurde, in welchem man komplett abtauchen kann.Fazit: Schön, dass man mit einem so spannend vorgelesenen Hörbuch auch schon Kindern Zugang zur Klassikern ermöglichen kann. Audio: 3 CDs - ca. 220 Min Verlag: JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH; Auflage: 3 CDs (22. August 2014) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3833733357 ISBN-13: 978-3833733352 Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 10 Jahren

    Mehr