Jonathan Franklin

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(3)
(1)
(1)
(0)
Jonathan Franklin

Lebenslauf von Jonathan Franklin

Jonathan Franklin wurde 1964 in Manchester geboren. Er arbeitet als investigativer Journalist. Seine Reportagen werden gewöhnlich in The Guardian, Washington Post, Dagbladet, Jerusalem Post, Sydney Morning Herald, Rolling Stone und im Spiegel veröffentlicht. Seit 16 Jahren lebt Franklin mittlerweile als Korrespondent in Chile und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

Bekannteste Bücher

438 Tage

Bei diesen Partnern bestellen:

438 Tage

Bei diesen Partnern bestellen:

33 Männer, lebendig begraben

Bei diesen Partnern bestellen:

33 Men

Bei diesen Partnern bestellen:

The 33

Bei diesen Partnern bestellen:

Los 33 / The 33

Bei diesen Partnern bestellen:

33

Bei diesen Partnern bestellen:

Don't Wake the Baby

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Packend

    438 Tage
    anushka

    anushka

    19. March 2016 um 22:25 Rezension zu "438 Tage" von Jonathan Franklin

    Der Fischer José Salvador Alvarenga und sein Aushilfsmaat Ezequiel Córdoba befinden sich 30 Kilometer vor der mexikanischen Küste als während eines Sturms der Motor ihres Fischerboots ausfällt. Als der Sturm nach 6 Tagen endlich nachlässt, ist das Boot bereits 450 Kilometer nach Westen abgetrieben und treibt auf dem offenen Pazifik ohne Land weit und breit. Die beiden Fischer sind der Strömung, der Sonne und allen Wetterlagen hilflos ausgeliefert. Für einen der beiden endet die Fahrt tödlich, der andere treibt über ein Jahr auf ...

    Mehr
  • 'Und das war sein letzter Kontakt mit der Küste.'

    438 Tage
    sabatayn76

    sabatayn76

    23. December 2015 um 16:10 Rezension zu "438 Tage" von Jonathan Franklin

    Inhalt: José Salvador Alvarenga flieht aus seiner Heimat El Salvador und lässt sich nach einem langen und beschwerlichen Fußmarsch im mexikanischen Dorf Costa Azul nieder. Hier arbeitet er als Fischer und erlangt in den nächsten Jahren viel Wissen über das Meer und seine Bewohner. Eines Tages fährt Alvarenga mit dem jungen und unerfahrenen Ezequiel Córdoba ins offene Meer, um dort zu fischen, und wird von einem gewaltigen Sturm überrascht. Das Fischerboot und die beiden Männer werden immer weiter ins Meer getrieben, doch den ...

    Mehr
  • Rezension zu "33 Männer, lebendig begraben" von Jonathan Franklin

    33 Männer, lebendig begraben
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    05. August 2011 um 17:34 Rezension zu "33 Männer, lebendig begraben" von Jonathan Franklin

    Heute vor einem Jahr ereignete sich in der chilenischen Kupfer- und Goldmine San Jose ein Bergschlag, der 33 Bergleute verschüttete. In einem kleinen Schutzraum saßen sie fest, zunächst ohne Licht und Essen. Über der Erde lief eine gigantische internationale Rettungsaktion an. Am 13. Oktober 2010 wurden die Bergleute nach 69 Tagen vor den Augen der Weltöffentlichkeit aus der Mine befreit. Der Journalist Jonathan Franklin kam so nah an den Ort des Geschehens wie kein anderer und berichtet daher kompetent aus dem Innern der ...

    Mehr