Jonathan Coe Replay

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Replay“ von Jonathan Coe

Kurzweiliges Buch.

— Fleur_de_livres

Stöbern in Romane

Mudbound – Die Tränen von Mississippi

Ein Buch, das sowohl spannend als auch beklemmend ist.

jaylinn

Der Klang der verborgenen Räume

Zwei Pianistinnen und dunkle Familiengeheimnisse - durchaus gelungenes Debüt, aber auch mit einigen Schwächen.

ConnyKathsBooks

Kleine Stadt der großen Träume

Eine beeindruckende Momentaufnahme der Geschichte einer Stadt mit vielen Perspektiven. Nicht nur eine Eiskhockeygeschichte.

cyrana

Sieben Nächte

Dieses Buch spricht einer ganzen Generation aus der Seele.

Reisenomadin

Die Phantasie der Schildkröte

Eine Geschichte wie ein Märchen.

c_awards_ya_sin

Der Weihnachtswald

schöne Familiengeschichte mit einer märchenhaften Zeitreise rum um die Weihnachtszeit

Sun1985

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Replay - The Dwarves of Death

    Replay

    Fleur_de_livres

    07. May 2017 um 13:08

      Klappentext: William ist ziemlich frustriert: Weder aus seiner beruflichen Karriere als Jazzpianist wird etwas, noch aus der Beziehung mit der attraktiven, aber eher unterkühlten Madeline. Und seine Band The Alaska Factory ist auch nicht gerade der Hit. Als ob das alles nicht reichen würde, wird William Zeuge eines bizarren Mordes... Dieser rasante Roman von Jonathan Coe, Autor des Bestsellers Allein mit Shirley", bewegt sich durch die Welt der Londoner Bars und Musikclubs – und endet in einem ebenso atemberaubenden wie verblüffenden Showdown. Meinung: Das Buch verbindet die Musikszene mit der Drogenszene. Eigentlich nichts Neues, aber doch anders. Das Buch ist aus der Sicht Williams geschrieben, der beschreibt, wie das alles geschehen ist. Unterbrochen wird diese Erzählung immer wieder durch Musikerklärungen. Und genau das ist störend an diesem Buch. Es ist am Anfang schwer in das Geschehen hinein zu kommen, weil alles so verworren ist und dann die ständigen Erklärungen ob D-Dur oder D-Moll besser geeignet sei für ein Stück. Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig und man braucht eine Weile um in dieses Buch zu kommen. Der angekündigte atemberaubende Showdown kam leider eher wie ein schnelles Abarbeiten der Lösung daher. Fazit: Für zwischendurch ein nette sBüchlein, ohne großen Anspruch.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks