Jonathan Stroud

 4.3 Sterne bei 7,594 Bewertungen
Jonathan Stroud

Lebenslauf von Jonathan Stroud

Jonathan Stroud wurde 1970 in Bedford, England geboren. Bereits im Alter von sieben Jahren beginnt Stroud mit dem Schreiben kleiner Geschichten. Im Anschluss an sein Studium der Englischen Literatur in York arbeitet er als Lektor und Herausgeber von Sachbüchern für Kinder. Ab den 1990er Jahren beginnt Stroud mit schnellem Erfolg, eigene Werke zu veröffentlichen. Seit dem sind zahlreiche Werke erschienen. 2006 erhielt er den CORINE-Buchpreis in der Kategorie Jugendbuch. Jonathan Stroud lebt mit seiner Frau und seiner Tochter heute in St. Albans in Hertfordshire in in der Nähe Londons.

Neue Bücher

Drachenglut

 (215)
Neu erschienen am 12.11.2018 als Taschenbuch bei cbt.

Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom

 (201)
Erscheint am 11.02.2019 als Taschenbuch bei cbt.

Alle Bücher von Jonathan Stroud

Sortieren:
Buchformat:
Bartimäus - Das Amulett von Samarkand

Bartimäus - Das Amulett von Samarkand

 (1,783)
Erschienen am 05.03.2007
Bartimäus - Das Auge des Golem

Bartimäus - Das Auge des Golem

 (1,127)
Erschienen am 13.10.2008
Bartimäus - Die Pforte des Magiers

Bartimäus - Die Pforte des Magiers

 (981)
Erschienen am 12.10.2009
Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe

Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe

 (791)
Erschienen am 12.10.2015
Bartimäus - Der Ring des Salomo

Bartimäus - Der Ring des Salomo

 (612)
Erschienen am 12.03.2012
Lockwood & Co. - Der Wispernde Schädel

Lockwood & Co. - Der Wispernde Schädel

 (423)
Erschienen am 27.10.2014
Lockwood & Co. - Die Raunende Maske

Lockwood & Co. - Die Raunende Maske

 (287)
Erschienen am 13.11.2017
Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom

Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom

 (201)
Erschienen am 11.02.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Jonathan Stroud

Neu
Selene87s avatar

Rezension zu "Bartimäus - Das Amulett von Samarkand" von Jonathan Stroud

Erstklassige Unterhaltung
Selene87vor einer Stunde

Dieser erste Band hat mich köstlich unterhalten und amüsiert. Er kommt zwar in meinen Augen nicht an die Klasse der "Lockwood" - Reihe heran, ist zugleich aber auch ein früheres Werk des Autors. Zu Beginn liest man sich mit großer und wachsender Neugier in die neue Welt ein und erfährt so Allerhand Interessantes. Der Humor war wie immer einfach großartig zu lesen! Nathanael kommt einem zunächst sehr bedauernswert vor, jedoch ändert sich die Sympathie und schlägt auf Grund seiner Überheblichkeit etwas um. Dennoch mochte ich, dass der Protagnist einfach mal ein anderer Typ Charakter ist. Ich denke, bei der Reihe gibt es noch Luft nach oben, aber ich freue mich schon auf die nächsten Bände!

Kommentieren0
3
Teilen
B

Rezension zu "Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab" von Jonathan Stroud

Letzter Teil der Reihe, bei dem noch einige Fragen offen blieben.
Buchwurm05vor 25 Tagen

Im letzten Teil der Lockwood Reihe geht das Team um Anthony Lockwood der Frage nach: Wer ist verantwortlich für die mysteriöse und grauenvolle Geisterplage, die London seit knapp 50 Jahren heimsucht? Dabei legen sie sich mit mächtigen Gegnern an und geraten so selbst in höchste Lebensgefahr....

Dieser 5. Band ist genau wie seine Vorgänger aus der Sicht von Lucy Carlyle, eine Hörende, geschrieben. Sie hat die sehr seltene Gabe mit Geistern vom Typ Drei zu kommunizieren. So hat sie im letzten Band vom Schädel, der im Elternhaus von Lockwood schon seit Ewigkeiten in einem Silberglas gefangen ist, eine Ungeheuerlichkeit erfahren. Genau diesem wollen die Agenten nun auf den Grund gehen. Der Schreibstil von Jonathan Stroud ist sehr flüssig, so dass die Seiten recht schnell gelesen sind. Neben den Abenteuern der Lockwood & Co. Agenten, glänzen einige Dialoge durch Wortwitz. Hierbei haben mir besonders die von Lucy und dem Schädel gefallen. Allerdings kamen mir die Dialoge der Agenten untereinander teilweise etwas ernster vor als noch in den vorangegangenen Teilen. So erfährt man auch noch letzte Details über Anthony Lockwood und der Artefakt Jägerin Flo. Das Buch beginnt sehr spannend und man erlebt gleich das erste Abenteuer der Lockwood Agenten mit, bei dem sie sich in große Gefahr begeben. Wollen sie doch prüfen, ob das stimmt was der Schädel erzählt hat. Danach zieht sich das Buch ein bisschen. Es wird viel über vorangegangene Fälle geschrieben und etwas melancholisch wird es auch. Im letzten Drittel legt das Buch dann wieder einen Zahn zu. Die Agenten sind nahe dran die Ursache der Geisterplage aufzuklären. Hier konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen. Am Ende wurde alles geklärt, blieb jedoch in zweierlei Hinsicht leider offen. 

Kommentieren0
3
Teilen
ReadAndTravels avatar

Rezension zu "Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe" von Jonathan Stroud

Eine tolle, leichte Geschichte für zwischendurch
ReadAndTravelvor einem Monat

LONDON, ENGLAND: In den Straßen geht des Nachts das Grauen um. Unerklärliche Todesfälle ereignen sich, Menschen verschwinden und um die Ecken wabern Schatten, die sich nur zu oft in tödliche von Geisterwesen ausgesandte Plasmanebel verwandeln. Denn seit Jahrzehnten wird Großbritannien von einer wahren Epidemie an Geistererscheinungen heimgesucht. Überall im Land haben sich Agenturen gebildet, die in den heimgesuchten Häusern Austreibungen vornehmen. Hochgefährliche Unternehmungen bei denen sie, obwohl mit Bannkreisketten, Degen und Leuchtbomben ausgerüstet, nicht selten ihr Leben riskieren. So auch die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. Dem jungen Team um den charismatischen Anthony Lockwood ist allerdings bei einem Einsatz ein fatales Missgeschick passiert. Um die Klage abwenden und den Schadenersatz dafür aufbringen zu können, müssen die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. einen hochgefährlichen und zutiefst dubiosen Auftrag annehmen. Dieser führt sie in eines der verrufensten Herrenhäuser des Landes und stellt sie auf eine Probe, bei der es um nichts weniger als Leben oder Tod geht …

Ich habe vieles über diese Reihe gehört und das nur positiv. Grundsätzlich lese ich nicht so gerne Bücher, in denen die Protagonisten so jung wie hier sind. Jungendbücher kommen bei mir nur selten ins Regal, da ich selbst schon zu alt dafür bin. Dennoch haben mich die Empfehlungen zu diesem Buch nicht mehr los gelassen und ich habe mich daran gewagt. Zum Glück. Mir hat die Story total gut gefallen. Natürlich ist sie eher was für jüngere Leser, aber ich habe mich sehr wohl gefühlt. Die Story ist locker und leicht geschrieben und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Die Charaktere sind mir sehr sympathisch und ich mag die lustige Art der drei Geisterjäger. Sie sind mir ans Herz gewachsen und ich werde die Reihe auf jeden Fall weiter verfolgen.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Daniliesings avatar
Hallo,

ich suche ein paar Buchtipps für einen jungen, wirklich sehr fleißigen Leser. Er ist 13 Jahre alt und hat in letzter Zeit z.B. folgende Bücher bzw. natürlich immer die kompletten Reihen verschlungen:

"Die Bestimmung"
"Panem"
"Eragon"
"Artemis Fowl"

Selbst sind mir z.B. noch die Bücher von James Dashner (Die Auserwählten), Michael Grant (Gone), Patrick Ness (New World), Neal Shusterman (Vollendet) und Jonathan Stroud (Bartimäus) eingefallen.

Habt ihr noch Tipps, welche Bücher ich einem Jungen in dem Alter empfehlen / schenken könnte? Ihr seht ja schon, es dürfen schon auch Jugendbücher sein, die theoretisch eine höhere Altersempfehlung haben und eben besonders für Jungen geeignet sind, nicht der ganze Mädchenkram ;) Lauren Oliver oder auch Ally Condie wären ihm sicher schon zu kitschig. Wirklich spannend und bei Fantasy bitte Jugendfantasy wäre super.

Danke euch für die Tipps!
Zum Thema
B
Ich biete nun wieder einen Tausch an.
Ich habe es nicht durch dieses Buch geschafft, da es nicht mein Fall ist.
Trotzdem freue ich mich auf eure Angebote.
Gruuuuuss
(Wird wahrscheinlich noch verlängert)
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Jonathan Stroud wurde am 27. Oktober 1970 in Bedford (Großbritannien) geboren.

Jonathan Stroud im Netz:

Community-Statistik

in 4,913 Bibliotheken

auf 850 Wunschlisten

von 151 Lesern aktuell gelesen

von 163 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks