Jonas Maas Oscar Wilde & Mycroft Holmes - Folge 05

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Oscar Wilde & Mycroft Holmes - Folge 05“ von Jonas Maas

Das Geständnis eines Gefangenen bringt Mycroft Holmes auf die Spur einer Insel, die auf keiner Seekarte verzeichnet ist. Weit draußen im nördlichen Atlantik sollen Hinweise zu finden sein, was den mörderischen Zirkel der Sieben zu seinen blutigen Verbrechen antreibt. Eine Expedition wird ausgerüstet, um das geheimnisvolle Eiland zu suchen. Schnell wird klar, der Häftlinge hat die Wahrheit gesprochen, denn plötzlich hat ein unbekannter Gegner ein großes Interesse daran, dass Oscar Wilde und seine Begleiter nie ihr Ziel erreichen, und schreckt dabei auch vor Mord und Sabotage nicht zurück. Doch Oscar Wilde ist fest dazu entschlossen, dem kalten Stück Fels, sein dunkles Geheimnis zu entreißen.

Ein schauerliches Mystery-Abenteuer mit dem gewohnten Witz von Wilde!

— Buchgespenst
Buchgespenst

Wieder nur Durchschnitt!

— Jare
Jare

Wirklich bedauerlich, dass die Serie nicht mehr zur Faszination und Brillanz der ersten beiden Folgen zurückfindet.

— Archer
Archer

Stöbern in Krimi & Thriller

Seelenkinder

Wer Gänsehaut mit „echtem“ Monster möchte, für den ist „Seelenkinder“ genau richtig.

StMoonlight

Oxen. Das erste Opfer

Ich kam leider überhaupt nicht rein und habe es dann abgebrochen. Nicht Meins :(

noita

Wildfutter

Zu Beginn ein toller Regiokrimi, der leider immer mehr in einer Posse endete

katikatharinenhof

Nachts am Brenner

Sehr komplexer und spannender Fall für Commissario Grauner, in dem es ihm gelingt, seine Dämonen zu besiegen.

takabayashi

Was wir getan haben

Leider langweilig und langatmig. Habe, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, mehr erwartet.

Buchwurm05

Todesreigen

waaaahnsinn, diese reihe!.... band 4 haut mich komplett um.... spannend von seite 1 bis 570.. ohne längen.... hammer!

LeseSprotte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016

    Die Gestirne
    Ginevra

    Ginevra

    Ihr liebt das gesprochene Wort genauso wie das geschriebene? Und Hörbücher und Hörspiele gehören in euer Bücherregal genauso wie das gedruckte Buch? Dann seid ihr bei der LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016 genau richtig.  Ziel der Challenge ist, das wir in diesem Jahr 15 Hörbücher/ Hörspiele hören und rezensieren. Ablauf:  1. Melde dich mit einem Sammelbeitrag zu Challenge an. Ich werde unter diesem Text eine Teilnehmerliste anlegen mit allen Teilnehmern und diese mit Eurem Sammelbeitrag verlinken. 2. Zwischen dem 06.01. und 31.12.2016 hörst zu 15 Hörbücher/Hörspiele mit einer Mindestlänge von 3 Stunden, egal aus welchem Genre oder wann erschienen. 3. Wenn du nun ein Hörbuch/Hörspiel gehört und auf LovelyBooks rezensiert hast, schreibe den Link zur Rezension hier in einem Kommentar. Es werden nur rezensierte Hörbücher und Hörspiele gezählt, deren Rezension auf LovelyBooks erschienen sind. Drei Rezensionen dürfen durch Kurzmeinungen ersetzt werden! 4. Die Unterkategorien dienen dem Austausch untereinander - Du darfst natürlich frei wählen, was Du hören möchtest! 5. Trage den Link zu Deinen Rezensionen auch in Deinen Sammelbeitrag ein. 6. Unter allen TeilnehmerInnen, die die Vorgaben erfüllt haben, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost! Ihr könnt jederzeit einsteigen und mitmachen oder euch wieder abmelden. Denn die Challenge soll vor allen Dingen eins machen: Spaß! Habt Ihr noch Fragen? Dann meldet euch! Ansonsten freue ich mich auf viele Anmeldungen. Falls Eure Links nicht funktionieren sollten, bitte melden!! Teilnehmerliste: AntekAscari0ban-aislingeachblack_horseBücherwurmBuchgespenstbuchjunkie Buchraettin ChrischiDDanni89danielamariaursulaFantworldgemischtetueteglueckGruenenteGinevraIrveJashrinKleine1984KrimielseKuhni77lenikslenisvealesebiene27Lesestunde_mit_MarieLetannalisamLuilineMelEMsChiliMissStrawberrymonerlNele75pardenPucki60robbertaSmilla507StarletStoneheavenTamileinThaliomeeWaylandWedma

    Mehr
    • 880
  • Die Insel

    Oscar Wilde & Mycroft Holmes - Folge 05
    Buchgespenst

    Buchgespenst

    31. December 2016 um 18:59

    Pasquale, der Mitarbeiter des Zirkels der Sieben und Gefangener von Holmes, hat beschlossen zu reden. Eine geheimnisvolle Insel birgt angeblich Geheimnisse, die auch den Kannibalen Moore betreffen. Oscar Wilde und Mycroft Holmes machen sich mit alten Gefährten und neuen Freunden auf den Weg, die schauerliche Insel zu erkunden. Was sie finden übertrifft ihre finsterste Vorstellung. Alte Bekannte und neue Charaktere lockern dieses Hörspiel auf. So ganz sagt es mir nicht zu, dass Wilde in dieser Geschichte den Erzähler mimt. Es überrascht, dass der Feind sich zu vervielfältigen scheint. Ich hoffe, die Geschichte verzettelt sich nicht, doch noch ist es spannend und fesselnd. Alte Erzählstränge werden aufgenommen, doch muss man nicht unbedingt die Vorgänger kennen, um dieses Hörspiel zu genießen. Auch die fünfte Folge besticht mit ihrer einzigartigen Kombination von Serie und Einzelabenteuer. Die Geschichte ist komplex. Antworten werden nur häppchenweise geliefert, vieles ist Schein, immer wieder wird der Hörer in eine Falle gelockt und verstrickt sich weiter in dieser Geschichte. Wer schnell erzählte Geschichten sucht, ist hier falsch. Ob der Spannungsbogen am Ende genügen wird oder ob sich die Geschichte in Belanglosigkeiten oder der eigenen Komplexität verirren wird, ist jetzt noch gar nicht abzusehen. Ich bin bisher begeistert! Jedes neue Abenteuer ist in sich schlüssig, spinnt den übergeordneten Erzählfaden fort, wenn auch manchmal nur lose (vielleicht auch das nur scheinbar) und ist schauerlich spannend. Ein einzigartiges Mystery-Abenteuer!

    Mehr
  • Die Serie tritt leider weiter auf der Stelle!

    Oscar Wilde & Mycroft Holmes - Folge 05
    Jare

    Jare

    29. September 2016 um 20:35

    Über einen Gefangenen im Grey Tower erhält Mycroft Holmes Informationen, die im Kampf gegen den Zirkel der Sieben zum entscheidenden Schlag führen könnten. Die Brutstätte dieses Geheimbundes soll sich auf einer bisher unbekannten Insel im Nordatlantik befinden. Zusammen mit seinem Sonderermittler Oscar Wilde stellt Holmes eine Expedition zusammen und begibt sich auf die Suche nach der Insel. Allerdings ahnt niemand der Teilnehmer, was sie dort erwartet.  Nach zwei wirklich fantastischen Auftaktfolgen tritt die Serie um die Sonderermittler der britischen Krone auf der Stelle. Die letzten beiden Geschichten könnten nicht wirklich begeistern, sodass ich auf Besserung bei dieser Folge gehofft habe. Leider reicht aber auch die fünfte Episode nicht an die Klasse der ersten beiden Geschichten heran. Vielmehr wird erneut das ohne Zweifel große Potential der Serie nur bedingt genutzt. Trotz guter Ansätze stellt sich beim Hören nur wenig Spannung ein. Das liegt mal am Script an sich, mal an der akustischen Umsetzung, die nicht immer überzeugend ist. Als Beispiel sei hier die Szene genannt, in der Holmes und Wilde in einer Kutsche zum Hafen fahren, als ein Anschlag auf sie verübt wird. Die Panik, Angst und Action, die hier ausgestrahlt werden sollen, konnte ich nicht wirklich heraushören. Vielmehr wirkt die gesamte Darstellung der Szene eher künstlich.  Auf der Insel finden die Expeditionsteilnehmer mehr Fragen als Antworten, denn ein neuer Gegner tut sich auf. Das wäre an sich ein genialer Schachzug, wenn die Szenen auf der Insel wenigstens etwas packender in Szene gesetzt worden wären.  Dabei wissen die Sprecher an sich durchaus zu überzeugen. Die Frotzeleien zwischen Sascha Rotermund und Reent Reins als Oscar Wilde und Mycroft Holmes sind gut, reichen aber noch nicht an das Gespann Christian Rode und Peter Groeger aus der Serie "Sherlock Holmes - Die neuen Fälle" heran. Wirklich gut ist die Darstellung von Sascha Rotermund an sich, der hier im direkten Vergleich mit der soeben zu Ende gegangenen aktuellen Batman-Hörspielstaffel, in der er ebenfalls die Hauptfigur spricht, zeigen kann, wie wandlungsfähig er in seiner stimmlichen Darstellung ist.  Fazit: "Kalter Fels" leidet insgesamt an den gleichen Kinderkrankheiten wie die letzten beiden Episoden. Die Story an sich ist nicht schlecht, nutzt nur die vorhandenen Möglichkeiten nicht aus und ist auch vom Spannungsniveau eher durchschnittlich. Das ist schade, da hier einmal mehr eine große Chance vertan wurde. Trotzdem werde ich dabei bleiben, weil ich schon wissen möchte, wie es mit dem Zirkel der Sieben weitergeht. 

    Mehr
  • Insel des Schreckens

    Oscar Wilde & Mycroft Holmes - Folge 05
    Archer

    Archer

    22. September 2016 um 12:59

    Ein alter Bekannter - der Gefangene Pasquale (oder wie auch immer sein Name geschrieben wird) - erträgt seine Gefangenschaft in Schottland unter diesen Bedingungen nicht mehr und gibt Informationen über den Zirkel der Sieben heraus, die Holmes noch nicht besessen hat. Angeblich existiert eine Insel im Atlantik, die auf keinen Karten verzeichnet ist, die mehr über die Hintergründe des Zirkels verraten und möglicherweise auch, wie man ihm das Hinterwerk legen kann. Wilde bezweifelt den Wahrheitsgehalt dieser Aussagen, doch Mycroft Holmes will nichts unversucht lassen und rüstet eine Expedition aus. Ganz falsch können die Informationen nicht sein, denn plötzlich gibt es jede Menge Mordanschläge, von denen einige erfolgreich sind. Und auch auf dem stürmischen Meer sind sie vor Attentätern nicht gefeit, ganz zu schweigen von der Insel selbst, die eines Dr. Moreau würdig wäre - und dann gibt es noch einen neuen Feind, der bekämpft werden will. Wie üblich ist die Leistung der Sprecher tadellos und auch die Musik, die "geklaute" (Fluch der Karibik, Phantom der Oper etc.) ist super stimmungsvoll und passt. Aber wie schon in den letzten Folgen zeichnet sich auch diese hier nicht durch übergroße Logik aus. Da wird seelenruhig zugeschaut, wie Leute von Mutanten und/oder Feinden umgebracht werden, man fragt sich, wie so ein kleines Licht wie Pasquale überhaupt über diese Informationen verfügen kann, man fragt sich, wozu man einen Ninja mitschleppt, der erst eingreift, wenn nicht nur das Kind, sondern ein ganzer Kindergarten im Brunnen liegt, man fragt sich so einiges in dieser Folge. Ich möchte schon wissen, wie das Ganze ausgeht, aber meine ursprüngliche Begeisterung für diese Hörspielserie hat merklich nachgelassen.

    Mehr