Jonathan Swift Gulliver's Travels

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 75 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(14)
(9)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Gulliver's Travels“ von Jonathan Swift

With an essay by George Orwell. 'Fifteen hundred of the Emperor's largest horses, each about four inches and an half high, were employed to draw me towards the Metropolis, which, as I said, was half a Mile distant' A savage and hilarious satire, Gulliver's Travels sees Lemuel Gulliver shipwrecked and adrift, subject to bizarre and unnerving encounters with, among others, quarrelling Lilliputians, philosophizing horses and the brutish Yahoo tribe, that change his view of humanity - and himself - for ever. Swift's classic of 1726 portrays mankind in a distorted hall of mirrors as a diminished, magnified and finally bestial species, presenting us with a comical yet uncompromising reflection of ourselves. The Penguin English Library - 100 editions of the best fiction in English, from the eighteenth century and the very first novels to the beginning of the First World War. (Quelle:'E-Buch Text/26.04.2012')

Ein Klassiker, den man gelesen haben soll!

— Dagi_KnoHa

Stöbern in Sachbuch

Unterwegs in Nordkorea

Es ist ein Reiseführer, das muss einem klar sein.

LillySj

„Die RAF hat euch lieb“

Spannend und sehr unterhaltsam...

Vielhaber_Juergen

Fire and Fury: Inside the Trump White House

Ich hätte mir leider etwas mehr erwartet.

reisendebuecher

Meinungsfreiheit!

Sollte an allen Schulen gelesen werden! Trotz Kürze sehr interessant!

Raven

Die Zukunft der Rebellion

Ein langatmiger Essay, der meine Fragen nicht beantwortet hat und sich alles andere als leicht durchdringen lässt.

seschat

Generation Kohl

eine kurze Beschreibung was in den 80er und 90er Jahren unter "Kohl" so passiert ist und wie der Autor es im Rückblick empfunden hat.

Sigrid1

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gulliver's Travels" von Jonathan Swift

    Gulliver's Travels

    Moni

    25. September 2011 um 19:58

    Etwas verschrober englisch-irischer Roman aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts, manchmal furchtbar langweilig, dann wieder sehr interessant und vor allem die letzte Reise zu den Houyhnhnms und Yahoos sehr aktuell und durchaus lesenswert.

  • Rezension zu "Gulliver's Travels" von Jonathan Swift

    Gulliver's Travels

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. September 2008 um 14:04

    Nur empehlenswert!! Philosophisch sehr wertvoll

  • Rezension zu "Gulliver's Travels" von Jonathan Swift

    Gulliver's Travels

    Ferrante

    13. June 2007 um 12:21

    Dieses Buch wurde oft speziell für Kinder verfilmt oder in vereinfachten Versionen übersetzt, besonders bei einer Vereinfachung geht aber die eigentliche Botschaft des Romans verloren: Zerrspiegel um Zerrspiegel hält Swift in dieser Parodie eines Reiseromans der Menschheit (insbesondere der britischen Gesellschaft) vor, um sie schlussendlich zu verabscheuen. Besonders beeindruckend ist die Szene, als ein Magier berühmte Tote auferstehen lässt, nur um Gulliver feststellen zu lassen, dass sie alle verdorben und nur zufällig zu ihrem Ruhm gekommen sind. Diese Ausgabe von Penguin Classics ist preiswert, aber sehr gut mit einem umfassenden Vorwort, Anmerkungen und Textvarianten ausgestattet.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks