Jonathon King Tödliche Fluten

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(7)
(11)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Tödliche Fluten“ von Jonathon King

In den Sümpfen der Vergangenheit Alles fängt mit einem uralten Fall an: 1923 verschwinden ein Vater und seine beiden Söhne spurlos in den Everglades. Für den Bau der ersten Straße durch die Sümpfe hatten sie sich als Arbeiter verpflichtet - ein Höllenjob. Jahrzehnte später findet ihr Enkel in einer verstaubten Kiste bisher unentdeckte Briefe der drei Männer. Sie schildern brutale Arbeitsbedingungen und unmenschliche Schinderei, ein Dasein als Sklaven. Die Nachforschungen der Angehörigen stoßen auf eine Mauer des Schweigens. Privatdetektiv Max Freeman soll Licht in die Sache bringen ...

Stöbern in Krimi & Thriller

Ein MORDs-Team - Band 19: Der Preis der Macht

Zeit zum Durchatmen? Die gibt es bei dieser Reihe natürlich nicht!

Frank1

Tausend Teufel

Der tägliche Kampf ums Überleben nach dem Krieg... geht ans Herz und an die Nieren!

Caillean79

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Die Gier nach Geld und Macht mobilisiert die Verbrecher - ein dichter, schlüssiger Krimi mit viel Hintergrund und plausiblen Handlungen.

jenvo82

Hangman - Das Spiel des Mörders

spannender Krimi mit vielen Toten, aber doch sehr realitätsfremd

Lesewunder

Die Eishexe

Eine komplexe Geschichte, die spannend erzählt ist und den Leser bis zum traurigen Ende fesselt!

misery3103

Das Original

Auch ohne die Welt der Justiz ist John Grisham sehr überzeugend! - irveliest.wordpress.com

Irve

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tödliche Fluten" von Jonathon King

    Tödliche Fluten

    Buchfreak

    02. March 2007 um 18:40

    In den Sümpfen der Vergangenheit Alles fängt mit einem uralten Fall an: 1923 verschwinden ein Vater und seine beiden Söhne spurlos in den Everglades. Für den Bau der ersten Straße durch die Sümpfe hatten sie sich als Arbeiter verpflichtet - ein Höllenjob. Jahrzehnte später findet ihr Enkel in einer verstaubten Kiste bisher unentdeckte Briefe der drei Männer. Sie schildern brutale Arbeitsbedingungen und unmenschliche Schinderei, ein Dasein als Sklaven. Die Nachforschungen der Angehörigen stoßen auf eine Mauer des Schweigens. Privatdetektiv Max Freeman soll Licht in die Sache bringen ... Fazit: Alles in allem ein Buch für ein anspruchsloses verregnetes Wochenende! Es ist auch recht flüssig geschrieben mit einer sympatischen Hauptdarstellerin und einer nett erdachten Geschichte!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks