Jonathan Stroud Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom

(159)

Lovelybooks Bewertung

  • 159 Bibliotheken
  • 10 Follower
  • 5 Leser
  • 46 Rezensionen
(114)
(41)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom“ von Jonathan Stroud

Im vierten Abenteuer um die Geisterjägeragentur Lockwood & Co. bekommen Anthony Lockwood und George es mit einem besonders schrecklichen Verbrechen zu tun. Die Spur hinter dessen dunklem Geheimnis führt sie mitten ins Herz der Londoner Gesellschaft. Um diesen Fall zu klären, müssen sie alle Kräfte mobilisieren und so bitten sie die in Geisterdingen hochbegabte Lucy, als Beraterin in die Agentur zurückzukehren. Doch die Freunde ahnen nicht, wie sehr diese Nachforschungen sie selbst in ihren beruflichen und persönlichen Grundfesten erschüttern werden und dass sie damit Kräfte auf den Plan rufen, die selbst sie nicht mehr kontrollieren können ...

Dieser Teil ist für mich der Beste der gesamten Reihe!

— Nora3112

50 Jahre lang, gibt es eine Geisterepedemie in Großbritanien. Nur Kinder Können die Wiedergänger sehen .

— speyrerhexche

Bis auf ein paar Längen wieder ein super Band! Ich liebe diese Reihe!

— Kitty_Catina

Der bisher spannendste Teil der Reihe – definitiv mein Lieblingsband.

— Tialda

Der 4. Fall für Lockwood & Co.

— Buchfink_2793

Hochspannende Fälle atmosphärisch und gruselig erzählt! Geniale Story mit vielen Intrigen, Machtspielchen und Plottwists!

— Buecherheld

Wie üblich ein fieser Cliffhanger - wo bleibt der nächste Band?! :D 5/5

— Weltenwandlerin98

Wie alle Teile der Reihe: Perfekt! <3

— Sternenstaub_Buchblog

Ich finde Lockwood & co. einfach nur gelungen.

— Rubinherz

Das bis jetzt beste Buch der Reihe!

— 0picto

Stöbern in Jugendbücher

Scythe – Die Hüter des Todes

Der absolute Wahnsinn

msBlack99

SCAN - Im Visier des Feindes

interessante Story mit vielen Überraschungen und ordentlich Action

Anneja

Unsere verlorenen Herzen

Eine etwas andere Liebesgeschichte, die zum Nachdenken anregt.

athina

Wintersong

Stark begonnen und leider immer mehr verloren....

Angel1607

Throne of Glass – Celaenas Geschichte Novellas 1-5

Grandiose Vorgeschichte voller Spannung – Klare Leseempfehlung.

SelectionBooks

Auf immer gejagt

Ein super Buch! Im Dezember gelesen! Bin gespannt auf dem 2 teil!

engelchen9

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lockwood & Co. und das flammende Phantom, ein absolutes Highlight!

    Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom

    Nora3112

    04. January 2018 um 18:35

    Titel: Lockwood & Co. "Das flammende Phantom"Autor: Jonathan StroudVerlag: CbjSeiten: 492 (Hardcover)Da es sich hierbei um eine Rezension für den 4. Band einer Reihe handelt, möchte ich darauf hinweisen, dass für einen "Nichtkenner" dieser Reihe beträchtliche Spoiler vorhanden sein könnten. ;-)Inhaltsangabe/Klappentext:Im vierten Abenteuer um die Geisterjäger-Agentur Lockwood & Co. bekommen Anthony Lockwood und George es mit einem besonders schrecklichen Verbrechen zu tun. Die Spur hinter dessen dunklem Geheimnis führt sie mitten ins Herz der Londoner Gesellschaft. Um diesen Fall zu klären, müssen sie alle Kräfte mobilisieren und so bitten sie die in Geisterdingen hochbegabte Lucy, als Beraterin in die Agentur zurückzukehren. Doch die Freunde ahnen nicht, wie sehr diese Nachforschungen sie selbst in ihren beruflichen und persönlichen Grundfesten erschüttern werden und dass sie damit Kräfte auf den Plan rufen, die selbst sie nicht mehr kontrollieren können...(Quelle: www.randomhouse.de)Eigene Meinung:Nach dem Cliffhanger im dritten Teil "Lockwood & Co. und die raunende Maske" war ich sehr gespannt auf diesen nachfolgenden Band und wurde nicht enttäuscht!Jonathan Stroud ist sich seiner Erzählweise treu geblieben und baut, wortgewandt und mit unheimlich viel Witz, spritzigen Wortgefechten und Grusel, den Spannungsbogen bis zum Finale am Ende gekonnt aus. Alles ist stimmig an dieser Geschichte. Sie beginnt gewohnt mit den vielen, kleinen Geisterjagden, die sich zum Schluss zu einem Ganzen zusammenfügen und bis hin zum flammenden Phantom gipfeln.Wie auch schon in den anderen Teilen der Reihe, wird die Geschichte in der Ich-Perspektive aus Lucy´s Sicht erzählt. Diese ist zunächst im Alleingang als freie beziehungsweise selbstständige Geisterjägerin/ Beraterin unterwegs und löst neue Fälle, in dem sie von den hiesigen Londoner Geisterjäger-Agenturen  aufgrund ihrer besonderen Gaben hinzugezogen wird.Man merkt aber schnell, das Lucy nicht so richtig glücklich mit ihrem neuen Leben, ohne die Agentur Lockwood & Co. zu sein scheint.Doch wie soll es auch anders sein, es heißt ja schließlich "Lockwood & Co." und nicht "Lockwood & Co. und Lucy", kreuzen sich ihre Wege wieder.Alle Charaktere haben sich in diesem Buch auf enorme Weise weiterentwickelt. Anthony Lockwood ist meiner Meinung nach viel aufgeschlossener und zugänglicher. Zuvor war alles immer ziemlich geheimnisvoll und undurchsichtig um ihn. Diesmal erfährt man mehr. Ich hatte auch das Gefühl, das es nun endlich etwas knistert zwischen ihm und Lucy. Aber vielleicht ist das auch nur eigenes Wunschdenken *grins*.Holly ist auch viel besser dargestellt als in der vorherigen Geschichte. Als sie in "Die raunende Maske" auftauchte, ging sie mir einfach nur auf die Nerven und ich hoffte inständig, sie möge endlich verschwinden und die Lockwood-Bande wieder das altbekannte Trio sein lassen. Da sie aber diesmal nicht nur Bürokraft, sondern aktiv an den Einsätzen teil nimmt, wächst sie viel besser ins Team und wurde mir zunehmend sympathisch. Vielleicht lag es auch daran, dass Lucy nicht mehr so eifersüchtig und zickig ihr gegenüber war.Mein absolutes Highlight war diesmal der ständig frech plappernde Schädel im Glas, den Lucy schon eine ganze Weile in ihrem Rucksack durch die Gegend trägt und mich ziemlich oft zum Lachen gebracht hat. Er macht das Ganze für mich perfekt!Das Ende kommt natürlich wieder mit einem gepfefferten Cliffhanger um die Ecke und ich bin wahnsinnig gespannt wie Stroud diesen Faden weiter spinnt.Fazit:Dieser vierte Band ist für mich bis jetzt der Beste der gesamten Reihe. Ich war derart gefesselt, dass ich das Buch nur zum Essen aus der Hand gelegt habe.Ich möchte mich noch gar nicht so recht damit abfinden, dass der nächste Teil auch gleichzeitig der letzte sein soll.Absolute Leseempfehlung!!!!!

    Mehr
  • Großartiger vierter Teil - Stroud bleibt seinem Stil treu

    Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom

    Infernalia

    01. January 2018 um 17:29

    "Das flammende Phantom" ist der vierte Band der Lockwood & Co Reihe, und wie seine Vorgänger ebenso spannend, humorvoll und einfach liebenswert.Zur Handlung:Wie gewohnt begleitet man auch in diesem Teil sein liebgewonnenes Team bei mehreren kleineren Fällen sowie einer großen Haupthandlung. Die einzelnen kleinen Begleitfälle sind spannend und abwechslungsreich, der große Fall diesmal fiel allerdings aus der Reihe, da wie sich später herausstellte die Agentur Rotwell dahinter steckte, was ich sehr cool fand. Das Wiederaufgreifen des "Tors" wie beim Knochenspiegel oder dem gewölbe unterm Aickmere Kaufhaus gefällt mir sehr gut.Die Unstimmigkeiten zwischen Lockwood & Co und Fittes war ebenfalls sehr interessant, ebenso Lucys Verlust und späteres Wiedererlangen ihres Schädelglases. Zu den Charakteren:Im dritten Band war ich sehr genervt von Holly, das hat sich in diesem Teil etwas gelegt. Ich werde jedoch nach wie vor nicht richtig warm mit ihr und halte sie weiterhin für überflüssig. Drei Dinge die mich sehr gefreut haben waren hingegen einmal dass Lucy ihren Schädel wieder hat, ich liebe seine Kommentare (erinnert mich etwas an "Bartimäus"), zudem dass Lucy sich wieder entschlossen hat Teil von Lockwood & Co zu sein, und Kipps neue Zugehörigkeit bei Lockwood & Co, ich hab ihn sehr lieb gewonnen.Alles in allem ein sehr gelungenes Buch, dass wie bereits die vorherigen Bände mit einem Cliffhanger endet welcher Penelope/Marissa Fittes Identität angeht und sehr neugierig auf das fünfte Buch macht!

    Mehr
  • Kann das sein?

    Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom

    speyrerhexche

    31. December 2017 um 13:18

    50 Jahre lang, gibt es eine Geisterepedemie in Großbritanien. Nur Kinder Können die Wiedergänger sehen . Seit deinAnfängen des "Problems" gibt es viele Mittel und wege die gefährliche Epedemie zu bekämpfen; Allerdings ist die Ursache ungeklärt.Eine der Agenturen ist Lockwood &Co , A.J. Lockwood ist der Inhaber. Lockwood und seine Freunde und Angestellten, George, Lucy, Holly und der externe Berater Quill, bewälltigen nicht nur Ihre Aufträge, (Viele davon Improvisiert), sondern sind auch dabei die Ursache, für "das Problem" Heraus zu finden.Die besten Hinweise, bekommen sie von einem Schädel. Wir kennen seinen Namen nicht, aber an den Schädel ist ein Geist gebunden und in einem Silberglas gesichert.Lockwood und sein Agenten werden in ein Dorf gerufen, es solll dort von Geisern Wimmeln, aber die Die Berichte sind genauso seltsam wie der seltsame Junge der Sie Überbringt . Als unsere Helden am Ort des geschehens eintreffen sehen sie es. Das Flammende Phantom... Woher es Kommt und was dashinter steckt, ist unglaublich.

    Mehr
  • Leserunde zu "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens

    Eine Weihnachtsgeschichte

    Luftpost

    Dies ist ein Lesemarathon der Werwolf-Spielgruppe und der Challenge Gruppe “Zukunft vs. Vergangenheit”. ______________________________________________________________________________ Der Marathon findet vom 27. - 30.12. statt. Anmeldungen sind bis zum 25.12., 24 Uhr möglich! Bitte gebt bis dahin auch eure voraussichtliche Lesezeit an.______________________________________________________________________________ Dieses Mal müssen wir den Weihnachtswichteln helfen, die Geschenke für die Kinder auf der ganzen Welt rechtzeitig fertig zu bekommen. Teams gibt es diesmal nicht. Wir werden alle zusammen arbeiten. Außerdem wird es in diesem Marathon keine schwierigen Rätsel geben, ihr könnt also jederzeit einsteigen. ______________________________________________________________________________ Zu unseren Werwolf-Runden hier auf Lovelybooks veranstalten wir immer einen thematisch passenden Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben, findet auch dieses Mal einer dieser Marathon statt. Ihr könnt auch teilnehmen, wenn ihr diese Werwolf-Runden nicht kennt! Neulinge sind immer willkommen. Es sind keine Kenntnisse zu “Momo” oder “Die Weihnachtsgeschichte” notwendig, um hier teilzunehmen und man hat dadurch auch keinerlei Vorteil. Die Wahl der Lektüre ist euch absolut selbst überlassen und muss nichts mit dem Thema zu tun haben. Der Spaß bei unserem Lesemarathon steht natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto “Alles kann, nichts muss” könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wie ihr wollt. Unser Ziel ist es, einen spannenden und abwechslungsreichen Marathon zu gestalten, zusammen zu lesen und gemütliche Stunden zusammen zu verbringen.  ______________________________________________________________________________ Die AnmeldungBitte gebt bei eurer Bewerbung an, wie viel ZEIT ihr mit Lesen verbringen wollt, da es dieses Mal wieder planungsrelevant ist. (Ob ihr letztendlich mehr oder weniger lest, ist natürlich nicht ganz so wichtig, hilft uns aber bei der Einschätzung). Ihr dürft euch bei der Anmeldung auch gerne einmal “Unterm Tannenbaum” umsehen und euch drei Geschenke aussuchen. ______________________________________________________________________________ Der AblaufDer Marathon startet am Mittwoch, den 27.12. um 9.00 Uhr. Es werden wieder im Abstand von 3 Stunden Aufgaben gepostet, diese sind keine Gruppenaufgaben und können von jedem Leser zu jeder Zeit bearbeitet werden. Ausgenommen sind hier einzelne Aufgaben, wie z. B. die Sammelaufgabe. Dies wird aber bei der Aufgabenstellung extra erwähnt. Die gelesene Zeit zählt bis zum 30.12. um 21.00 Uhr. Das Finale des Marathons findet anschließend statt. ______________________________________________________________________________ Zeit eintragen Wir sammeln diesmal Zeit und keine Seiten. Eure gelesene Zeit könnt ihr im Dokument in “Die Elfenwerkstätten” eintragen. Rundet dabei bitte immer auf 5 Minuten. Beispiele: Ihr habt 12 Minuten gelesen => Ihr dürft 15 Minuten eintragen.Ihr habt 38 Minuten gelesen => Ihr dürft 40 Minuten eintragen. Um Weihnachten zu retten, müsst ihr die Werkstätten aller Kontinente mit genug Zeit versorgen, damit alle Geschenke produziert werden können! _____________________________________________________________________________________ Das Orga-TeamDieses Mal besteht das Orga-Team aus stebec, BlueSunset, Henny176, katha_strophe & sternchennagel. Bei Fragen, Anregungen etc. meldet euch einfach bei der Luftpost. _____________________________________________________________________________________ Vergangene RundenDoctor Who | Phantom der Oper | Panem | Piraten | Märchenland | Vampire Diaries | Wunderschöne Winterzeit | Supernatural | Game of Thrones | Asterix - Der Gallier | Alice im Wunderland _____________________________________________________________________________________ Teilnehmerliste:⭐️ AnnikaLeu | 720 Minuten⭐️ BlueSunset | 720 Minuten⭐️ Buchgeborene | 765 Minuten⭐️ Elke | 180 Minuten⭐️ Fire | 300 Minuten⭐️ Henny | 600 Minuten⭐️ histeriker | 720 Minuten⭐️ Joel | 60 Minuten⭐️ katha | 240 Minuten⭐️ kattii | 300 Minuten⭐️ kaytilein | 600 Minuten⭐️ Knorke | 300 Minuten⭐️ LadySamira | 300 Minuten⭐️ LaLecture | 600 Minuten⭐️ mabuerele | 720 Minuten⭐️ mareike | 600 Minuten⭐️ Melanie | 1200 Minuten⭐️ Mitchel | 240 Minuten⭐️ mysticcat | 720 Minuten⭐️ papavero | 720 Minuten⭐️ Pippo | 960 Minuten⭐️ samea | 720 Minuten⭐️ Snorki | 800 Minuten⭐️ stebec | 870 Minuten⭐️ sternchen | 600 Minuten⭐️ Traubenbaer | 480 Minuten⭐️ Vucha | 720 Minuten

    Mehr
    • 999
  • Es geht spannend weiter

    Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom

    Kitty_Catina

    24. December 2017 um 13:28

    Vier Monate ist es inzwischen her, dass Lucy die Agentur Lockwood & Co. verlassen hat und nun als freie Geisterjägerin arbeitet, als plötzlich Antony Lockwood vor ihrer Tür steht und sie bittet, ihm, George und Holly bei einem Fall als Beraterin zur Seite zu stehen. Doch damit nicht genug, denn verschiedene Vorfälle erschüttern die Agentur und Lucy muss sich entscheiden, ob sie ganz zurückkehrt oder nicht.Und wieder einmal konnte mich Jonathan Stroud mit seinem einfachen, leichten und doch niveauvollen Schreibstil an seine vierte Geschichte dieser Reihe fesseln. Er schreibt so packend und mitreißend, dass ich auch diesen Band wieder förmlich eingesogen habe.Die Geschichten um Lucy und die Agentur von Antony Lockwood sind einfach wahnsinnig spannend und interessant, aber auch ein bisschen gruselig. Genau richtig für Jugendliche ab zwölf Jahren. Auch hier konnte mich die Handlung wieder sehr für sich begeistern. Ich habe immer wissen wollen, wie es weiter geht und war so gezwungen, immer noch ein weiteres Kapitel zu lesen und das, obwohl es in „Das flammende Phantom“ leider wieder ein paar Längen gab. Manchmal waren mir die Dialoge und die ewig langen Gespräche einfach zu viel. Nichtsdestotrotz haben mich die Entwicklungen in diesem Buch wieder an der Stange gehalten und auch das Ende hatte mich richtig überrascht und nun will ich unbedingt wissen, wie die ganze Geschichte ausgeht.Über die Charaktere will ich gar nicht mehr allzu viel sagen. Sie sind alle einfach wahnsinnig gut und realistisch geschrieben. Obwohl es sich bei „Lockwood & Co.“ um eine Fantasy-Reihe handelt, wirken die Charaktere, sowie auch die Handlung so, als würde es sie wirklich geben. Schön finde ich vor allem, dass sich ein jeder Charakter immer weiter entwickelt und man merkt, dass die Protagonisten langsam erwachsen werden.Und wieder einmal kann ich nur sagen, dass mich ein Band dieser Jugendbuch-Reihe sehr überzeugt hat. Ich mag diese Bücher wirklich sehr und kann es jetzt nicht erwarten, zu erfahren, wie sie wohl enden wird.

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2017: 30 Buchpakete zu gewinnen!

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2017 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 30. November feststehen wird, gar nicht erwarten! Unsere große Verlosung für euch! Nicht nur eure Lieblingsbücher haben die Chance, den Leserpreis 2017 zu gewinnen, auch auf euch warten ganz großartige Buchgewinne. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen und zusätzlich 25 weitere Buchpakete mit je 10 Neuerscheinungen verlosen. Ein wahrer Traum für jeden Buchliebhaber, oder?Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:1. Schreibt einen Blogbeitrag mit Link zum Leserpreis auf LovelyBooks. Ladet eure Leser darin ein, ebenfalls ihre Lieblingsbücher 2017 zu nominieren.https://www.lovelybooks.de/leserpreis/2. Berichtet auf euren Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter oder Instagram über den Leserpeis und verlinkt darauf. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt. Verwendet dabei den Hashtag #Leserpreis.https://www.lovelybooks.de/leserpreis/3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Bitte klickt für alle 3 Varianten zunächst auf den "Jetzt bewerben"-Button und füllt das Formular komplett aus. Gebt bei den Varianten 1 und 2 bitte den direkten Link zum Blogbeitrag oder zum Social Media Posting an und verlinkt nicht nur aufs Profil. Selbstverständlich haben wir Grafikmaterial vorbereitet, das wir euch gern zur Verwendung zur Verfügung stellen.Ihr dürft natürlich auch mehrere der Punkte erfüllen und so eure Chancen steigern :-) Die Teilnahme ist bis einschließlich 3. Dezember möglich!Wir wünschen euch ganz viel Spaß!PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!

    Mehr
    • 1813
  • Der bisher beste Band der Reihe *_*

    Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom

    Tialda

    17. December 2017 um 14:16

    Nachdem ich die ersten drei Bände von Jonathan Strouds „Lockwood & Co.“ zwar gut fand, sie mich aber nie vollends vom Hocker gerissen haben, schaffte es Band 4, „Das flammende Phantom“, mich absolut zu flashen. Hip, hip, hurra Lieblingsband! Nach drei Büchern dieser Reihe muss zu Strouds Schreibstil nicht mehr viel gesagt werden, außer: flüssig und fesselnd – eben wie immer. Das Kopfkino läuft so störungsfrei ab, dass man gar nicht merkt, dass man liest. Bereits im letzten Band entwickelte sich Protagonistin Lucy Carlyle deutlich weiter, und so startet der vierte Band vor dem Hintergrund, dass sie Lockwood & Co. verlassen hat und nun als freie Geisterjäger-Agentin arbeitet, aber natürlich nicht ohne den dreisten Schädel im Glas. Für einen besonders gefährlichen Fall (okay … den gibt es eigentlich jedes Mal ;D) engagiert Lockwood Lucy, deren Fähigkeiten als Hörende unschlagbar sind und für den vorliegenden Fall gebraucht werden. Ich spoilere nicht wirklich, wenn ich sage, dass dieser Fall (mal wieder) nur die Spitze des Eisbergs ist und das Team weit verzweigte Geheimnisse aufdeckt und in richtig große Schwierigkeiten gerät. „Das flammende Phantom“ hat sich im Verlauf des Buches auf jeden Fall zu meinem absoluten Lieblingsband entwickelt. Die Story ist in einem viel größeren Rahmen angelegt als sonst, und auch bei den Charakteren, allen voran natürlich Lucy, tut sich entwicklungstechnisch richtig viel. Außerdem „menschelt“ es mehr, wie ich finde. Theoretisch könnte man diesen Band ohne Vorwissen lesen, aber ich würde dennoch nicht dazu raten. Warum? Es macht einfach zu großen Spaß, den Charakteren beim Wachsen zuzusehen. Lasst euch das nicht entgehen. Fazit: Der bisher spannendste Teil der Reihe – definitiv mein Lieblingsband.

    Mehr
  • Wird Lucy zurück kommen?

    Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom

    Lerchie

    13. December 2017 um 11:57

    Lucy hat Lockwood & Co. verlassen. Sie hatte dafür einen triftigen Grund…Doch eines Tages stand Lockwood vor ihrer Tür und bat sie, ihnen zu helfen…Nach langem Überlegen willigte Lucy ein. Jedoch nur für diesen einen Auftrag, der von der Agentur Fittes kam…Als Lucy nach Beendigung dieses Auftrags nach Hause kam musste sie feststellen, dass bei ihr eingebrochen worden war und etwas Wichtiges fehlte…Und da sie merkte, dass sie in ihrer eigenen kleinen Wohnung nicht sicher war, ging sie zu Lockwood…Lockwood half ihr, den entwendeten Gegenstand zu suchen. Und währenddessen erhielt er auch noch einen neuen Auftrag, den er jedoch anfangs gar nicht annehmen wollte…Doch dann fuhren sie doch in das kleine Dorf, das von vielen Heimsuchungen überfallen worden war…Warum hatte Lucy Lockwood & Co. verlassen? Gefiel es ihr nicht mehr? Und weshalb kam Lockwood und bat sie um Hilfe? Wieso willigte sie schließlich doch ein, wenn auch nur für einen Auftrag? Was war Lucy gestohlen worden? Warum war sie in ihrer Wohnung nicht mehr sicher? Weshalb ging sie zu Lockwood zurück? Hatten sie den entwendeten Gegenstand gefunden? Was war das für ein Auftrag, den Lockwood erst nicht annehmen wollte? Glaubte er dem Jungen nicht? Weshalb nahm er ihn dann trotzdem an? Alle diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.Meine MeinungDas Buch ließ sich sehr gut lesen. Es ist unkompliziert geschrieben, was heißt, dass ich keine Fragen nach dem Sinn von Worten oder gar ganzen Sätzen hatte. In der Geschichte war ich auch wieder schnell drinnen, konnte mich in die Protagonisten gut hineinversetzen. Lucy tat mir leid, weil sie bestohlen worden war. Außerdem fehlte ihr Lockwood an allen Ecken und Enden, auch wenn sie das nur ungern zugab. Und bei Lockwood & Co. fehlte Lucy. Das Buch fing auch gleich wieder spannend an. Erst der Auftrag von Fittes und dann die Rückkehr von Lucy, zumindest vorerst, zu Lockwood und Co. Der Auftrag in dem kleinen Ort hatte es in sich, wobei das Hauptgeschehen nicht im Ort lag, sondern in einer Fabrik. Doch weiter will ich jetzt nichts schreiben, will ja nicht spoilern. Am Ende gab es noch eine Überraschung bezüglich dem, was der Schädel zu Lucy sagte. Genaueres wird man hier wohl erst im nächsten Band erfahren. Mir hat das Lesen dieses Buches großen Spaß gemacht und es hat mich sehr gut unterhalten, da sich die Spannung auch bis zum Ende hielt. Daher bekommt es von mir eine Lese-/Kaufempfehlung sowie die volle Bewertungszahl. 

    Mehr
  • There's something strange in your neighborhood

    Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom

    Keksisbaby

    03. November 2017 um 08:10

    Lucy ist erfolgreiche freiberufliche Geisterjägerin. Immer mit dabei der griesgrämige, gehässige Geisterschädel. Manchmal in einsamen Stunden vermisst sie die Agentur Lockwood & Co, insbesondere Lockwood, denn sie hat ein kleines Autoritätsproblem bei der Zusammenarbeit mit anderen Agenturen. Eines Tages sitzt Lockwood dann vor ihr und bittet sie um Unterstützung in einem heiklen Fall. Sie willigt ein zurückzukehren, nichtsahnend welche Ausmaße die Geisterjagd annehmen wird. Denn immer wieder verschwinden magische Artefakte, die eigentlich verbrannt werden sollten. Als Lucys Kontakt ermordet wird, wird ihr klar, dass es sich nicht einfach nur um Sammler skurriler Dinge handelt, die diese an sich nehmen. Nein jemand versucht mit der Geisterwelt Kontakt aufzunehmen. Auf der Jagd nach dem flammenden Phantom in einem kleinen Örtchen stolpert die junge Agentur über ein gewaltiges Forschungslabor der größten Geisteragentur und manch anderes Geheimnis.Endlich, endlich durfte ich wieder auf Geisterjagd gehen, mit Lockwood, Lucy, George und dem Schädel. Ich liebe diese Agentur einfach und war traurig, dass Lucy im letzten Band Lockwood & Co. verlassen hat. Offensichtlich aber nicht für immer. In diesem Band wird es nochmal dramatisch, da Lucy der Schädel gestohlen wird. Er ist ein unangenehmer Zeitgenosse aber er hat sich in mein Herz gemosert. Keiner kann so schön ätzen und dabei immer noch so liebenswert sein. Eigentlich denke ich das Lucy und er richtig gute Freunde sind, die einfach zusammengehören. Spannend war es dann auch den Geisterjägern in ein heimgesuchtes Dorf zu folgen. Eigentlich sah es dabei nur nach einem Randauftrag aus, aber der entpuppt sich dann doch als wegweisend, für die generelle Bekämpfung des Geisterproblems. Ich fand auch schön dass ich endlich mehr erfuhr, wann genau dieses Problem zum ersten Mal auftrat und wie die Menschen begannen, Agenturen zu vertrauen. Eine kleine Geistergeschichtsstunde sozusagen. Ich habe das Gefühl, dass ein Experiment damals ziemlich schief gegangen ist. Lockwood gibt auch wieder ein bisschen mehr von sich preis und lüftet somit seinen mysteriösen Mantel über seiner Vergangenheit. Endlich wird diese Figur für mich greifbarer. Irgendwie fliegen zwischen ihm und Lucy immer noch die Funken und ich hoffe so dass sie im nächsten Band zueinanderfinden. Dieses Buch zu lesen, war wie alte Freunde zu treffen und alles war wieder so vertraut.Ich freue mich wahnsinnig auf den nächsten Band, auch wenn ich danach wohl tieftraurig sein werde, denn es ist angekündigt, dass es sich dabei um den letzten handeln wird. Auf alle Fälle freue ich mich auf ein wiederlesen.

    Mehr
  • ein weiteres geistreiches Meisterstück von Jonathan Stroud

    Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom

    Buechereulenparadies

    10. October 2017 um 12:10

    "Lockwood & Co. - Das flammende Phantom" von Jonathan StroudWer mich kennt, weiß, dass ich sehr wählerisch mit der Wahl mit meinen Lieblingsreihen bin. Es ist eine Sache ein gutes Buch zu schreiben, aber eine ganz Andere, eine Reihe so zu verfassen, dass ich sie immer wieder lesen will. Bisher sind mir nur zwei dieser besonderen Buchreihen untergekommen. Doch nun reiht sich eine Dritte ein: Lockwood & Co. von Jonathan Stroud.Natürlich musste ich auch den bisher aktuellsten Band „Lockwood & Co. - Das flammende Phanatom“ besitzen und so stürmte ich meine Buchhandlung des Vertrauens und konnte endlich wieder in die Welt von Lockwood, Lucy, Holly und George eintauchen und mit ihnen auf Geisterjagd gehen.Lucy ist nun nicht mehr bei der Agentur „Lockwood & Co.“ angestellt. Aufgrund einer Erscheinung, die ihr prophezeite, dass sie Schuld an Lockwoods frühen Tod sei, hat sie die Agentur verlassen und arbeitet nun als freie Agentin, die von anderen Agenturen angeheuert wird.Daher ist es nicht verwunderlich, dass sie schon mit einigen Agenten zusammen gearbeitet hat, mit denen sie sonst freiwillig kein Team bilden würde. Aber es gilt nun mal: Die Arbeitsstelle kann sie sich aussuchen, die Teammitglieder nicht.Als sie wieder einmal erschöpft von einem Auftrag in ihre Einraumwohnung kommt, ist der einzige Vertraute mit dem sie reden kann, ein Geisterschädel in einem alten Glas. Der Schädel ist aber gleichzeitig auch die einzige physische Erinnerung an ihre Zeit in der Agentur von Lockwood.Als sie sich nach ein paar unruhigen Stunden mit nur wenig Schlaf aus dem Bett quält und es plötzlich an der Tür klopft, ist sie gleichermaßen verwirrt wie angespannt. Denn in all der Zeit in der sie in ihrer Wohnung lebt, hat sie nie Besuch bekommen. Mit einem miesen Gefühl im Bauch öffnet Lucy die Tür und ihre Stimmung verändert sich von verwirrt zu absolut schockiet. Denn kein geringerer als Lockwood selbst steht genau vor ihrer Eingangstür. Doch das ist nicht die einzige schockierende Nachricht. Denn Lockwood kommt mit einem Anliegen zu Lucy, dass alles verändern wird.Wird Lucy wieder bei Lockwood & Co. arbeiten oder wird sie der Untergang von Lockwood und der Agentur sein?Viele von euch können wahrscheinlich erraten, welche Bewertung „Lockwood & Co. - Das flammende Phantom“ von Jonathan Stroud von mir bekommt.Trotzdem möchte ich euch meine Entscheidung begründen.„Lockwood & Co.“ ist für mich eine Reihe (alle Bände eingeschlossen) die ich durchweg als fantastisch und brillant erachte. Es gibt viele Geistergeschichten und genauso viele Geschichten gibt es auch über Geisterjäger. Daher ist es beinahe unmöglich neue und innovative Geschichten über das Thema zu schreiben. Doch Jonathan Stroud ist das definitiv gelungen.Ich habe mich bisher auf jeden Band dieser Reihe gefreut und ich wurde keineswegs enttäuscht. Denn diese Bücher auch „Lockwood & Co. - Das flammende Phantom“ ist so viel mehr, als es vielleicht am Anfang den Anschein macht. Es geht nicht nur um die Geisterjagd, sondern auch um Freundschaft, Verrat, Intrigen und den Drang sich zu beweisen.Außerdem lässt Jonathan Stroud keine Erwachsenen als Hauptcharaktere agieren, sondern Kinder bzw. Teenager. Ich fand es aufregend zu lesen, dass Erwachsene dieses Mal von Kindern abhängig sind und nicht die Kinder von den Erwachsenen. Das gibt der ganzen Geschichte eine aufgeladene und aufregende Atmosphäre.Nun brauchen die Hauptcharaktere, vor allem Lockwood und Lucy, nicht mit dem hinterm Berg halten, was sie wirklich denken. Denn sie brauchen keine wirklichen Konsequenzen zu fürchten, da sie die ganzen Trümpfe in der Hand halten.Natürlich versuchen die Erwachsenen trotzdem mit aller Macht an der Spitze der gesellschaftlichen Ordnung zu bleiben, aber man merkt besonders am Ende des 4. Bandes das auch sie wissen, dass sie ohne die Kinder und Teenager aufgeschmissen wären.Dieser ganze Machtkampf spielt im Hintergrund der Bücher eine bedeutende Rolle und macht das Lesevergnügen umso atmosphärischer.Die ganzen Geistergeschichten, um die sich alles dreht, sind selbst für mich immer noch spannend, obwohl ich mit meinen 24 Jahren vielleicht nicht unbedingt zur Zielgruppe gehöre.Allerdings konnte ich mich schon an der ein oder anderen Stelle gruseln und ich muss sagen, dass selbst bekannte Autoren, die im Genre „Horror“ vertreten sind, das bei mir nicht geschafft haben.Denn Jonathan Stroud ist kein Autor des offensichtlichen. Der Gruselfaktor entsteht bei ihm, weil er den Horror im Hintergrund langsam brodeln lässt und die Momente zum gruseln bei ihm nicht zu plump und offensichtlich geschrieben sind.Das Besondere in „Lockwood – Das flammende Phantom“ ist für mich, dass Lucy uns erstmals als Einzelkämpferin vorgestellt wird. Sie hat sich von der Agentur „Lockwood & Co.“ getrennt und arbeitet nun als freie Agentin, die von anderen Agenturen angeheuert werden kann.So kommt es, dass wir viele unterschiedliche Charaktere und einen anderen Handlungsstrang kennenlernen.Gerade diese Wendung macht nach den 3 vorherigen Büchern durchaus Sinn, denn wenn jedes Buch nach Schema F verlaufen würde, würde es der ganzen Reihe einfach schaden, denn dann wäre die Spannung verloren.Außerdem konnten sich die Personen einfach weiterentwickeln und auch eine Distanz gewinnen, die Klarheit in die Dinge bringt. Lucy zum Beispiel wird selbstsicherer, was ihre Gaben und ihr ganzes Wesen angeht. Allerdings merkt sie langsam, dass sie vereinsamt und sich optisch gehenlässt.Das wird ihr allerdings erst bewusst, als Lockwood auf der Matte steht und sie um Hilfe bittet.In den vorherigen Bänden hatte man das Gefühl, dass Lucy von Lockwood abhängig ist. Aber auch dieses „Machtgefüge“ ändert sich.Jonathan Stroud hat also alles was wir zu wissen glaubten, so verändert, dass man eigentlich auf eine komplett neue Geschichte stößt.Ich musste mich wirklich in Beherrschung üben, um nicht ohne eine Stunde Schlaf auf Arbeit zu gehen, denn mit „Lockwood & Co. - Das flammende Phantom“ hätte ich die Nacht zum Tag gemacht.Besonders schön finde ich das Cover. Es hat einfach einen absoluten Wow-Effekt und passt auch inhaltlich, sowie thematisch perfekt zum Buch.Leider bleibt ein Wermutstropfen zurück. Im November diesen Jahres erscheint der 5. und letzte Band der „Lockwood & Co.“-Reihe. Aber zum Glück kann man die Bücher ja immer und immer wieder lesen und schon jetzt haben die Bücher bei mir einen besonderen Platz neben der „Harry Potter“ und „Bis(s)“- Reihe (wer mich kennt, weiß auch, was das zu bedeuten hat).Abschließend möchte ich jedem diese Reihe ans Herz legen und wer noch fragen muss, warum, hat diese Rezension nicht sorgfältig gelesen.  

    Mehr
  • Das beste Buch der Reihe...

    Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom

    0picto

    26. August 2017 um 10:19

    Die Bücher um Lockwood&Co sind spannend erzählt, überraschen immer wieder in ihrer Vielfältigkeit und lassen einen begeistert bis zum Schluss lesen. "Das Flammende Phantom" ist für mich bis jetzt das beste Buch der Reihe, weil es sich mehr mit den Dynamiken im Team auseinandersetzt und sich nicht nur um die Geisterjagd dreht.

  • Das Flammende Phantom

    Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom

    NiWa

    22. July 2017 um 14:15

    Die Geisteragentur Lockwood & Co. geht in die vierte Runde. Diesmal führt sie die Spur mitten zu den großen Agenturen, die sie mittlerweile als ernstzunehmende Mitbewerber betrachten. Dabei haben sie es mit furchteinflößenden Verbrechen zutun und es gilt, jede verfügbare Unterstützung heranzuziehen.Es handelt sich um den 4. Band der Lockwood & Co.Reihe und damit um den vierten Fall dieser Geisteragentur, die sich mit unerschütterlichem Charme und erschreckendem Esprit der Geisterplage in London stellt. Allen voran Anthony Lockwood, der an der Spitze seiner Agentur mit lebensbedrohlichem Einsatz den Geistern das Fürchten lehrt. Außerdem sind nach wie vor George, das Gehirn der Truppe, und Holly, in ihrer absoluten Perfektion am Werk, die sich nicht nur mit der Geisterwelt sondern auch gleich mit den altehrwürdigen Geisteragenturen anlegen.„Sich mit Deo anzufreunden, würde auch nichts schaden“, kommentierte Sir Rubert Gale von hinten und tätschelte George die Schulter. (S. 364)Bei Lockwood & Co. habe ich mich von Anfang an wohlgefühlt und ich freue mich, dass auch dieser Band der Reihe mit seinen Vorgängern im Großen und Ganzen mithalten kann. Die Agentur zeichnet sich durch Unfähigkeit, Unprofessionalität und Unseriösität aus, was nicht nur den Geistern das Fürchten lehrt:„… wenn du willst, kannst du für uns arbeiten. Wir sind sowieso unseriös.“ (S. 365)Wie immer wird der Fall von Lucy erzählt. Sie hat sich im letzten Band von Lockwood & Co. getrennt, doch muss sie sich bei diesem Fall erneut auf eine Zusammenarbeit mit George, Holly und Big Boss Lockwood himself einlassen.Lucy ist der absolut uncharmante Typ, die sich trotz all ihrer Bemühungen durch ihr Talent für prekäre und unangenehme Situationen auszeichnet. Während Nebenbuhlerin Holly in strahlender Perfektion glänzt, landet Lucy in bescheidener Eleganz auf ihrem Hintern und hat sich von oben bis unten eingesaut. Allerdings wäre es nicht Lucy, wenn sie dafür nicht durch ihren scharfen Sinn für die Geisterwelt besticht, indem sie sie hören und mit manchen Geistern sogar reden kann.Außerdem trägt sie einen Schädel im Glas mit sich herum, mit dem sie tiefsinnige Gespräche führt, der in diesem Fall eine wichtige Rolle spielt. Dieser grausliche Schädel ist ein Element, auf das ich nicht mehr verzichten will. Mysteriöse Andeutungen, boshaftes Geplänkel oder furchterregende Fratzen - so ein Schädel im Glas ist schon eine Besonderheit:„Ich schlafe nie. Es ist mir nicht vergönnt. Genauso wenig, wie es mir vergönnt ist, in der Nase zu bohren, im Traum zu schmatzen oder während der Morgengymnastik zu furzen.“ (S. 47)Der Fall selbst geht diesmal auf den Ursprung der Geisterplage zurück und ich bin nach einiger Zeit mit Spannung durch die Seiten geflogen. Seit Beginn an fragt man sich als Leser, wie es dazu gekommen ist, dass sich die jenseitige Welt in die unsrige begibt, und Autor Jonathan Stroud ist uns diesmal einen kleinen Einblick vergönnt.Die Handlung an sich hat mir gut gefallen, obwohl sie bei diesem Fall ein bisschen gebraucht hat, bis sie so richtig Fahrt aufgenommen hat. Vielleicht bin ich durch die vorherigen Bände zu sehr verwöhnt, doch es hat gedauert, bis es mich richtig packen konnte.Der Stil ist nach wie vor unschlagbar gehalten. Die Agenten von Lockwood & Co. hatte ich von Anfang an gern und der sarkastische Erzählstil, die witzigen Sticheleien und der trockene Humor geben auch diesem Band den geistreichen Esprit, der einen durch die Geschichte sausen lässt.Wer mit Lockwood & Co. schon ermittelt hat, wird auch diesmal ein begeisterndes Abenteuer erleben und wer noch zögert, sollte sich eventuell mal den 1. Band schnappen.Die Reihe:1) Lockwood & Co. Die Seufzende Wendeltreppe 2) Lockwood & Co. Der Wispernde Schädel 3) Lockwood & Co. Die Raunende Maske 4) Lockwood & Co. Das Flammende Phantom

    Mehr
    • 10
  • Wieder eine geniale Fortsetzung

    Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom

    Rilana

    04. June 2017 um 20:58

    !! Achtung - Spoiler für vorherige Bände !!Die HandlungNachdem Lucy Lockwood & Co verlassen hat, arbeitet sie als freie Beraterin für Übersinnliches. Da Lucy sich einen guten Ruf erarbeitet hat, wird sie häufig von Agenturen beauftragt, um deren Teams bei Aufträgen zu unterstützen. Das bedeutet für Lucy, dass sie fast jede Nacht mit einem anderen Team gegen paranormale Gestalten ins Feld ziehen und sich dabei von einem erwachsenen Berater der jeweiligen Agentur herumkommandieren lassen muss. Denn was die Freiheit bei der Ausübung der Arbeit angeht, ist Lockwood & Co einzigartig.Als eines Morgens Lockwood vor ihrer Tür steht, ist Lucy verunsichert. Lockwoods Agentur hat einen Auftrag von Penelope Fittes, der Leiterin der größten und renommiertesten Agentur für die Bekämpfung des Problems. Für diesen Auftrag möchte Lockwood Lucy als Unterstützung engagieren. Mein EindruckNachdem der vorherige Band der Reihe ja mit Lucys Weggang von der Agentur Lockwood & Co endete, war ich zwar wie immer gespannt auf den nächsten Band, doch ein kleiner Wermutstropfen war schon dabei. Immerhin wird ja die komplette Reihe aus der Sicht von Lucy geschildert. Verlässt sie also Lockwood & Co, muss der Leser ihr folgen.Aber eigentlich hätte ich mir ja denken können, dass Lucy es nicht ewig ohne Lockwood und George aushält. Anfangs wird aber erstmal wieder direkt ein spannender Fall geschildert, der Lucys aktuelle Situation als Freischaffende, sowie auch ihre Gefühlswelt, sehr gut darstellt.Auch in diesem Band geht es wieder lustig und sehr actionreich zu, sodass niemals Langeweile aufkommt. Doch wer Lockwood & Co kennt, weiß, dass da auch immer noch eine Geschichte im Hintergrund lauert. Und diese macht in Das Flammende Phantom einen ordentlichen Satz nach vorne.Die Charaktere der Serie sind mir, nachdem ich vor fast drei Jahren mit Band 1 begonnen habe, inzwischen richtig ans Herz gewachsen. Und auch in diesem Band konnte ich wieder fleißig mit ihnen mitfiebern und mitlachen.Da sich die Geschichte von Band zu Band entwickelt, möchte ich bei der Reihe Lockwood & Co wirklich empfehlen, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen, da man sonst in manchen Situationen etwas schwer mitkommt. Für diejenigen, denen nicht mehr präsent ist, was noch gleich Flimmerer, Eckensteher und andere Wesen oder auch Gegenstände aus der Welt von Lockwood & Co sind, gibt es auch in diesem Band wieder ein Glossar am Ende des Buches.Mein FazitEine geniale Fortsetzung, die den Leser wieder mit großen Erwartungen an den nächsten Band zurücklässt.

    Mehr
  • Auch im vierten Band wieder unschlagbar!

    Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom

    Immeline

    14. May 2017 um 21:36

    Fantastisch! Diese Reihe kann man nur verschlingen und es macht mich wahnsinnig das es noch kein Datum für den fünften Band gibt!Band 4 endet nämlich mit einem fiesen Cliffhanger!Die kleinste Agentur Englands bekommt neue Aufträge und die sind nicht weniger Gefährlich als die die wir mit ihnen schon bestritten haben.Doch was ist eigentlich aus Lucy geworden? Im letzten Teil ist sie ja bei Lockwood und Co. ausgetreten.....Der Schreibstil ist wie immer locker aus dem Ärmel geschüttelt,herrlich unterhaltsam und zeitweise auch wirklich lustig.Natürlich läuft auch einem das ein oder andere mal ein gruseliger Schauer über den Rücken.Eine wunderbare Mischung sodass man wirklich nur ungern das Buch aus der Hand legen möchte! Bitte immer mehr davon! 5 sehr verdiente Sterne!!!

    Mehr
  • Spannender und gruseliger Teil 4

    Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom

    Endarien

    23. March 2017 um 17:13

    Es geht weiter mit Lockwood & Co, allerdings ohne Lucy. Denn diese hatte sich am Ende des dritten Bandes von "Lockwood & Co" verabschiedet und arbeitet seitdem als Agent alleine. Allerdings scheint auch dies nicht immer ganz ungefährlich zu sein und schon bald benötigt sie erneut die Hilfe von Lockwood und George. Meinung:Auch dieser Teil konnte mich wie alle anderen Teile überzeugen. Jonathan Stroud hat einen wunderbaren Schreibstil und bringt jeden Leser zum lachen, dennoch schafft er es auch eine gruselige und düstere Stimmung durch die Geister hervor zu rufen und genau diese Mischung macht diese Reihe so spannend!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks