Die Rache der Polly McClusky: Roman

von Jordan Harper 
4,5 Sterne bei4 Bewertungen
Die Rache der Polly McClusky: Roman
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Lilli33s avatar

Ein Fall für das Kopfkino. Klasse!

MsChilis avatar

Rasant, brutal, atemberaubend. Lief wie ein Film ab.

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Rache der Polly McClusky: Roman"

Vater und Tochter auf der Flucht: „Jordan Harpers Sätze treffen mit der Wucht einer Shotgun“ Los Angeles Magazine

Polly McClusky ist elf und eigentlich zu alt für den Teddybär, den sie überallhin mitnimmt, als überraschend ihr Vater vor ihr steht. Nate ist aus dem Gefängnis ausgebrochen, um Polly das Leben zu retten. Denn auf Polly ist ein Kopfgeld ausgesetzt. Nate hat sich im Knast einen mächtigen Feind gemacht: die Gang Aryan Steel hat ihn und seine Familie zu Freiwild erklärt. Nates Exfrau wurde bereits getötet, Polly ist die nächste auf der Liste. Auf der Flucht durch Kalifornien werden Vater und Tochter zu einem starken Team. Nates Kampftraining macht aus dem schüchternen Mädchen einen selbstbewussten Fighter. Und durch Pollys Scharfsinn halten sie den Vorsprung vor ihren Verfolgern. Bald ist Nate jedes Mittel recht, damit Polly wieder ein normales Leben führen kann.

"Ergreifendes Porträt einer Vater-Tochter-Beziehung, umzäunt von Stacheldraht." Booklist

„Ein junger Autor, der nur noch kurze Zeit unter dem Radar bleiben wird. Jordan Harper schlägt ein wie das sanfte Brennen eines Schluck Whiskeys.“ Huffington Post

Nominiert für den Edgar Award in der Kategorie Best First Novel

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783843717106
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:289 Seiten
Verlag:Ullstein eBooks
Erscheinungsdatum:23.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    MsChilis avatar
    MsChilivor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Rasant, brutal, atemberaubend. Lief wie ein Film ab.
    Außergewöhnlich

    Polly, elf Jahre alt, lebt mit ihrer Mutter und dem Stiefvater zusammen, denn ihr leiblicher Vater sitzt im Gefängnis. Doch eines Tages steht er nach der Schule vor ihr und nimmt sie mit auf ein großes Abenteuer. Denn Nate will Rache und seine Tochter beschützen.

    Ein wirklich außergewöhnliches Buch was hauptsächlich an Polly liegt. Polly ist für ihr Alter ausgesprochen reif, sie ist einzigartig. Die Verwandlung, die sie und ihr Vater vollziehen, ist sensationell und atemberaubend. Beide entwickeln sich weiter, jedoch in entgegengesetzte Richtungen. Manches mal ist es sehr erschreckend und aufwühlend, an anderen Stellen auch emotional. Hauptsächlich erzählen Nate und Polly ihre Geschichte im Wechsel, doch es gibt auch kurze Sequenzen anderer Personen, was einen vollumfassenden Überblick verschafft. Mir lief das Ganze wie ein Film vor den Augen ab. Es gab keine langweiligen Momente. Manchmal war es mir persönlich zu brutal und eklig, doch da ist ja immer Ansichtssache.

    Ein actiongeladener Roadtrip und der große Wunsch nach Rache. Ein kleines Mädchen, das ihren Vater kennen lernt. Spannend bis zum Schluss!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    N
    nicekingandqueenvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Atemberaubend
    Atemberaubend

    "Die Rache der Polly McClusky" von Jordan Harper ist ein ausgezeichnet gelungener Roman mit Thriller- sowie Kirminaleinblicken. 

    Inhaltlich geht es darum, dass ein Vater aus dem Gefängnis frei kommt und seine Tochter "kidnappt", da auf sie ein Todesurteil einer Gang gesetzt ist. Die Mutter und Ex-Frau haben sie schon erwischt. Zusammen verstecken sie sich, jagen der Gang Angst ein, bestehlen sie, nehmen also quasi Rache...mehr verrate ich nicht. 

    Gleichzeitig sind die Polizisten hinter den beiden her. 

    Stilistisch: Harper schreibt in wirklich kurzen Sätzen, manchmal zwei Worte, ohne Verb, sehr vereinfacht, wie man denkt und redet. Manchmal war es mir zu vereinfacht... Außerdem benutzt er oftmals Metaphern statt etwas direkt zu schreiben, aber die Metaphern sind gut gelungen und man versteht sie von Anhieb an.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Lilli33s avatar
    Lilli33vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Fall für das Kopfkino. Klasse!
    Ein packender Roadtrip

    Broschiert: 288 Seiten

    Verlag: Ullstein (23. Februar 2018)

    ISBN-13: 978-3550081507

    Originaltitel: She Rides Shotgun

    Preis: 15,00€

    auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich


    Hier geht’s zur Leseprobe.

    Kaufen könnt ihr das Buch hier oder in der örtlichen Buchhandlung eures Vertrauens.


    Ein packender Roadtrip 


    Inhalt:

    Als Nate aus dem Gefängnis kommt, weiß er nur, dass er seine Tochter beschützen muss, denn sie steht seinetwegen auf der Todesliste der mächtigen Gang Aryan Steel. 


    Die elfjährige Polly staunt nicht schlecht, als ihr Vater sie von der Schule abholt, der doch eigentlich im Gefängnis sein sollte und den sie seit vielen Jahren nicht gesehen hat. Sie ist vor Angst ganz starr. So bleibt ihr nichts anderes übrig, als mit ihm zu gehen.


    Die beiden erleben einen Roadtrip der besonderen Art, in dessen Verlauf sie sich gegenseitig annähern. 


    Meine Meinung:

    Eins ist klar: „Die Rache der Polly McClusky“ ist kein 08/15-Thriller. Nur wer sich auf das Besondere einlässt, wird hier den vollen Lesespaß haben, ähnlich wie zum Beispiel bei der Toten-Trilogie von Bernhard Aichner. 


    Mich konnte Jordan Harper mit seinem Debütroman von der ersten Seite an fesseln und für seinen stakkatoartigen Schreibstil und die ganze zugegebenermaßen ein wenig abstruse Geschichte begeistern. Dass es dabei nicht immer hundertprozentig realistisch zugeht, störte mich überhaupt nicht. Wichtig war mir, dass die Handlung in sich stimmig ist und die Atmosphäre des Gangstermilieus authentisch wirkt. 


    Harper schreibt so eindringlich, dass bei mir sofort das Kopfkino ansprang. Beim Lesen lief ein rasanter Film in Farbe und 4D vor meinem inneren Auge ab. Dies kommt sicher nicht von ungefähr, denn Jordan Harper ist Drehbuchautor (z.B. „The Mentalist“ und „Gotham“). Er arbeitet zur Zeit auch bereits am Drehbuch zu Polly McClusky, da sich die Romanvorlage geradezu für eine Verfilmung anbietet. 


    Teile der Handlung sind zwar nichts wirklich Neues, sondern erinnern ein wenig an „Thelma und Louise“ oder an „Bonny und Clyde“. Doch wer solche Roadmovies mag, wird hier bestens unterhalten. 


    Mir gefiel neben der sehr spannenden Handlung auch die Charakterentwicklung der Protagonisten. Während Nate Polly immer mehr in sein Herz schließt, wird aus dem zurückgezogenen Kind, das ohne seinen Teddybär nirgends hingeht, ein knallhartes Mädchen, das den Erwachsenen in mancher Hinsicht überlegen ist.  


    Fazit:

    „Die Rache der Polly McClusky“ ist ein sehr spannender Thriller der besonderen Art, der mit  liebenswürdigen Protagonisten und einem rasanten Schreibstil punkten kann.


    ★★★★★


    Herzlichen Dank an den Ullstein Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar.



    Kommentieren0
    6
    Teilen
    B
    Buecherbergevor 7 Monaten
    Rasantes Kopfkino

    Der Kriminelle Nate bringt im Gefängnis ein Mitglied der mächtigsten Verbrechergang Kaliforniens um. In Folge dessen wird auf ihn und seine Familie ein Hinrichtungsbefehl ausgesprochen. In Freiheit gelangt kann er seine Ex-Frau nicht mehr retten, jedoch seine elfjährige Tochter Polly. Eine gefährliche Flucht beginnt…

    Zugegeben: das Rad wird mit diesem Buch nicht neu erfunden. Streckenweise wurde ich immer wieder an „Thelma & Louise“ und „Leon der Profi“ erinnert. Da die Geschichte aber von Jordan Harper sprachlich authentisch umgesetzt wurde hat mich dieses Buch trotzdem bestens unterhalten. Bereits ab der 1. Seite wurde ich in die Geschichte hineingezogen und habe bis zum Ende die Protagonisten gespannt begleitet. Dabei steigert sich der Spannungsbogen auf zwei „Ebenen“. Zum einen die gefährliche und brutale Flucht. Zum anderen die Entwicklung der Vater- Tochter Beziehung zwischen Polly und Nate. Das Jordan Harper gelernter Drehbuchautor ist lässt sich deutlich spüren. Während des Lesens lief bei mir durchgehend ein detailreiches Kopfkino ab. Ich freue mich schon jetzt auf die anstehende Verfilmung. Abgerundet wird mein positiver Eindruck durch ein super gewähltes Cover, welches die Atmosphäre des Buchs sehr treffend aufgreift.

    Fazit: Ein rasanter, stellenweise sehr brutaler Roadtrip mit starken Protagonisten. Sprachlich hervorragend umgesetzt; Kopfkino garantiert. Kurzweilige Geschichte mit gelungenem Ende.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks