Jonny Duddle Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(7)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten“ von Jonny Duddle

Ahoi und Leinen los, hier kommen die Jolley-Rogers!
Welch ein Glück, dass Matildas bester Freund Jim ein waschechter Pirat ist! Denn das Stadtmuseum von Schnarch am Deich wurde geplündert, ausgerechnet bei Vollmond, wie so viele andere Museen an der Küste auch. Eine Spur führt zum legendären Käpt’n Zwirbelbart und seinen Geisterpiraten. Matilda und Jim schmieden einen cleveren Plan, um den Räubern das Handwerk zu legen.
(1 CD, Laufzeit: 1h 21)

schaurig schöne Piratengeschichte für Mädchen und Jungs

— Engel1974

Richtig gruselig und spannend gelesener Auftakt zu einer Abenteuer Serie für Jungen und Mädchen!

— danielamariaursula

Tolles Hörbuch mit genau der richtigen Menge an Spannung!

— Tine_1980

Eine gruselige Piratengeschichte nicht nur was für Jungen

— Scaramira

Eine spannende Geschichte, die keineswegs gewaltfrei ist, aber ein fesselndes Hörvergnügen garantiert.

— baronessa

Die Geschichte ist gut, aber die Hörbuch Umsetzung hat enttäuscht.

— Federzauber

Stöbern in Kinderbücher

TodHunter Moon - SternenJäger

Mit weinendem Auge Abschied nehmen von Todi und Septimus

merle88

Luna - Im Zeichen des Mondes

zahlreiche gute Ansätze, die leider oft untergegangen sind

his_and_her_books

Polly Schlottermotz - Potzblitzverrückte Weihnachten!

Nicht so stark wie die großen Bücher aber nette und lustige Weihnachtsgeschichte für alle Pollyfans!

alice169

Besuch Aus Tralien

Tolle Illustrationen und originelle Umsetzung, allerdings nicht für die Altersklasse ab 6 Jahren geeignet 3,5 Sterne

Melli910

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Ein tolles Vorlesebuch!

lauchmotte

Paule Pinguin allein am Pol

Ein schönes Bilderbuch für groß und klein, das den Blick auf die Welt verändern kann!

BuechersuechtigesHerz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Hörbuchempfehlung mit Kinocharakter für die ganze Familie!

    Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten

    Samy86

    15. April 2016 um 16:56

    Inhalt: Eine mysteriöse Gaunerbande treibt in Schnarch am Deich seinen Unfug und hat ausgerechnet bei Vollmond auch noch das Stadtmuseum ausgeplündert. Aber das reicht nicht aus, denn auch  alle anderen Museen an der Küste erlitten den gleichen Schaden. Alle Spuren führen die Ermittlungen zum legendären Käpt´n Zwiebelbart und seine Geisterpiraten. Zum Glück ist Matildas bester Freund Jim ein wachsechter Pirat und die Jolley-Rogers machen sich nach dem Hilferuf sofort auf den Weg um Schnarch am Deich aus der Misere zu retten. Gemeinsam machen sich Matilda und Jim mit einem cleveren Plan im Gepäck auf den Weg um den bösen Räubern das Handwerk zu legen. Meine Meinung: Das Hörbuch ist absolut genial. Warum? Durch seinen sehr lebhaften Erzählstil und seiner bildhaften Darstellung kam ich mir vor wie in einem Kinofilm. Es lädt nicht nur zum Lachen ein, sondern zugleich begibt sich der Hörer mit Matilda und Jim auf ein riesiges Abenteuer voller Gefahren und mysteriösen Ereignissen. Jonny Duddle hat eine wirklich ausdruckstarke und vor allem humorvolle Art um seine Geschichte um die Piratenfamilie Jolley-Roger dem Hörer so nah zu bringen, dass er selbst zu einem Aushilfspirat heranwächst und für alles bereit ist, egal was auch geschehen mag. Die Charaktere, die man im Verlauf antrifft, sind einfach klasse. Sehr liebevoll und authentisch gestaltet, wachsen sie dem Hörer im Nu ans Herz und man kann sich nicht mehr vorstellen ohne sie zu sein.  Das ganze Hörbuch wird durch die gelungene Sprecherstimme von Robert Missler abgerundet. Er verleiht den verschiedenen Charakteren leben und weiß wie man den Hörer um den kleinen Finger wickelt. Das Hörbuch hat eine Altersempfehlung von ab  Jahren. Es ist auch so gestaltet, dass dieses Alter es locker hören könnte, doch muss man bedenken, dass es an manchen Stellen auch gruseliger zu gehen wird und daher man sein Kind einschätzen sollte, ob es damit gut umgehen kann. Fazit: Ahoi und Leinen los, denn es wartet ein spannendes und gruseliges Abenteuer auf den Hörer an der Seite der ulkigen und super sympathischen Piratenfamilie Jolley-Roger und der glorreichen Matilda. Eine Hörbuchempfehlung mit Kinocharakter für die ganze Familie!

    Mehr
  • Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten

    Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten

    Engel1974

    02. March 2016 um 12:48

    „Die Jolley – Rogers im Bann der Geisterpiraten“ ist der Auftakt einer Kinderbuchreihe des englischen Autoren Jonny Duddle. Die Reihe gibt es inzwischen auch als Hörbuch, auf die sich meine Rezi bezieht. Infos zum Hörbuch: Sprecher: Robert Missler, Umfang: 1 CD, Laufzeit: ca. 1 Stunde 15 Minuten, Erschienen: 2015, der Hörverlag Autoreninfo: Jonny Duddle verbrachte seine Kindheit in Nord-Wales, er studierte Illustration und arbeitete u.a. als Lexikonverkäufer,, Kinderunterhalter, Museumswärter und Kunstlehrer. Inzwischen ist er als Figurenzeichner für Computerspiele tätig und illustrierte 2014 die neu aufgelegten britischen Harry-Potter-Bücher. Sprecherinfo: Robert Missler wurde 1960 in Berlin geboren. Nach einem Graphikstudium und einer privaten Schauspielerausbildung arbeitete er als Musiker, Kabarettist und Schauspieler. Seit 1987 ist er auch als Moderator und Synchronsprecher tätig. Inhalt: In der Stadt Schnarch am Deich scheint es bei Vollmond nicht mit rechten Dingen zuzugehen, da wird im Stadtmuseum und in vielen anderen Museum der Gegend geplündert. Zeugen beschreiben die Täter als Piraten und eine heiße Spur führt tatsächlich zum legendären Käpt´n Zwirbelbart und seinen Geisterpiraten. Um den Räubern das Handwerk zu legen schmieden Matilda und Jim einen cleveren Plan. Meinung: Die Geschichte ist witzig, spannend und gruselig. Gekonnt verdüstert der Sprecher mit seiner Stimme die Atmosphäre zusätzlich und es wirkt so, als wenn da tatsächlich eine ganze Piratenmannschaft am Werk ist. Da können bei den Zuhörer an der einen und anderen Stelle auch schon einmal die Nackenhaare zu Berge stehen und Gänsehaut den Rücken runter jagen. Das Hörbuch ist zwar für Kinder ab 6 Jahren empfohlen, ich würde hier die Altersgruppe aber höher ansetzen und das Buch für Kinder ab 8 Jahren empfehlen. Der Inhalt spricht sowohl Mädchen als auch Jungen an. Jungs lieben Piraten, aber auch Matilda ist ein Mädchen und sie spielt hier eine Hauptrolle. Fazit: schaurig schöne Piratengeschichte für Mädchen und Jungs

    Mehr
  • Wunderbarer Sprachwitz nicht nur für kleine Piraten!

    Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten

    danielamariaursula

    01. March 2016 um 10:28

    In Schnarch am Deich geht es bei Vollmond plötzlich nicht mehr mit rechten Dingen zu! Heimlich wird geplündert und der Wachmann des Stadtmuseums kann nicht einfach nur noch Kreuzworträtsel lösen! Zeugen beschreiben die Täter als gruselige Piraten! Und bei Nachforschungen stellt sich heraus, daß auch viele andere Museen bei Vollmond ausgeraubt wurden! Zum Glück ist Matildas bester Freund Jim ein waschechter Pirat, den sie mit seiner Familie der Jolley-Rogers und ihrem Schiff die Schwarzwurz zu Hilfe ruft! Opa erzählt dann die unheimliche Geschichte von den Geisterpiraten und der Truhe der Seelen! Nur mit dem Schlüssel zu dieser Truhe, können die Geisterpiraten ihre nicht unbedingt erwünschte Ruhe finden…. Dieser Auftakt zu einer neuen Kinderbuchreihe von Jonny Duddle ist wunderbar aus dem Englischen übersetzt worden. Robert Missler spricht die verschiedenen Rollen meisterlich und versteht es die Sprachspielereien noch wunderbar zu betonen. Da macht es auch den Erwachsenen richtig Spaß genauer zu zuhören! Das Hörbuch ist ab 6 Jahren empfohlen. Sehr sensible Kinder sollten aber wohl noch was älter werden. Meine Töchter fanden es schon sehr gruselig und spannend! Die 6,5 Jährige wollte es nicht ohne Mama hören. Der über 9 jährige Freund der Großen, meinte es sei für 8 Jährige und älter genau richtig, aber für seinen bald 7 jährigen sehr zart besaiteten Bruder dann doch zu gruselig. Es ist wirklich spannend und gruselig, es geschehen keine schlimmen Dinge, es fließt kein Blut, niemand stirbt. Allerdings verdichtet der Sprecher die Atmosphäre so geschickt, daß die Spannung für sehr zarte Kinder doch etwas viel sein kann (wir reden hier von 6 Jährigen, die gerne CDs ab 4 Jahren hören….). Diese CD ist gleichermaßen für Jungs, wie auch Mädchen geeignet und für lange Autofahrten mit Eltern…

    Mehr
  • Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten

    Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten

    Tine_1980

    Das Hörbuch ist der Auftakt einer Kinderbuchserie rund um die Jolley-Roger-Piraten von Jonny Duddle. Ganz ungewöhnliche Dinge gehen in Schnarch am Deich vor sich. Das Stadtmuseum wird an Vollmond überfallen und es ist nicht der erste Überfall. Immer an Vollmond passiert es und Matilda versucht mit ihrem besten Freund Jim und seiner Piratenfamilie Licht hinter die ganze Sache zu bringen. Wird es ihnen gelingen, die Überfälle aufzuklären? Das Cover find ich klasse gezeichnet. Piraten auf modern  und die wichtigsten Personen/Tiere/Gegenstände sind zu sehen. Dies sollte die Kinderaugen leuchten lassen. Das Hörbuch wird von Robert Missler gelesen, der es wunderbar versteht, die Stimmen so passend zu den einzelnen Charakteren zu sprechen und auch immer die Stimmlage zu ändern, dass es eine wahre Freude ist zu zu hören. Die Geschichte selbst sollte Mädchen wie Jungen im Alter von 6-10 ansprechen, vielleicht die Jungs die Piraten lieben ein bißchen mehr, aber da auch ein Mädchen eine Hauptrolle spielt, sollte es für beide Geschlechter passen. Es ist in der Geschichte sehr witzig, schon allein durch viele Namen, wie die Stadt Schnarch am Teich oder dem Polizisten Ahnungslos aber auch Käpt´n Zwirbelbart. Hier hat sich der Autor einiges einfallen gelassen. Die Spannung ist für die Altersgruppe gut geeignet, nicht zu wenig, aber auch nicht zuviel. Mit der Länge des Hörbuch von 1 Stunde 21 Minuten sollte auch keine Langeweile aufkommen. Was ich auch super fand, dass man in der Hülle auf dem Einleger ein Glossar findet, wo Worte wie Bilgratte, Filzlaus, Leeseite oder Nasses Grab (und einige mehr) erklärt werden. So können die Kinder doch mal blättern und nachlesen. Alles in allem ein tolles Hörbuch für Kinder mit einer schönen, spannenden und witzigen Geschichte im Gepäck!

    Mehr
    • 2

    danielamariaursula

    10. February 2016 um 15:29
  • Eine gruselige Piratengeschichte nicht nur was für Jungen

    Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten

    Scaramira

    24. January 2016 um 21:33

    Klapptext Welch ein Glück, dass Matildas bester Freund Jim ein waschechter Pirat ist! Denn das Stadtmuseum von Schnarch am Deich wurde geplündert, ausgerechnet bei Vollmond, wie so viele andere Museen an der Küste auch. Eine Spur führt zum legendären Käpt’n Zwirbelbart und seinen Geisterpiraten. Matilda und Jim schmieden einen cleveren Plan, um den Räubern das Handwerk zu legen. Meine Meinung Das Cover ist wundervoll gestaltet, es hat alles einen Bezug zu den Geschichte und zeigt Matilda und ihren Freund Jim. Der Schlüssel im Maul vom Hund hat auch eine wichtige Aufgabe in der Erzählung. Durch das Blau und den Vollmond wird das Cover zu einem noch größeren Hingucker. Meine Tochter hat sich die CD Hülle immer und immer wieder angeschaut. Herr Missler hat die Geschichte sehr schön gesprochen und man kann ihm gut durch die Geschichte folgen. Es ist durch und durch eine richtige Piratengeschichte, es Fallen einige Wörter bei denen sogar ich geschluckt habe und dachte es ist doch ein Kinderhörbuch. Ja aber wirklich ein Piraten Kinderhörbuch. Es wird nicht umsonst empfohlen das es für Kinder ab 6 Jahre ist. Meine Tochter hat beim ersten hören auch ausgestellt, da sie sich die Geschichte direkt anhören wollte, nur ich keine Zeit hatte. Es war ihr doch zu gruselig. Die Spannung steigt sehr stark an und es macht richtig Spaß zu zuhören Toll fand ich auch das ein Mädchen mit den Piraten zusammen das Abenteuer anging und nicht nur Jungen. So wird den Kinder auch gezeigt das Mädchen auch Abenteuer begehen können und so mutig sein können wir Jungen und echte Piraten.

    Mehr
  • Spannendes Piratenabenteuer

    Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten

    Athene100776

    23. January 2016 um 16:52

    In einer Vollmondnacht wird in Schnarch am Deich im Museum eingebrochen und dort ein großer Piratenschatz gestohlen. Die Bevölkerung der kleinen Stadt am Meer ist ratlos und an Piraten glaubt auch keiner so recht, auch wenn der Museumswärter beteuert, dass er Piraten gesehen hat. Matilda ein junges Mädchen aus Schnarch am Deich, möchte wissen was vorgefallen ist und bittet ihren Freund Jim per Flaschenpost um Hilfe. Jim ist ein waschechter Pirat und lebt mit seiner Piratenfamilie auf einem Piratenschiff. Für Jim und seine Familie ist sofort klar, dass sie Matilda bei der Suche nach den Tätern helfen möchte und haben auch schon eine Vermutung, wer hinter dem Raub stehen könnte - die Geisterpiraten um Käpten Zwirbelbart ! Das Hörbuch ist für uns ( Tochter 7 Jahre und Mama ) das erste Abenteuer mit Matilda und Jim. Die sehr angenehme Stimme des Sprechers Robert Missler hat uns sehr gut gefallen und herrlich in das Abenteuer entführt. Durch die verschiedenen Stimmlagen war es für uns leicht zu erkennen, welcher Charakter gerade spricht. Wir hatten das Gefühl mitten in der Geschichte zu sein. Besonders gut hat uns das Lied von Jims Opa gefallen, das super umgesetzt wurde. Die Geschichte ist auch für Neulinge leicht nachvollziehbar und mit den Hauptcharakteren sind wir schnell warm geworden. Besonders sind uns Matilda und Jim natürlich ans Herz gewachsen, die sehr schön bildlich vorgestellen wurden, so dass die Geschichte vor unserem inneren Auge ablief. Jim ist als Pirat schon sehr mutig und hat auch keine Angst vor anderen Piraten. Matilda hat uns als ganz normales Mädchen von nebenan sehr gut gefallen, weil sie Mut bewies und auch Neues ausprobierte, was gefährlich sein könnte, um ihren Freunden zu helfen. In einigen Situationen ist sie auch realistisch ängstlich, so dass sich meine Tochter sehr gut in sie hineinversetzen konnte. Der Zusammenhalt der Kinder und der Piratenfamilie hat mich als Mutter sehr angesprochen und die unterschwellige Botschaft vermittelt, dass man gemeinsam viel mehr schafft, als man denkt. Das Cover des Hörbuches hat uns von Beginn an schon sehr gut gefallen, als wir es nach dem Hören erneut betrachteten und darüber sprachen, haben wir so viele Kleinigkeiten entdeckt, die für die Geschichte entscheidend sind. Empfehlen kann ich dieses Hörbuch allen kleinen Nachwuchspiraten, denn die Mischung aus Freundschaft, Spannung und Zusammenhalt ist für Mädchen und Jungs bestens geeignet.

    Mehr
  • Hörempfehlung für Piratenfans

    Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten

    Sabrinaslesetraeume

    18. December 2015 um 15:38

    In das Museum der Stadt „Schnarch am Deich“ wird eingebrochen und ein uralter Piratenschatz gestohlen. Die Polizei ermittelt, aber die Verbrecher haben keine Spuren zurück gelassen. Nur der Nachtwächter behauptet felsenfest, dass er eine Bande Piraten gesehen hat. Auch das junge Mädchen Matilda erfährt von der Sache und beschließt ihren besten Freund Jim in die Sache einzuweihen. Jim und seine ganze Familie, die Jolley-Rogers, sind nämlich waschechte Piraten und wer wüsste besser über Piraten Bescheid als andere Piraten? Natürlich eilen die Jolley-Rogers sofort zur Hilfe und bald darauf befinden sich Jim und Matilda in einem wilden Abenteuer und haben es mit dem berüchtigten Kapitän Zwirbelbart zu tun. Das Cover ist sehr schön und auch kindgerecht gestaltet. Man sieht Matilda, Jim und dessen Hund als Piraten an Deck eines Schiffes stehen. Der Hund hat einen Schlüssel im Maul, der eine wichtige Rolle in der gesamten Geschichte spielt, und auch der Vollmond mit dem fliegenden Schiff hat einen Bezug zur Handlung. Insgesamt ist das Cover wirklich schön geworden und man sieht auf den ersten Blick, dass es sich um eine Piratengeschichte handelt. Die Protagonisten sind Jim und Matilda. Beide sind sehr liebenswerte Charaktere und man begleitet sie gerne auf ihrem Abenteuer. Jim, der ja selber Pirat ist und von seinem Vater einige Tricks gelernt hat, geht dabei ziemlich waghalsig vor und wagt es auch mit Erwachsenen die Klingen zu kreuzen. Matilda hingegen ist ein zwar ein ganz normales Mädchen, schreckt aber auch nicht so schnell vor Gefahren zurück, sondern versucht aus den Situationen in die sie gerät das beste zu machen. Aber auch die Nebencharaktere, vor allem Jims & Matildas Eltern sowie Jims Großvater sind lustige Charaktere und tragen ihren Teil zu der Geschichte bei.Besondern das Piratenlied von Jims Großvater ist super gelungen und hat mir sehr gefallen. Das Hörbuch hat einen angenehmen Stil und Robert Missler macht seine Arbeit als Synchronsprecher richtig gut. Es ist eine humorvolle Geschichte, aber man muss erwähnen, dass mit dem Piratenjargon nicht gespart wurde. So fällt von bösen Piraten Zwirbelbart auch einmal die Drohung „Ich reiße euch dir Gedärme aus dem Leib“, was vielleicht nicht für jedes Kind geeignet ist und auch sonst ist es teilweise recht düster gehalten, wird aber auch von vielen Witzen und lustigen Aktionen wieder aufgelockert. Eine gelungene Mischung, an der vor allem Jungs, die „echte Piraten“ sein wollen, Gefallen finden werden. Mir hat es jedenfalls gut gefallen und es wird sicher nicht das letzte aus der Jolley-Rogers-Reihe sein, dass bei uns einzieht. Von mir gibt es eine Hörempfehlung und 5 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten

    Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten

    laraundluca

    25. October 2015 um 13:56

    Inhalt: Ahoi und Leinen los, hier kommen die Jolley-Rogers! Welch ein Glück, dass Matildas bester Freund Jim ein waschechter Pirat ist! Denn das Stadtmuseum von Schnarch am Deich wurde geplündert, ausgerechnet bei Vollmond, wie so viele andere Museen an der Küste auch. Eine Spur führt zum legendären Käpt’n Zwirbelbart und seinen Geisterpiraten. Matilda und Jim schmieden einen cleveren Plan, um den Räubern das Handwerk zu legen.  Unsere Meinung: Ich habe das Hörbuch gemeinsam mit meinen beiden Kindern (Tochter 10 Jahre, Sohn 9 Jahre) gehört. Dies war unser erstes Abenteuer mit den Jolley-Rogers. Das Buch wurde von Robert Missler gelesen. Wir konnten seiner angenehmen Stimme wunderbar folgen. Er hat sich bemüht jedem Charakter etwas Eigenes einzuhauchen, eine eigene Stimme zu geben und hat es geschafft, den Figuren richtig Leben zu verleihen. Die Geschichte ist spannend, interessant, unheimlich, gruselig und sehr abwechslungsreich. Uns wurde zu keinem Zeitpunkt langweilig. Einzelheiten werden genau und treffend beschrieben, ohne etwas zu beschönigen. Die Geschichte ist deshalb nicht unbedingt für jüngere Kinder geeignet. Meine Beiden waren genau im richtigen Alter, da die Handlung doch auch etwas gewalttätig ist. Uns hätte das Hörbuch noch besser gefallen, wenn Hintergrundräusche die Geschichte unterstützt hätten. Ansonsten hat es uns gut gefallen. Es ist eben ein Hörbuch und keine Hörspiel-CD. Doch der Unterschied war uns von Beginn an bewusst.  Das Cover ist für Kinder sehr ansprechend gestaltet und gefällt uns sehr gut. Fazit: Eine spannende Piratengeschichte für junge Piraten, aber auch für Piratinnen geeignet.

    Mehr
  • Der Fluch

    Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten

    baronessa

    16. August 2015 um 16:10

    Damit haben die Bewohner von Schnarch nicht gerechnet, ausgerechnet das Stadtmuseum wurde von Piraten überfallen. Jetzt sind alle Bewohner verängstigt und wollen Vorhängeschlösser und Tresore kaufen, die natürlich ausverkauft sind. Mathilde hilft einer alten Dame und findet bei ihr einen alten verrosteten Schlüssel mit einem Totenkopf. Da bittet sie ihren Freund um Hilfe, der mit seiner ganzen Familie angesegelt kommt. Opa Rogers kennt den Schlüssel und den Fluch, der mit dem Piratenkapitän Zwirbelbart zusammenhängt. Der Geisterkapitän ist schon lange auf der Suche nach dem Schlüssel der Seelen. Sie bieten dem Geisterkapitän ein Tauschgeschäft an, der aber nicht einwilligt. Matilda findet die Truhe der Seelen und öffnet sie …   Die Geschichte ist spannend, gruselig und abwechslungsreich. Es wird nicht nur erzählt, sondern „Opa Rogers“ singt auch ein Piratenlied, welches durch Wellenrauschen und Möwenschreie unterstützt wird. Die Protagonisten sind gut dargestellt, denn der Erzähler bringt sie glaubwürdig dar. Die Geschichte ist mehr für Jungen geeignet, denn die Ereignisse sind für „echte Piraten“ geschrieben. Diese Geschichte ist nicht gewaltfrei, sondern es werden Begebenheiten sehr schaurig beschrieben. Z. B.: „Reiß ich euch die Gedärme aus dem Leib.“ Piraten sind gewalttätig, das wird auch in der Geschichte wiedergegeben. Das sollten Eltern beachten, bevor sie die CD einlegen. Ich würde die CD auch keinem Kind im Kindergarten vorspielen. Kinder haben ihre eigene Vorstellung im Kopf und da müssen keine abgetrennten Gliedmaßen vorkommen. Gleichzeitig steckt auch Humor in der Geschichte. Dem Erzähler kann man wunderbar zuhören, denn man hängt ihm förmlich an den Lippen, um der Geschichte zu lauschen, da er spannend erregend sie wiedergibt.   Das Cover auf der CD passt sehr gut zur Geschichte. Im Innenteil gibt es ein Glossar. Die Geschichte ist Teil 2 einer Piraten-Buchreihe für Kinder.

    Mehr
  • Die Geschichte ist gut, die Umsetzung im Hörbuch hat uns enttäuscht.

    Die Jolley-Rogers im Bann der Geisterpiraten

    Federzauber

    10. August 2015 um 21:35

                          "Ahoi und Leinen los, hier kommen die Jolley-Rogers! " Ein Hörbuch,  dass sich so vielversprechend anhörte.... Tags darauf hatte ich mir das richtige Buch in der Buchhandlung kurz genommen und durchgeblättert.  Eine sehr schöne Aufmachung,  auf den ersten Blick mit sehr schönen und vielen großen Abbildungen. Auch die verschiedene Schriftarten, die Geräusche,  die mit erwähnt und aufgeschrieben wurden. Ich dachte mir ein perfektes Buch, um es richtig spannend für Kinder zu gestalten. Das Hörbuch habe ich mit meiner 7-jährigen Tochter gehört. Wir haben es in einem Rutsch gehört,  während sie bastelte und malte.  Sie war die ganze Zeit sehr konzentriert,  hat der Geschichte gut folgen können und konnte mir Infos geben, wenn ich kurz was verpasst hatte. Meine Tochter fand die Geschichte sehr gut und es gefiel ihr. Mir hingegen gefiel es weniger.... Wie schon erwähnt, ich hatte gewisse Vorstellungen und Erwartungen,  die leider überhaupt nicht erfüllt wurden.  Das ganze Buch wurde von Robert Missler vorgelesen, der sich sichtlich große Mühe gab, jedem Charakter seine eigene Stimme zu geben und Stimmung zu schaffen, aber er konnte mich absolut nicht überzeugen.  Insbesondere weil die Hauptprotagonistin Mathilda war, und somit ein Mädchen.  Hier hätte deutlich besser eine generell für die ganze Geschichte weibliche Vorleserin gepasst. Denn auch jedes Mal wenn Robert Missler,  die Oma nachahmte,  fragte ich mich," wer ist dieser alte Opa denn jetzt?"Noch besser wäre es gewesen, für die vielen verschiedenen Charaktere verschiedene Vorleser zu benutzen.So viel es mir schwer der Geschichte sorglos zu folgen. Wie gesagt, meine Tochter musste mir mehrmals den neuesten Stand geben. Für einen Kinderhörbuch,  hatte ich auch auf Hintergrundmusik und Geräusche gerechnet, die der Atmosphäre mehr Stimmung geben und die Geschichte unterstützen.  Dies war überhaupt nicht der Fall. Obwohl das Buch solche Hintergrundgeräusche nur so aufzeigt. Der Vorleser liest die Geräusche vor: " Knaarrrz!",  "Bum, Bum!" anstatt sie dem Hörer hören zu lassen.Gerade in einem Hörbuch hätte man es super umsetzen können! Die Geschichte war gut, und es hatte so viel Potenzial für ein richtig,  richtig gutes Hörbuch gehabt. Aber leider wurde es absolut nicht genutzt und ausgeschöpft. Die Umsetzung hat im Endeffekt für mein Geschmack sehr geschwächelt,  mit viel zu vielen Mängel.  Ich hätte dem Hörbuch nur 2 Sterne gegeben, da aber meine Tochter die Geschichte so gut fand und 4 Sterne gegeben hätte,  einigen wir uns auf 3 Sterne. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks