Jonathan Kellerman Blutnacht

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 54 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(11)
(6)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Blutnacht“ von Jonathan Kellerman

In Los Angeles geht ein psychopathischer Serienmörder um. Seine Opfer: zunächst erfolglose Künstler, die vor dem großen Durchbruch standen. Eine Spur führt Alex Delaware zu einer Person, die er als letzte mit den Morden in Verbindung gebracht hätte: zu seiner Exfreundin Robin Castagna ...

Stöbern in Krimi & Thriller

Durst

Durst hat einen guten Spannungsbogen, einen guten Fall an sich, eine schlüssige Auflösung und einen durchaus gelungen Effekt am Ende.

AenHen

Die gute Tochter

Sehr gut umgesetztes Drama, mit Längen im Mittelteil, dafür aber Überraschungen zum Schluss

SillyT

Kalte Seele, dunkles Herz

Tolles Cover, aber recht enttäuschende Geschichte. Hatte mir etwas Anderes darunter vorgestellt.

Thrillerlady

Sag kein Wort

Unglaublich fesselnd!

Eori

Ich soll nicht lügen

Packend und bewegend. Allerdings ist ein Buch, in denen die Protagonisten an psychischen Erkrankungen leiden nicht gleich ein Psychothriller

LarryCoconarry

Redemption Road - Straße der Vergeltung

Großartig geschrieben und hochspannend, rasant. Ein Thriller-Highlight.

Nisnis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Blutnacht" von Jonathan Kellerman

    Blutnacht
    Amigo

    Amigo

    08. November 2009 um 15:57

    Als ich mit dem lesen fertig war, dachte ich, den nächsten Delaware lasse ich im Regal liegen. Das Grundgerüst der Story ist gar nicht so uninteressant, aber wie bei den meisten Fortsetzungen von erfolgreichen Ermittlern verliert man einfach mehr und mehr das Interesse an Alex Delaware. Der Täter ist nach zwei Drittel des Buches klar und irgendwie hatte ich das Ende auch kaum anders erwartet. Die drei Sterne habe ich deswegen vergeben, weil es am Ende eben ein solider Durschnittskrimi für das Lesen im Zug oder Flugzeug ist. Man hat kein problem damit, wenn man unterbrochen wird und findet sich immer wieder hinein. Auch gibt es ein paar Momente, in denen das zweifelos vorhendene Potential von Kellerman auftaucht.

    Mehr
  • Rezension zu "Blutnacht" von Jonathan Kellerman

    Blutnacht
    KleinNase20

    KleinNase20

    26. December 2007 um 18:45

    Hab schon bessere gelesen!