Jonathan Franzen

(1.058)

Lovelybooks Bewertung

  • 1426 Bibliotheken
  • 37 Follower
  • 53 Leser
  • 111 Rezensionen
(436)
(361)
(184)
(54)
(23)

Lebenslauf von Jonathan Franzen

Jonathan Franzen wurde 1959 in Western Spings in Illinois geboren und wuchs in einer Vorstadt von St. Louis auf. Er studierte sowohl am Swarthmore College als auch an der Freien Universität in Berlin. 2010 wurde Franzen, der sehr gut deutsch spricht, Mitglied der Akademie der Künste in Berlin. Bekannt wurde er mit seinem Debütroman »The Twenty-Seventh City«. Für seinen dritten Roman »The Corrections« erhielt er 2001 den National Book Award und schaffte somit den internationalen Durchbruch. Schon vorher hatte ihn die Zeitschrift "The New Yorker" auf die Liste der wichtigsten Schriftsteller des 21. Jahrhunderts gesetzt. Im Januar 2013 erschien in deutscher Sprache unter dem Titel "Weiter weg". Sein Werk "Unschuld" erschien im September 2015 bei Rowohlt. Franzen lebt und arbeitet in New York.

Bekannteste Bücher

Anleitung zum Alleinsein

Bei diesen Partnern bestellen:

Unschuld

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Kraus-Projekt

Bei diesen Partnern bestellen:

Weiter weg

Bei diesen Partnern bestellen:

Freiheit

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Korrekturen

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Unruhezone

Bei diesen Partnern bestellen:

Anleitung zum Alleinsein

Bei diesen Partnern bestellen:

Schweres Beben

Bei diesen Partnern bestellen:

Die 27ste Stadt

Bei diesen Partnern bestellen:

Purity

Bei diesen Partnern bestellen:

How to be Alone

Bei diesen Partnern bestellen:

Purity

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Insgesamt leider eine Enttäuschung

    Purity

    WildRose

    17. October 2017 um 21:26 Rezension zu "Purity" von Jonathan Franzen

    Nachdem ich Franzens "Freedom" und "The Corrections" als wahres Lesevergnügen empfunden hatte - wenngleich der Funke bei "The Corrections" erst nach dem zweiten Mal Lesen übersprang - war ich äußerst gespannt auf sein neuestes Werk, "Purity". Leider bin ich für mich zu dem Fazit gekommen, dass "Purity" hauptsächlich von dem wie gewohnt genialen Schreibstil des Autors lebt. Und ja, ich bin ein großer Fan von Franzens Schreibstil - aber das alleine reicht für einen Roman von mehreren hundert Seiten nun einmal nicht aus, um ein Buch ...

    Mehr
  • Some books shouldn't be HEARD

    Freedom

    ichundelaine

    08. October 2017 um 10:19 Rezension zu "Freedom" von Jonathan Franzen

    Jonathan Franzen is one of my favourite authors with whom I have a real love/hate relationship. Some of his works made me angry because they were quite a waste of time and some I read more than twice. The latter applies to the great novel Freedom, which is a thick "ham" of a book and tells the story of the Berglund family over a period of 30 years, touching upon topics such as class, identity and troublesome relationships. There is no climax to this book and the story is basically the path the reader follows. The characters are ...

    Mehr
  • Komplex. ehrlich und toll geschrieben

    Freiheit

    vk_tairen

    31. July 2017 um 23:39 Rezension zu "Freiheit" von Jonathan Franzen

    Auf den ersten Blick ist es "nur" die Geschichte einer Familie, aber dieses "Nur" streicht man aus der Beschreibung des Buches, wenn man sich ansieht, wie komplex diese Geschichte erzählt wird. Kein Charakterzug ist einfach da, er erklärt sich aus Erfahrungen und dem Erwachsenwerden.  Da sind vier Menschen, deren Leben näher betrachtet werden. Patty und Walter Berglund, ihr Sohn Joey und der Sänger Richard Katz. Das "normale" Familienleben wird bei näherer Betrachtung analysiert und regelrecht bloß gestellt. Denn die glückliche ...

    Mehr
  • "Die Korrekturen" - Jonathan Franzen

    Die Korrekturen

    Marjuvin

    31. July 2017 um 21:08 Rezension zu "Die Korrekturen" von Jonathan Franzen

    Klappentext: Nach fast fünfzig Ehejahren hat Enid Lambert nur ein Ziel: ihre Familie zu einem letzten Weihnachtsfest um sich zu scharen. Alles könnte so schön sein, gemütlich, harmonisch. Doch Parkinson hat ihren Mann Alfred immer fester im Griff, und die drei erwachsenen Kinder durchleben eigene tragikomischen Malaisen. Gary steckt in einer Ehekrise. Chip versucht sich als Autor. Und Denise ist zwar eine Meisterköchin, hat aber in der Liebe kein Glück. Jonathan Franzen ist ein großartiger Roman gelungen: Familien- und ...

    Mehr
  • Geschwätziges, viel zu langes Elaborat, das sich auf Petitessen konzentriert

    Die Korrekturen

    awogfli

    Rezension zu "Die Korrekturen" von Jonathan Franzen

    Ich war schon ewig lange nicht mehr soweit, ein Buch fast abzubrechen wie dieses, weil es mich gar so geärgert hat. Ein Werk mit derart viel Potenzial verkommt ab der Hälfte nur noch zu einem geschwätzigen Stückerl Papier ohne Substanz, Entwicklung und Aussage.Ja Franzen kann tatsächlich ein bisschen gut formulieren, aber das ist meiner Meinung nach schon alles, was er mit diesem Roman positiv - letztendlich wenn man es gesamt betrachtet - in die Waagschale werfen kann. Dabei beginnt die Geschichte sogar extrem ambitioniert: Eine ...

    Mehr
    • 18
  • Städtepolitik und Korruption

    Die 27ste Stadt

    Buchstabenliebhaberin

    18. June 2017 um 15:33 Rezension zu "Die 27ste Stadt" von Jonathan Franzen

    Ich habe das Buch nicht zu Ende gelesen. Immerhin hab ich wohl so 3/4 geschafft, bis mir komplett der Überblick verloren ging. Franzen fährt gern eine große Anzahl Protagonisten auf, und er verlangt Aufmerksamkeit beim Lesen. Die hatte ich, ich habe das Buch im Urlaub begonnen und mich stundenlang ausgeruht und konzentriert der Geschichte gewidmet.Also. Die vermeintlich Guten im Spiel sind Vorzeigeehepaar Martin und Barbara Probst, nebst fast erwachsener Tochter Luisa. Ehrlich, loyal, steinreich und mit guten Kontakten ...

    Mehr
    • 4
  • Das Vermächtnis eines Onkels und eine Reise in die Antarktis

    Das Ende vom Ende der Welt: Das Vermächtnis eines Onkels und eine Reise in die Antarktis

    Lilli33

    09. June 2017 um 18:55 Rezension zu "Das Ende vom Ende der Welt: Das Vermächtnis eines Onkels und eine Reise in die Antarktis" von Jonathan Franzen

    Format: E-BookDateigröße: 288 KBSeitenzahl der fiktiven Print-Ausgabe: 51 SeitenVerlag: Rowohlt E-Book (10. März 2017)Sprache: DeutschOriginaltitel: The End of the End of the WorldPreis: 2,99€Das Vermächtnis eines Onkels und eine Reise in die AntarktisJonathan Franzen erbt von seinem Patenonkel einiges Geld. Ihm zu Ehren will er etwas Außergewöhnliches damit tun. Spontan entscheidet er sich für eine Reise in die Antarktis, bevor die ganz wegschmilzt. Auf dem Lindblad-Schiff Orion verbringt er drei Wochen mit anderen Menschen. ...

    Mehr
  • Freiheit

    Freiheit

    rallus

    03. April 2017 um 13:29 Rezension zu "Freiheit" von Jonathan Franzen

    "Ist das nicht der Sinn der Freiheit? Dass man das Recht hat zu denken was man will? Naja, zugegeben, manchmal geht einem das schon auf den Zeiger.' Rings um den Tisch wurde darüber gekichert.' Das ist vollkommen richtig', sagte Jennas Vater.' Freiheit geht einem voll auf den Zeiger. Und genau deswegen ist es so unabdingbar die Gelegenheit zu ergreifen, die sich uns in diesem Herbst geboten hat. Wir müssen eine Nation freier Menschen dazu bringen, von ihrer schlechten Logik abzulassen und sich einer besseren anzuschließen, welche ...

    Mehr
  • Höhen und Tiefen

    Unschuld

    Skrutten

    17. January 2017 um 09:01 Rezension zu "Unschuld" von Jonathan Franzen

    Die "Entdeckungsreise" einer jungen Frau in den USA ist verzahnt mit Ereignissen der jüngsten deutschen Vergangenheit. Spannende Geschichte, die zwar manchmal ein wenig ins Unwahrscheinliche abzurutschen droht, aber stets vom Autor wieder "aufgefangen" wird. Zwischenmenschliche Höhen und Tiefen spielen eine große Rolle und werden authentisch geschildert.Eine runde Sache, dieser Roman! Ich freue mich auf weitere von J. Franzen!

  • Alles eine Frage der Moral?

    Unschuld

    Buchstabenliebhaberin

    17. November 2016 um 17:16 Rezension zu "Unschuld" von Jonathan Franzen

    Diese Buch erfordert einiges an Aufmerksamkeit und Konzentration - die Zusammenhänge sind kompliziert, Franzen springt plötzlich zwischen den einzelnen Erzählsträngen, und die Namen ähneln sich. Für mich fingen irgendwann gefühlt alle mit Anna-irgendwas an: Annabel, Annagret, ... Aber wenn man sich Zeit nimmt, taucht man ab, in die Welt des charismatischen, wendigen Whistleblower Andreas mit schwierigem DDR-Hintergrund, der sperrigen, spröden jungen Pip, die in einem besetzten Haus wohnt, unglücklich in ihren Mitbewohner verliebt ...

    Mehr
    • 4
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks