Jonathan Kellerman Rachenacht

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rachenacht“ von Jonathan Kellerman

Seine Verbrechen sind die Taten eines kranken, getriebenen Geistes. Und ein Hilferuf.

Eine brutale Mordserie versetzt die Bewohner von Los Angeles in Panik. Das erste Opfer wurde in seiner Wohnung gefunden – die eigenen Gedärme wie eine Kette um den Hals geschlungen. Bald sind vier weitere Menschen tot. Die einzige Verbindung: Bei jedem Opfer findet sich ein weißes Blatt mit einem Fragezeichen. Angesichts der abnormen Grausamkeit des Täters erhofft sich Detective Milo Sturgis Hilfe von dem Psychologen Alex Delaware. Die Ermittlungen führen die beiden Freunde an einen Ort, an dem Unmenschlichkeit und Wahnsinn einen verhängnisvollen Pakt eingegangen sind.

Stöbern in Krimi & Thriller

Blutzeuge

Ein fesselnder Plot, Nervenkitzel und Adrenalin pur, perfekt umgesetzt.

Ladybella911

Das Original

Spannender Anfang, dann lange lähmend, hintenraus wieder spannend, das Ende enttäuschend.

Jana68

Flugangst 7A

Spannender Thriller, von dem ich etwas anderes erwartet hätte und der mich am Ende nicht komplett Über zeugen konnte.

corbie

Das Apartment

Langweilig. Thriller? na daran üben wir noh mal :)

Sternlein

Sleeping Beauties

Dieses Buch, werde ich immer wieder lesen!!

Lanna

Tausend Teufel

: Das Buch hat mich total begeistert und ich lege es zu den Büchern, die nach dem Lesen noch präsent sind, was ein Zeichen von Begeisterung.

friederickesblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Alex Delaware am Tatort......

    Rachenacht

    abuelita

    06. July 2013 um 19:07

    Äh bäh dachte ich schon während den ersten Seiten – die ich teilweise überlesen musste – soll nun die fehlende Spannung der letzten Bücher etwa durch SO ETWAS ergänzt bzw. wieder in Schwung gebracht werden? Denn dann müsste ich es aufgeben, weiterhin die Bücher von Kellerman, der ja nach wie vor zu meinen Lieblings-Autoren zählt, zu lesen.  „Die eigenen Gedärme“ hat das erste Opfer in seiner Wohnung wie eine Kette um den Hals geschlungen – mich schüttelt es sogar jetzt beim Schreiben noch. Die Grausamkeit des Täters, der bald wieder zuschlägt , scheint unbeschreiblich zu sein – und Milo Sturgis und Alex Delaware tappen lange im Dunklen…. Letztendlich aber führen die Ermittlungen 20 Jahre zurück – zu einer längst geschlossenen Klinik Klinik für psychisch gestörte Kinder, Dieses Buch gefiel mir wieder wesentlich besser als der Vorgänger-Band – bis natürlich auf die detailliert geschilderten obigen Fakten. Ein bisschen langatmig ist es allerdings und eben: an die früheren psychologisch ausgereiften und dadurch Hochspannung erzeugenden Bände reicht auch dieser neue Teil leider nicht heran….. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks