Jordan Horowitz Free Willy - Ruf der Freiheit

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Free Willy - Ruf der Freiheit“ von Jordan Horowitz

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Ein sehr mitreißender Roman abends mit Tee und Kerzen

Anja_Si

Der Junge auf dem Berg

Eine Geschichte, die wach rüttelt und wieder und wieder an das appelliert, was wichtig ist. Wer bestimmt deine Gedanken?

Maren_Zurek

Palast der Finsternis

Zu viel, was man schon gelesen hat.

momkki

Zartbitter ist das Glück

Tiefgründig, exotisch und emotionsgeladene Geschichte von fünf Freundinnen die ihren lebensabend gemeinsam auf den Fidschis erleben möchten

isabellepf

Der Vater, der vom Himmel fiel

Britischer und schwarzer Humor bis hin zu brüllender Komik

Hennie

Liebe zwischen den Zeilen

Eine liebevolle Geschichte, wie Bücher unterschiedlichste Menschen verbinden und ihre Leben verändern können.

MotteEnna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Free Willy - Ruf der Freiheit" von Jordan Horowitz

    Free Willy - Ruf der Freiheit
    Binea_Literatwo

    Binea_Literatwo

    05. January 2008 um 10:18

    Willy, ein Orca, wird eines Tages von Fischern aus dem Meer gezogen und wird seiner Familie entrissen. Jesse, in Straßenjunge, haust mit seinen Freunden auf der Straße, ohne zu Hause, ohne Eltern. Als Jesse dabei erwischt wird, wie er mal wieder Unsinn macht, muss er seine Strafe in einem Vergnügungspark abarbeiten, in dem im Moment die Hauptatraktion ein Orca ist, der Willy heißt. Zuerst merkt Jesse nichts, doch dann, als Willy ihm das Leben rettet, ist klar: hier beginnt eine einzigartige Freundschaft. Doch schon bald ist Willy in Gefahr, denn der Leiter des Vergnügunsparkes ist sich sicher, dass er mit dem Wal mehr Geld machen kann, als wenn er lebendig ist... Diese Freundschaft macht das Buch für mich gerade zu einzigartig un manch ein Mensch würde etwas dafür geben, eine Freundschaft mit einem Wal zu haben, die so ist, wie sie in dem Buch beschrieben ist.

    Mehr