Jonas Maag

 4 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Deykanien.
Jonas Maag

Lebenslauf von Jonas Maag

1994 in der Schweiz geboren und mit dem Namen Jonas Maag angesprochen (Ja mit Nachnamen!). Mein Kopf platzte beinahe vor Ideen und Neugierde, weshalb ich stets neue Freizeitbeschäftigungen suchte. Im neunzehnten Lebensjahr entdeckte ich das Schreiben, welches sich rasch zu meiner Leidenschaft mauserte. Mit meinem Debütroman "Deykanien - Der Dämonenbeschwörer" stieg ich in das Fantasy-Genre ein, welchem ich in Zukunft weitere Werke beizufügen gedenke. Man kann gespannt bleiben.

Alle Bücher von Jonas Maag

Deykanien

Deykanien

 (3)
Erschienen am 15.02.2018

Neue Rezensionen zu Jonas Maag

Neu
raveneyes avatar

Rezension zu "Deykanien" von Jonas Maag

Weltenretter wider Willen
raveneyevor einem Jahr

Der Schmiedesohn Tarik hätte nie gedacht, dass es gefährlich sein könnte, einen Stein in einen Wald zu schmeißen. Aber plötzlich wird er beschuldigt ein Portal zur Welt der Dämonen geöffnet zu haben. Upps.

 Das Cover lässt schon ahnen, dass sich das Buch möglicherweise selbst nicht so ernst nimmt. Warum sonst sollte sich der scheinbare Held auf dem Cover verwirrt den Kopf kratzen und der hoch aufragende Dämon frech grinsen.

 Die Geschichte wird durch einen fast alles wissenden Erzähler übermittelt, der den Leser aus verschiedenen Perspektiven auf das Geschehen blicken lässt. Wobei auch der Autor es sich nicht nehmen lässt hier und da mal einen Kommentar zur Handlung abzugeben.

Die Charaktere sind bunt gemischt und Facettenreich. Sei es der etwas weltfremde Tarik, der Magiernovize Mendar, der seinen eigenen Kopf hat, oder ein hohes Tier, das nur seiner eigenen Meinung folgt.

 Allein die Art und Weise wie die Geschichte erzählt wird, bestätigt den ersten Eindruck durch das Cover. Hier wurde gekonnt Fantasy mit Humor verwoben und dabei heraus kam eine Geschichte, die es schafft einen in den Bann zu ziehen. Allein schon, weil man nie wissen kann, was als nächstes passiert und in welche Richtung es sich vielleicht entwickelt.

So entstand ein Buch voller Wortwitz und Abstrusitäten und eine Welt in der selbst Zustände Zustände kriegen und sich der Morgen übergeben muss.

 Es ist nicht der typische Fantasy-Roman, aber es kommt definitiv keine Langeweile auf. Lesen wärmstens empfohlen.

Kommentieren0
16
Teilen
MimisLandbuechereis avatar

Rezension zu "Deykanien" von Jonas Maag

Schönes Fantasy-Debüt mit viel Humor.
MimisLandbuechereivor einem Jahr

Zum Inhalt:

 

Der Schmiedesohn Tarik setzt unwissentlich eine Kettenreaktion in Gang, die den teuflischen Dämonen aus dem finsteren Land Rak’tarr das Tor nach Deykanien öffnet. Diese grauenerregenden Kreaturen lechzen danach, alles Leben zu verschlingen. Tarik wird in einen Strudel aus Ereignissen hineingesogen und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, den drohenden Untergang zu verhindern.

Ein humorvolles Werk, das sich vom Fantasy-Einheitsbrei abhebt und dem Genre einen Spiegel vorhält.

 

Meine Gedanken zum Buch:


Das Cover finde ich sehr gelungen, es ist im Stil eines Gemäldes gehalten und zeigt einen Dämon und den Schmiedesohn Tarik der sich ratlos am Kopf kratzt. Es spiegelt auf humorvolle Weise die Handlung des Buches wieder und verweist schon beim ersten Eindruck auf die humoristische Schreibweise des Autors Jonas Maag. 


Tarik ist ein junger Mann, der sich mehr vom Leben erwartet, als in seinem kleinen Dorf Langbeil als Schmied sein Leben zu fristen. Er sieht keine Möglichkeit seinem eintönigen Leben zu entkommen und wirft vor Wut einen Stein ins Tal. Damit löst er eine Kettenreaktion aus, mit der er nicht gerechnet hat. Ganz schnell findet er sich in einem großen Abenteuer wieder und wünscht sich schnell sein langweiliges Leben zurück. Tarik zieht mit neuen Gefährten in den Kampf und muss sich gegen so manch übermächtigen Gegner zur Wehr setzen.  Im Laufe der Geschichte wird aus dem Jungen ein Mann und auch die Liebe kommt nicht zu kurz.

 

Jonas Maag hat mit Deykanien - Der Dämonenbeschwörer seinen Debüt-Roman veröffentlich.


Es ist eine umfangreiche Fantasystory und spielt in Deykanien. Die Welt von Deykanien ist  in verschiedene Kontinente aufgeteilt. Da gibt es Gebiete wie die Eislande, das Babarenland oder Selhavi. 

Die Kapitel sind in mehrere Abschnitte aufgeteilt und berichten  von den jeweiligen Ereignissen in den verschiedenen Gebieten.


Die Schreibweise des Autors zeichnet sich durch eine humorvolle, aber trotzdem anspruchsvolle und auch ein wenig ungewöhnliche Art aus, die mir sehr gefallen hat. So werden immer wieder Szenen durch Randbemerkungen des Autors kommentiert, die mich oft zum Lachen gebracht haben. Jonas Maag nimmt sich selbst nicht so ernst und es macht Spaß auf diese Weise unterhalten zu werden. Wunderschön auch das Interview mit dem Dämonenfürsten  Malguun am Ende des Buches....



Lieblingslesezeichen:

 

"Die Erinnerung nagte an einem, bis der Tod Erlösung brachte. Doch Entscheidungen mussten getroffen werden. So oder so. Ob sie nun richtig oder falsch waren, erfuhr man immer erst hinterher."


Fazit:

 

Magier, Rebellen, Jäger, Untote, Höllenhunde, Drachen, Nordländer, Barbaren u.v.m erwarten einen in Deykanien und verwandeln die Geschichte in ein spannendes Leseabenteuer. 

Wer gern mal ein humorvolles und dabei spannendes Fantasyabenteuer lesen möchte, ist mit dem Debütroman von Jonas Maag gut bedient. Die außergewöhnliche Art des Schreibens liegt vielleicht nicht jedem, deshalb hier der Link zur Leseprobe

 http://www.jonasmaag.com/deykanien.html

 (bitte etwas runterscrollen)

 

Für mich war der Roman ein tolles Leseerlebnis und ich gebe 

 

4 Sterne 

Kommentieren0
6
Teilen
XChillys avatar

Rezension zu "Deykanien" von Jonas Maag

Ein lustiges un Unterhaltsames Buch=)
XChillyvor einem Jahr

Klapptext:

Der Schmiedesohn Tarik setzt unwissentlich eine Kettenreaktion in Gang, die den teuflischen Dämonen aus dem finsteren Land Rak’tarr das Tor nach Deykanien öffnet. Diese grauenerregenden Kreaturen lechzen danach, alles Leben zu verschlingen. Tarik wird in einen Strudel aus Ereignissen hineingesogen und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, den drohenden Untergang zu verhindern.

Ein humorvolles Werk, das sich vom Fantasy-Einheitsbrei abhebt und dem Genre einen Spiegel vorhält.

Cover:

Das Cover finde ich wirklich cool, ich mein wie oft sieht man schon einen grinsenden Dämon?

Meinung:
Das Buch hat mich schon sehr unterhalten, es ist mal etwas ganz anderes, als man sonst im Fantasy-Genre gewohnt ist.
Das ganze Buch ist auf einer humorvollen Basis geschrieben, die manchmal gewöhnungsbedürftig ist. Überall im Buch sind in [] Kommentare vom Autor versehen, auch das ist sehr ungewöhnlich und muss man sich dran gewöhnen. Mich persönlich hat es nicht gestört ich, fand es sehr unterhaltsam:)
Der Schmiedesohn Tarik erlebt in diesem Buch wohl das Abenteuer seines Lebens.
Wir haben hier die Magiergilde, die einer Macht orientierten Politik gleicht.
Die Dämonen die Deykanien auslöschen wollen und „die Rebellen“ die im Endeffekt ein faires Friedliches miteinander wollen.
Schön fand ich, dass wir immer wieder überrascht werden, sodass keine Langeweile auftaucht und die Spannung erhalten bleibt.
Die Orte wahren sehr schön beschrieben ?

 Mir fehlt es hier, und da ein wenig an tiefe, sowohl bei den Charakteren wie auch an manchen stellen der Story.

Wir haben im gesamten Buch immer wieder Zwischensequenzen von Geschehnissen, die irgendwo in Deykanien stattfinden bzw. stattgefunden haben.
Das finde ich eigentlich mega cool, aber blöd ist, wenn einem mehrere Sequenzen besonders gefallen bzw. die Personen, die darin vorkommen, man mehr von den wissen möchte, aber Sie einfach gar nicht mehr auftauchen. Das fand ich schade, denn dadurch ist eine Neugierde vorhanden, die nicht gestillt wird.

Fazit:

Eine aufregende Story die hier, und da gewöhnungsbedürftig ist und uns immer wieder überrascht.
Wir haben hier viel zu lachen, was ich schön finde, aber leider hatte ich sonst kaum Emotionen beim Lesen.
Die Story lohnt sich auf jeden Fall zu lesen, dennoch empfehle ich vorher die Leseprobe zu lesen?

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
neobookss avatar
Der Schmiedesohn Tarik muss die schrecklichen Dämonen aus der Welt Rak’tarr von seiner Heimatwelt Deykanien vertreiben. Doch er hat keine Ahnung, wie er das anstellen soll ...

Herzlich willkommen zur Leserunde von "Deykanien" von Jonas Maag!

Klappentext
Der Schmiedesohn Tarik setzt unwissentlich eine Kettenreaktion in Gang, die den teuflischen Dämonen aus dem finsteren Land Rak’tarr das Tor nach Deykanien öffnet. Diese grauenerregenden Kreaturen lechzen danach, alles Leben zu verschlingen. Tarik wird in einen Strudel aus Ereignissen hineingesogen und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, den drohenden Untergang zu verhindern.
Ein humorvolles Werk, das sich vom Fantasy-Einheitsbrei abhebt und dem Genre einen Spiegel vorhält.

Zu gewinnen gibt es 10 E-Books.

Du möchtest in den Lostopf hüpfen?

Dann schreib uns doch, warum du dieses Buch gerne lesen möchtest. Wir wünschen dir viel Erfolg!
MaagicAuthors avatar
Letzter Beitrag von  MaagicAuthorvor einem Jahr
Danke, dann bist du jetzt auch auf meiner Webseite verewigt ;)
Zur Leserunde
MaagicAuthors avatar
Ein herzliches Hallo!

Es ist noch ein bisschen leer auf meiner neuen Autorenseite. Aber sollte euch humorvolles Fantasy zusagen, lohnt es sich trotzdem, einen Blick auf meinen Debütroman von 2015 zu werfen.

Inhalt
Es geht in "Deykanien - Der Dämonenbeschwörer" um Tarik, der eine scheinbar unmögliche Kettenreaktion auslöst und damit teuflische Dämonen in seine Heimat lockt. Nun gilt es, die boshaften Wesen zurück in ihre düstere Welt zu treiben. Dumm nur, dass Tarik nicht die leiseste Ahnung hat, wie er das erreichen soll.

Es werden bald Updates auf meiner Autorenseite zu lesen sein!
Ich freue mich über jeden neuen Follower und jede Benachrichtigung.

Ein angenehmes Wochenende wünscht
Jonas


Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Jonas Maag im Netz:

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Jonas Maag?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks