Jonathan Stroud Die Pforte des Magiers

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(8)
(7)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Pforte des Magiers“ von Jonathan Stroud

Der Dschinn Bartimäus, sein junger Meister Nathanael und Kitty stehen vor ihrem größten Abenteuer: Der Drahtzieher der Verschwörungen um das Amulett von Samarkand und den Golem plant seinen genialsten Coup. Und jetzt geht es für die drei um alles, die Macht der Magier, die Zukunft der Dschinn und das Überleben der gewöhnlichen Menschen. Ein furioser Showdown bahnt sich an. - Band 1 auf der Auswahlliste des Deutschen Jugendliteraturpreises. - Kongenial vorgelesen von Gerd Köster. Das Buch gewann in der Kategorie Jugendbuch den internationalen Buchpreis CORINE 2006, der alljährlich an Autorinnen und Autoren für herausragende schriftstellerische Leistungen und deren Anerkennung beim Publikum vergeben wird. "Einfallsreich und doppelbödig." FAZ "... Köster erzählt und raunt und grummelt und faucht, dass es nur so stimmt... Feinstes Kino für die Ohren." Schnüss, Das Bonner Stadtmagazin

Stöbern in Fantasy

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Wieder einmal eine bunte, facettenreiche, einfach phantasievolle Geschichte. Für jeden Fan ein Must-Read.

MotteEnna

Vier Farben der Magie

Welch wunderbare Idee! Es gibt London nicht einmal sondern viermal!

SusannePichler

FALLEN: Kein Abgrund ist tief genug

…VerFALLEN…spannungsgeladene Suche nach der wahren Identität mit aktionistischer Handlung und knisternde Erotik…

Buch_Versum

Die Schlüsselchronik

Toller Reihenauftakt, der Lust auf mehr macht

Yunika

Aschenputtel und die Erbsen-Phobie

Einfach WOW! Ich liebe diese Geschichte und es geht genauso spannend weiter, wie es geendet hat! Der Humor ist klasse!

Lilith-die-Buecherhexe

Das Erwachen des Feuers

Ein wirklich überzeugender Reihenauftakt, der dem Leser sehr viel bietet und für Fans anspruchsvoller Fantasy sicherlich ein Genuss ist.

coala_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Pforte des Magiers" von Jonathan Stroud

    Die Pforte des Magiers
    quasy

    quasy

    24. September 2010 um 15:48

    der dritte teil des bartimäus-reihe war ein absolutes muss für mich. ich habe die ersten beiden bände geliebt und in echt kurzer zeit gelesen. man kann jedes der drei bücher einzeln lesen, doch da die handlungen aufeinander aufbauen, ist es ratsam die reihe von vorn zu lesen. der ehemalige zauberlehrling nathanael ist inzwischen erwachsen und zum informationsminister befördert worden. seinen dschinn bartimäus hat er noch immer unter seinem kommando. bartimäus hatte nathanael in band 2 belogen. die lüge, dass die widerständlerin kitty 3 jahre zuvorden angriffdes golem nicht überlebt hat, machte nathanaels gewissen schwer zu schaffen. als er zufällig erfährt, dass kitty noch am leben ist, sucht und findet er sie. letzten endes sind die beiden gezwungen gemeinsam ihre geliebte stadt london vor einem großangriff einerdämonenhorde zu retten und beide müssen großeopfer bringen. ein tolles jugendbuch, aber auch für erwachsene leser ein genuss! für erwachsene leser steht vermutlich weniger die magische welt des zauberers im vordergrund sondern die politische situation in großbritannien, die extrem an die apartheitin südafrika erinnert.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Pforte des Magiers" von Jonathan Stroud

    Die Pforte des Magiers
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. August 2010 um 21:46

    Bartimäus und Nathanael stehen in ihrem dritten Abenteuer auch gleichzeitig ihrem Größten gegenüber, denn das Überleben der Menschen steht auf dem Spiel. Kann Nathanael es schaffen, alle zu retten? Auch hier bleibt Gerd Köster als Sprecher seiner Schiene treu und haucht den Charakteren Leben ein. Er liest flüssig und spannend, macht an den richtigen Stellen Pausen und gibt jeder Figur seinen gewissen Reiz. Als Hörbuch-Sprecher macht er sich gut. Mal schauen, was ich noch so von ihm finde. P.S. Wieder Punkteabzug für die gekürzte Fassung.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Pforte des Magiers" von Jonathan Stroud

    Die Pforte des Magiers
    JuliaO

    JuliaO

    18. February 2009 um 23:44

    Sehr gelungener abschluß der Reihe - allerdings nicht so toll gelesen wie Band eins - Semmelrogge war einfach die Idealbesetzung ;)