Neuer Beitrag

Sakle88

vor 4 Wochen

(0)

Klappentext


Zodiac Island vor der Ostküste der USA: ein beliebter Freizeitpark - bis dort ein Serienmörder drei junge Frauen auf bestialische Weise tötet. Der Täter Jeff Bohner wird schnell gefasst, der Park aber geschlossen. Die Schreie scheinen vergessen zu sein. 
20 Jahre später: Die Insel soll zur Heimat werden für den Murder Park - eine Vergnügungsstätte, die mit unseren Ängsten spielt. Paul Greenblatt wird zusammen mit elf weiteren Personen auf die Insel geladen. Und dann beginnen die Morde. Ein Killerist auf der Insel...
Keiner kann dem anderen trauen...
die nächste Fähre kommt erst in drei Tage...


Meine Meinung


Vorneweg, das Cover ist mega gut gelungen. Eingendlich "nur" ein Vergnügungspark, aber durch das negativ und die gelbe Schrift ist es auch unheimlich und passt sehr gut zur Geschichte.


Die Geschichte ist so packend, dass sie mich nicht mehr losgelassen hat. Hier wird mit mehreren Faktoren gespielt, Ängste, Glauben, Verwirrtheit. 
Traust du deinen Augen  und Ohren?


Ein Themenpark aufgebaut auf Serienkillern und Morden. An sich keine schlecht Idee, aber die Umsetzung und was wirklich dahinter steckt hat mich erschüttert.
Vertraust du elf anderen "völlig" fremden Personen? Jeder verdächtigt jeden, die Jagd beginnt, die Angst staut sich und dann eine sehr unheimliche Atmosphäre in einem alten verlassenen Vergnügungspark, auf einer Insel mit all den Details und Ausstellungen zu Serienkillern.


Und dann so ein Ende. Ich war baff und fertig, einfach sprachlos. Damit hätte ich nicht gerechnet und habe nicht mal ansatzweise daran gedacht.


Es ist alles sehr bildlich beschrieben, so dass ich sagen würde, lest es sofern ist dies ertragen könnt. Bei manchen Sätzen hat sich mir der Magen gedreht.


Dennoch finde ich das Buch sehr gelungen. Ich kann nur fünf Sterne geben, wenn ich könnte wären es mehr :)
Ich kann den Murder Park nur weiterempfehlen. 
Vielen Dank für dieses tolle Lesevergnügen

Autor: Jonas Winner
Buch: Murder Park
Neuer Beitrag