Neuer Beitrag

felicitas26

vor 1 Jahr

(3)

nhalt lt. Amazon:

Sammy ist elf und gerade mit seinen Eltern nach Berlin gezogen. Im Luftschutzbunker der alten Jugendstilvilla, die die Familie im Grunewald bezogen hat, macht er eine verstörende Entdeckung. Ein vollkommen verängstigtes Mädchen, nicht viel älter als er, ist dort unten in einer Zelle eingesperrt, die man mit Gummifolie ausgekleidet hat. Nur durch einen winzigen Schlitz hindurch kann er sie sehen. Am nächsten Tag ist die Zelle leer, das Mädchen verschwunden. Und für Sammy kann es dafür eigentlich nur einen Grund geben: seinen Vater.

Schreibstil:

Der Schreibstil ist wirklich spannend und die Sicht von dem 11 jährigen Sammy wirklich fantastisch gelungen ! Man kann sich in den Kleinen wirklich schnell rein versetzen , ihn verstehen , mitfühlen und kann sich die komplette Umgebung bildlich vorstellen . Hervorragend geschrieben Kompliment! 


Zum Inhalt: 

Tja wie im Klapptext schon verraten findet Sammy dieses Mädchen im Bunker und dann bricht logischerweise seine Welt zusammen. Wem soll er sich in dieser finsteren Familie anvertrauen? Der Mutter die nie da ist, der Bruder in der fortgeschrittenen Pubertät, dem Kindermädchen mit einem Geheimnis oder dem Vater den er Verdächtigt? Knifflige Frage für einen 11 jährigen . Man liest viel über Sammys Gedanken und kann ihn komplett verstehen , ein düsterer Wettlauf zwischen Vertrauen Ängsten zweifeln und natürlich Geschehnissen beginnen. Für zarte Gemüter sind die detaillierten Beschreibungen allerdings nichts :) 

Mein Fazit 

Ich hatte das Buch an einem Tag durch weil es wie oben beschrieben vom Schreibstil wirklich Klasse ist ! Ich hatte eine Vermutung was den Täter betrifft und lag richtig damit was aber nicht heißen soll dass das Buch vorhersehbar ist! Meinen Stern Abzug gibt es wegen " yoki" da wären für mich noch einige Fragen offen . 

Ein super Buch mit Leseempfehlung ! 

Autor: Jonas Winner
Buch: Die Zelle
Neuer Beitrag