Jordan Stratford , Kelly Murphy Adas und Marys unglaublich erfolgreiche Agentur für das Lösen unlösbarer Fälle

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Adas und Marys unglaublich erfolgreiche Agentur für das Lösen unlösbarer Fälle“ von Jordan Stratford

Ein neuer Fall für das Ermittler-Duo
London 1826: Die eigenbrötlerische Ada und die romantisch veranlagte Mary stehen vor einem Problem: Nach ihrem erfolgreich gelösten ersten Fall ist ihre eigentlich geheime »Wollstonecraft-Detektivagentur« alles andere als geheim. Und prompt haben sich einfach Marys Stiefschwester Jane und Adas Halbschwester Allegra ungefragt ihrer Detektivagentur angeschlossen. Zum Glück lässt wenigstens der zweite Fall nicht lange auf sich warten. Und der hat es in sich! Schon bald stecken die cleveren Mädchen erneut in einem Wirrwarr aus skrupellosen Erbschleichern, dubiosen Geschäften auf Jamaika und einem mysteriösen Mädchen im Nebel ...

Kurzweilige Detektivgeschichte mit historisch belegten Figuren, die aber noch viel Luft nach oben besitzt.

— ConnyKathsBooks

Stöbern in Kinderbücher

Wilde Horde - Die Pferde im Wald

Tolles, zur Zielgruppe passendes Pferdeabenteuer!

uffi1994

Die Baby Hummel Bommel - Gute Nacht

In Reimform geschrieben, hilft dieses Büchlein den Kleinsten beim Einschlafen bzw. kann als Ritual dienen. Wunderschön illustriert!

Cailess

Die schlimmsten Kinder der Welt

Möchtest du die schlimmsten Kinder der Welt kennenlernen? Dann kann ich dir dieses witzige und herrlich schräge Buch absolut empfehlen!

CorniHolmes

Amalia von Flatter, Band 01

Bei "Amalia von Flatter" handelt es sich um eine neue Kinderbuchreihe von der Autorin Laura Ellen Anderson.

Osilla

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Ein wunderschön aufgemachtes Buch und Muss für alle Harry-Potter-Fans

Azalee

Der zauberhafte Eisladen

Ein zauberhaftes, sehr gut geschriebenes Kinderbuch. Mit viel Witz und Katastrophen. Uneingeschränkt zu empfehlen.

Ayanea

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kurzweilige Detektivgeschichte mit Schwächen

    Adas und Marys unglaublich erfolgreiche Agentur für das Lösen unlösbarer Fälle

    ConnyKathsBooks

    19. September 2017 um 12:21

    London, 1826: Nachdem sie ihren ersten Verbrecher gefasst haben, wartet schon der nächste Fall auf die Wollstonecraft-Detektivagentur. Diesmal ermitteln die 11jährige Ada Byron und ihre 14jährige Freundin Mary Godwin im Auftrag einer berühmten Wissenschaftlerin. Ein mysteriöser Kutschenunfall, skrupellose Erbschleicher und ein geisterhaftes Mädchen im Nebel sorgen dabei für viele Rätsel. Da trifft es sich ganz gut, dass Adas Halbschwester Allegra und Marys Stiefschwester Jane nun auch mit von der Partie sind. Wird es den vier jungen Hobby-Detektivinnen gelingen, ihren zweiten Fall ebenso erfolgreich zu lösen?"Adas und Marys unglaublich erfolgreiche Agentur für das Lösen unlösbarer Fälle - Das Mädchen im Nebel" stammt aus der Feder von Jordan Stratford und ist bereits der zweite Teil rund um die Wollstonecraft-Detektivagentur.Den Auftakt habe ich zwar nicht gelesen, trotzdem fiel mir der Einstieg sehr leicht. Der kanadische Autor legt hier ein kurzweiliges Detektivabenteuer vor, das von Kelly Murphy wunderbar illustriert ist. Zudem basieren die Figuren fast alle auf historisch-realen Vorbildern. Ob Mathematikerin Ada Byron, "Frankenstein"- Autorin Mary Shelley, Charles Dickens oder die Wissenschaftlerin Mary Somerville - die ausführlichen Anmerkungen dazu am Ende sind richtig interessant. Die Geschichte weist aber auch so manche Schwäche auf und kann mit der sehr ähnlich gelagerten genialen Wells & Wong-Reihe von Robin Stevens nicht mithalten, was mehrere Gründe hat.Klar ist das Buch eher auf junge Leser zugeschnitten, dennoch hätte ich mir oft mehr Atmosphäre und Tiefe gewünscht, gerade was den tollen Londoner Schauplatz anbelangt. Auch zu den vier Protagonisten Ada, Mary, Jane und Allegra fand ich keinen richtigen Draht, wenngleich sie mich ab und an zum Schmunzeln brachten. Und die Bösewichter bleiben ebenfalls sehr blass.Ein paar überraschende Enthüllungen gibt es zwar und die zu lösenden Rätsel sind recht nett gestaltet, dennoch konnte mich das Ganze nicht so fesseln wie erhofft. Auch der zu glatte und teils recht unglaubwürdige Showdown überzeugte mich nicht, ebenso wie das unbefriedigende Ende. Viele offene Fragen bleiben zurück, was Band 3 obligatorisch macht.Insgesamt kann ich daher "Das Mädchen im Nebel" nur bedingt empfehlen. Ein durchaus unterhaltsames Detektivabenteuer für Jung und Alt, das aber noch viel Luft nach oben besitzt. 3 Sterne von mir.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks