London Heist 2: No more secrets

von Jonna McKay 
4,4 Sterne bei11 Bewertungen
London Heist 2: No more secrets
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

P

spannende und spektakuläre Liebesgeschichte!

Ellysetta_Rains avatar

Ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel, welches durch Gefühle auf beiden Seiten Brisanz erhält. Auch der Humor kommt nicht zu kurz.

Alle 11 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "London Heist 2: No more secrets"

Katz und Maus war gestern - zwischen Helen Shepherd und Lucien Levraix liegt die Sache inzwischen ganz anders. Misstrauisch umkreisen sie sich, und der Preis auf beiden Seiten ist hoch. Bald müssen sie sich fragen: Wie viel Wahrheit lässt sich ertragen, und was ist wer bereit, dafür zu zahlen?
Rasant steuert der Fall auf seinen dramatischen Höhepunkt zu, und beide wissen: für mindestens einen von ihnen gibt es danach kein Zurück.

London Heist: No more Secrets enthält die Teile 4 und 5 der Serie. Die Teile 1 bis 3 erscheinen unter dem Titel London Heist:Masks & Mirrors.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783958693340
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:286 Seiten
Verlag:ink rebels
Erscheinungsdatum:15.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne7
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ellysetta_Rains avatar
    Ellysetta_Rainvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel, welches durch Gefühle auf beiden Seiten Brisanz erhält. Auch der Humor kommt nicht zu kurz.
    Ein charmanter Kunstdieb und eine Interpol-Agentin – Die tolle Fortsetzung

    4,5 Sterne

    Achtung, die Reihe besteht aus fünf Teilen und dieser Sammelband enthält die letzten beiden Bände der Reihe. Die ersten drei Teile finden sich im ersten Sammelband. Dieser sollte unbedingt vorher gelesen werden, denn ansonsten könnte man die Geschichte überhaupt nicht verstehen.

    Inhalt (dem Klappentext entnommen):
    Katz und Maus war gestern - zwischen Helen Shepherd und Lucien Levraix liegt die Sache inzwischen ganz anders. Misstrauisch umkreisen sie sich, und der Preis auf beiden Seiten ist hoch. Bald müssen sie sich fragen: Wie viel Wahrheit lässt sich ertragen, und was ist wer bereit, dafür zu zahlen?
    Rasant steuert der Fall auf seinen dramatischen Höhepunkt zu, und beide wissen: für mindestens einen von ihnen gibt es danach kein Zurück.

    Meinung:
    Der Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Helen und Lucien geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle miterleben kann.
    Die Handlung setzt nahtlos am Ende von Teil 3 an, so dass es wirklich zwingend notwendig ist, die vorherigen Teile der Reihe gelesen zu haben!

    Helens Herz schlägt für die Kunst, doch nachdem ihr Vater, der Polizist war, ermordet wurde, ist auch sie zur Polizei bzw. Interpol gegangen. Hier verbindet sie ihre Kunstliebe mit ihrer Tätigkeit und jagt Kunstdiebe. So fliegt sie nach London um einen geplanten Raubzug in einem Museum zu verhindern. Hier trifft sie auf Lucien, der ein Gentleman-Dieb ist, und den sie überführen soll. Er hat mich mit seiner Abneigung gegen Gewalt und seinem Charme an Neal Caffrey aus der Serie „White Collar“ erinnert. Doch womit beide nicht gerechnet haben, sind die Gefühle, die sie füreinander entwickeln. Und so gerät nicht nur Helen in einen Gewissenskonflikt zwischen ihren Gefühlen und ihrem Beruf.
    Die Grundidee, dass die beiden auf verschiedenen Seiten des Gesetzes stehen, finde ich spannend und sie wurde gut umgesetzt. Die Charaktere und ihre Gefühle sind gut herausgearbeitet und für die Kürze der Geschichten geht es auch tiefgründig zu. Sehr gut fand ich, dass sich die Charaktere realistisch weiterentwickeln.
    In diesem Band geht es noch rasanter und spannender zu als im vorherigen Sammelband. Offene Fragen aus den vorherigen Bänden werden nun beantwortet und man erfährt auch mehr aus Luciens Vergangenheit, was ich sehr schön fand.
    Mit dem Ende des Buches kann ich ganz gut leben, wobei es mehr als genug offene Fragen und Stoff für eine Fortsetzung gibt. Ich hoffe sehr, dass wir die Charaktere bald wiedersehen dürfen.
    Ich kann und möchte hier nicht spoilern, doch Helen und Lucien haben etwas getan, was mir persönlich überhaupt nicht gefällt (wobei das sicherlich auch Geschmackssache ist), weswegen es wunderbare 4,5 von 5 Sternen für diese rasante Lovestory mit Spannung und Herz gibt.

    Fazit:
    Ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel, welches durch Gefühle auf beiden Seiten Brisanz erhält. Auch der Humor kommt nicht zu kurz, so dass man schöne Lesestunden verbringt und ich definitiv eine Leseempfehlung für diese Reihe aussprechen kann. Ich hoffe jedoch sehr, dass es eine Fortsetzung geben wird, da ich von den liebgewonnen Charakteren noch nicht Abschied nehmen möchte. 

    Kommentieren0
    50
    Teilen
    S
    Sasa18vor 3 Monaten
    Geheimnisse werden aufgedeckt

    Inhalt:

    Katz und Maus war gestern - zwischen Helen Shepherd und Lucien Levraix liegt die Sache inzwischen ganz anders. Misstrauisch umkreisen sie sich, und der Preis auf beiden Seiten ist hoch. Bald müssen sie sich fragen: Wie viel Wahrheit lässt sich ertragen, und was ist wer bereit, dafür zu zahlen?
    Rasant steuert der Fall auf seinen dramatischen Höhepunkt zu, und beide wissen: für mindestens einen von ihnen gibt es danach kein Zurück.


    Bei diesem Buch handelt es sich um das 2. Sammelband mit den Inhalten von Teil 4 und 5. Daher ist es ratsam, die vorherigen Teile vorher gelesen zu haben, da die Handlung direkt fortgeführt wird. 


    Das Buch wird abwechselnd aus Helens und Luciens Sicht geschrieben und der Text lässt sich flüssig lesen.


    Geheimnisse, die zuvor in Buch 1 noch nicht aufgelöst wurden, kommen ans Licht. Man erfährt zum Beispiel etwas mehr über den Mord an Helens Vater. 


    Besonders gut gefallen hat mir, zu lesen wie ein Diebstahl im Kunstmuseum ablaufen kann und welche Vorbereitungen man treffen muss. Etwas mehr über Lucien Levraix Vergangenheit zu erfahren und wie es dazu kann, dass er den Beruf eines Diebes gewählt hat, fand ich besonders spannend.

    Durch das offene Ende der Geschichte, stellt sich mir die Frage, wie es mit den beiden weitergeht und was mit den anderen Charakteren passiert ist. Daher hoffe ich auf eine Fortsetzung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    winniehexs avatar
    winniehexvor 3 Monaten
    Teil 4 & 5

    Katz und Maus war gestern - zwischen Helen Shepherd und Lucien Levraix liegt die Sache inzwischen ganz anders. Misstrauisch umkreisen sie sich, und der Preis auf beiden Seiten ist hoch. Bald müssen sie sich fragen: Wie viel Wahrheit lässt sich ertragen, und was ist wer bereit, dafür zu zahlen?
    Rasant steuert der Fall auf seinen dramatischen Höhepunkt zu, und beide wissen: für mindestens einen von ihnen gibt es danach kein Zurück.

    Eines erstmal vorweg, wer das erste Sammelband 1 – 3 nicht gelesen hat wird hier nicht sehr weit kommen, denn Teil 4 schließt dort direkt an.

    Es ist zwar ein Sammelband welches Teil 4 und 5 beinhaltet, aber man merkt schon, dass es auch ende Teils 4 ein Cliffhanger gibt. Zwar ist das Buch so aufgebaut, dass nach und nach alle Fragen beantwortet werden, aber ich finde das hätte man einfach noch ausführlicher machen können.

    Natürlich geht es auch hier um Helen und den Kunstdieb Lucien, die beiden Figuren agieren seit dem ersten Teil miteinander. So ist auch der Erzählstil der Autorin, mal erzählt Sie, dann wieder Lucien.

    Persönlich fand ich es wieder mal ein guter Zusammenschluss, als Einzelband würde ich es wahrscheinlich eher nicht lesen. Da ich es nicht mag, dass die Geschichte solange aufrecht gehalten wird.

    Ich finde es war ein toller Abschluss und so hat es mir sehr gut gefallen 😉

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    S
    Steffis-buechervor 3 Monaten
    No more secrets

    Inhalt:

    Katz und Maus war gestern - zwischen Helen Shepherd und Lucien Levraix liegt die Sache inzwischen ganz anders. Misstrauisch umkreisen sie sich, und der Preis auf beiden Seiten ist hoch. Bald müssen sie sich fragen: Wie viel Wahrheit lässt sich ertragen, und was ist wer bereit, dafür zu zahlen?
    Rasant steuert der Fall auf seinen dramatischen Höhepunkt zu, und beide wissen: für mindestens einen von ihnen gibt es danach kein Zurück.


    Meinung:

    Dies ist der 2. Sammelband, wer den 1. noch nicht gelesen hat, kann sehr gerne meine Rezension dazu lesen.

    Alle Karten wurden zwischen Helen und Julian aufgedeckt und eigentlich steht zu viel zwischen ihnen, als das sie noch zueinander finden könnten.

    Vieles wird aufgedeckt. Wer Helen's Vater getötet hat und wer Lucien wirklich ist.

    Das Katz und Maus Spiel der beiden fand ich super. Am liebsten wäre ich manchmal in die Geschichte gesprungen um einzuwirken.

    Helen lernt am Ende viel über sich selbst und muss einsehen, dass sie vielleicht schon früher hätte los lassen müssen.

    Die gesamte Entwicklung der Charaktere hat mir auch gut gefallen.


    Fazit:

    Ich hoffe das die Geschichte um Helen und Julian noch weiter geht. Ich möchte wirklich gerne wissen, wie sie ihr Leben verbringen.

    Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte ist sehr flüssig geschrieben und die Seiten flogen nur so dahin.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    shnarphlas avatar
    shnarphlavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Gelungene Fortsetzung!
    Gelunge Fortsetzung

    Klapptext

    Katz und Maus war gestern - zwischen Helen Shepherd und Lucien Levraix liegt die Sache inzwischen ganz anders. Misstrauisch umkreisen sie sich, und der Preis auf beiden Seiten ist hoch. Bald müssen sie sich fragen: Wie viel Wahrheit lässt sich ertragen, und was ist wer bereit, dafür zu zahlen?
    Rasant steuert der Fall auf seinen dramatischen Höhepunkt zu, und beide wissen: für mindestens einen von ihnen gibt es danach kein Zurück.

    Cover

    Das Cover ist durch den schwarzen Hintergrund etwas düster, passt somit gut zu einem Krimi. Der Mann, der nur halb zu sehen ist, wirkt attraktiv und geheimnisvoll und ist eine gelungene Anspielung auf die undurchsichtige Vergangenheit von Lucien. Außerdem ist durch den Big Ben auch ein Bezug zu London hergestellt.

    Schreibstil

    Wie die ersten Teile ist auch hier der Stil einfach gehalten und flüssig zu lesen. Gut gefallen hat mir wieder, dass die Autorin es schafft auch ohne großartige Gewaltszenen auszukommen und trotzdem eine knisternde Spannung aufrechtzuhalten. Die Kapitel fallen wieder etwas länger aus, lassen sich aber zügig lesen.

    (Haupt-)Charaktere

    Helen ist eine Polizistin, die den Mörder ihres Vaters finden will und sich eisern auf ihr Ziel hingearbeitet hat. Trotz ihrer Vorsätze und der Treue gegenüber ihrem Beruf und ihren Kollegen scheint sie sich bald nicht mehr so sicher zu sein, welchen Weg sie wählen wird.
    Lucien ist charismatisch, attraktiv und wird sehr sympathisch dargestellt, unter anderem auch wegen seiner Abneigung gegen Gewalt. Dadurch hatte ich sofort Neal aus der Serie White Collar vor Augen und dieses Bild hat mich bis zum Ende nicht losgelassen.
    Emma Dupont ist nicht nur eine Jugendfreundin, sondern auch eine Freundin mit gewissen Vorzügen. Die beiden verbindet nicht nur die Vergangenheit in der Kindheit, sondern auch gemeinsame Raubzüge.
    Dann gibt es, wie es in einem Krimi natürlich nicht fehlen darf, den Bösen, der auch vor Mord nicht zurückschreckt und die Cops.

    Persönliche Meinung

    Man muss unbedingt vorher die anderen Teile gelesen haben, da der viertel Teil nahtlos an den dritten anschließt und man sonst keinen Zusammenhang sieht.
    Auch hier wird im Wechsel aus Helen's und Lucien's Sicht erzählt und man bekommt so von beiden Seiten die Gefühle und Eindrücke mit. Während die beiden sich weiterhin ein Katz und Maus Spiel liefern, erfährt man mehr Details aus ihrem Leben und ihrer Vergangenheit und so fügen sich die Puzzleteile zusammen.
    Man steigt gleich in das Geschehen ein und Lucien offenbart Helen, dass er um ihren Beruf und ihre Aufgabe weiß und zeigt ihr eine bisher unbekannte Seite von sich. Als er einen Deal aushandeln will, sind sie erst überzeugt von seinen guten Absichten, doch meint er es wirklich ernst?
    Lucien möchte nicht mehr auf der Flucht sein und inszeniert einen tödlichen Unfall. Helen vertraut nach ihrer anfänglichen Trauer ihren Instinkten und heftet sich an seine Fersen. So kommt sie auch hinter seine wahre Identität und ein düsteres Geheimnis, das eine gemeinsame Zukunft undenkbar macht. Doch ist dies  wirklich die Wahrheit? Werden sie eine gemeinsame Zukunft haben können? Entscheidet sie sich für oder gegen ihn?
    Es bleibt bis zum Schluss spannend und auch wenn das Ende in sich abgeschlossen ist, bleiben noch viele Fragen und offene Wendungen, die Potential für eine weitere Fortsetzung bieten.

    Fazit

    Genauso gelungen wie das erste Buch und ich bin schon auf eine hoffentlich zweite Staffel gespannt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    P
    Petzipetravor 3 Monaten
    Kurzmeinung: spannende und spektakuläre Liebesgeschichte!
    Suchtgefahr

    Es ist der 4. Teil, ohne Vorkenntnisse braucht ihr nicht beginnen, denn es geht ohne Punkt und Komma weiter. 

    Sehr spannend und spektakulär geschrieben.
    Macht Spaß zu Lesen und birgt "Suchtgefahr".

    Teil 5 ist das Ende und beantwortet fast alle Fragen.

    Lucien ist ein charmanter Kunstdieb und Helens Vater wurde ermordet, igr könnt es euch schon vorstellen, eine spannende Geschichte vielleicht auch Liebesgeschichte.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Leseeule35s avatar
    Leseeule35vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Tolle und atemberaubende Fortsetzung, mit Stoff für eine weitere Staffel.
    Die scharfsinnige Polizistin und der charmante Dieb

    London Heist 2: No More Secrets – Autorin Jonna McKay , erschienen 15. Mai 2018, Verlag: ink rebels, als Taschenbuch und eBook

    LONDON HEIST : No More Secrets enthält die Teile 4 und 5 der Serie. Die Teile 1 - 3 sind unter dem Titel LONDON HEIST: Mask & Mirrors erschienen.

    Unter dem Pseudonym Jonna McKay schreibt keine geringere als Julia Dibbern. Nebenher bin ich ein wachsender ink rebels Fan. Die Serie endet vorerst nach dem 5. Teil, aber es steht alles für eine neue Staffel offen. Das Ende ist daher eher offen gehalten.

    Zum Inhalt: Katz und Maus war gestern - zwischen Helen Shepherd und Lucien Levraix liegt die Sache inzwischen ganz anders. Misstrauisch umkreisen sie sich und der Preis auf beiden Seiten ist hoch. Bald müssen sie sich fragen: Wie viel Wahrheit lässt sich ertragen, und was ist wer bereit, dafür zu zahlen?
    Rasant steuert der Fall auf seinen dramatischen Höhepunkt zu, und beide wissen: für mindestens einen von ihnen gibt es danach kein Zurück. 

    Die einzelnen Teile tragen die passenden Untertitel In too Deep sowie Going Home und haben jeweils einen kleinen Prolog, die Rätsel aufgeben und kleine Einblicke in die Vergangenheit geben

    Band 4 setzt genau am Ende um 3 Teil an und die Serie kann einfach nur im Zusammenhang gelesen werden. Daher erspart man sich auch große Wiederholungen und ist sofort wieder im Geschehen drin. Da ich erst kurz zuvor den 1. Sammelband gelesen habe, hatte ich keine Schwierigkeiten der Story wieder zu folgen.

    Lucien weiß wer Helen wirklich ist und Helen lernt ihn kurz auch von einer anderen Seite kennen. Lucien möchte gerne einen Deal mit Scotland Yard schließen und dafür seinen größten Kontrahenten ausliefern. Doch meint es Lucien wirklich ernst oder ist das der Beginn eines neuen großen Coup? 

    Helen ist somit nicht nur als Polizistin gefragt, dann dem Wirrwarr ihrer Gefühle auferlegt und nebenbei immer noch hinter dem Mörder ihres Vaters her.

    Da Lucien nicht mehr ständig auf der Flucht sein möchte, begeht er eine folgend schwere Entscheidung. Doch Helen ist eine gute Polizistin und fängt nach Indizien zu suchen und vertraut einfach auf ihren gesunden Menschenzustand. Somit ist sie Lucien immer knapp auf den Fersen und erfährt dabei Dinge, die sie im ersten Moment lieber nicht erfahren hätte. Ihre komplette Welt wird damit wieder auf den Kopf gestellt. Nebenher bereinigt Lucien auch einige Fehler aus seiner Vergangenheit. Doch bis zum Schluss stellt sich die Frage, wird Helen ihn ausliefern oder gibt es so etwas wie eine gemeinsame Zukunft für die beiden? Doch wie möge die dann aussehen?

    Die Handlung ist weiterhin sehr abwechslungs- und temporeich sowie durchweg spannend. Nebenher gibt es wieder diesmal Einblicke in die Familiengeschichte, wieder in die Vergangenheit, Rätsel und Geheimnisse werden aufgedeckt und auch für schöne Momente ist noch etwas Zeit über. Meine Einschätzungen und das Gefühl, die ich zu den Protagonisten gewinnen konnte, haben sich verfestigt und ich wurde nicht getäuscht. Im 2. Sammelband erklärt sich vieles, jedoch bleiben zum Schluss immer noch Fragen oder Entwicklungen offen, die ich sehr gerne in einer 2. Staffel wieder erkunden würde. Ansonsten kann ich mit diesem Ende auch leben.

    Der Schreibstil ist leicht und sehr angenehm. Die einzelnen Kapitel haben eine gleichbleibende längere Leselänge, fließen aber nur so dahin und werden im stetigen sichtbaren Perspektivenwechsel der beiden Protas wiedergegeben. Diese Art zu erzählen gefällt mir sehr gut, da man sich viel besser in die Charaktere und ihre Gedanken sowie Gefühle hineinversetzen kann. Die Handlung spielt neben London, diesmal auch in Frankreich und in Houston/Texas.

    Das Cover hat sich zum 1. Sammelband nicht verändert und wurde so beibehalten. Auf die halb abgebildete Person hätte ich könnten, denn es wirkt alleine sehr schön durch den kleinen Londoner Einblick der Metropole mit den Lichtziehern, der dunklen aber leuchtenden Erscheinung und die Hervorhebung durch die Schriftfarbe. 

    Mein Fazit: Der fortführende Sammelband zu den Teilen 4 – 5 konnte mich wieder überzeugen und fand ich sogar einen ticken besser als den Auftaktband. Die Idee hinter der Geschichte wurde rasant, spannend und ideenreich umgesetzt. Ich würde mich über die Fortsetzung der Serie „Die scharfsinnige Polizistin und der charmante Dieb“ sehr freuen. Ich vergebe 4 bis 4,5 von 5 Sterne.

    Kommentieren0
    44
    Teilen
    niknaks avatar
    niknakvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Eine gelungene Fortsetzung rund um die Agentin und den Kunstdieb mit unsicherem Ausgang.
    Tolle Fortsetzung mit Band 4 & 5

    Inhalt:
    (Klappentext)
    Katz und Maus war gestern - zwischen Helen Shepherd und Lucien Levraix liegt die Sache inzwischen ganz anders. Misstrauisch umkreisen sie sich, und der Preis auf beiden Seiten ist hoch. Bald müssen sie sich fragen: Wie viel Wahrheit lässt sich ertragen, und was ist wer bereit, dafür zu zahlen?
    Rasant steuert der Fall auf seinen dramatischen Höhepunkt zu, und beide wissen: für mindestens einen von ihnen gibt es danach kein Zurück.

    Mein Kommentar:
    ACHTUNG: Dies ist die Fortsetzung vom ersten Sammelband (Teil 1 - 3) "London Heist - Masks & Mirrors" und kann nicht eigenständig gelesen werden, da das Buch ohne Einleitung sofort da anschließt, wo die ersten Bände aufgehört haben. Dieser Band enthält die Teile 4 & 5.

    Jeder Teil ist am Ende offen und endet mit einem Cliffhänger. Der fünfte Band hat dann ein Ende, bei welchem die meisten Fragen geklärt wurden. Trotzdem hat er für mich auch noch ein leicht offenes Ende, da ich gerne noch mehr erfahren hätte und einige Fragen offen blieben. dadurch wird es der Autorin aber sehr gut ermöglicht einen Nachfolgeband herauszugeben, der noch sehr viel Potential bieten würde und sicher spannend wäre.

    Wie auch schon im ersten Sammelband hat die Autorin einen tollen und fesselnden Schreibstil, sodass sich die Teile sehr schnell lesen lassen.
    Das Buch wird abwechselnd aus Helens und Luciens Sicht geschrieben, so erfährt der Leser die Geschichte aus beiden Perspektiven und kann mitverfolgen, was sich auf beiden Seiten abspielt. Diese Erzählweise hat mir sehr gut gefallen.

    Die Figuren sind auch hier wieder gut ausgearbeitet und man erfuhr noch einige wichtige Details, welche im ersten Sammelband keinen Platz hatten. Sie kommen sehr authentisch beim Leser an und sind mir richtig ans Herz gewachsen. Auch wenn Lucien ein Kunstdieb ist, hat er eine sehr charmante Seite an sich, die er aber leider nicht immer zeigt.

    Auch über den Mord an ihrem Vater erfährt man im zweiten Buch nun mehr und kann sich ein besseres Bild von den Ereignissen machen.

    Mein Fazit:

    Ein wirklich gelungenes Ende für diese Reihe und ich hoffe, dass es noch eine Fortsetzung geben wird oder wir sonst noch mehr von der Autorin hören werden.

    Ganz liebe Grüße,
    Niknak

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    emmayas avatar
    emmayavor 3 Monaten
    Ink-Rebelss avatar
    Ink-Rebelsvor 4 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Ink-Rebelss avatar

    Liebe Buchverrückte,


    wir laden euch wieder nach London.
    Dieses Mal könnt zusammen mit Jonna McKay in LONDON HEIST : No More Secrets herausfinden, wie die Geschichte zu Ende geht.

    Dazu verlosen wir am 01.06.2018 drei Printexemplare und zehn E-Books. Die Leserunde startet dann, sobald alle ihre Bücher in den Händen halten.

    Um an dieser Leserunde teilzunehmen, ist es sinnvoll, die ersten drei E-Books bzw den ersten Sammelband der Geschichte (LONDON HEIST : MASKS & MIRRORS) zu kennen.

    Inhalt von NO MORE SECRETS:

    Katz und Maus war gestern - zwischen Helen Shepherd und Lucien Levraix liegt die Sache inzwischen ganz anders. Misstrauisch umkreisen sie sich, und der Preis auf beiden Seiten ist hoch. Bald müssen sie sich fragen: Wie viel Wahrheit lässt sich ertragen, und was ist wer bereit, dafür zu zahlen?
    Rasant steuert der Fall auf seinen dramatischen Höhepunkt zu, und beide wissen: für mindestens einen von ihnen gibt es danach kein Zurück.


    Wie könnt ihr dabei sein?

    Ihr kennt das Prozedere. :-) Schreibt in die Kommentare, warum euch LONDON HEIST interessiert, ob ihr ein Printbuch oder ein E-Book favorisieren würdet (ggf. welches Format) und ob ihr schon einmal das Glück hattet, selbst London zu besuchen.

    Herzlich eingeladen zur Leserunde sind auch LeserInnen, die bereits ein Exemplar von LONDON HEIST : NO MORE SECRETS haben, oder sich ein eigenes kaufen.


    Bewerben sich mehr als dreizehn TeilnehmerInnen um die zur Verfügung gestellten Exemplare, entscheidet das Los, ein Anspruch auf ein Printbuch besteht nicht.

      ***

    Achtung! LONDON HEIST besteht aus fünf Teilen. NO MORE SECRETS ist der zweite Sammelband. Um die geschichte zu verstehen, muss man die ersten drei Teile bzw den ersten Sammelband, MASKS & MIRRORS kennen.

      ***


    Leseeule35s avatar
    Letzter Beitrag von  Leseeule35vor 2 Monaten
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks