Jonathan Freedland Intervention

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Intervention“ von Jonathan Freedland

1940: Europa befindet sich im Krieg. Eines Morgens macht der junge Wissenschaftler James Zennor in Oxford eine schreckliche Entdeckung: Seine Frau und sein kleiner Sohn sind verschwunden. Urplötzlich und ohne jede Erklärung. Wurden sie entführt? Oder gar ermordet? Verzweifelt beginnt James nach ihnen zu suchen. Doch wen er auch fragt, er erhält keine Antwort. Eine mysteriöse Spur führt ihn schließlich in das noch neutrale Amerika, an die mächtige Eliteuniversität Yale. Und dort, im Forschungszentrum der freien Welt, stößt James auf ein dunkles Geheimnis, einen Plan der Alliierten, der die Welt für immer verändern könnte.

Lesung mit Torben Kessler
6 CDs Laufzeit ca. 480 min

Stöbern in Krimi & Thriller

Im Kopf des Mörders - Kalte Angst

Ein solider zweiter Teil der Reihe um Bischoff und Böhmer, dem weniger Versagen und mehr Spannung bestimmt gut getan hätten.

nessisbookchoice

Flugangst 7A

Spannend wie immer

mangomops

Teufelskälte

Abgesehen von einigen Längen liest das Buch sich sehr gut

melusina74

The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

Sapnnungsgeladen, rasant, brutal. Ein Wahnsinnsthriller, aber nichts für schwache Nerven.

buechernarr

Der Kommissar und die verschwundenen Frauen von Barneville

Wie immer ein schöner Frankreichkrimi von Maria Dries

Sigrid1

Böse Seelen

Kate als Undercover-Ermittlerin in einer Amish-Gemeinde. Einfach super!

TochterAlice

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • gutes Gesamtpaket

    Intervention

    loewe

    18. April 2014 um 14:05

    Verlagsinfo, Klappentext “1940: Europa befindet sich im Krieg. Eines Morgens macht der junge Wissenschaftler James Zennor in Oxford eine schreckliche Entdeckung: Seine Frau und sein kleiner Sohn sind verschwunden. Urplötzlich und ohne jede Erklärung. Wurden sie entführt? Oder gar ermordet? Verzweifelt beginnt James nach ihnen zu suchen. Doch wen er auch fragt, er erhält keine Antwort. Eine mysteriöse Spur führt ihn schließlich in das noch neutrale Amerika, an die mächtige Eliteuniversität Yale. Und dort, im Forschungszentrum der freien Welt, stößt James auf ein dunkles Geheimnis, einen Plan der Alliierten, der die Welt für immer verändern könnte.” Sprecher: Torben Kessler Spielzeit: 446 Minuten ISBN: 978-3-86231-381-5 D>A Mein gehörtes Ich mag die Stimme von Torben Kessler sehr gerne hören und ich gebe zu, dass der Sprecher hier auch ein Grund für das Hören war. Gelungen wurde von ihm die Geschichte eingelesen. Die Geschichte beginnt im Jahr 1940, James Zennor hätte sein Land gerne selber verteidigt, aber aufgrund einer nie verheilten Schulterverletzung wurde er ausgemustert. So fühlt er sich nun auch …sollte er wirklich zu nicht s mehr nütze sein? Und das wo der bereits 1936 erfolgreich gegen den Faschismus in Spanien kämpfte? Er ist schon ein wenig verzweifelt und glaubt nicht mehr an sich, so verfängt er sich im Jähzorn. Er  ist drauf und daran sich selber zu verlieren. Gut dass es seine Frau Florence und seinen Sohn Harry gibt. Beide können ihm den nötigen Halt geben. Florence und James sind beide Wissenschaftler und waren früher begeisterte Sportler. Florence konnte sogar als Leistungsschwimmerin seinerzeit bei den Olympischen Spielen mitmachen. Doch welcher Schreck…eines morgens, als James vom Rudertraining nach Hause kommt seine beide geliebten Menschen nicht mehr da…Wurden Sie entführt? Oder haben sie ihn verlassen, weil sie mit ihm nicht mehr klar kamen? James bleibt nichts anderes übrig als sich selber auf die Suche zu begeben. Bei seiner ausgiebigen Suche findet er dann endlich eine Spur die nach Amerika führt. Also macht James sich auf den Weg nach Yale um dort auf ein großes Geheimnis zu stoßen. James ist auf eine ganz große  Sache gestoßen und er gerät zusätzlich auch noch unter Mordverdacht. In der Gesamtheit finde ich diesen Thriller sehr spannend. Allerdings hätte ich mir etwas mehr Tiefe für die Protagonisten gewünscht. Irgendwie sind mir die Personen immer ein wenig fremd geblieben. Ich möchte für Sprecher und Geschichte knappe 4 Sterne vergeben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks