Jona Summersby Venusakt: Erotischer Roman

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Venusakt: Erotischer Roman“ von Jona Summersby

Zwei hinreißende Männer, eine Frau, zahllose sinnliche Berührungen und Verführungen Nur widerwillig fährt Lena mit ihrer Freundin Stella nach Italien zu diesem Kunst-Seminar, von dem Stella so schwärmt. Kaum in Italien angekommen, dämmert ihr, warum Stella so von den Künstlern Tom und Lucian schwärmt: Die beiden Maler sind teuflisch attraktiv, und sie bescheren Lena sinnliche Tagträume. Lena wird von Tom und Lucian auserkoren, als Modell für ein erotisches Kunst-Projekt zu arbeiten. In den darauffolgenden Tagen lässt sich Lena immer wieder im Namen der Kunst verführen, und ihre lustvollsten Fantasien werden zur Wirklichkeit! Doch bald merkt sie, dass ihr Interesse an den Protagonisten dieses erotischen Spiels über reines Kunst-Interesse hinausgeht ...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Interessant

    Venusakt: Erotischer Roman
    dorothea84

    dorothea84

    29. November 2014 um 16:23

    Zwei hinreißende Männer, eine Frau, zahllose sinnliche Berührungen und Verführungen Nur widerwillig fährt Lena mit ihrer Freundin Stella nach Italien zu diesem Kunst-Seminar, von dem Stella so schwärmt. Kaum in Italien angekommen, dämmert ihr, warum Stella so von den Künstlern Tom und Lucian schwärmt: Die beiden Maler sind teuflisch attraktiv, und sie bescheren Lena sinnliche Tagträume. Lena wird von Tom und Lucian auserkoren, als Modell für ein erotisches Kunst-Projekt zu arbeiten. In den darauffolgenden Tagen lässt sich Lena immer wieder im Namen der Kunst verführen, und ihre lustvollsten Fantasien werden zur Wirklichkeit! Doch bald merkt sie, dass ihr Interesse an den Protagonisten dieses erotischen Spiels über reines Kunst-Interesse hinausgeht ... Als den Klappentext gelesen haben wurde ich neugierig. Der Anfang war recht kurz und dann wurde es interessant. Nichts ausgefallen, aber mit viel Gefühl und gelegentlich etwas verwirrend. Doch es fesselnd einen und man muss bis zur letzten Seite lesen.

    Mehr