Jonathan Franzen Freiheit

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(5)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Freiheit“ von Jonathan Franzen

Patty und Walter Berglund – Vorzeigeeltern und fast schon ideale Nachbarn in ihrer selbstrenovierten viktorianischen Villa in St. Paul – geben plötzlich Rätsel auf: Ihr halbwüchsiger Sohn zieht zur proletenhaften republikanischen Familie nebenan, Walter lässt sich zum Schutz einer einzigen Vogelart auf einen zwielichtigen Pakt mit der Kohleindustrie ein, und Patty, Exsportlerin und Eins-a-Hausfrau, entpuppt sich als sonderbar. Auf einmal lebt Patty ihre kühnsten Träume, führt sie ein Leben ohne Selbstbetrug. (Laufzeit: 19h 25)

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Macht nachdenklich

brauneye29

Der Meisterkoch

Orientalisches Märchen über einen Geschmacksbeherrscher,der meinen aber nicht vollkommen getroffen hat.

hannelore259

Was man von hier aus sehen kann

Angenehme sehr poetische Lektüre, sehr empfehlenswert #Okapi #MarianaLeky

Katharina_boe

Der verbotene Liebesbrief

Sehr schönes Buch...

Lavazza

Das Haus ohne Männer

Ein wunderbarer Roman über die Liebe und das Leben, die angesprochene Musik habe ich in Hintergrund laufen lassen, toll.

Campe

Die Lichter von Paris

konnte mich überhaupt nicht mit anfreunden

Rebecca1120

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lange Freiheit

    Freiheit

    Rebekka_NP

    28. March 2014 um 15:58

    Freiheit…kann eine Chance sein oder erdrückend, wie in verschiedenen Motiven in Franzens umfangreichen und langsamen Familienroman gezeichnet wird. Zentraler Punkt, um den der Roman kreist, ist das scheinbare Familienidyll der Berglunds in Minnesota. In langen Episoden aus den Leben der meisten Mitglieder wird eine Handlung gestrickt: Wie es kommt, dass der minderjährige Sohn auszieht. Warum Patty, die als junge Frau offen und sportlich war, jetzt eine verbitterte Reifenzerstecherin wird. Und ob Vater Walter der einzig Moralische ist oder seine Ideale verrät. Leicht ist dieses Hörbuch nicht. Es gibt viel nachzudenken. Der fabelhaft sonore Ulrich Matthes trägt den Hörer immer weiter in die Verzweiflung. Das Sittengemälde ist gleichzeitig großartig – und nach spätestens der Hälfte wollte ich nichts mehr hören. Zu viel Moral. Zu viele Hintertüren.

    Mehr
  • Rezension zu "Freiheit" von Jonathan Franzen

    Freiheit

    dyabollo

    "Freiheit" wurde so oft gelobt und tauchte immer wieder in den Medien auf, so dass auch nicht daran vorbei konnte. Und nun - jetzt wo ich fertig bin, bin auch ich der Meinung, dass es sich um ein wichtiges Buch handelt. Es ist keines dieser Romane, die einen sofort in ihren Bann ziehen, es ist auch nicht sonderlich spannend, sondern plätschert wie ein Bach vor sich hin und doch lässt es einen nicht unberührt...es ist dermaßen ehrlich und tragisch, dass man unweigerlich auch sein eigenes Leben betrachtet und zu bewerten versucht. Patty ist eine junge Sportlerin und verliebt in Richard, den angehenden Musiker, doch Richard lässt sie abblitzen so dass Patty keine andere Wahl sieht als Walter - Richards besten Freund - zu heiraten. Und eigentlich läuft es gar nicht übel mit den beiden. Patty gibt ihre Karriere auf um ihren Kindern eine gute Mutter zu sein doch es will einfach nicht recht klappen, denn Richard geht Patty nicht aus dem Kopf. Zwanzig Jahre lang kämpft Patty mit Depressionen und macht auch Walter das Leben zur Hölle, obwohl er "der Gute" immer für sie da ist und alles für sie macht. Doch irgendwann zerbricht die Ehe, neue Weichen werden gestellt, neue Fehler gemacht und obwohl auch Pattys größte Sehnsucht in Erfüllung geht, fragt sie sich ein weiteres Mal ob sie nicht schon wieder eine falsche Entscheidung getroffen hatte... Ich habe hier bewusst nur den Hauptstrang herausgenommen, denn in Wahrheit ist der Roman so vielschichtig wie die Jahresringe eines Baumes. Es geht nicht nur um diese verunglückte Ehe - vielmehr erschafft Franzen auch ein Abbild der heutigen Gesellschaft, es fließen sowohl die falschen politischen Entscheidungen was den Irak Krieg angeht mit ein, die Problematik der Überbevölkerung, der Tier- und Naturschutz mit ein. Die Hautthematik ist jedoch wie der Titel schon sagt die Freiheit. Genau die Freiheit, die wir haben um Entscheidungen zu treffen und damit etwas im Leben zu verändern. Weichen zu stellen, Sackgassen zu umgehen oder eben in sie hinein zu stolpern. Frazen zeigt auf eine sehr subtile Weise wie leicht man sich in seinen Entscheidungen verstrickt und sie dazu noch schwer zu beurteilen vermag so, dass man ein Leben lang mit der Frage herumläuft was man nun richtig und was man falsch gemacht hatte... Ja, der Roman wurde sehr hochgelobt und das wirklich zu Recht!!! Ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen, denn es ist genau das Buch, das den Nerv der Zeit trifft und das auch in den nächsten 50 Jahren sicherlich nicht vergessen wird

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks