Jonathan Stroud Die Spur ins Schattenland

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Spur ins Schattenland“ von Jonathan Stroud

Fantastische Traumwelt - bedrohlicher Alltag: ein meisterhaftes Spiel mit Fantasie und Realität<br>Charlie und Max sind unzertrennliche Freunde, bis eines Tages ein Unglück geschieht und Max in einem See ertrinkt. Charlie ist untröstlich und begibt sich in ein Schattenreich, um ihren verlorenen Freund zu suchen. Sie ist davon überzeugt, dass etwas Mysteriöses geschehen ist und sie Max wiederfinden kann. Ihr Bruder James glaubt das nicht und er beginnt zu ahnen, in welcher Gefahr Charlie steckt.

Stöbern in Kinderbücher

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Wunderschönes Kinderbuch

Steph86

Der Blackthorn-Code – Die schwarze Gefahr

Das Buch bietet Historie, Spannung, Abenteuer und damit insgesamt eine geniale Lesemischung

Buchraettin

Propeller-Opa

Ein großer Spaß - aber auch nachdenklich stimmend... Einfühlsames Kinderbuch über Demenz.

Smilla507

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein wunderbar süßes Buch - spannend geschrieben und kombiniert mit tollen Illustrationen!

TeleTabi1

Celfie und die Unvollkommenen

Originelles, phantasiereiches Abenteuer mit ungewöhnlichen Charakteren.

Lunamonique

Schatzsuche im Spaßbad

Eine aufregende Geburtstagsfeier im Spaßbad...und ganz nebenbei werden wichtige Baderegeln vermittelt

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Spur ins Schattenland" von Jonathan Stroud

    Die Spur ins Schattenland

    lord-byron

    Die Freunde Charlie und Max fahren an einem schönen Sommertag zum Mühlteich um zu angeln. Als die Fische nicht anbeißen wollen, klettert Max auf einen Pflaumenbaum am Ufer um von den reifen Früchten zu essen. Als er oben auf einem Ast sitzt, erstarrt er und stiert ins Wasser. Charlie hat Angst um ihren Freund, der dasitzt, als wäre er versteinert und nicht auf ihr Rufen reagiert. Plötzlich springt Max in den Teich und versinkt. Charlie möchte den Freund retten und springt hinterher. In den Tiefen des Teiches sieht sie unglaubliches und kann sich mit lezter Kraft ans Ufer retten. Max ist tot, sagen die Erwachsenen und egal was Charlie auch erzählt, keiner glaubt ihr, nicht einmal ihr Bruder James. Sie versucht ihren Freund zurückzuholen und fängt an, seltsame, realistische Träume zu haben. Als sich Traum und Wirklichkeit miteinander vermischen, wird es für Charlie gefährlich. Das Buch wird in zwei Erzählsträngen erzählt. Einmal aus der Sicht Charlies und dann aus James Sicht. Das macht die Handlung etwas komplexer. Auch wenn die Personen ziemlich Eindimensional geblieben sind, war es ein spannendes, flüssig und schnell zu lesendes Jugendbuch, das mir ein paar schöne Stunden beschert hat.

    Mehr
    • 3
  • Themenlesen im Oktober 2013 - Thema: Gespenstisches und Übersinnliches

    samea

    Hallo ihr Lieben, nun ist Oktober und ich habe mir ein neues Thema ausgedacht. Ich hoffe es gefällt euch. Im Oktober ist ha Halloween, und so habe ich gedacht wir lesen Bücher in denen im weitesten Sinn etwas übernatürliches oder gespenstisches vorkommt. Ich hänge einige Beispielbücher an. Wer noch nicht dabei war, darf natürlich sehr gern einsteigen. Beim Themenlesen geht es ganz grob darum, dass man bisher noch ungelesene Bücher zu einem bestimmten Thema liest und sich hier darüber austauscht. Jeden Monat kann man sich von einem anderen Thema inspirieren lassen.

    Mehr
    • 103
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks