Jonathan Swift Gullivers Reisen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gullivers Reisen“ von Jonathan Swift

Bei einer Schiffsreise verschlägt es Gulliver ins Land der Lilliputaner. Unter ihnen ist er ein Riese und erst allmählich kann er die Bewohner von Lilliput überzeugen, dass von ihm keine Gefahr ausgeht. Nach dem Abschied von seinen kleinen Freunden gelangt er ins Land der Riesen. Welche Abenteuer mögen ihn wohl hier erwarten?

Eine außergewöhnliche Reise!

— MitsukiNight

Stöbern in Kinderbücher

Der zauberhafte Eisladen

schöne Geschichte mit magischen Elementen.

Siraelia

Mia 11: Mia und der Jette-Jammer

Abenteuer junger Mädchen, die zusammenhalten und ewige Freundschaft schwören.

Kiki77

Das Wunder der wilden Insel

ein eindringliches Buch

Sabine_Hartmann

Amalia von Flatter, Band 01

Ein vielversprechender Reihenauftakt mit viel Humor und Fantasie!

lehmas

König Guu

Märchenhaft, Zauberhaft

hexegila

Mami Fee & ich - Der große Cupcake-Zauber

Ganz süß, aber leider bestechen die Illustrationen mehr als die eigentliche Geschichte. Hatte mir von Sophie Kinsella etwas mehr erwartet.

Cailess

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine außergewöhnliche Reise!

    Gullivers Reisen

    MitsukiNight

    19. February 2018 um 16:12

    Gullivers Schiffsreisen kann man nicht anders als außergewöhnlich beschreiben. Wie wahrscheinlich konnte es denn sein, dass ein Mann in ein Land kommt, von dem noch keiner gehört hatte und die Proportionen anders sind als in unserer Welt? Und dann passierte das Gulliver nicht nur einmal, sondern gleich zweimal.Bei seiner ersten Reise gelangt er nach Lilliput, wo seine Umgebung und die Menschen die dort wohnen viel kleiner sind, als Gulliver selbst. Zuerst setzt man ihn Gefangen aber nach und nach erlangt er das Vertrauen des Königs und der Lilliputaner. Zumindest von den meisten. Aber es gibt auch einen Neider, der es schafft, dass Gulliver wegen ein paar Vergehen (z.B. hat er einen Befehl des Königs verweigert, weil er es für nicht richtig empfunden hatte) das Augenlicht genommen werden und langsam und heimlich verhungern soll. Doch zum Glück bekommt Gulliver das vor der Urteilsverkündung mit und flieht ins Nachbarland. Und von dort aus findet er Materialien, die ihm dabei helfen wieder in die Heimat zu kommen. Bei mir währe ja der Abenteuerdurst nach diesem Erlebnis ja gestillt, aber nicht für Gulliver. Er sticht wieder in See und landet prompt in ein Land wo alles viel viel größer ist als er selbst. In Brobdingnag! Dort wird er gleich von dem Hausherren von dem Anwesen, auf dem er gelandet ist, als Atraktion herumgezeigt und reist mit ihm durchs Land. Bis er dann zu der Hauptstadt kommt und ihn dann an die Königin verkauft, in dem Glauben, das Gulliver eh nicht mehr lange überlebt. Doch Gulliever überlebt und lebt nun im Palast, wo er neben einen angenehmen Leben als eine Art putziges Schoßhündchen, mit dem man aber auch interessante Gespräche führen konnte. Aber auch im Palast erwarteten ihn einige Gefahren und erst nach einen unglaublichen zufall, gelang er dann zurück in die Heimat.Der Schreibstil ist wie einer persöhnliche Erzählung, als hätte Gulliver selber dieses Buch geschrieben. Deswegen findet man in dem Buch wenige Dialoge und dafür mehr Eindrücke, die Gulliver gemacht hat. Diese Schreibform habe ich bis jetzt noch nicht so oft gelesen, finde sie auch nicht schlecht, aber auch nicht so richtig für mich. Es hat jedesmal etwas gedauert, bis ich wieder richtig rein kam, auch wenn mir die Geschichte gefallen hat. Meine beiden Lieblingsfiguren waren beide in Brobdingnag beheimatet. Einmal der König, da er sich nicht für die Waffen interessiert hatte, die man in unserer Welt erfunden hat, da er sie graußam findet. Oder die Kuruption, Morde und Lastern, die unsere Gesellschaft hat, abstoßend findet.Zum anderen mochte ich das Mädchen, die sich um Gulliver in Brobdingnag gekümmert hat, weil ich sie einfach süß fand.Auf jeden Fall, würde ich dieses Buch weiterempfehlen, der zuerst eine Kurzversion des Buches lesen möchte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks