Jonathan Stroud Lockwood & Co. - Die Raunende Maske

(246)

Lovelybooks Bewertung

  • 246 Bibliotheken
  • 14 Follower
  • 8 Leser
  • 62 Rezensionen
(157)
(79)
(8)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lockwood & Co. - Die Raunende Maske“ von Jonathan Stroud

Die Geister von London erheben sich ...
Die Agenten von Lockwood & Co., Anthony Lockwood, Lucy und George, führt ihr jüngster Fall mitten ins Zentrum der Geistererscheinungen, die London unerbittlich heimsuchen. Ein traditionsreiches Kaufhaus scheint Brutstätte des Phänomens zu sein. Wurde es doch auf den Überresten einer Pestopferruhestätte und über den Ruinen eines mittelalterlichen Kerkers errichtet. Gemeinsam mit Geisterjägern aus anderen Agenturen wagen sich Lockwood und seine Freunde bei Nacht in das Gebäude. Wer hier überleben will, braucht Mut und einen kühlen Kopf. Doch Lucy und ihre neue Kollegin Holly belauern sich eifersüchtig, und Lockwood kommt von einem dunklen Geheimnis in seiner Vergangenheit nicht los ...

eine wieder sehr humorvolle und abenteuerreiche Geschichte rund um Lockwood und sein Team - schwächer als der Vorgänger

— Caramelli

Einfach nur genial!

— teatimewithelli

Eine neue? Ein neues perfektes Mädchen unterstützt Lockwood &Co. Holly und Lucy könnten nicht unterschiedlicher sein,ob das gut geht?

— speyrerhexche

Das Ende ist etwas simpel. Aber ansonsten wieder sehr, sehr toll. Gruselig, lustig und abenteuerlich - Wie es sich für Lockwood&Co. gehört

— BlueSunset

Jonathan Stroud beweist mal wieder sein Talent, spannende Horror-Jugendbücher zu schreiben!

— Kitty_Catina

3. Band der Lockwood & Co. Reihe von Jonathan Stroud. Ultra spannend. Konnte es kaum aus der Hand legen.

— Buchfink_2793

Gruseliger Lesespaß vom Feinsten

— Brivulet

Aufregender, actiongeladener, lustiger und gruseliger als je zuvor!😍😱👻 Ich liebe, liebe, liebe es!😍😍😍😍😍😱

— lucycarlyle_

Gewohnt gut - es bleiben aber zu viele Fragen offen...

— Buecherheld

Stöbern in Jugendbücher

One of Us Is Lying

Fünf Jugendliche müssen nachsitzen, am Ende ist einer tot. War es der Bad-Boy, die Streberin, der Footballstar oder das dumme Blondchen?

Shellan16

Das Leben meines besten Freundes

Eine schöne Jugendgeschichte mit wenigen Schwächen.

lenicool11

These Broken Stars - Sofia und Gideon

Obwohl es sich teilweise sehr in die Länge zieht, ist Band 3 ein gelungener Abschluss der Trilogie!

Regenblumen

Als das Leben mich aufgab

Berührend, traurig und wunderschön. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt.

SveaJosephine

This Love has no End

Eine einzigartige, ungewöhnliche Geschichte.

leasbooks

The Hate U Give

Eine unfassbare und bewegende Geschichte!

leasbooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein neuer Fall für die Geisterjäger

    Lockwood & Co. - Die Raunende Maske

    Rubine

    28. January 2018 um 22:20

    Während ein großer Ausbruch die Stadt in Atem hält, hat die Agentur Lockwood & Co mit eigenen Umstrukturierungen zu tun: Sie bekommen Zuwachs durch Holly, die sie fortan unterstützen soll. Natürlich ist sie Lucy ein Dorn im Auge, doch die Agentin hat noch ganz andere Sorgen: Soll sie ihre Gabe, mit Geistern kommunizieren zu können, öfter einsetzen oder nicht? Verdienen Geister, dass ihnen geholfen wird oder sind sie alle nur böse und müssen vernichtet werden?Als die BEPÜP nach Wochen immer noch hilflos den Horden von Erscheinungen gegenüber steht, greifen Lockwood & Co schließlich ein. Wieder einmal müssen sie im Kampf gegen die Geister ihr Leben riskieren.Dies ist der dritte Teil der Reihe. Wie immer erzählt uns Lucy die Geschehnisse aus ihrer Sicht und lässt uns an ihren Gedanken teilhaben. Die Atmosphäre in der Gruppe ist durch das Auftauchen von Holly gereizter als sonst, und Lucy versucht sich bzgl. ihrer Gabe in Alleingängen. Dabei riskiert sie nicht nur ihr eigenes, sondern das Leben der ganzen Gruppe.Es ist wieder sehr schön gewesen, in diese Welt zurückzukehren und die drei Agenten zu begleiten. Ein bißchen mehr Spannung hätte die Geschichte noch vertragen können. Vielleicht habe ich mich im Laufe der Reihe aber auch schon so an die Beschreibungen der Erscheinungen gewöhnt, dass ich sie deshalb inzwischen kaum mehr gruselig finde. Das tut aber der Story und dem gelungenen Leseerlebnis keinen Abbruch. Ich freue mich schon auf Band 4.

    Mehr
  • Ghostbusters im düsteren London

    Lockwood & Co. - Die Raunende Maske

    kleeblatt2012

    22. January 2018 um 17:20

    Während alle großen und bekannten Agenturen im Stadtteil Chelsea unterwegs sind, weil sich dort die Geistererscheinungen mehren, haben aber auch Lockwood & Co. einiges zu tun. Kleinere Aufträge zwar, doch diese benötigen ihre ganze Aufmerksamkeit. Als sie bei einem kniffligen Fall mit blutigen Fußspuren zur Zufriedenheit der Kundin handeln, schleust diese sie bei der Karnevalsparade ein, bei der Unbekannte den Zug angreifen. Durch ihr dortiges tapferes Handeln sind Lockwood & Co. plötzlich eine der angesagtesten Agenturen in London. Und werden nun ebenfalls nach Chelsea gerufen. Denn die dortigen Phänomene geraten außer Kontrolle.Lucy, George und Lockwood haben alle Hände voll zu tun. George und Lockwood finden es deswegen mehr als in Ordnung, nun eine Sekretärin einzustellen, was Lockwood auch prompt tut. Holly Munro bringt sich auch gleich ein, in dem sie das Haus aufräumt, die Termine koordiniert und auch sonst das Leben der Agentur bereichert. Alle sind zufrieden, bis auf Lucy, die in Holly eine mächtige Konkurrentin sieht.Im dritten Teil der Lockwood-Reihe stoßen wir auf eine sehr unentschlossene Lucy, die mittlerweile alles in Frage stellt - außer ihre Berufung zur Geisterjagd. Ihre Gabe, sich mit Geistern unterhalten zu können, um so herauszufinden, was diese so umtriebig sein lässt, rettet so manchen Auftrag. Nur ist es Lockwood, der das unterbinden will, aus Angst, dass Lucy eines Tages an den falschen Geist gerät.Lucy wird von Tag zu Tag unzufriedener. Nicht nur, dass Lockwood ihrer Gabe Einhalt gebietet, auch die neu zur Agentur gestoßene Holly bringt sie durcheinander. Sie ist eifersüchtig, weil gerade Lockwood sich sehr für Holly engagiert und es mehr als gutheißt, sie nun im Team zu haben.Da die Geschichte aus Lucys Sicht erzählt wird, bekommen wir sehr viel Einsicht in ihr Gefühlsleben. Sie fühlt sich ausgeschlossen, unverstanden und ist eifersüchtig. Ihr Gedanken werden immer wieder dadurch unterbrochen, dass sie Worte und Gesten falsch deutet und sich dann lieber über sich Gedanken macht, anstatt sich um andere Dinge zu kümmern. Gerade bei Einsätzen ist dies natürlich sehr riskant und birgt so einige Risiken.Lockwood wird in diesem Band als noch undurchsichtiger dargestellt. Hatte er in den ersten beiden Teilen noch ein tadelloses Verhalten gerade gegenüber Lucy, fängt er nun an zu kritisieren und gerade Holly über den grünen Klee zu loben, obwohl er eigentlich genau weiß, dass er Lucy damit wehtut. Entweder macht er dies absichtlich oder er weiß wirklich nicht, wie er sich gegenüber allen verhalten soll.George bleibt der Alte bzw. stürzt sich mit noch mehr Feuereifer in die Recherche-Arbeiten. Dabei entsteht eine enge Zusammenarbeit mit der Artefaktenjägerin Flo Bones. Die beiden scheinen gute Freunde geworden zu sein. Dies wird bei kommenden Aufträgen bestimmt noch nützlich werden.Die neue im Bunde ist Holly Munro, die von einer ehemaligen großen Agentur zu Lockwood & Co. gewechselt ist. Sie ist fleißig, adrett, immer höflich und weiß auf alles eine Antwort. Ihr Ordnungsfimmel ist sehr nützlich, da der Tagesablauf nun geregelt ist und unnötige Aufträge erst gar nicht angenommen werden. Sie kocht, wäscht, wischt Staub und fängt an, sich langsam aber stetig als wertvolles Mitglied zu entpuppen. Doch auch sie kommt mit Lucy nicht ganz zurecht und so ergeben sich teilweise sehr witzige Dialoge, weil beide zwar wissen, dass sie sich nicht leiden können, aber trotzdem keinen Streß verursachen wollen.Irgendwie hat dieser Teil ein bisschen von dem Charme eingebüßt, der von den ersten beiden Teilen ausgestrahlt hat. Dies lag unter anderem daran, dass Lockwood eben etwas mehr hormongesteuert gehandelt hat. Aber man muss ja auch bedenken, dass es sich immerhin um Teenager handelt und gerade 16 ein sehr gefährliches Alter ist.Die Story an sich war wieder richtig spannend, vor allem im letzten Drittel. Dort konnte ich das Buch sehr schlecht weglegen, weil die packende Geschichte einem sehr in den Bann gezogen hat. Es gab einiges Neues, was in den ersten beiden Teilen noch nicht behandelt wurde, gerade was die Geister anbetraf.Am Ende hat der Autor dann noch mal einen Brüller rausgelassen, so dass ich sofort nach dem vierten Teil greifen musste. Ich bin gespannt, wie sich nun alle weiterentwickeln werden.Fazit:Etwas weniger Charme, dafür viele Geister und Erfahrungswerte in der Gruppe. 

    Mehr
  • Absolut spannend

    Lockwood & Co. - Die Raunende Maske

    verruecktnachbuechern

    21. January 2018 um 12:38

    Es ist das dritte Buch von Lockwood & Co.Dieses Mal bekommen es die drei Agenten der Agentur Lockwood & Co. Mit einer Geisterplage zu tun. Lockwood, Lucy und George erleben, wie die Geisterplage in Chelsa ganz London in Angst und Schrecken versetzt. Nicht einmal die großen Agenturen wissen, wo die Plage ihren Ursprung hat.Dank akribischer Nachforschungen stoßen die drei auf ein Kaufhaus mit einer langen und düstern Geschichte. Hier suchen sie nach dem Grund der Heimsuchungen.Und wäre das nicht schon genug muss Lucy sich mit der neuen Angestellten Holly anfreunden.Das Cover passt sehr gut zu der restlichen Reihe und lässt Vorfreude aufkommen.Nachdem ich das Buch gelesen habe, muss ich allerdings anmerken, dass ichden Titel überhaupt nicht passend gewählt finde.Erneut kommt mich der Schreibstil von Stround absolut überzeugen. Er schreibt flüssig und hält sich an einfach, gut lesbare Sätze. Man merkt überhaupt nicht, wie schnell man weiter liest und ehe man sich versieht ist das Buch schon zu Ende.So erging es mir und ich warte sehnsüchtig au das Eintreffen von Band 4.Die Charaktere sind genauso genial und realistisch wie schon in den beiden Büchern davor.Trotz ihres außergewöhnlichen Berufes steht die Protagonistin Lucy dennoch vor den selben Problemen, wie schon so viele Teenager vor ihr.Ihre Kollegen und Freunde sind einmalig und jeder von den beiden versprüht seinen ganz eigenen Charm.Das Buch war die ganze Zeit hinweg spannend. Ich konnte meine Augen nicht von den geschriebenen Wörtern lösen und hab das Buch bis spät in die Nacht hinein in fast einem Rutsch durch gelesen.Die Geschichte hat mich mitgerissen und überzeugt. Ich habe gelacht, war bestürzt und begeistern.Absolute Leseempfehlung

    Mehr
  • Ein weiterer spannender Fall für Lockwood & Co.

    Lockwood & Co. - Die Raunende Maske

    Infernalia

    29. December 2017 um 22:02

    "Die raunende Maske" ist der dritte Band der Lockwood & Co. Reihe von Jonathan Stroud. Wie bereits die vorherigen Bände gibt es einen großen Fall sowie ein paar kleiner darum herum, und eine Gesamtstory die sich von Band eins aus weiter durch alle Bände zieht. Auch dieser Teil endet wieder mit einem Cliffhanger.Zur Handlung:In diesem Band dauert es ein wenig bis es zum tatsächlichen großen Fall kommt bzw gibt es eigentlich eher zwei größere Fälle. Lucy ist dabei, ihre Gabe mit den Geistern zu kommunizieren weiter kennen zu lernen, was teilweise zu Komplikationen führt. Mir gefallen ihre Erfolge die sie dadurch erzielt sehr gut, ich würde mir allerdings mehr Unterstützung dabei für sie wünschen. Die spätere Zusammenarbeit von Kipps' Team und Lockwood & Co hat mir besonders gut gefallen, außerdem sagen mir häufigere Auftritte der Artefaktjägerin Flo Bones sehr zu.Charaktere:Wie bereits erwähnt freue ich mich sehr über die Auftritte von Kipps und Flo, beide werden mir zunehmend sympathischer. Der Schädel im Glas aus Band 2 ist auch wieder mit von der Partie und gibt fleißig Ratschläge und bissige Kommentare, was mir ebenfalls gut gefällt.Neu hinzu kommt in diesem Teil Holly Munro. Während Lucys Urlaub wird sie als Hilfskraft eingestellt, begleitet Lockwood & Co jedoch später auch in den Außendienst. Ich muss sagen dass mich Holly von anfang an eigentlich nur genervt hat. Sie gerät sehr viel mit Lucy aneinander wobei Lucy meiner Meinung nach meist im Recht ist. Ich muss gestehen dass ich Holly persönlich gar nicht mag und bisher im Buch auch vollkommen überflüssig finde. Die einzige Möglichkeit, die ich persönlich "akzeptieren" würde wäre, wenn sie sich später als Rotwell-Spion oder so herausstellen würde :)Ein weiterer Kritikpunkt ist für mich Lucys Kündigung am Ende. Auch wenn mir klar ist, dass sie als Hauptfigur im nächsten Band wahrscheinlich zurück kehrt, fand ich es dennoch sehr schade und hoffe dass sie sehr bald wieder Teil von Lockwood & Co wird.Zusammenfassend bin ich sehr begeistert was die Fälle und deren Hintergrund angeht, kann mich allerdings gar nicht mit Holly anfreunden. Ich freue mich aber bereits sehr auf Band 4!

    Mehr
  • Ein tolles Jugendbuch mit dem typischen Horrorflair

    Lockwood & Co. - Die Raunende Maske

    Kitty_Catina

    20. December 2017 um 23:40

    Im dritten Band um die Geisteragentur Lockwood & Co. bekommen es die Agenten Lockwood, George und Lucy dieses Mal mit einer ganzen Ansammlung von Geisteraufkommen im Londoner Stadtteil Chelsea zu tun, welche die gesamte Londoner Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt. Dabei stoßen sie im Rahmen ihrer Nachforschungen auf ein altes, ehrwürdiges Kaufhaus, welches anscheinend der Herd der Aufkommen ist und begeben sich auf eine gefährliche Mission. Wieder einmal konnte mich der Schreibstil des Autors ganz und gar überzeugen. Durch seine einfachen und gut lesbaren Sätze, ließ sich auch dieser Band der Reihe wieder rasant durchlesen.Dazu kam die mal wieder sehr spannende Geschichte, die im Großen und Ganzen in sich abgeschlossen ist. Kaum konnte ich das Buch zur Seite legen, ich musste einfach wissen, wie es mit Lucy und ihren Freunden weiter geht und was hinter dem Geisteraufkommen steckt. Aber bis es dazu kam, mussten noch andere Fälle, mal mehr, mal weniger groß, dafür aber allesamt spannend, gelöst werden. Und auch der Gruselfaktor kam mal wieder nicht zu kurz. Diese unterschwellig düstere Stimmung macht diese Reihe einfach aus und gibt ihr das gewisse Etwas, was ich an ihr so mag. Richtig überrascht war ich allerdings über das Ende in diesem Band, denn ich hatte mit den Entwicklungen nicht gerechnet. Umso gespannter bin ich, wie es in „Das flammende Phantom“ weiter gehen wird.Auch wieder geliebt, habe ich die einzelnen Charaktere, die so einfühlsam und realistisch geschrieben sind, dass man sich einfach in sie verlieben muss. Die Protagonistin Lucy ist zwar durch ihre Arbeit eine toughe junge Dame, dennoch hat sie die typischen Probleme eines Teenagers. Lockwood und George sind Unikate, die jeweils auf ihre eigene Art von sich überzeugen. Und dann kommt hier noch eine weitere Person dazu, die die Agentur als neue Mitarbeiterin aufwirbelt. Dass Lucy darüber nicht so wirklich erfreut ist, kann man sich sicher denken. Mit „Die raunende Maske“ gibt es nun wieder einen Teil in dieser Reihe, der mich absolut mitgerissen hat und an dem ich überhaupt nichts auszusetzen habe. Für mich ist diese Reihe bisher eine riesige Leseempfehlung, auch schon für die jüngeren Jugendlichen.

    Mehr
  • Gruseliger Lesespaß vom Feinsten

    Lockwood & Co. - Die Raunende Maske

    Brivulet

    21. November 2017 um 19:20

    Die Agenten von Lockwood &Co. sehen sich im dritten Band mit einer Epidemie an Geistererscheinungen zu tun. Damit nicht genug kommt ein neues Teammitglied dazu: Holly, die eigentlich nur die Büroarbeit übernehmen soll. Wie immer wird aus der Perspektive von Lucy erzählt. Sie hat so ihre Probleme mit der neuen toughen Kollegin, von der darüber hinaus auch Georg und Lockwood angetan sind. Gerade dieses Konfliktpotential und die Auseinandersetzungen die sich dadurch ergeben machen für mich diesen dritten Band zu dem besten bisher. Die Figuren, die mir im Übrigen bereits in den zwei vorherigen Bänden ans Herz gewachsen sind, entwickeln sich hier weiter und das ist, wie bei Jonathan Stroud üblich, sehr schön erzählt. Dazu kommt, dass die Story selbst sehr bald Fahrt aufnimmt, bis zu einem Ende, das meisterhaft gruselig erzählt ist. Ja, ich weiß, es ist ein Jugendbuch, aber dieses Mal war ich mir nicht mehr sicher, ob die Altersempfehlung noch ausreicht!Fazit: Gruseliger Lesespaß vom Feinsten

    Mehr
  • Nicht durchweg spannend, aber dennoch kann man das Buch kaum aus der Hand legen.

    Lockwood & Co. - Die Raunende Maske

    Johannisbeerchen

    13. October 2017 um 15:15

    Direkt nach Eintreffen meiner arvelle Bestellung, habe ich mit dem Lesen begonnen.Es sind  gleich 3 Fälle zu lösen, wobei sich der Ausbruch in Chelsea durch das komplette Buch zieht. Trotz des vielen Inputs war die Spannung nicht durchweg vorhanden, auch fehlt mir das große Ganze. Der rote Faden, der sich durch die Reihe ziehen sollte. Wenn das so weiter geht, könnte der Autor die Reihe unendlich in die Länge ziehen. So weit ich das beim Lesen der weiteren Klappentexte interpretiere, wird es das auch weiterhin nicht geben, daher bin ich trotz der guten Unterhaltung froh, wenn die Reihe nach dem 5. Band abgeschlossen ist.Mit Holly kam eine neue Person ins Team von Lockwood, die zwar viel Ordnung schafft, aber letztendlich unnötig für die Handlung war. Da wir das Geschehen durch Lucy`s Augen erleben, war uns Holly auch nicht gerade sehr sympathisch. Ebenfalls finde ich, dass die Charaktere allgemein sehr blass bleiben.Fazit: Nicht durchweg spannend, aber dennoch kann man das Buch kaum aus der Hand legen.

    Mehr
  • Die raunende Maske

    Lockwood & Co. - Die Raunende Maske

    NiWa

    19. March 2017 um 14:36

    London wird von einer Geisterplage heimgesucht, die man bisher noch nicht gesehen hat. Alle Agenturen werden zu Hilfe gerufen, nur Lockwood & Co. bleiben zumindest anfangs außen vor. Doch dann dürfen auch sie sich ins nebulöse Getümmel stürzen und kommen dem Ursprung der Plage auf die Spur. Die Geisteragentur Lockwood & Co. ermittelt wieder. Mit grausigem Charme, eigentümlichen Esprit und gruseliger Unbeholfenheit zeigen die berüchtigsten Agenten Londons den Geistern, dass sie im Diesseits keine Chance haben und sich lieber ins Jenseits verziehen sollten.Es handelt sich um den 3. Fall von Lockwood & Co., die neben dem altbekannten Team aus der toughen Lucy, dem hochbegabten George und dem begnadeten Big Boss Anthony Lockwood himself, die liebreizende Holly in die Agentur holt, damit sie sich gegenüber der Geisterwelt nicht in der Unterzahl sehen. Wer die Agenten der Agentur bereits kennt, weiß, dass sich hinter Intelligenz, Talent und Charme eine gnadenlose Unprofessionalität verbirgt, die sie regelmäßig in die Bredouille bringt."Trotzdem ... so was Lustiges habe ich noch nie gesehen. Ihr seid wirklich die Unfähigkeit hoch drei." (S. 39)Auch dieser Fall wird direkt von Lucy erzählt. Ich finde es großartig, wie sie sich an den Leser wendet und in sarkastischem Ton von den Ereignissen berichtet. Dabei spart sie natürlich nicht aus, was sie von der neuen Bürogehilfin Holly denkt, die in ihrem perfekt-organisiertem Überengagement so gar nicht zum Rest der Truppe passen will. Wären Lockwood und George nur nicht so angetan von ihr … Der Fall will lange Zeit nicht in Fahrt kommen und wird erst nach gut der Hälfte richtig aufgegriffen. Im Vordergrund steht der Team-Zuwachs und was Lucy von ihr denkt, aber auch, wie sie ihre neuentdeckten Fähigkeiten einsetzt.Demzufolge steht natürlich Lucy im Vordergrund. Bei diesem Fall mutet sie sich allerdings zu viel zu und bringt nicht nur sich selbst sondern die ganze Agentur in Gefahr. Sie versucht einen neuen Zugang zur Geisterwelt auszuprobieren, wodurch es für alle Beteiligten ganz schön brenzlig wird.Die Beziehung zwischen Lucy und Holly bietet ordentlich Konfliktpotential. Obwohl hier vom eigentlichen Geisterphänomen abgelenkt wird, habe ich mich großartig amüsiert. Ich mag Lucys trocken-sarkastische Art, die jede noch so harmlose Situation zu einer ausgewachsenen Gefahrenquelle macht und dabei nicht einmal ihre Freunde verschont.Der Showdown war diesmal wirklich gruselig. Jonathan Stroud hat ein Wesen kreiert, das sogar mir Gänsehaut verursacht hat. Er beschreibt minutiös wie das Grauen über den Boden kriecht, sodass ich obendrein die eine oder andere Nacht nach der Lektüre noch Gänsehaut beim Gedanken daran hatte.Das Ende ist ein richtiger Knall. Beinhart lässt der Autor den Leser im Dunkeln stehen und vertröstet mit dem 4. Band, der bald gelesen werden will.Ich habe die Agenten von Lockwood & Co. einfach gern und kann auch ihren 3. Teil wärmstens weiterempfehlen. Die interessante Geisterwelt, der vor Sarkasmus triefende Erzählstil, das witzige Geplänkel der Figuren und die gruseligen Elemente sind meiner Meinung nach zu einem grandiosen Gespensterkrimi vereint, der junge und ältere Lesern bestimmt gleichermaßen begeistern kann. Die Reihe:1) Lockwood & Co. Die Seufzende Wendeltreppe 2) Lockwood & Co. Der Wispernde Schädel 3) Lockwood & Co. Die Raunende Maske4) Lockwood & Co. Das Flammende Phantom

    Mehr
    • 9
  • Entdecke die Möglichkeiten...

    Lockwood & Co. - Die Raunende Maske

    KaraMelli

    19. December 2016 um 12:22

    Der dritte Band um Lockwood und Co. greift auf Altbewährtes und wenig Neues zurück.(Achtung: Spoiler!)Im ersten Teil des Buches wird über das für die Agenten kaum zu bewältigende Arbeitspensum berichtet, welches der gesteigerte Bekanntheitsgrad der kleinen Agentur mit sich bringt. Die Gabe Lucy´s verstärkt sich und sie beginnt damit zu experimentieren. Auch der Schädel hat lustige Auftritte.Im Mittelteil beginnen die Unstimmigkeiten zwischen den Akteuren, hervorgerufen durch die Neueinstellung eines weiteren Mitglieds mit dem Zweck das Team zu entlasten. Die Gegensätzlichkeit der Charaktere führt zu Konflikten innerhalb der Gruppe - es kriselt gewaltig.Zum Schluss gerät das Geisterproblem in einem Bezirk Londons außer Kontrolle und die Stadt befindet sich im Ausnahmezustand. Die Agentur ist der Lösung des Problems auf der Spur und eilt zu Hilfe.Von Band drei habe ich mehr erwartet: in Bezug auf das Zimmer/Schicksal der Schwester, die Orpheusgesellschaft und den mysteriösen Gentleman aus Band zwei. Hier wird meiner Meinung nach zu wenig geliefert. Ich hätte mir mehr Antworten darauf und mehr Drama gewünscht.Für den finalen Kampf baut Herr Stroud dann eine irre Spannung auf, die zum Ende hin mehr oder weniger verpufft: dem Poltergeist geht plötzlich die Luft aus und der ach so gefürchteten und ach so mächtigen Wesenheit wird ziemlich schnell und unspektakulär der Garaus gemacht. Es bleibt dennoch witzige Unterhaltung mit sympathischen Charakteren und ich freue mich auf den vierten Band.

    Mehr
  • Die Quelle der Geisterepidemie

    Lockwood & Co. - Die Raunende Maske

    Lerchie

    16. December 2016 um 13:47

    In Großbritannien herrschte eine Geisterepidemie, die nur von jungen Agenten, eigentlich noch Kinder, eingedämmt werden konnte….Eine der Agenturen war Lockwood& Co., zu der auch Lucy Carlyle zählte. Doch bei dem Auftrag in der Pension Lavendel war Lucy dabei, einen Fehler zu machen…Lucy war eine Hörende, d.h. sie konnte die Geister reden hören, und was an ihr besonders war, auch mit ihnen kommunizieren. Doch das war sehr gefährlich und von Anthony Lockwood nicht gerne gesehen…..In London war die Geisterepidemie schlimm, besonders schlimm jedoch im Ortsteil Chelsea, der daraufhin abgeriegelt und zum Teil evakuiert wurde. Doch es sollte sich noch als viel schlimmer herausstellen…Lockwood & Co. waren bei Inspektor Barnes von der BEBÜP nicht so angesehen, er nahm lieber die großen Agenturen in die Pflicht. So geschah es, dass Lockwood & Co nicht in die Suche in Chelsea mit eingebunden waren. Und doch war es George, der etwas, für die Heimsuchungen in Chelsea entscheidendes entdeckt hatte….Und dann gibt es da noch Holly, die neue Mitarbeiterin, die eigentlich für das Haus etc. zuständig sein sollte….Am Ende des Buches gibt es eine Überraschung, die ich nicht unbedingt erwartet hatte….Warum können nur Kinder diese Epidemie eindämmen? Warum sind Erwachsene allein da machtlos? Welchen Fehler machte Lucy in der Pension Lavendel? Und wiederholte sie diesen Fehler? Brachte sie damit ihre Kollegen und Freunde in Gefahr? Wieso war es gefährlich mit den Geistern zu sprechen? Warum war die Epidemie in Chelsea besonders schlimm? Und wieso stellte es sich als noch viel schlimmer heraus? Was hatte George bei seinen Recherchen gravierendes herausgefunden? Würden sie der Geister Herr werden? Was ist mit Holly? Arbeitet sie wirklich nur im Haus? Und mit welcher Überraschung endet das Buch? Alle diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.Meine MeinungDas Buch ließ sich wieder leicht und flüssig lesen, war doch auch hier der Schreibstil unkompliziert und warf keine Fragen nach dem Sinn und Zweck eines Wortes oder Satzes auf. In der Geschichte war ich schnell drinnen. Auch konnte ich mich gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Anthony, der immer noch an dem Tod seiner Schwester zu knabbern hatte. Auch in Lucy, die auf Holly einfach eifersüchtig war. Mit oder ohne Grund? Wird hier nicht verraten! Und auch als Lucy mit den Geistern kommunizieren wollte, verstand ich sie durchaus, doch das war sehr gefährlich. Der Autor hat es auch diesmal wieder verstand von Anfang an die Spannung aufzubauen und bis zum Ende zu halten. Das Buch ist ein Jugendbuch ab 12 Jahren, hat mich gefesselt, gut unterhalten und mir sehr gut gefallen. Deshalb bekommt es von mir eine Lese-/Kaufempfehlung und volle Bewertungszahl.

    Mehr
  • Lockwood & Co. - Die raunende (?) Maske - Ein spannendes... Geisterabenteuer!

    Lockwood & Co. - Die Raunende Maske

    NinaBookLove

    20. September 2016 um 19:49

    Eine Fortsetzung der "Lockwood & Co." - Reihe von Jonathan Stroud: "Die raunende Maske". Erst nachdem ich das Buch gelesen hatte, habe ich die Altersempfehlung gesehen; 12 - 15 Jahre. Deshalb möchte ich hier schon einmal darauf hinweisen. Dieses Buch ist zwar genauso wie seine beiden Vorgänger eine wunderbare Geschichte und eine noch bessere Fortsetzung. Es ist witzig, spannend und vor allem kommen in diesem Buch Lucys Gefühle noch ein bisschen mehr zum Vorschein... Aber... Lucy, Lockwood und George stürzen sich mit all ihrer Kraft und Tatendrang in die Bekämpfung des Geisterproblems Londons und versinken förmlich in Arbeit. Und es geschehen zusehends seltsame Dinge, es geschehen unterschiedliche Vorkommnisse, teils gefährlich, teils einfach nur zum verrückt werden! Und noch während sie mit den Geistern klarzukommen versuchen, müssen sie alle erst einmal selbst ihre Gefühle ordnen, denn diese bieten eine gefährliche Angriffsfläche für besagte Heimsuchungen... Überhaupt ist dieses Buch ein wenig nachlässig was vor allem die Spannung angeht. Die Gefühle heben sich jedoch toll hervor. Man erfährt einiges über Lockwoods Leben und natürlich wird auch erwähnt, was sich hinter dieser sagenhaften, verbotenen Tür im ersten Stock befindet. Gebt nicht die Hoffnung auf, alles wird nach und nach gelüftet! Doch dort sind nicht nur Trauer und Angst und vielleicht auch Zweifel zu spüren. Selbstverständlich geht es auch in diesem Buch wieder um die Freundschaft zwischen den dreien/vieren, insbesondere zwischen Lucy, Lockwood und George... oder Lucy, Lockwood und Holly... oder vielleicht zwischen Lockwood und Holly... oder auch doch nur zwischen Lucy und Locky... okay. Es dreht sich um alle vier und wie ich werdet ihr höchstwahrscheinlich in einen Strudel aus Verzücken, Entsetzen, Mitleid und purer Eifersucht gezogen werden! - Vor allem Letzteres! Es ist schon ein echt spannendes und aufregendes Buch. Es hat mir gefallen, gar keine Frage. Aber für mich war es teilweise dann doch zu langatmig, zu... naja. Es fehlte mir zwischendurch einfach dann doch noch an ein wenig Spannung. Die ersten beiden Bände hielten mich in Atem und der Spannungsfaden zog sich und zog sich... und selbstverständlich gab es auch in diesem Buch solche Momente, aber mir fehlte es. Es waren schlichtweg nicht genügend. Trotzdem kann ich mich nicht beschweren und möchte dieses Buch gerne mit 3, oder vielleicht eher 3,5, Sternen weiterempfehlen, denn es ist schlussendlich doch ein Buch, dass sich zu lesen lohnt. Außerdem... wollt ihr nicht wissen, wie es in der Geschichte weitergeht und was sich hinter der verschlossenen Tür verbirgt? Und ich bin überzeugt davon, dass der kommende 4. Band nicht minder spannend sein wird. Denn das Ende des dritten ließ definitiv auf eine möglichst baldige Fortsetzung hoffen!

    Mehr
  • Unfassbar Spannend

    Lockwood & Co. - Die Raunende Maske

    Ani_Buecherlounge

    16. September 2016 um 08:23

    Im dritten Teil geht es genauso spannend weiter, wie die letzten Teile auch. Die Agentur Lockwood & Co. ist längst keine Unbekannte mehr und kann sich vor Aufträgen kaum noch retten. Aus diesem Grund kommt Holly dazu. Aber nicht jeder aus dem Team ist damit einverstanden. Dennoch ist dies eigentlich das kleinste Problem, was die Agentur hat. Denn es kommt alles anders als gedacht. Und ein rießiger Auftragt bringt die drei/vier dazu an ihre Grenzen zu gehen. Doch ist das noch nicht alles, denn das schlimmste kommt erst noch.Ich liebe die Reihe um die Geisteragentur Lockwood & Co. Schon die ersten beiden Bände haben mich in ihren Band gezogen und auch der dritte war wieder genial. Ich mag den Humor, das Setting, die Atmosphäre und die Charaktere. Jonathan Stroud schafft es immer wieder gewisse Kleinigkeiten ziemlich spannend oder humorvoll zu verpacke. Der Schreibstil von Jonathan Stroud ist zwar einfach gehalten (da er im Jugendbuch-Genre schreibt) aber dennoch hat er das gewisse etwas, dass er in seinen Sätzen packt und somit die Geschichte noch lebhafter und spannender macht. Ich habe das Buch gelesen und parallel immer wieder das Hörbuch gehört, da ich einfach nicht aus der Geschichte wollte. Da ich ja die Hörbücher zu dem anderen beiden Bänden ebenfalls gehört habe, gab es kein entrinnen, dass ich beim dritten Buch die Finger vom Hörbuch lassen kann. Aus diesem Grund ist dies hier so eine "Kombi" Rezension. Denn es gibt, ob Hörbuch oder Buch, keinen Unterschied wie das Buch ist. Meiner Meinung nach. Aber es kommt auch immer auf den Erzähler an. Wie er die Geschichte rüber bringt und den Charakteren Leben ein haucht. Bei Lockwood & Co. Band 3 ist es wieder Anna Thalbach und diese Frau hat einfach eine grandiose Erzählstimme. Ich könnte ihr Stunden lang zu hören und mich der Geschichte hingeben. Ich fand die Kombi aus lesen und hören echt super. So konnte ich auch beim putzen weiter in der Geschichte bleiben. Wenn ihr die Möglichkeit habt, das mal parallel auszuprobieren, dann macht es. Ich kann es nur empfehlen. Der dritte Band ist wieder genauso spannend wie seine Vorgänger. Die Protagonisten Lucy wie auch die anderen Charaktere haben sich seit dem ersten Band weiterentwickelt, bleiben ihren Eigenschaften aber treu, was mir als Leser eine Vertrautheit schenkt und ich mich so gleich wieder wohl fühle. Da es um Geister geht ist auch eine gewisse gruselige Spannung vorhanden. Was dazu führte, dass ich Gänsehaut Momente hatte. Ich möchte hier in der Rezension nicht zu sehr auf den Inhalt eingehen, um euch nicht zu spoilern. Zwar ist in jedem Buch ein Abenteurer abgeschlossen, dennoch gibt es eine Rahmengeschichte, die sich erst in den weiteren Bänden entwickelt. Ich bin der Meinung jeder sollte die Geschichte selbst erleben und die Charaktere kennen lernen. Wenn ihr also nach einem wirklich spannenden, leicht gruseligen und wundervollem Jugendbuch seid, dann kann ich euch die Lockwood Reihe von Jonathan Stroud wirklich empfehlen. Solltet ihr die ersten beiden Bände gelesen haben und euch nicht sicher sein, ob der dritte sich lohnt. Dann sag ich euch JA LESEN! Denn nun freue ich mich riesig auf Oktober und will einfach noch mehr von der Geisteragentur Lockwood & Co. 

    Mehr
  • 3. Band der Lockwood & Co.-Reihe

    Lockwood & Co. - Die Raunende Maske

    Kerry

    31. July 2016 um 22:47

    Es steht derzeit nicht gut um London. Seit 50 Jahren kommt es zu Geistererscheinungen, doch so schlimm wie jetzt, war es bisher noch nie. Ganze Stadtviertel sind förmlich verseucht und eine Quelle kann partout nicht ausfindig gemacht werden. Alle Agenturen, die sich mit diesem prekären Thema befassen, sind im Einsatz und dennoch erscheint es, als hätten sie keine Chance gegen diese Übermacht. Die Agentur Lockwood & Co. konnte einige größere Erfolge in letzter Zeit verbuchen und ist seitdem so erfolgreich, dass das Trio, bestehend aus Lockwood, George und Lucy nur noch selten zusammen zu einem Auftrag gehen, es gibt ihrer einfach zu viele. Lockwood und George wollen gerne noch einen Mitarbeiter anstellen, Lucy hingegen ist dagegen. Man einigt sich auf eine Sekretärin. Lucy macht derweil auch noch ein paar Tage Urlaub bei ihrer Familie - sie muss einfach mal rauskommmen aus London. Als sie jedoch früher zurückkehrt und auf Holly in der Agentur trifft, ist sie wenig begeistert, denn an der neuen Sekretärin ist einfach alles nur "perfekt", sehr zum Unmut von Lucy und zur Freude von Lockwood und George. Doch die Geistererscheinungen nehmen nach wie vor zu, es scheint eine rechte Invasion zu sein. Tatsächlich gelingt es der Agentur Lockwood & Co. als einziges die Quelle (einen alten Pestfriedhof unter einem Kaufhaus) dieser Invasion ausfindig zu machen, doch niemand will ihnen glauben. So machen sie sich zu viert, inklusive Holly, ans Werk, die Quelle stillzulegen, doch die Gefahr ist größer als erahnt. Zu allem Überfluss ist Lucy alles andere als begeistert, dass ausgerechnet die "perfekte" Holly bei diesem gefährlichen Einsatz mit dabei ist. Es kommt jedoch noch viel schlimmer ... Der 3. Band der Lockwood & Co.-Reihe! Der Plot wurde spannend und abwechslungsreich erarbeitet. Besonders gut hat mir gefallen, dass in diesem Band sehr viel im Umbruch ist, nicht nur in London, sondern auch in der Agentur Lockwood & Co., denn eine neue Figur "Holly" wird in die Geschichte eingeführt und diese ist eigentlich zu perfekt für die Agentur Lockwood & Co. Die Figuren wurden facettenreich erarbeitet. Gerade die Figur der Lucy hat es mir hier wieder ganz besonders angetan, denn gerade in diesem Band merkt man, dass sie nicht immer so ein "leichter" Charakter ist, wie es auf den ersten Blick erscheint. Ich bin sehr gespannt, wie sie sich noch entwickeln wird. Den Schreibstil empfand ich fesselnd zu lesen, sodass ich abschließend sagen kann, dass mir das Buch phantastische Lesestunden bereitet hat und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band der Reihe "Das Flammende Phantom", wo sich hoffentlich der genial-böse Cliffhanger am Ende dieses Bandes auflöst.

    Mehr
  • Absolute Empfehlung!

    Lockwood & Co. - Die Raunende Maske

    thousandlifes

    28. July 2016 um 11:19

    Man kann es nicht anders sagen, aber diese Reihe ist einfach genial! Ich liebe sie. Sie ist lustig, spannend, ausgefallen und detailreich. Sie hat einen ganz eigenen Charme und ich bin so traurig, dass ich jetzt schon alle drei Teile durch habe. Ich habe diese Bücher wirklich sehr gerne gehört. Zum Glück kommt ja bald ein viertes!Auch in diesem Band haben die Agenten von Lockwood und Co wieder einen spannenden Fall zu lösen. Dieser stand diesmal nicht unbedingt alleine im Vordergrund, sondern besonders Lucys Gabe. Diese Mischung aus den beiden und wie einzelne Geschehnisse und Fälle am Ende immer ein großes Ganzes ergeben, macht mir unglaublich Spaß zu lesen. Es ist alles so durchdacht, detaillreich und ich bin immer wieder erstaunt auf was für Ideen der Autor kommt. Die Handlung ist außerordentlich spannend und man erfährt einiges neues über die Bewohner und die Welt der Geister.Ich finde diese Idee unglaublich toll und interessant und sie ist einfach unglaublich interessant. Die Figuren sind intensiv wie eh und je und schaffen es auch in diesem Band sich weiter zu entwickeln. Die Spannung zwischen Lucy und Lockwood bringt mich noch um, aber vielleicht bilde ich sie mir auch nur ein :D. Lockwood ist einfach eine geniale Figur.Der Schreibstil ist grandios! So beschreibend, intensiv und dann noch dieser gewisse Humor. Perfekt. Dieses Buch ist wirklich absolut nach meinem Geschmack.Ich habe auch gelesen, dass man die Bücher unabhängig voneinander lesen kann. Ich würde sagen das stimmt, aber um einige Sachen zu verstehen ist es doch immer besser und schöner die Bücher vorher zu kennen.Ich bin aufjedenfall ein absoluter Fan dieser Reihe, die durch ihren Einfallsreichtum, innerer Logik und dem tollem Humor punkten kann.Die Sprecherin des Hörbuchs gefällt mir persönlich sehr gut. Ich finde ihre Stimme sehr angenehm und sie schafft es gekonnt mich denken zu lassen, dass das Buch von mehreren gesprochen wird.

    Mehr
  • Die Geister, die ich rief

    Lockwood & Co. - Die Raunende Maske

    Archer

    18. July 2016 um 13:32

    Ich bin bei jedem Band aufs Neue erstaunt, wie extrem gut mir diese Serie gefällt, zumal das derselbe Autor ist, der mich mit Bartimäus gelangweilt hat. Aber so ist es, ich finde seine Geisterjägeragentur einfach nur genial. Das ist jetzt schon der dritte Band um Lockwood, George und Lucy, die kleinste, aber gelegentlich erfolgreichste Agentur in einem London, in dem die Menschen davon abhängig sind, dass Kinder und Jugendliche mit besonderen Fähigkeiten für den Schutz vor Geistern sorgen. Dieses Mal ist in ganz Chelsey die Hölle los, die Geister vielmehr, und keiner hat eine Ahnung, was dieses enorme Auftreten ausgelöst hat. Ohne den genialen George Cubbins wüssten es auch Lockwood & Co nicht. Die Agentur ist mittlerweile so erfolgreich, dass Lockwood eine Mitarbeiterin einstellt: die perfekte Holly, und plötzlich fühlt sich Lucy als unzulänglich. Auch das Sticheln des Schädels hilft da nicht weiter und ihre Gabe scheint noch mehr tödliche Gefahren heraufzubeschwören. Hier wurde von manchen Rezensenten die mangelnde Kommunikation zwischen Lucy und Lockwood kritisiert, aber man muss sich immer vor Augen halten, dass gerade Lucy gerade mal 15 ist. Die Kinder müssen, wenn sie überleben wollen, schneller erwachsen werden und handeln, das ändert aber nichts daran, dass sie eigentlich noch Kinder sind bzw. pubertierende Jugendliche. Und Kommunikation oder miteinander reden ist in dem Alter, daran erinnere ich mich sehr gut, eher uncool. Sehr uncool. Am uncoolsten. Ich finde, Stroud bringt hier die Beziehungen, die Freundschaft, die altersbedingten Unsicherheiten gut rüber und dass er eine extreme Fantasie hat, aus der er schöpft, macht diese Serie nur besser. Da das Buch mit einem Cliffhanger endet, bin ich ernsthaft froh, dass ich gleich den vierten Band auf Englisch weiterlesen kann.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks